Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung)

Hinweise

[Guide] Beispielkonfigurationen AMD / Intel

Dieses Thema wurde 4 mal beantwortet und 9567 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.01.2008, 21:35   #1
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard [Guide] Beispielkonfigurationen AMD / Intel





Einleitung: Was brauche ich?
Fangen wir erst einmal mit den Grundlagen an:
Ein Computer besteht aus folgenden grundlegenden Teilen:

Die CPU:
Die CPU ("Central Processing Unit") ist, wie der Name bereits vermuten lässt, die zentrale Rechen-Einheit des Computers. Sie berechnet alles, was nicht beispielsweise von der Grafikkarte übernommen wird. Dazu gehören zum Beispiel:
Die KI (künstliche Intelligenz) in Computerspielen,
die "Physik" in Computerspielen (dies wird jedoch immer öfter auf die Grafikkarte oder auch separate "Pysik-Karten" ausgelagert)
das "Ver- und Entpacken" von Dateien, beispielsweise mit WinRar,
das Komprimieren oder umwandeln von Filmen,
usw.

Die Grafikkarte:
Die Grafikkarte (oft auch GPU ("Graphics Processing Unit") genannt, wobei dies nicht ganz stimmt, die GPU ist strenggenommen nur der Prozessor, der auf der Grafikkarte sitzt), wird einmal natürlich zur Darstellung des normalen Desktops unter Windows, Linux, dem Mac OS etc. genutzt, aber das kann heutzutage jede Grafikkarte. Größtenteils wird die Grafikkarte jedoch für Computerspiele genutzt, wo sie die Beleuchtung, die Effekte und allgemein die "Oberfläche" berechnet. Neuerdings werden Grafikkarten auch für die Decodierung von Filmen genutzt.

Der Arbeitsspeicher:
Der Arbeitsspeicher fungiert als Zwischenspeicher für das System. Wird ein Programm geladen, werden dessen Daten von der eher langsamen Festplatte in den viel schnelleren Arbeitsspeicher geladen, um dort auf einen eventuellen Abruf zu warten. Manche Betriebssysteme, wie beispielsweise das aktuelle Vista, laden anhand von Informationen, die über den Benutzer ermittelt werden (welche Programme werden häufig geladen?), bereits beim Systemstart bestimmte Programme in den Arbeitsspeicher, wodurch der jeweilige Programmstart stark beschleunigt wird. Oft wird dies fälschlicherweise als "Verschwendung" bezeichnet.

Das Mainboard:

Auf dem Mainboard laufen alle Stränge zusammen. Das Mainboard verbindet die CPU, die Grafikkarte, den Arbeitsspeicher, die Laufwerke usw. und stellt alle möglichen Anschlüsse zur Verfügung. Bei Mainboards für Intel-Prozessoren sitzt auch der Speichercontroller auf dem Chipsatz des Mainboards. Bei den AMD-Pendants ist der Speichercontroller in die CPU integriert.

Das Netzteil:
Ein weiser Mensch sagte einmal:"Spart nicht am Netzteil!"
Diese Aussage kann ich zu Einhundert Prozent unterschreiben. Das Netzteil ist eine sehr wichtige Komponente des Systems, ein defektes Netzteil kann den gesamten Computer zerstören.
Zudem ist ein Netzteil mit einer stabilen Spannungsversorgung, besonders für Übertaktungsversuche, unersetzbar.
Ein wichtiges Kriterium für gute Netzteile ist auch die Effizienz, je besser diese ist, desto weniger Strom zieht das Netzteil aus der Steckdose, desto kühler bleibt es und desto langsamer (und vor allem leiser) kann der Lüfter drehen!
Für mehr Infos solltet ihr auch folgenden Thread besuchen: [Guide] Netzteil-Kaufberatung / NT FAQ.

Das Gehäuse:
Wozu das Gehäuse da ist, sollte jedem klar sein. Die Gehäuse werden in diesen Konfigurationen nicht explizit erwähnt, da diese sehr oft noch von früheren Rechnern vorhanden sind. Mehr Infos zum Gehäuse und der Kühlung bekommt ihr in folgendem Guide: [Guide] Rechner leise kühlen (Version 0.8). Solltet ihr noch weitere Fragen zum Thema "Gehäuse" haben, schaut ihr euch am besten in zugehörigen Unterforum (hier) um.

