Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung)

Hinweise

neuer Rechner

Dieses Thema wurde 7 mal beantwortet und 1898 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.12.2007, 00:00   #1
Greenhorn
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 3
Standard neuer Rechner

Hallo

könntet ihr bitte mal kurz meine Planung für einen neuen Rechner absegnen?!

Intel Core 2 Q6600 Go Stepping boxed?! (..mit Standart Kühler)
Asus P5E
Samsung Spinpoint 320GB
2x 2GB A-Data DDR2 800
Seasonic S12II 430W
Geforce 8800GT (eventl. Asus)

Beim Mainboard liegt mir viel an Zukunftssicherheit. Daher auch das P5E mit
zwei PCIe 2.0 Steckplätzen, Unterstützung der Quadcore CPUs.
Außerdem genügend Reserven beim Arbeitspeicher. (vier Steckplätze bis 8GB DDR2-1066,
aber müsste ja nach unten, sprich 800er DDR2, kompatibel sein?!)

Momentan bereitet mir etwas das NT sorgen. Von der Leistung sollte es erstmal ausreichen.
Aber brauchen die 8800GTs schon die 8pin Stecker bei der Stromversorgung?
Übertakten will ich nicht.

Vllt. habt ihr ja noch Verbesserungsvorschläge.
Würde mich über eine Antwort freuen.
Achso. Preislicher Rahmen max. 750€

Danke
Sc011y ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2007, 08:11   #2
Semi Profi
 
Benutzerbild von SickSAM666
 
Registriert seit: 12.2006
Ort: Ludwigshafen am Rhein
Beiträge: 255
Standard

Guten morgen Sc001y

Erstmal willkommen im forum !

Deine zusammenstellung schaut ganz gut aus soweit ich das beurteilen kann. Die GT braucht keinen 8 pol Stecker ich würde dir aber empfehlen ein NT mit 8 zu nehmen weil wie du selbst sagt um Zukunft´s sicher zu sein . Weiterhin denke ich du solltest vielleicht ein 530 W Netzteil nehmen da bist du auf der sichern Seite . ja das Mb bzw. der Ram ist abwärts kompatibel.
Ach und für die cpu solltest du dir nen anderen Lüfter als den Boxed wählen aber da muss dir jemmand anders helfen LuKü ist nicht mein Fachgebiet

Mfg und guten Morgen

Chris
SickSAM666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2007, 08:42   #3
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard

Hi Sc001y,

Deine Zusammenstellung ist soweit gut gelungen. Das 430W Netzteil reicht für das System aus.

Zu den 8pin Steckern: Eigentlich sind die ziemlich unnütz, da meines Wissens einfach noch zwei mal eine Erdung dabei ist. Ansonsten liegen auch eigentlich immer Adapter dabei.

Zum Luftkühler: Meine Empfehlung geht da an den Scythe Mugen, jedoch reicht der Standard-Kühler natürlich aus, solange du nicht übertaktest, ist aber auch lauter, als ein entsprechend guter, optionaler Kühler.
Falls du den Mugen kaufst, solltest du auch gleich das Retention Kit mit bestellen.

MfG
Xevo
__________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, man kann sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h., man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.


Geändert von Xevo (30.12.2007 um 08:48 Uhr)
Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2008, 23:30   #4
Greenhorn
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 3
Standard

Hallo,

danke für eure Antworten und ein frohes Neues erstma
Wegen dem NT.. ich werd mal sehen. Von der Leistung denk ich
ist es ausreichend, da der Trend ja auch wieder zu sparsamerer
Hardware, was den Stromverbrauch betrifft, geht. Mal sehn.

Wegen dem Lüfter: gut das ihr drauf zu sprechen kommt. ^^
Ich hab irgendwie ne Abneigung gegen laute PCs entwickelt,
weil mein aktuelles, recht betagtes System, ganz schön Radau
macht
Wie sieht es eigentl. mit passiven CPU-Kühlern aus? Gehäuse
Lüfter sollte man ja dann sowieso auch gleich mit besorgen, oder?!
Oder doch besser aktive CPU Kühlung? Also v.a. eins sollten sie sein: LEISE!
(Und die Kühlleistung...die sollte natürlich auch einigermaßen stimmen)

Achso.. ist der Onboard Sound aktueller Mainboards ertragbar?
Dann würde ich mit ner Soundkarte erstmal noch warten.

Was ich mich noch so gefragt habe: Ist das System für mich überdimensioniert?
Ich bin nicht unbedingt der typische Gamer, eher viele Anwendungen
gleichzeitig (Musik hören, Office Anwendungen, Messanger, TV über den Rechner usw.).
Manchmal packt mich aber doch das Spielefieber.. (auch recht aktuelle Spiele)
Von dem her, wegen der Graka..

MfG
Sc011y ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2008, 08:15   #5
EffizienzGuru
Mr. Inconspicuous
 
Benutzerbild von Xevo
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 628
Standard

Zu dem CPU-Kühler: Klar, es gibt passive Kühler, aber keine, die eine Quadcore-CPU kühlen können. Der Scythe Mugen ist auch wirklich leise, ich habe den bereits bei einem Freund verbaut. Im Leerlauf auf einem E6320 dreht der sich noch nicht mal .

