Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung)

Hinweise

Kaufberatung - Router & Multimedia-Server

Dieses Thema wurde 7 mal beantwortet und 1769 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.11.2008, 16:29   #1
Greenhorn
 
Registriert seit: 11.2008
Beiträge: 4
Standard Kaufberatung - Router & Multimedia-Server

Hallo,

ich brauch einen neuen Rechner, bin mir aber nicht wirklich sicher, was ich kaufen soll.
Verwendet wird er als Router, File- und Multimedia-Server, vielleicht auch als Desktop
mit einen virtualisierten OS (dafür ist etwas Leistung von nöten).
Als Router wird er 24/7 laufen müssen, also soll er nicht soooo viel Strom verbrauchen.
(Wobei es auf 10 Watt mehr oder weniger nicht ankommt, solange die Leistung stimmt.)

Gedacht habe ich an einem
AMD Athlon X2 4850e (ca 50 Euro)
bzw, sobald die Preise etwas gefallen sind, an einem
AMD Phenom X4 9350e
Bei den Mainboards (AM2+) weiß ich leider gar nicht welches ich nehmen soll. Wichtig ist
mir:
min 4 SATA-Anschlüsse
1 IDE-Anschluss
min 8 gig Ram verwalten können
2 PCI schnittstellen
1 PCI-E x16 (Version 2.0)
Verwirren tut mich die Tatsache, dass die meisten AM2+ Bords Onboard-Grafik haben.
Ich würde jedoch eine ATI Radeon HD 4350 (MSI R4350-D512H -- max 25 Watt) bevorzugen.
Hat ein Board mit Onboard-Grafik, welche diese nicht verwendet, einen höheren
Stromverbrau als eins mit einen ähnlichen Chip nur ohne Grafik ?
Fals ja, wie hoch etwa ?
(Mit ist klar, dass ich mit der externen Karte einen höheren Verbrauch habe, als mit
der Onboard, nur will ich diesen nicht noch mehr in die höhe Treiben, mit einem Board,
was mehr verbraucht als ich brauche.)

Zum Ram hab ich mir auch noch keine gedanken gemacht, wollte mir einfach 4 mal den
günstigsten DDR2-800 Riegel kaufen, aber bin für vorschläge offen (ca 80-100 Euro)

Dazu kommen dann noch min 5 HDDs (1 IDE (boot) und 4 SATA (als (Software)-Raid)).

Als Netzteil würde ich das "Seasonic S12II 430W ATX 2.2 (SS-430GB)" aus den
Netzteil-Kaufberatung-Thread nehmen. (ca 60 Euro)

Dazu kommt noch ein Gehäuse, bei dem ich bis auf den nötigen Platz, keinerlei Ansprüche
stelle. Dache da an das A+ Case, Aplus CS-188A, Midi Tower, ATX, schwarz.
(ca 35 Euro)

Achja, will eigentlich nicht mehr als 800 Euro ausgeben und da die 4 SATA-HDDs schon
ca 400 Euro kosten, sind nur noch 400 Euro für den Rest über.

Vielen Dank im Voraus
andre
andre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2008, 19:08   #2
Greenhorn
 
Registriert seit: 11.2008
Beiträge: 4
Standard

Hat keiner einen Vorschlag für ein Mainbord, bzw kann meine Frage beantworten ?

Hab zb gehört, das die 770 Chipsätze von AMD sparsam sein sollen !?

Geändert von andre (02.12.2008 um 19:11 Uhr)
andre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2008, 19:40   #3
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Oh wusste ich hab was vergessen.

Erstmal willkommen im Forum

Generell würde ich dir eins raten: wenn der Router, bzw die Routingfunktion nicht mehr können muss als die eines normalen Routers, lass die Funktion auf dem Server weg. Bei dem Server wirst du mit einer minimalen Leistungsaufnahme von 60-70W rechnen müssen, ein normaler Router zieht 5-10W.

Stellt sich noch die Frage nach dem Multimediaserver: was soll er machen? Mediadateien über das Netzwerk streamen oder noch mehr?

Ebenso steht die Frage im Raum für was du ein OS auf dem Server virtualisieren willst. Für Testzwecke?

Hintergrund meiner Fragen: weder für den Router, noch für die Fileserver, womöglich noch für den Media-Server wirst du die Leistung eines TripleCore benötigen, selbst der 4850e ist fast ein wenig überdimensioniert.