Die Festplatte:
Auf der Festplatte werden eure sämtlichen Daten auf einer Magnetscheibe, einem sogenannten "Platter" (viele Festplatten besitzen mehrere "Platter"), gespeichert, sodass sie, und die unterscheidet sie beispielsweise von Arbeitsspeicher, auch ohne Stromversorgung nicht verloren gehen. Weitere Infos zum Thema Festplatten findet ihr im jeweiligen Unterforum (hier). Momentan sehr zu empfehlen ist die Samsung F1 Serie aufgrund ihrer überragenden Geschwindigkeit. Ebenfalls sehr interessant ist die Seagate 7200.11 Serie sowie die Western Digital RE(Raid Edition) Serie aufgrund einer 5-jährigen Garantiezeit. Dies sind aber nur ein paar Beispiele, es gibt noch viele andere gute Festplatten.

Die Kühlung:
Wer sich etwas mehr über die Kühlung des PCs informieren möchte, sollte in unserem Wasserkühlungs- bzw. Luftkühlungsforum vorbeischauen.




Anmerkung:Alle genannten Preise verstehen sich in Euro. Die Preise wurden mit der Geizhals (Preis-)Suchmaschine ermittelt und beinhalten bereits eine Versandpauschale von 7€ pro Komponente. Durch geschicktes Recherchieren lassen sich somit also oftmals noch ein paar Euro sparen.
Die Preise werden jeden Monat aktualisiert, sollte kein sonstiger starker Preisverfall stattfinden.

Das Budget-Stromspar-System -AMD
Wir fangen an mit einem Budget-Stromspar-System auf der Grundlage eines AMD X2 BE-2300 Prozessors. Aufgrund der verwendeten Onboard-Grafik eignet sich dieses System nicht zum Spielen, sondern ist für den Office-Einsatz gedacht. Da Systeme im Office-Einsatz sehr lange im Idle-Zustand (Zustand ohne Last -Leerlauf sozusagen) laufen, wurde ein besonderes Augenmerk auf den Stromverbrauch gelegt, dieser liegt aufgrund des verwendeten Prozessors und des energiesparenden Mainboards mit Onboard-Grafik sehr niedrig. Auch das verwendete Seasonic-Netzteil mit seiner recht hohen Effizienz trägt dazu bei, die Stromrechnung möglichst gering zu halten.
Doch der niedrige Stromverbrauch trägt nicht nur zu einer niedrigen Stromrechnung bei, sondern bringt auch eine deutlich kleinere Wärmeentwicklung mit sich, wodurch dieses System mit wenig Aufwand sehr leise gestellt werden kann.
2Gigabyte Arbeitsspeicher sorgen in diesem System für ordentlich Platz zum Auslagern von Dateien, sodass nicht auf die Festplatte gewartet werden muss.
Komponente Name / Link Preis
CPU AMD Athlon X2 BE-2300 Boxed ca. 72,-
Mainboard Gigabyte GA-MA69G-S3H ca. 65,-
Speicher Aeneon 2x1024MB Kit DDR2-800 Cl5 ca. 40,-
Grafikkarte(n) OnBoard 0,-
Netzteil Seasonic S12II 330W ca. 50,-
   
Summe 227,-
Zurück nach Oben


Das Budget-Stromspar-System -Intel
Das Gleiche in Pink. Hier werkelt ein Intel Pentium Dual-Core E2140 auf einem Gigabyte GA-G33M-S2 mit Intel G33 Onboard-Grafik. Ansonsten gilt das Gleiche wie für das AMD-System.
Komponente Name / Link Preis
CPU Intel Pentium Dual-Core E2140 ca. 62,-
Mainboard Gigabyte GA-G33M-S2 ca. 75,-
Speicher Aeneon 2x1024MB Kit DDR2-800 Cl5 ca. 40,-
Grafikkarte(n) OnBoard 0,-
Netzteil Seasonic S12II 330W ca. 50,-
   
