Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung)

Hinweise

Business PC für AutoCAD

Dieses Thema wurde 12 mal beantwortet und 3224 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.06.2008, 10:30   #1
Semi Profi
 
Benutzerbild von TheAsgard
 
Registriert seit: 03.2007
Ort: Erlangen
Beiträge: 129
Standard Business PC für AutoCAD

Hi ihr Gurus!

Ich hoffe hier mal auf einige hilfreiche Infos für einen Rechner den ich z.Z. konfiguriere:
Sein Einsatzgebiet ist hauptsächlich AutoCAD, er muss in 2 Jahren auch noch ausreichend Leistung für eventuelle CAD-Erweiterungen haben und muss einfach zuverlässig laufen.
Lautstärke ist egal, Preis richtet sich nach Effizienz.

Meine Vorstellung ist zur Zeit:

- Core2Quad 9450 (falls CAD in Zukunft 4 Kerne unterstützt, ist das sinnvoll?)

- GeForce 8800GT oder 9600GT (genug Rechenleistung; Bestes P/L-Verhältnis; Da UnifiedShader macht QuadroFX keinen Sinn mehr, oder?)

- Als Mobo wohl P35, möglichst günstig und zuverlässig. Wäre hier für Tipps dankbar da ich mich eher im Performance-Bereich auskenne.

- 4GB Ram (dachte hier an 800er MDT o.Ä.)

- ein RAID1 aus 2 Samsung F1 320 oder 640. (Hier ist die Frage: brauche ich den guten Festplattendurchsatz oder tuts eine einfache T166 auch? Ich möchte jetzt auch keine Auseinandersetzung bzgl. Ausfallsicherheit bei WD vs. Samsung o.Ä. starten, habe bislang keine Probleme mit Samsung gehabt. Mich interessiert es nur, ob man den Unterschied der Datentransferrate merkt)

- Als Betriebssystem Windows XP 64Bit (Gibt es da nur Pro oder auch Home? Treiber und Stabilität sollten doch kein Thema mehr sein, oder? Wenn doch dann muss ich mir Gedanken machen ob nur 3 GB und dafür x86)

Ich hoffe dann mal das niemand die lange Einleitung abgeschreckt hat.

Vielen Dank im Vorraus!
__________________
Sysprofile
TheAsgard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 16:57   #2
Amateur
 
Benutzerbild von Airfox
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: CH am Zürichsee
Beiträge: 61
Standard

CPU würde ich eher zu einem Core 2 Duo à la E8400 tendieren.
Bei der Graka musst du dir sicher sein, dass die Quadro nichts bringt. (Ist aber oft so)
Beim MB tendiere ich in Richtung Gigabyte DS-4. Gut und nicht all zu teuer.
Hier aber unbedingt schauen ob du noch einen Parallell Port für einen Hardwaredongle brauchst!
Bei der HD würde ich dringend auf eine WD Velocyraptor setzen. Und zwar ohne RAID.
Dafür ein Acronis True Image Home einplanen und regelmässig Backups/Image ziehen.
Kannst mit dem Acronis auch automatisieren.

Beim OS würde ich eher auf ein Vista 64bit setzen.
XP64 ist quasi stillgelegt und wird kaum mehr weiter gepflegt.
Unterstüzt Autocad überhaupt 64bit? Unbedingt seriös klären.
__________________
Gruss Airfox, veritas odium parit
Mein Grosser - Mein Mobiler
Airfox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 17:15   #3
Semi Profi
 
Benutzerbild von TheAsgard
 
Registriert seit: 03.2007
Ort: Erlangen
Beiträge: 129
Standard

Danke Für die Antwort!

Stimmt, ich muss erstmal klären ob AutoCAD 2008 überhaupt verwendet wird, ich bin eigentlich davon ausgegangen. (Unterstützt 64Bit)

Ob Quadro nichts bringt ist ja gerade die Frage, daher erhoffe ich dass jemand darüber bescheid weiß. (Es wird hauptsächlich im 3D Bereich gearbeitet werden)

Da du zu der WD Velocyraptor rätst, nehme ich an das AutoCAD wohl viel kleine Dateien verarbeitet und es daher auf die Zugriffszeit ankommt, oder?
Das mit den Images sollte dann kein Problem sein.
__________________
Sysprofile
TheAsgard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 18:31   #4
Amateur
 
Benutzerbild von Airfox
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: CH am Zürichsee
Beiträge: 61
Standard

Zitat:
Zitat von TheAsgard Beitrag anzeigen
Danke Für die Antwort!
Da du zu der WD Velocyraptor rätst, nehme ich an das AutoCAD wohl viel kleine Dateien verarbeitet und es daher auf die Zugriffszeit ankommt, oder?
Das mit den Images sollte dann kein Problem sein.
Genau bei der kurzen Zugriffszeit liegt der Hase im Pfeffer.
Das macht ein System schnell. Und nichts stresst so wie langsame HDs.

