Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung)

Hinweise

Mein effizienter PC muß schneller und sparsamer werden

Dieses Thema wurde 6 mal beantwortet und 2168 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.01.2009, 11:42   #1
Qni
Greenhorn
 
Registriert seit: 01.2009
Beiträge: 2
Standard Mein effizienter PC muß schneller und sparsamer werden

Hallo,

mein PC zZt läuft 7/24/365 für Torr. und TV - Aufnahmen. Gelegentlich zu HDready - Filme schauen. Nun ist mein Problem, dass ich im normalen Betrieb bei ca 85W liege - die möchte ich wenn möglich gern gegen etwas mit "7" vorn verbessern. Aber ich möchte das der PC auch Filme in FullHD abspielt, jetzt laufen die nur ruckeln und sind nicht "kuckbar" - 720p läuft ohne Probleme.

So ist meine Hardware zZt

MSI K9AG Neo2-Digital - für mich sehr Interessant durch Grafik und HDMI on Board und relativ vieler PCI Steckplätze. Sollte wenn möglich bleiben.

AMD 4000+ Brisbane Core Duo 2 x 2100mhz 65nm läuft mit gedownvoltet 1,125Vcore - würde ich gern tauschen, gegen einen größeren AM2 "EE" der 1080i schafft - oder läuft bei jemanden ein 4000+ mit 1080i Material, und es liegt bei mir nur an Software, Codec etc.?

2024MB MDT DDRII - wird auf 4GB erneuert

SAMSUNG DVD/RW - ist nur mit Strom versorgt, wenn es gebraucht wird.

Graka - wie erwähnt onBoard

Wlan PCI Karte von Asus - sollte bleiben, weil nur Wlan am Rechnerstandort möglich.

Hauppauge WinTV PVR 350 - wird zur TV Aufnahme genutzt - ca 3h am Tag

Sound Terratec 7.1 Universe - brauch ich für den Sound beim HD kucken

2 x 160gb Festplatten im Raid zu 320gb - die würde ich gern austauschen gegen eine WD Green 1tb, vobei ich da mir noch nicht im Klaren bin, ob 16Mb oder 32MB Cache - das sollte 10 - 15W sparen

Seasonic 430W S12 - bei dem seh ich noch Potenzial, wenn ich das gegen ein kleineres tauschen würde. Entweder das 330W von Seasonic oder ein 250W Fortron, oder irgendwas in der Richtung, bin das für Ideen offen.

Gekühlt wird CPU und HDs mit AC- Wasserkühlung.

Mein Problem ist wirklich nicht einfach, ein PC zu haben der 24h läuft und dabei sparsam sein soll und zudem noch 1080i Filme abspielen können.

Qni
Qni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 11:45   #2
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Als eins vorne weg...
Das mit dem ruckeln bei 1080i oder p, liegt rein an der Grafiklösung.
Das schafft die onboard meißt einfach nicht.


Zudem: Wieso 1080i???

Wenn dein TV kein FullHD 1080p kann sondern nur 720p oder 1080i, solltest eh die 720p wählen.
Da erstens dein Panel dafür auseglegt ist und zudem Vollbilder sowieso immer besser sind als Halbbilder.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 12:06   #3
Qni
Greenhorn
 
Registriert seit: 01.2009
Beiträge: 2
Standard

1080i würde ich schon ger nutzen weil mein TV (Toshi 47Z3030), den ich per Hdmi mit dem onBoard verbunden habe, das FullHD unterstützt.
Es sieht ja optisch auch besser aus und ich muss 1080 - Material nicht runtercoden auf 720.

Das die onBoard graka das nicht schafft bin ich bisher noch nicht von ausgegangen. Ich war immer der Meinung, HD Material brauch annähernd null GPU Unterstützung. Aber ich lasse mich auch gern belehren und werd nebenbei nachmal direkt nach dem Board in Verbindung mit FullHD Googln.

Dann bliebe mit dem Board nur die Lösung mit einer neuen PCIe Grafik. Die aber wahrscheinlich nicht in Frage kommt, wegen dem zusätzlichen Verbrauchs.

Wobei noch für mich die Frage besteht: Schaft ein 4000+ überhaupt FullHD?

Nebenbei, ich habe mir mein NT nochmal angeschaut und bemerkt das es noch die ältere S12 ohne dem "II" ist. Vielleicht hilft das noch jemanden.