Summe 227,-
Zurück nach Oben



Das Budget-Gaming-System -AMD
Kommen wir nun zum Budget-Gaming-System auf der Grundlage eines AMD Athlon 64 X2 6400+. Dieser stellt die absolute Spitze der X2 Reihe AMDs dar und ermöglicht durch den recht niedrigen Preis ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis. Übertakter sollten hier den X2 5000+ in der Black Edition (Link) in Erwägung. Dieser lässt sich aufgrund des offenen Multiplikators sehr bequem übertakten. Es wird zwar kein Kühler mitgeliefert, jedoch wird ein Übertakter den Standard-Kühler sowieso nicht benutzen.
Auch in diesem System sorgen wieder 2GB Arbeitsspeicher für genug Platz für aktuelle Spiele. Wer noch etwas Geld übrig hat, kann für ca. 30€ mehr gleich in 4 Gigabyte Arbeitsspeicher investieren, hier ist beispielsweise dieses Pärchen zu empfehlen. Voraussetzung dafür sollte jedoch ein 64bit-Betriebssystem sein, da sonst nicht der gesamte Arbeitsspeicher genutzt werden kann.
Als Mainboard in dieser Konfiguration werkelt ein Asus Mainboard, welches bereits AMDs neuen 770er Chipsatz nutzt und so auch Sockel AM2+ Prozessoren unterstützt. Zusätzlich wird auch noch PCIe 2.0 geboten.
Als Grafikbeschleuniger in dieser Konfiguration kommt die GeForce 9600GT zum Einsatz. Es kann jede 9600GT verwendet werden, der Hersteller ist egal, hier sollte die Verfügbarkeit zählen. Wer etwas mehr Leistung möchte, sollte zu der 8800GT greifen, die ab ca. 155€ verfügbar ist. Aus dem Hause AMD gibt es als Alternative die Radeon 3870 ab ca. 145€, wobei diese leistungstechnisch hinter der 8800GT liegt.
Als Netzteil kommt wieder ein Modell der Firma Seasonic zum Einsatz, diesmal in der 430W Variante, welche dieses System auf jeden Fall versorgen kann und noch genug Raum für eventuelle Aufrüstungen lässt.

Wer es noch günstiger möchte, nimmt das Budget-Stromspar-System und kauft dazu eine dedizierte Grafikkarte in Richtung GeForce 8600GT/Radeon 2600XT. Wer kein DX10 möchte, kann auch zu einer X1950Pro/GT greifen. Selbiges gilt für das Intel-System.
Komponente Name / Link Preis
CPU AMD Athlon 64 X2 6400+ ca. 137,-
Mainboard Asus M3A ca. 77,-
Speicher Aeneon 2x1024MB Kit DDR2-800 Cl5 ca. 40,-
Grafikkarte(n) GeForce 9600GT ca. 120,-
Netzteil Seasonic S12II 430W ca. 64,-
   
Summe ca. 438,-
Zurück nach Oben


Das Budget-Gaming-System -Intel
Hier werkelt ein Core 2 Duo E6550 zusammen mit einem Gigabyte GA-P35-DS3 Mainboard. Besonders für Übertakter ist dieses System sehr zu empfehlen, da noch einiges an Taktpotential in dem E6550 steckt. Für den Rest gilt hier wieder das Gleiche wie für das AMD-System.
Komponente Name / Link Preis
CPU Core 2 Duo E6550 ca. 141,-
Mainboard Gigabyte GA-P35-DS3 ca. 82,-
Speicher Aeneon 2x1024MB Kit DDR2-800 Cl5 ca. 40,-
Grafikkarte(n) GeForce 9600GT ca. 120,-
Netzteil Seasonic S12II 430W ca. 64,-
   
Summe ca. 447,-
Zurück nach Oben


Das Midrange-Gaming-System -AMD
Nun kommen die Midrange-Gaming-Systeme. Wir beginnen wieder mit dem AMD System. Zum Einsatz kommt hier ein Phenom 9600, bereits ein Quadcore, da AMDs Dual-Core Portfolio schon beim X2 6400+ am Ende ist. Hier gilt jedoch: Wer keine Spiele mit Quadcore-Unterstützung spielt und , sollte hier zum X2 6400+ greifen, der aufgrund einer höheren Taktrate mehr Leistung bei nicht-Quadcore-optimierten Spielen bringt, allerdings ist das System dann auch nicht mehr so zukunftssicher, denn so ziemlich alle nun erscheinenden Titel werden für 4 oder sogar mehr Kerne optimiert werden. Allerdings sollte man mit dem Kauf auf das B3-Stepping warten, da damit ein Bug in dem Prozessor entfernt wird. Dieses wird voraussichtlich Mitte des Jahres geschehen.
Als Plattform für diesen Prozessor wurde wieder das Asus M3A gewählt.
Als Grafikkarte wurde hier die GeForce 8800GTS 512MB gewählt, welche eine ordentliche Spiele-Performance bringt. Von AMD gibt es in diesem Bereich leider keine Alternative, die nächstschnelle Lösung wäre ein Crossfire-Gespann aus zwei Radeon HD3870 bzw. eine HD3870 X2.
Als Arbeitsspeicher kommen in diesem System 2 Riegel mit je 2Gigabyte Speicher zum Einsatz. Ein 64bit Betriebssystem sollte man deshalb bei dem neuen Rechner gleich mit einplanen, ansonsten kann dieser Speicher nicht ganz genutzt werden.
Als Netzteil kommt erneut das Seasonic S12II mit 430W zum Einsatz.
Komponente Name / Link Preis
CPU AMD Phenom 9600 ca. 208,-
Mainboard Asus M3A ca. 77,-
Speicher A-Data Vitesta 4GB DDR2-800 ca. 71,-
Grafikkarte(n) GeForce 8800GTS 512MB ca. 200,-
Netzteil Seasonic S12II 430W ca. 64,-
   
