Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung)

Hinweise

Kleiner File-Backup-Server

Dieses Thema wurde 40 mal beantwortet und 5393 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.12.2006, 21:10   #1
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard Kleiner File-Backup-Server

Abend.
Ich bin auf die Idee gekommen das ich mir einen kleinen Fileserver basteln könnte. Grund ist folgender. Mich nervt es das ich wenn ich Bilder oder Musik auf einem der anderen Rechner nutzen will immer den entsprechenden Rechner aufdrehen muss oder ich andauernd synchronisieren muss.

Also an was ich dachte:

Kleines (ev passives System) das wenig Leistung frisst und 24/7 laufen kann. Drin enthalten sollte ein (vorzugsweise SATA) RAID 1 enthalten sein damit doch eine gewisse Sicherheit da ist. Wie gesagt geht es um einen Fileserver und ev kleinen FTP.

Ich dachte da schon ein ein günstiges VIA Board aber die bieten eigentlich kaum RAID. Oder an ein kleines Barebone System

Das ganze sollte natürlich nicht zu teuer sein.

Ich hoffe ihr habt Ideen, da ich bis jetzt noch nie was in die Richtung gemacht habe.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 15:00   #2
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard

Hmm, ich habe damit jetzt selbst keine Erfahrungen gemacht, aber lasse Dich doch ein bisschen von wolframs Projekt inspirieren.
__________________
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 15:17   #3
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

es geht aber wesentlich einfacher als bei mir
einen 120mm Lüfter der leise und langsam dreht sollte es in einem durchlaufenden System schon geben.
Ein Epia halt ich fast schon für unrentabel, lieber ein Bundle aus einem untervoltetem A64 (Sockel 754 reicht hier schon). Einfach ein µATX Board dazu nehmen (mit Onboard Graka, LAN und Raid ist meistens drauf), 256mb Ram rein. Als Kühler könnte man einen Thermaltake Sonic Tower oder ähnliche Konsorten verwenden, wenn entsprechend die Kernspannung runtergenommen wird reicht die Entlüftung über das Netzteil...

Preislich geht das ganze eigentlich auch:

ca 100€ für nen Bundle aus Board, CPU und 256Mb Ram
40-50€ für ein ordentliches, effizientes Netzteil, dazu ein günstiger Tower (oder Selbstbau)
Optisches Laufwerk brauchst du ja nicht, kommen noch die HDD´s dazu.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 15:55   #4
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard

Hast natürlich Recht, wolfram, deshalb habe ich ja auch "inspirieren" gesagt.

Mal eine andere Sache:
Glaubt Ihr, man kommt noch weiter herunter als 45W im Idle? Mit CaQ wird man da ja nicht mehr viel reißen können. Eventuell mit einem Turion oder Sempron?
__________________

Geändert von Skyman (19.12.2006 um 15:58 Uhr)
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 18:38   #5
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Also Wolframs Projekt verfolge ich ja aber das ist nicht was ich anstrebe. Bei mir steht Funktionalität und der Preis die Hauptrolle. Aussehen ist eigentlich egal.

Das Case wird es sehr wahrscheinlich: Aplus Blockbuster BA

Die Innerein:
Sockel 754:
Sempron 64 2600+ (~29€)
Board ? (kaum verfügbar) (~50€)
Ram (habe hier 1GB (2x512MB) Geil DDR400) ?
Netzteil hätte hier ein 350W NT. Falls das Später nervt ein anderes

Sockel 939:
Athlin 64 3000+ (~54€)
Board ~54€
Ram (habe hier 1GB (2x512MB) Geil DDR400) ?
Netzteil hätte hier ein 350W NT. Falls das Später nervt ein anderes

Platten dachte ich an 2x250GB oder 2x300GB

In das Case würde ein 120er Reinpassen direkt bei der CPU daher könnte man zb einen Sonic Tower passiv laufen lassen. Die Festplatten will ich in den 5,25" Einschüben entkoppeln.

Was sagt ihr zu meinen Überlegungen? Ich würde so inkl HDDs auf ~400€ kommen...
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 18:46   #6
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

wenns bei nur 2 Platten bleiben soll sicherlich ok. 1Gb Ram ist denke ich mal nicht nötig, aber wenns eh schon vorhanden ist...
Beim Netzteil würde ich halt wirklich nicht sparen und was schön effizientes und leises holen. Bei planet3dnow.de gibts ja derzeit nen schönen aktuellen Test

@Skyman: klar, da geht noch was. Bin ja bei mir noch nicht am Ende angelangt, bei der VCore wird noch getestet. Es gibt aber werte von 800Mhz bei 0,825V, den kannst du fast mit deinem Daumen kühlen
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 18:53   #7
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Hab bei planed3d mal schnell vorbei gesehen aber da werden ja nur Netzteile mit 400W und mehr getestet. Das bringt mir nicht viel. Aber irgendwie gibts ja kaum noch was anderes...
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 19:49   #8
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

schau mal bei www.80plus.org vorbei, da stehen sämtlichen auf Effizienz über 80% getesteten Netzteile. Leider sind nicht viele in der 300Watt Gegend dabei. Wenn du an Enhance NEtzteile rankommst wäre da eins, ansonsten am ehesten wohl noch die Modelle von Coolermaster oder Antec.

Im übrigen wäre es nicht schlimm auch ein 500Watt Netzteil zu verbauen, solange es auch bei Niedriglast effizient arbeitet. Das Problem dürfte eher der Kaufpreis sein...
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 20:10   #9
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Also an Enhance Netzteile komme ich wahrscheinlich nicht ran. Seasonic könnte ich ev was drehen. 300W sollten ja reichen... oder?