Generell zu deiner bisherigen Zusammenstellung: Netzteil ist in Ordnung, Case eigentlich ebenso. Für die Festplatten würde ich die die GreenPower Reihe von Western Digital empfehlen, da sehr geringe Leistungsaufnahme.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2008, 21:27   #4
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Zitat:
Zitat von wolfram Beitrag anzeigen
Generell würde ich dir eins raten: wenn der Router, bzw die Routingfunktion nicht mehr können muss als die eines normalen Routers, lass die Funktion auf dem Server weg. Bei dem Server wirst du mit einer minimalen Leistungsaufnahme von 60-70W rechnen müssen, ein normaler Router zieht 5-10W.

An dem Punkt hake ich mich gleich ein. Ein Router in einer virtuellen Maschine laufen zu lassen bedeutet sich selbst mit ner großen Kanone ins Knie zu schießen - ist ergo "sinnlos". Das Host System bleibt angreifbar. Falls du mehr wissen willst sollte dir der Link helfen: http://www.ipcop-forum.de/unipcop.php

Ich selbst betreibe einen PC als Router der ~4W ohne Modem zieht - genauer wird er hier im Forum allerdings erst vorgestellt. Wenn du mehr wissen willst, erzähle ich dir natürlich gerne mehr davon
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2008, 10:44   #5
Greenhorn
 
Registriert seit: 11.2008
Beiträge: 4
Standard

Danke

Naja, der Router soll nur minimal mehr koennen als ein normaler Hardware-Router,
jedoch brauch ich einen Rechner der immer on ist. Also wollt ich es kombinieren.

Der Multimediaserver soll eigentlich nur ein TV-Signal in die SAT-Anlage
einspeisen und ein paar Datein im netzwerk bereitstellen. Vielleicht aber auch
Filme vom TV aufnehmen (CPU-last), mal sehn...

Zur Virtualisierung: gedacht hab ich hierbei, dass ich den alten Desktop-PC
gleich mit ersetzen kann, sprich ein Windows virtualisiere. (nicht den Router)
Wobei das eigentlich auch nicht unbedingt nötig ist, eh alle ein eignes Notebook
haben.
Was den CPU aber noch belasten würde, ist ein Software-Raid (Raid-5) und die
Verschlüsselung von Festplatten und WLAN-s. (Wobei ich auch schon an VPN-Karten
gedacht habe, nur ist da der Durchsatz meist auch ned so dolle --> 250 Mbit/s fuer
4 HDDs + WLAN und SSH-session).

Aber stimmt schon, ein Phenom ist wohl übertrieben. *aus den Kopf schlag*


Zu den PC ~4W-Router: hört sich klasse an, wobei ich da wohl mit meinen Vorhaben
nicht annähernd hinkommen werde. Die grobe Ausstattung interessiert mich aber
dennoch sehr (WLAN ?, 2. Netzwerk-Anschluss ?,...). Den rest werd ich mir dann
durchlesen, wenn du es vorstellst

gruß,
andre
andre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2008, 10:50   #6
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Ich poste einfach mal den Link zum Board: http://www.pcengines.ch/alix2d3.htm

Kurze Übersicht:
3 Netzwerkanschlüsse, USB, mini-PCI (zb. für eine W-LAN Netzwerkkarte - ob das allerdings 100%ig funktioniert weiß ich nicht. Das war für mich uninteressant), 500MHz AMD Geode & 256MB RAM.

Kosten ~150€ für Board, CF-Karte, Gehäuse & Netzteil.

Als OS läuft IPCop (Linux Router/Firewall Distribution) drauf.
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2008, 19:10   #7
Greenhorn
 
Registriert seit: 11.2008
Beiträge: 4
Standard

Hm, danke,...
...glaub so nen Teil werd ich mir bei gelegenheit auch noch zulegen.
Mal schaun was man noch schönes draus machen kann.

Aber vorerst brauch ich noch nen Mainboard für den Multimediaserver.
andre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2008, 19:47   #8
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Du kannst ohne Bedenken zu einem Mainboard mit Onboard Grafik greifen. Empfehlen würde ich hier die 780G und 790gx Chipsätze vom AMD empfehlen, als Pendant dagegen kann man noch den Geforce 8200 Chipsatz von Nvidia in die Wagschale werfen. Gute Mainboards für diese Chipsätze stammen von Gigabyte und MSI
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Playstation 3 - Multimedia pur Don Vito Consumer Electronics 40 07.02.2010 08:24
[Guide] Multimedia - Soundsysteme Skyman Peripherie und sonstige Hardware 16 28.06.2009 00:42
Server Brainstorming / Aufrüstung / Kaufberatung cscholz Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 7 09.11.2008 15:13
Multimedia-PC Zusammenstellung Thanatos Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 0 18.07.2007 11:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41