Summe ca. 620,-
Zurück nach Oben


Das Midrange-Gaming-System -Intel
Hier nun das Intel-Pendant des Midrange-Systems. Grafikkarte, Netzteil und Arbeitsspeicher bleiben selbstverständlich gleich.
Als Prozessor kommt hier der Core 2 Quad Q6600 zum Einsatz. Auch hier gilt: Wer Spiele ohne Quadcore-Unterstützung spielt und nicht unbedingt die Zukunftssicherheit des 4Kerns braucht, greift hier besser zu einem Dual-Core Modell, im gleichen Preissegment bietet sich hier der Core 2 Duo E6850 an. Übertakter sollten jedoch lieber zum Q6600 (Achtung! Auf "G0-Stepping" achten) greifen, da sich dieser meist ohne Probleme auf 3GHz übertakten lässt, wodurch der Dual-Core keinen Taktvorteil mehr hat.
Als Unterbau für diesen PC kommt das Gigabyte GA-P35-DS3 zum Einsatz. Wer Raid-Unterstützung braucht, nimmt das -DS3R, dieses bietet dank der ICH9R auch Raid-Unterstützung. Wer zusätzlich noch eine bessere Mainboardkühlung möchte, nimmt gleich das -DS4.
Allgemein empfiehlt es sich für dieses System einen separaten CPU-Kühler anzuschaffen, da der Boxed-Kühler recht laut ist. Hier bietet sich beispielsweise der Scythe Mugen an.
Komponente Name / Link Preis
CPU Core 2 Quad Q6600 boxed ca. 215,-
Mainboard Gigabyte GA-P35-DS3 ca. 84,-
Speicher A-Data Vitesta 4GB DDR2-800 ca. 71,-
Grafikkarte(n) GeForce 8800GTS 512MB ca. 200,-
Netzteil Seasonic S12II 430W ca. 64,-
   
Summe 634,-
Zurück nach Oben


Das High-End-Gaming-System -AMD
Hier ist noch kein System eingetragen, da AMD momentan leider kein System im High-End-Bereich bieten kann, welches Intel Konkurrenz machen könnte.
Komponente Name / Link Preis
CPU Platzhalter Platzhalter,-
Mainboard Platzhalter Platzhalter,-
Speicher A-Data Vitesta 4GB DDR2-800 ca. 71,-
Grafikkarte(n) GeForce 8800GTS G92 ca. 290€,-
Netzteil Platzhalter Platzhalter,-
   
Summe Platzhalter,-
Zurück nach Oben


Das High-End-Gaming-System -Intel
Als Grafikkarte kommt hier eine Radeon 3870 X2 zum Einsatz, da sie momentan die schnellste "Ein-Slot-Karte" darstellt. Als Alternative von Nvidia wäre auch ein SLI-Gespann aus 2 9600GT Karten denkbar. Wer noch mehr Leistung möchte, nimmt 2 8800GTS 512MB Karten im SLI Gespann oder sogar 3 8800GTX im Triple-SLI, wobei dies dann deutlich mehr kostet.
Die zentrale Recheneinheit dieses Systems ist ein Core 2 Quad Q9550. Durch die neue 45nm Fertigung ist er kühler als die bisherigen 65nm Prozessoren, trotzdem empfiehlt sich auch hier ein Kühler eines Drittanbieters. Die Plattform für dieses System besteht aus einem Asus P5N-T Deluxe mit dem Nvidia 780i SLI Chipsatz, um SLI zu ermöglichen. Wer nicht plant SLI zu benutzen, ist mit einem Mainboard mit P35 Chipsatz auch sehr gut bedient. Hier sei beispielsweise das Gigabyte GA-P35-DS4 genannt. Wer statt SLI Crossfire benutzen möchte, sollte sich ein Board mit X38 Chipsatz kaufen. Besonders zu empfehlen ist das Asus Maximus Formula, welches in der Special Edition sogar eine fertig eingebaute Wasserkühlung mitbringt.
Für die Stromversorgung dieses Systems ist ein Corsair VX mit 550W gewählt worden, es kann jedoch auch ein HX mit 520W genutzt werden, sollten abnehmbare Kabel gebraucht werden. Wer jedoch ein SLI oder auch Triple-SLI System aufbauen will, sollte sich mehr Power gönnen. Beispielsweise ein Corsair TX 750W.
Komponente Name / Link Preis
CPU Core 2 Quad Q9550 ca. 482,-
Mainboard Asus P5n-T Deluxe ca. 212,-
Speicher A-Data Vitesta 4GB DDR2-800 ca. 71,-
Grafikkarte(n) Radeon 3870 X2 ca. 300€,-
Netzteil Corsair VX 550W ca. 74,-
   