Was sagt du zur Config?
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 20:39   #10
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

stimmt, die Seasonics habe ich glatt übersehen

Die Konfig passt soweit sonst. Die Preise gehen mit Sicherheit auch günstiger, meinen 3000+ für Sockel 939 habe ich für 33€ bekommen. Bei den Boards ist es fat egal zu was du greifst. Leider lassen sich bei den günstigen nur wenige im Bios rumspielen, um z.B. die vcore anzupassen. Würde sowas über Software regeln, z.b. RM-Clock. Hierfür müssen aber sowohl CPU als auch Board C&Q fähig sein.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 20:48   #11
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Stimmt ev treibe ich eine gebrauchte CPU auf... Werde mal schaun. Aber neu geht es nicht billiger. Noch dazu wohne ich ja in Österreich
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 20:22   #12
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Also mit dem NT schauts schlecht aus. Ich habe mich mal umgesehen und das würde aktuell zu teuer für das Projekt kommen. Die von mir für dieses Projekt bevorzugten Seasonic Netzteile gibts anscheinend aktuell anscheinend nicht im Deutschsprachigem Raum. Vorallem nicht in der kleinen Größe.

Als CPU ist jetzt ein Sempron 2800+ und als Mainboard das ASRock K8NF6G-VSTA im Visier. CPU schnappe ich ev eine gebrauchte. Wenn nicht wirds wahrscheinlich das. Beides gibts in einem Shop hier in Wien den ich kenne. CPU-Kühler werde ich was passives nehmen.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 20:28   #13
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard

Welches "spezielle" Seasonic wolltest Du denn haben?

Eventuell solltest Du Dir mal, wenn das Budget so gering wie möglich gehalten werden soll, entweder mal nach einem Fortron-NT mit 12cm-Lüfter Ausschau halten oder auch nach einem Antec.

P.S.: Kannst Du mit diesem Board per Bios undervolten und underclocken?
__________________

Geändert von Skyman (20.12.2006 um 20:31 Uhr)
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 20:35   #14
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Bei den Seasonics die SS Serie. Und da eben die 80plus Dinger. Es gibt zwar zwei Shops in Deutschland aber da lohnt es momentan nicht die zu bestellen. Wie gesagt das kann ich dann immer noch schnell ändern das ist mein kleinstes Problem.

Vcore kann ich auf 0,800V stellen und runtertakten geht sicher dann auch weit. Von dem her sehe ich keine Probleme.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 20:46   #15
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard

Aber die Seasonics der SS-Reihe, die 80+ liefern, sind doch hier in Europa nur die 550W- und 650W-Version, richtig?
__________________
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 20:50   #16
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Also aus der SS-Reihe sind bei Geizhals nur Netzteile zwischen 300 und 400W gelistet. Die S12 und M12 Serie hat meines Wissens auch einige mit 80plus dabei aber keines derer ist bei 80plus.org gelistet. Und auch keines der verfügbaren SS Modelle.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 20:52   #17
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard

Vorsicht, die SS-Bezeichnungen sind die internen Bezeichnungen.

Schau Dir mal die Site von Seasonic an und Du wirst feststellen, dass unter den Bildern die internen Bezeichnungen abgebildet sind.
Klick mich!
__________________
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 21:04   #18
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Achja stimmt. Ist wirklich verwirrend. Das "Seasonic S12 330W ATX 2.0 retail (SS-330ET)" würde mich interessieren aber leider ist es weder bei Seasonic noch bei 80plus.org gelistet. Aber dafür das 300ET und das 350ET. Daher denke ich das dies auch ein 80plus Netzteil ist. Aber 54€ ist schon eine Menge Geld. Die Frage ist ob es sich lohnt bei den Einsparungen und vom Geräusch her.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 21:17   #19
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard

Die S12-Reihe ist ja sozusagen die Retail-Schiene und die HT-Reihe ist die Bulk-Schiene.
Somit entspricht das Seasonic SS-301HT 300W ATX dem S12 330W. Die Leistungsdaten sind jedenfalls die gleichen.

Ich denke mal, die Einsparungen sind nicht wirklich schwerwiegend, auch wenn es sich um einen 24/7-Server handelt.
Allerdings ist die 330W-Version nicht so leise, wie die stärkeren Varianten, da es kleinere Kühlkörper besitzt und dadurch stärker kühlen muss.

Wie gesagt, die Fortrons mit 12cm-Lüfter gelten eigentlich als Low-Budget-Alternative zu den Seasonics, was die Lautstärke angeht. Allerdings ist die Effizienz halt nicht ganz so gut (Kostet ja aber auch nur ca. 20€).
__________________
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2006, 19:12   #20
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

So ich werde mir morgen das Mobo Hier holen. Jetzt stellt sich nur die frage welcher CPU-Kühler reicht bzw geht auch dort hinein? Ich vermute mal ich werde zuerst das Case kaufen müssen bevor ich diese Frage beantworten kann. Schlimmstenfalls muss ich wohl den Boxed-Kühler modden oder einen anderen kleinen Kühler kaufen...
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auf was für nem Server laufen wir? HOSCHII Internes: Bekanntmachungen, Fragen, Anregungen & Kritik 3 18.01.2007 16:45
Lan-Server aLpina27 Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 1 01.12.2006 22:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41