Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung)

Hinweise

Budget-PC zum Übertakten

Dieses Thema wurde 18 mal beantwortet und 2358 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.05.2008, 16:32   #1
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard Budget-PC zum Übertakten

Hallo Gurus,
da mein jetziges System, was schon an die 3 Jahre kommt, sich wirklich überhaupt nicht mehr zum spielen eignet wollte ich mal schauen ob es sich lohnt die alte Hardware rauszuwerfen und durch neue zu ersetzen.

Hardware die ich ersetzen will:
AMD 64 3200+
DFI Lanparty nforce4ultra
ATI x800xl
2*512MB DDR Ram

Die Monitorauflösung ist 1280*1024.

Das neue System sollte sich wirklich in der unteren Preisklasse bewegen da ich eigentlich nicht viel ausgeben will. Ich suche auch eher eine "Übergangslösung".

Was ich mir bis jetzt so rausgesucht hab:
CPU: Intel Pentium Dual-Core E2180 (ca. 50€)
Der Prozessor soll sich ja recht gut übertakten lassen, weshalb er für mein Vorhaben gut geeignet ist. Wenn man den an die 3Ghz kriegt sollte das mehr als reichen.

CPU Kühler: Scythe Mugen (ca. 35€

GPU: 9600gt (ca. 110€)

Ram: 2*1GB DDR2-800 (ca. 30€)
Da ich den Ram nicht mit übertakten will würde ich einfach den günstigsten nehmen.

NT: be quiet darkline 420W (vorhanden)

Bei dem Mainboard hab ich keine Ahnung welches ich nehmen soll. Es sollte halt günstig sein, aber trotzdem gut geeignet sein um den E2180 zu übertakten

Preis: 225€ ohne MB


Zu meinen Fragen:
1. Denkt ihr das so eine Zusammenstellung überhaupt sinnvoll ist? Mir geht es halt einfach darum für wenig Geld ein wenig "Ruhe" zu haben in nächster Zeit.

2.Wäre es in dem Preissegment sinnvoller auf AMD Basis zu gehen? Ich dachte halt an den E2180 wegen dem guten Übertaktungspotenzial.

3. Sind die Komponenten so in Ordnung?
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2008, 17:19   #2
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Ein P35 Motherboard ala DS3 von Gigabyte wäre für dich ideal.
Ram ist eh klar: Ich empfehle Aeneon ca 30 euro
Graka iat auch ok
CPU würde eine 2160 reichen, ist ansihc die selbe nur mit niedrigerem Multi, aber OC Potential ist das selbe. (Normal 3-2,4Ghz sind da oftmals kein Problem).
Kühler ist auch ok.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2008, 19:46   #3
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Ich hatte den E2180 nur rausgesucht weil er bei geizhals unwesentlich teurer war. Welcher Prozessor es dann wird entscheidet sich dann wenn ich weiß bei welchem Shop ich bestelle
Wegen dem Siegel sollte man immer boxed kühler bestellen, oder?

Nochmal zu dem Mainboard:
Die Preisspanne bei den P35-Boards ist ja relativ groß. Sind die Mainboards die billiger als das DS3 sind (es geht ja immerhin bei 50€ los) nicht zu empfehlen?
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2008, 21:35   #4
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

Das DS3 hat sich einfach bei vielen als sehr gutes OC-Board bewährt. Das DS3R hat noch zusätzlich einen beseren Radicontroller onboard, die DS4 sind besser gekühlt. Das DQ6 hat zusätzliche Spannungsphasen für die CPU, was sich aber meiner Meinung wenn überhaupt nur bei einem Quadcore lohnen dürfte.

Geändert von [CH]IlvlAIRA (13.05.2008 um 21:39 Uhr)
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2008, 04:31   #5
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Ein DS3L würde reichen.
Da hab ich schon mehere Quads und andere CPUs draufgesetzt.
Sind vielleicht keine "Extrem-OC" Wunder, aber für dich sicherlich ausreichend.
P.S. Quads habe ich oced teilweise bis 3,6Ghz also 9x400.
DCs lassen sich sowieso besser ocen als QCs.