Summe ca. 1139,-
Zurück nach Oben



An dieser Stelle geht noch ein Dankeschön an unseren User SeLecT, der den ersten Beispielkonfigurationen-Thread erstellte.

Verbesserungsvorschläge sind natürlich erwünscht. Damit der Thread nicht zu unübersichtlich wird, bitte ich darum, diese als PN zu verfassen.
__________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, man kann sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h., man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.


Geändert von Xevo (25.03.2008 um 09:17 Uhr)
Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2010, 21:14   #2
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von newatioc
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Eifel
Beiträge: 242
Standard

Guten Abend allerseits. Da die aufgezeigte Beispielkonfiguration leicht angestaubt ist, habe ich mir die Mühe gemacht, das ganze ein wenig zu überarbeiten und den aktuellen Preisen und Neuerungen anzupassen.

Die Gliederung von dir, welche ich für sinnvoll halte, will ich beibehalten.. Es wird also zwei Budget-Systeme geben, einmal für den Stromsparer und eins für den genügsamen Zocker oder auch als Office-Rechner. Die nächste Klasse soll den Mainstream-Bereich abdecken, der für den Großteil der User sicherlich am interessantesten ist, da er meist viel Leistung zum akzeptablen Preis bietet. Abgeschlossen wird das ganze durch die High-End Riege. Diese glänzt durch Leistung, geht aber tief in die Geldbörse.

Desweiteren versuche ich die Systeme so zu gestalten, so dass ein späteres Aufrüsten ohne großen finanziellen Aufwand möglich ist. Änderungsvorschläge und Kritik sind erwünscht.


Office-System


AMD
Komponente Name / Link Preis (in €)
CPU AMD Athlon II X2 240 47,-
Mainboard GIGABYTE GA-MA785GMT-UD2H 66,-
RAM G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit 83,-
Grafikkarte Onboard -
Netzteil Seasonic S12II-380 49,-
   
Summe 245,-
Das System wurde auf dem AM3-Sockel aufgebaut, um besonders beim späteren Aufrüsten weniger Probleme zu bereiten. DDR2 wird zunehmend teurer, während die Preise für DDR3 langsam sinken. Die Onboard-Grafik ist für Office-Anwendungen und ältere Spiele vollkommend ausreichend.

Intel
Komponente Name / Link Preis (in €)
CPU Intel Core i3-530 99,-
Mainboard MSI H55M-E33 78,-
RAM G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit 83,-
Grafikkarte Onboard -
Netzteil Seasonic S12II-380 49,-
   
Summe 309,-
Etwas teurer in der Anschaffung und ein leicht anderes System: Die Grafikeinheit steckt nicht im Chipsatz, sondern steck unter der DAU-Kappe des Prozessors. Auch hier wurde vom älteren 775-Sockel abgesehen, da dieser ein Auslaufmodell ist.

Budget-Gaming System


AMD
Komponente Name / Link Preis (in €)
CPU AMD Athlon II X3 435 62,-
Mainboard Gigabyte GA-MA770T-UD3P 70,-
RAM G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit 83,-
Grafikkarte PowerColor HD5750 512MB 99,-
Netzteil Enermax PRO82+ 425W 55,-
   
Summe 369,-
Dank der HD5750 sind auch aktuelle Spiele flüssig spielbar. Trotzdem verbraucht diese Konfiguration nicht viel Strom, was zum einen an der CPU und zum anderen an dem IDLE-Modus der Grafikkarte liegt. Die CPU ist ein Triple-Core, da meiner Meinung nach 4 Kerne in dieser Klasse nichts bringen.