Zu den Systemvoraussetzungen laut Autodesk:
http://www.autodesk.de/adsk/servlet/...86&id=10481639

OpenGL oder Direct 3D, hm da kann ich mangels Erfahrung mit AutoCad nichts zu sagen.
Ich habe übrigens Mastercam X² auf einer 8800GT laufen, das klappt wunderbar.
__________________
Gruss Airfox, veritas odium parit
Mein Grosser - Mein Mobiler

Geändert von Airfox (04.06.2008 um 18:36 Uhr)
Airfox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 20:02   #5
Semi Profi
 
Benutzerbild von TheAsgard
 
Registriert seit: 03.2007
Ort: Erlangen
Beiträge: 129
Standard

Also ich gehe mal davon aus, dass angesichts der hohen Rechenleistung die 8800GT oder 9600GT für CAD Programme mehr als ausreichend sein sollte. Ansonsten hätte hier wohl bereits jemand gemeckert

Das mit den Zugriffszeiten kann ich mir auch sehr gut vorstellen, fragt sich eben nur wie Sinnvoll es ist, eine FePla mit 10000 U/Min 2-4 Jahre arbeiten zu lassen?
Ich glaube dass es dann zu Problemen kommen kann.
Eventuell ist das auch ein wenig Overkill, da der Aufpreis sehr saftig ist...(Overkill im Sinne der Effizienz )

Zum MB: Ich dachte ebenfalls an ein Gigabyte oder Asus, das DS-4 ist allerdings zu teuer. Es sollte nun nicht dringend über 80€ kosten. Habe auch überlegt dass es Sinn macht auf RAID zu verzichten, da es das MB deutlich teurer macht. Daher gefällt mir die Idee mit den Backups sehr gut.
Ich tendiere im Moment zum Gigabyte GA-EP35-DS3

Zur CPU: Ich denke mal im Sinne der Zukunfstsicherheit nehme ich den 9450, somit entfällt das eventuelle Aufrüsten in 2-3 Jahren.

Wenn ich es mir recht überlege: AutoCAD brauch nicht gerade viel RAM, daher sollten 2GB reichen, oder?
__________________
Sysprofile
TheAsgard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 20:22   #6
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von MZec93
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Ösiland
Beiträge: 575
Standard

Wichtig ist wie groß sind deine Objekte? Einfachere Bauteile oder komplexe baugruppen?
MZec93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 20:32   #7
Semi Profi
 
Benutzerbild von TheAsgard
 
Registriert seit: 03.2007
Ort: Erlangen
Beiträge: 129
Standard

Das sind sehr komplexe Bauteile, die dann zu einer Gruppe zusammengefügt werden.
Ist also auf jedenfall sehr aufwendig.

Der PC dient zur Planung und Konstruktion einer größeren Anlage einer Raffinerie, was danach alles noch kommt ist unbekannt.
__________________
Sysprofile
TheAsgard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 20:33   #8
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von MZec93
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Ösiland
Beiträge: 575
Standard

Planung mit Rendern oder nur 2D Zeichnungen?
MZec93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 20:59   #9
Semi Profi
 
Benutzerbild von TheAsgard
 
Registriert seit: 03.2007
Ort: Erlangen
Beiträge: 129
Standard

Rendern wird aufjedenfall dazugehören.
Es gibt zwar auch genug 2D Arbeiten aber der PC soll für alle 3D Darstellungen genug Power haben.
__________________
Sysprofile
TheAsgard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 21:21   #10
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Das rendern usw. übernimmt alles die CPU, da es wohl eher mathematische Berechnungen sind
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2008, 09:15   #11
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von MZec93
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Ösiland
Beiträge: 575
Standard

Genau das Rendern übernimmt die CPU, von daher ist ein QC sicherlich nicht falsch andernfalls ein höher getackteter DC.
Als HDD kann ich dir die WD Raid Editon empfehlen. Auf die bekommst du 5 Jahre Garantie und sie wurden für den 24/7 Betrieb ausgelegt. Das DS3 ist sicher eine gute Wahl wenn du trotzdem auf Raid nicht verzichten willst lege ich dir das DS3R ans Herz.
MZec93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2008, 13:59   #12
Semi Profi
 
Benutzerbild von TheAsgard
 
Registriert seit: 03.2007
Ort: Erlangen
Beiträge: 129
Standard

Danke für die Tipps!

Habe mich nun für einen 8500 DC entschieden mit einer 8800GT
Eigentlich wollte ich noch die WD Raid Editon als Platte, war aber leider nicht verfügbar.
Als Mainboard hat das Gigabyte DS3L das Rennen gemacht.

Vielen Dank an alle die mir geholfen haben!

Grüße, Asgard
__________________
Sysprofile
TheAsgard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2008, 14:01   #13
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von MZec93
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Ösiland
Beiträge: 575
Standard

Und wie läuft das ganze? Wie viel RAM? Welche programme? AutoCAD und Inventor?
MZec93 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vista Business oder XP Pro Beppy Betriebssysteme 4 29.06.2007 23:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41