Ich selbst habe einen 2180er auf einem Asrock Mobo für 33 Euro laufen mit 3,5Ghz
Allerdings sind dann Mods mit silberleitlack von Nöten.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2008, 14:48   #6
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Da ich nicht weiß was ich von den anderen Kühlern halte, habe ich mich bei der 96gt eigentlich nach einem Referenzkühler umgesehen. Der ist garnicht so häufig vertreten bei den "billigeren" Karten. Ausgerechnet die billigste hat aber wieder einen
Macht man irgendwas falsch bei dieser 96gt? Muss man davon ausgehen das billigere Bauteile zum Einsatz kommen oder ähnliches?
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2008, 14:56   #7
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Ich habe letzte Woche eine 8800GTS 512 von Colorful verbaut.
Bei Geizhals und in diversen Foren kursieren ja Gerüchte, dass die Karten dieses Herstellers mit minderwertigen Kühlern ausgestattet sind.

Nach Lesen einer Info bei Home of Hardware, denen wohl noch nie ein solches Exemplar untergekommen ist, hatte ich es gewagt. Angekommen ist eine Karte im Referenzlayout, keine Spur von anderen Bauteilen. So wird es auch bei der 9600GT sein.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2008, 17:19   #8
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Das vermute ich auch.
StandardLayout ist wohl ansich das günstigste eine Karte zu vertreiben.
Also einfach noch Namen des Vertiebs drauf als Aufkleber und gut.
Würde auch stark auf eine Refferenzkarte tippen.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 20:16   #9
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Ich habe mir nun am Dienstag Morgen eine Colorful 9600gt bei comtech bestellt, da die Geizhals Bewertung gut waren. Als Versandart habe ich Vorkasse gewählt und das Geld noch vor 9 Uhr überwiesen, welches auch laut Kontoauszug sofort raus ging.
Demnach sind bis heut Abend 3 volle Werktage vergangen, doch beim comtech Konto steht immer noch "Zahlung offen".
Kann es sein das ein Versandhandel 3 Tage lang nicht die Geldeingänge prüft? Bisher hatte ich bei den verschiedensten Shops nie Probleme mit Vorkasse, spätestens am nächsten Tag nach Geldeingang ging das Paket immer raus, weshalb ich doch schon stark verwundert bin.
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 21:00   #10
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Gestern war in einigen Bundesländern Feiertag.
Comtech ist zuverlässig, da hatte ich noch nie Probleme.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 21:06   #11
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Kann ich bestätigen.
Sind auch sehr schnell mit RMAs, bestelle da selbst öfters und immer per Vorkasse.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 22:07   #12
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Ah, das mit dem Feiertag wusste ich nicht. Ist an Sachsen wohl vorbeigegangen
Das beruhigt mich aber wenigstens ein bisschen. Gerade wenn man des öfteren mal Geschichten hört wie fehlender Geldeingang als Grund genommen wird um Lieferschwierigkeiten zu überbrücken.

Da die 9600gt ja dann bald eintrudeln sollte hätt ich gleich noch weitere Fragen:

CPU wird wegen der Verfügbarkeit wohl E2180.
RAM nehm ich dann gleich den empfohlenen Aeneon (2*1GB)
KÜHLER weiß ich noch nicht ob ich den Mugen wirklich nehme, immerhin kostet er mit Retention-Kit soviel wie die CPU...

MB bin ich mir auch noch nicht sicher, da es ja von den empfohlenen P35 Boards von Gigabyte mehrere Versionen gibt.
GA-P35-DS3L
GA-P35-DS3
GA-EP35-DS3

Soweit ich jetzt bei verlgeichen auf der Gigabyte Seite raus gefunden habe hat das P35-DS3L andere Sound- und LAN-controller, und weniger SATA-Ports. Die fehlennen SATA-Anschlüsse würden mich nicht stören, aber lohnt es 10€ für die schlechteren Controller zu sparen?