Zum Gehäuse: Hast du denn bereits ein Gehäuse oder brauchst du noch eins?

Zur Grafikkarte: Naja, wenn du zwischendurch die aktuellen Spiele spielen möchtest, brauchst du dann ja die Grafikpower. Was sich bei dir meiner Meinung nach gut lohnen würde, wäre eine Radeon HD3870, die kostet etwas weniger, bringt dafür zwar ein bischen weniger Leistung, ist aber auch im Leerlauf, sprich Desktop-betrieb, deutlich sparsamer, da sie eine Technik namens "Powerplay" aus ATI/AMDs Notebook-Grafiklösungen nutzt.
Ich denke, das ist bei dir sinniger, wenn dir die Leistung dann nicht reicht und ATI/AMD keine neue, bessere Grafikkarte herausgebracht hat, kannst du ja, dank dem X38 Chipsatz, eine zweite dazu stecken.

Dann noch der Onboardsound: Welche Ausgabegeräte (Boxen, Kopfhörer etc.) nutzt du denn? Der Onboardsound heutzutage ist nämlich recht gut, Asus nutzt ja bereits eine PCIe-Karte bei seinen teureren Mainboards, anstatt den Sound auf dem Board zu verbauen.
Klar, die teuren Soundkarten ála Asus Xonar D2 bieten einen besseren Klang, aber auch nur auf wirklich guten Soundsystemen.
Dann gibt es da ja noch EAX, alles, was über EAX 2.0 hinausgeht, bieten leider nur Karten von Creative, da muss man wissen, was man braucht, ich persönlich nutze immer noch meine Soundblaster Audigy 2 ZS und bin vom Klang her gut damit zufrieden.

Ich schlage vor, du probierst den Onboardsound einfach aus, sollte er dir nicht gefallen, kannst du dir immer noch eine Soundkarte kaufen.

MfG
Xevo
__________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, man kann sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h., man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Xevo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2008, 08:30   #6
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

fragt sich einfach auf welcher Qualitätsstufe du zocken möchtest, wenn dich das Spielefieber wiedermal packt.
Für ein paar runden CS 1.6 reicht auch kleineres. Wenn ich jeweils zocke möchte ich einfach das Game geniessen, wie wenn andere Filme schauen. Und dann aber in Hochqualität
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2008, 20:12   #7
Greenhorn
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 3
Standard

Mhmm... das mit der ATI ist glaube ein guter Tipp. V.a., da ich ja nur ab und zu spiele. Würde es von der Leistung her für zukünftige Spiele wie Assasins Creed oder Mafia 2 ausreichen, um es "ordentlich" spielen zu können? (ich sag mal mittlere bis hohe Einstellungen) Kann man da schon was sagen? Ich hab einen 19" TFT Monitor und würde dann in der nativen Auflösung - 1280x1024 - spielen.

Als Prozessorkühler werde ich dann wohl zu einer aktiven Lösung greifen. Von Scythe hört man ja viel gutes. Habe auch mal nach Gehäuselüfter geguckt (sofern man die noch benötigt?!): http://geizhals.at/deutschland/a187161.html (8,7db )

Ich hab schon ein Gehäuse: Chieftec cs 601

Wegen der Soundkarte werde ich dann auf jeden Fall erst einmal warten.
Ich nutze übrigens die Boxen meiner Anlage über Aux. (Stereo ^^)

Ich habe übrigens noch zwei IDE CD/DVD Laufwerke. Kann man die noch auf dem
Mainboard betreiben? Habe irgendwo gelesen, dass wohl noch immer ein bis zwei IDE Anschlüsse auf den Mainboards vorhanden sind.

Danke für eure Hilfe!
Sc011y ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2008, 20:55   #8
Experte
 
Benutzerbild von [CH]IlvlAIRA
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: [CH] Schweiz
Beiträge: 1.107
Standard

Ich empfehle dir vorne unten am Gehäuse einen 120mm Lüfter reinsaugend und hinten oben einen 120mm rausblasend zu verwenden. So ensteht ein gesunder Durchzug, was all deinen Komponenten kühler hält.
Der Prozessorkühler muss bei einem Quadcore natürlich aktiv sein

Das ASUS P5E hat nur einen P-ATA (IDE) Anschluss.

Das Chieftec cs 601 bietet halt leider nur Platz für einen 120mm Lüfter. Kleinere Lüfter müssen für die selbe Förderleistung zwingend schneller drehen und verursachen damit mehr Lärm
[CH]IlvlAIRA ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuer Rechner MZec93 Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 2 12.12.2007 14:20
Neuer Rechner?! TuxThePunisher Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 8 24.11.2007 11:53
Neuer Spiele Rechner MZec93 Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 6 21.10.2007 15:07
neuer Rechner + Aufrüstung s.nahrhold Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 24 15.02.2007 15:16
Neuer Rechner auf C2D Basis HOSCHII Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 5 20.12.2006 13:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41