Qni
Qni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 12:22   #4
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Sehr viel mehr Energie lässt sich nur schwer sparen, ohne das halbe System umzustellen.

Ein relativ großer Schritt, neben den austauschen der Festplatten, wäre der Wechsel des Mainboards. Der integrierte 690g Grafikchip kann theoretisch gut mit HD Material umgehen, in der Praxis sah es aber leider oft anders aus. Ich würde dir ein Mainboard mit einem 790GX Chipsatz empfehlen. Die integrierte Grafik schafft HD-Material sehr gut. Zudem sind die Mainboards auch als Full ATX zu haben, mit einer guten Anzahl an PCI Slots. Empfehlenswerte Hersteller wären hier MSI und Gigabyte, eventuell noch Asus.

Dazu wie gesagt die Festplatten erneuern, die WD 1TB Green ist dabei eine sehr gut Wahl.

Zu deinen anderen Fragen: Ja, ein X2 4000 schafft Full HD, wenn er eine entsprechende Grafikkarte hat die ihm zur Seite steht, z.B. die 790GX Grafik. .

Das Netzteil könntest du theoretisch tauschen, praktisch würde sich der Tausch aufgrund des Anschaffungspreises für ein neues NT wohl erst sehr spät rentieren.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 14:58   #5
EG-Staff
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 684
Standard

http://www.silentpcreview.com/section10.html

Da kannst Du mal die Effizienz einiger aktueller und auch Deinem Netzteil nachgucken. Ich denke mal, dass Du noch 2-5% rausschlagen könntest. Enermax 385W Pro82+ ist sehr gut, auch in niedrigen Lastbereichen.

Wieso tauschst Du die CPU nicht gegen einen 4850e und undervoltest diesen?

Wie sieht es mit einem 780G Chipsatz aus? Wenn der auch noch einen Rechenchip für HD auf der Platine hat (könnte gut sein, dass ich jetzt Schwachsinn erzähle), dann kannst Du damit sehr viel Strom sparen. Unter 50W sind möglich mit einem 4850e, einem 780G Chipsatz und weiteren Geschichten wie Festplatte usw. Ich bin sicher, dass sich das noch drücken lässt. Natürlich Idle-Angaben.
35712 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2009, 13:48   #6
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Dem stimme ich zu. Ich selbst habe hier eine Lösung mit 4850e CPU und einem mATX-Board mit 780G Chipsatz + 4GB Speicher am laufen. Dazu nutze ich eine 2,5"-Festplatte. (Eventuell wäre das auch etwas für dich, die sind nochmal sparsamer.) Das System verbraucht so im IDLE zwischen 40 und 45 Watt.

Allerdings solltest du mal durchrechnen, was du für deine alten Sachen noch bekommst, was dich die neuen Teile dann noch kosten und wie viele KWh du davon zahlen kannst. Sprich: Wann und ob sich das lohnt. Das tut es meistens nämlich nicht. Wenns natürlich um die Beruhigung des Öko-Gewissens oder die Sache an sich geht, spielt das keine Rolle.
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2009, 16:37   #7
EG-Staff
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 684
Standard

Zitat:
Zitat von BigKahuna Beitrag anzeigen
[...]Wenns natürlich um die Beruhigung des Öko-Gewissens oder die Sache an sich geht, spielt das keine Rolle.
Dann würde ich eher Stromsparlampen kaufen, einen genügsamen Fernseher, einen sparfreudigen Staubsauger, meine Wohnung gut dämmen, Solarzellen aufs Dach packen oder zumindest dafür plädieren, Elektrogeräte dann abschalten wenn ich sie nicht mehr brauche, statt sie laufen zu lassen, UND DANN darüber nachdenken, ob mein PC mit 50 statt 80W vielleicht umweltfreundlicher wäre. Denn mit dem Rest lässt sich meist mehr als 30W sparen, z.T. sogar günstiger und sinnvoller!

Edit: Ach ja, Fahrrad, Bus, öffentliche Verkehrsmittel statt Auto!
35712 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Worklog] Sparsamer HTPC für BluRay und HDTV buyman Projekte, Worklogs und Anleitungen 41 22.07.2011 17:09
Was ist effizienter? Lüfter saugend überm Radi oder pustend unterm Radi? MistkerL Wasserkühlung 4 21.09.2007 08:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41