Und wo liegt der unterschied zwischen dem P35-DS3 und dem EP35-DS3?
€dith: Hab gerade gelesen das EP35-DS3 identisch zum P35-DS3 Rev2.1 ist, diese Frage hat sich also geklärt

Geändert von Dhanek (22.05.2008 um 22:13 Uhr)
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 22:14   #13
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Ich kann dir noch etwas zum Kühler sagen:
Der Boxed Kühler vom 2180 ist sehr leise
Bei mir unhörbea bei 1,5 Volt und 3,4Ghz
Würde es mal versuchen mit dem Boxed
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2008, 14:50   #14
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Das klingt doch gut. Wie warm wird denn der kleine Intel bei 1,5V und boxed-Kühler?
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2008, 20:29   #15
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

max Temp bei 24°C Raumtemperatur nach ca 40 Stunden Prime (vergessen zu stoppen) war die Temp laut Everest, Coretemp und noch einem Proggi bei ca 59°C.
Also sehe ich da keine Probleme. Der Kühler drehte aber nie auf und deshalb vergaß ich quasi den Rechner aus zu schalten.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2008, 18:12   #16
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

So, endlich ist die 9600gt von Colorful eingetroffen. Wie erwartet im Referenzdesign, und ich muss sagen das ich das schwarz/silber Design sehr edel und verdammt schön finde Besser als irgendwelche Herstelleraufkleber





Die restlichen Komponenten werden noch bis mitte Sommer warten müssen, ich muss jetzt erstmal Projektarbeit schreiben ( ) und für den Sommerurlaub sparen (arm ist das Schülerdasein )
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2008, 18:28   #17
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Hattest Glück...
Ich hatte bisher nur meine beiden 7800gtxen im Originallook.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2008, 11:22   #18
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Nach dem Urlaub war noch etwas Spielraum in den Finanzen, und ich hab jetzt bei VV folgendes bestellt:

Intel C2D 7200
4GB G.Skill Kit
MSI p35 Neo2-FR
Groß Clockner

Das ganze hat mich bei VV-Computer inkl. Versand 275€ gekostet und wird zusammen mit der 9600gt mein neues System bilden. Geld hab ich heut überwiesen, bin mal gespannt wann die Hardware eintrudelt.
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2008, 13:17   #19
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Die Hardware ist natürlich schon lange da und läuft auch schon, aber ich hatte erst jetzt Zeit mich ein bisschen ans "übertakten" zu machen.

Die Grenzen habe ich noch nicht gesucht, aber bei normaler Spannung, also 1,2V, geht die CPU bis 3GHz. Momentan hab ich die Jumper des Mainboards auf 333MHz FSB gestellt, so dass die CPU mit 3170MHz bei 1,25V läuft. Das reicht mir auch fürs erste.
Nach 12h Prime95 war die CPU immer unter 50°C (mit CoreTemp ausgelesen), der Groß Clockner kühlt in Verbindung mit dem S-Flex also sehr gut.
Den RAM lass ich derzeit noch bei 800MHz laufen, da ich noch mit der CPU experimentiere.

Was mich wundert ist der hohe VDroop bei der CPU. Um die 1,25V (laut CPU-Z) zu erreichen musste ich 1,275 um Bios einstellen. Selbst dann schwankt die Spannung zwishcen 1,40V und 1,56V, was etwas extrem ist wie ich finde. Ob das der CPU schadet weiß ich allerdings nicht. Ich schieb das aber einfach mal darauf, das mein NT kein 8Pin Stecker für die CPU hatte, und ich nur den 4Pin P4 Stecker angeschlossen hab.

Was ich auch noch nicht zum laufen gebracht habe ist die Stromsparfunktion. Wenn ich im Bios EIST aktiviere, läuft die CPU selbst im nicht übertakteten zustand immer mit dem 9,5 Multi.
Da RM CPU Clock keine halben Multis unterstützt, kann ich das auch nicht nutzen und mit Crystal-CPUID kann ich keine Spannung höher als 1,175 einstellen. Hoffentlich finde ich da noch eine Lösung, da der Rechner relativ oft im Leerlauf ist.

Sonst bin ich sehr zufrieden mit der Leistung, da ich ja auch nicht besonders viel investiert habe
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Notebook - lowest budget mit qualitätsanspruch super_illu Notebooks/Laptops & HTPCs 3 09.04.2008 14:57
AMD 4200 X2 übertakten AUDI CPUs, RAM und Mainboards 1 20.11.2007 16:58
D805 Übertakten??!! Robbie CPUs, RAM und Mainboards 3 24.08.2007 19:55
Athlon X2 3600+ EE übertakten Rudimente CPUs, RAM und Mainboards 29 10.05.2007 18:39
AMD X2 3800+ übertakten aLpina27 CPUs, RAM und Mainboards 8 01.02.2007 18:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41