Intel
Komponente Name / Link Preis (in €)
CPU Intel Core i3-530 99,-
Mainboard MSI P55-CD53 88,-
RAM G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit 83,-
Grafikkarte PowerColor HD5750 512MB 99,-
Netzteil Enermax PRO82+ 425W 55,-
   
Summe 424,-
Auch hier wurde eine HD5750 verbaut. Anders als bei dem System von AMD muss das Intel-System mit einem Dual-Core vorlieb nehmen, da Intel keine Triple-Cores produziert. Ein Quadcore wäre zu teuer in dieser Klasse.

Mainstream-System


AMD
Komponente Name / Link Preis (in €)
CPU AMD Phenom II X4 945 126,-
Mainboard Asus M4A79XTD EVO 89,-
RAM G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit 83,-
Grafikkarte PowerColor AX5850 244,-
Netzteil Corsair VX 550W 64,-
   
Summe 606,-
Mit der HD5850 lassen sich aktuelle Spieler in hoher Auflösung mit Kantenglättung flüssig spielen. Die Quad-Core CPU sorgt für die fleißige Berechnung von Daten und das nun etwas stärke Netzteil von Corsair sorgt dafür, dass dieses System nicht so schnell verdurstet.

Intel
Komponente Name / Link Preis (in €)
CPU Intel Core i5-750 159,-
Mainboard MSI P55-CD53 88,-
RAM G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit 83,-
Grafikkarte PowerColor AX5850 244,-
Netzteil Corsair VX 550W 64,-
   
Summe 638,-
Angekommen in der Quad-Core Liga, wird auch diese CPU tatkräftig von der HD5850 unterstützt. Basierend auf dem Sockel LGA1156 ist er wie die vorherigen Modelle auch mit 4GB Dual-Channel DDR3-1333 ausgestattet. Auch hier wurde das Netzteil gewechselt und ein Corsair soll genügend Leistung für das System bereitstellen.

High-End System


AMD
Komponente Name / Link Preis (in €)
CPU AMD Phenom II X4 965 BE 148,-
Mainboard Asus M4A79XTD EVO 89,-
RAM G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit 83,-
Grafikkarte PowerColor AX5870 349,-
Netzteil Corsair VX 550W 64,-
   
Summe 733,-
Ohne jetzt über das Thema High-End zu streiten: Mitunter das stärkste, was AMD momentan zu bieten hat. Der auf 3,4 GHz gezüchtete Phenom II X4 965 sorgt für massig Leistung und lässt sich dank freiem Multiplikator zudem leicht übertakten. Zusammen mit der HD5870, die auch noch bei einer Dual-Monitor Konfiguration genügend bietet, ist man für kommende Spiele gerüstet. Besonderes Feature, welches auf die gesamte HD5000-Serie zutrifft: Sie unterstützen DirectX11.

Intel
Komponente Name / Link Preis (in €)
CPU Intel Core i7-920 223,-
Mainboard MSI X58 Platinum 183,-
RAM OCZ 6GB DDR3-1600 Tri-Kit 143,-
Grafikkarte PowerColor AX5870 349,-
Netzteil Corsair HX 650W 95,-
   
Summe 993,-
Der hohe Preis der Intel-Konfiguration gegenüber der Variante von AMD liegt in den höheren Preisen für CPU und Arbeitsspeicher. Der Arbeitsspeicher ist doppelt so teuer und die CPU schlägt auch noch mit einem gewissen Aufpreis zu. Außerdem ist das Board relativ teuer. Mit 6GB RAM, einem starken Nehalem-Quad und der HD5870 ist diese Konfiguration für kommende Spiele gerüstet.
__________________
newatioc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2010, 21:37   #3
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Super Sache
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2010, 18:50   #4
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Versciheb mal in Beratungsthread also passenden, und beschreib mal was er so spielt.
welchen Monitor nutzt er also Größe, hat er noch Teile vom alten PC, welche er noch nutzen will?
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2010, 19:28   #5
Administrator
 
Benutzerbild von Windstar
 
Registriert seit: 09.2007
Ort: Kalkar
Beiträge: 1.388
Standard

Ich habe mal einen neuen Thread eröffnet .
__________________
Windstar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AMD oder Intel? TuxThePunisher Prozessoren 2 23.11.2007 15:02
Frage zu Intel E6750 alice CPUs, RAM und Mainboards 7 01.10.2007 14:48
Intel und AMD Preissenkungen [Sammelthread] Chopper Prozessoren 50 24.07.2007 13:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41