Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung)

Hinweise

Sind diese Komponenten stimmig + Passender RAM?

Dieses Thema wurde 16 mal beantwortet und 1820 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.06.2008, 23:07   #1
Greenhorn
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 5
Standard Sind diese Komponenten stimmig + Passender RAM?

Hallo zusammen,

ich möchte meinem alten PC eine neue Basis verschaffen bzw. diese dann nach und nach noch erweitern.
Weiterhin benutzen werde ich meine Soundkarte (Audigy2 ZS), meinen TFT (ViewSonic VX924) und zunächst
die alten Festplatten (noch kein SATA) und uraltes DVD Laufwerk.. letztere sollen dann wie gesagt nachgerüstet werden..

Ich möchte jetzt erstmal Motherboard+Prozessor+RAM+Grafikkarte kaufen und zusammenbasteln.
Achja, ein neues Netzteil habe ich mir vor kurzem bereits besorgt: bequiet DarkPowerPro 550W (das könnte ich noch zurückgeben,
falls doch nit reicht?).

Als neue Komponenten habe ich folgendes rausgesucht (das ist eigntl. aus diversen Testberichtes zusammengeklaut,
da ich nit viel Ahnung im Bereich Hardware habe):
Motherboard: XFX nForce 790i Ultra siehe dieser hübsche thread
Prozessor: Intel Core 2 Quad Q6600 mit Zalman CNPS9700LED als Lüfter (der sieht toll aus ) siehe hierher geluxt
Grafikkarte: 9600 GT 1024MB (hier ist das Problem welche Karte?
es gibt Zotac, MSI N9600GT Zilent, Sparkle, Gainward BLISS, um mal ein paar zu nennen die ich da gefunden habe)

Ich hatte vor, später die gleiche Grafikkarte noch ein zweites Mal zu kaufen, um dann auf SLI zu gehen (daher das Motherboard).
[edit] hier anschließend die Frage: passt bei zwei Grafikkarten auf dem Board überhaupt noch eine Soundkarte mit rauf?
Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen, aber habe auch nirgends einen Hinweis auf ja/nein gefunden..

Am Ende stellt sich mir noch die Frage, welches RAM passt dazu? Es sollen 2x1G sein, oder vielleicht besser 2x2G.
Bei letzterem wäre ja eine 64bit Windows-Variante nötig!? Die müsste ich dann noch kaufen, wobei das unproblematisch ist,
da ich momentan eh nur XP habe und durchaus vorhatte mir eine Vista-Version zuzulegen..

Was habe ich damit vor?
Im Wesentlichen möchte ich einen schnellen Rechner mit dem ich aktuelle Spiele problemlos in sehr guter Qualität spielen kann
und vorallem habe ich vor mich ausgiebig mit 3DGrafik (Cinema4D und Blender) zu beschäftigen. Privat stand mir bis vor kurzem dazu
noch ein Laptop, der aber arg kränkelte, von der Uni zur Verfügung, das ist jetzt allerdings nicht mehr der Fall..

ok, ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich fühl mich etwas überwältigt von dem Riesenangebot und der Fülle an Information :/

Geändert von kiiu (28.06.2008 um 23:18 Uhr)
kiiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 23:39   #2
Fachmann
 
Benutzerbild von Atze_bf2
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 587
Standard

Erstmal Hallo, und willkommen im Forum

Board is eigl. der volle Overkill, und nur interesannt wenn du derbe OCen möchtest, oder einfach damit angeben

Von einer 96GT / SLI würde ich dir auch abraten, da du es eigl. nicht brauchst. Deswegen nimm lieber eine HD4850 von ATI. Die hat derbe viel leistung für ca. 50€ mehr.

Was die CPU angeht, ist die Wahl in Ordnung, auch wenn mir eine DualCore CPU reichen würde.
Dein 550W Netzteil reicht locker aus.

Hier sind meine Empfehlungen:
CPU: Intel Q6600
Graka: GeCube HD4850
Mainboard:GigaByte GA-EP45-DS3
RAM: OCZ DIMM 4 GB DDR2-800 Kit

Warum diese Teile?

Graka; Derbe Leistung, günstiger Preis und annehmbarer Stromverbrauch.
CPU; Von dir gewünscht, bei 3D-Zeuch macht ein Quadcore sinn
Mainboard; Solide Platine mit gutem Chipsatz, da Crossfire tauglich, kannst du später eine HD4850 nachrüsten
RAM; OCZ bauten guten Ram, hatte bis etz noch nie Probleme damit.

Hoffe ich konnte ein bisl helfen,

mfg Atze

Hinzugefügter Beitrag (autom. Zusammenführung):
Nachtrag:

Laufen tut diese Config sowohl auf nem 32Bit OS, als auch auf nem 64Bit OS. Unter nem 32Bit OS wird aber nicht 100% des RAMs nutzbar sein. Daher möchte Ich dir nahe legen, ein 64Bit Vista anzuschaffen.

Wenn du mal ein finazielles Limit Preis giebst, dann kann man vllt. die ganze Config noch gewaltig optimieren...

Geändert von Atze_bf2 (28.06.2008 um 23:46 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 3 Stunden
Atze_bf2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 06:58   #3
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Schließe mich bedingungslos Atzes empfehlungen an.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 09:26   #4
Greenhorn
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 5
Standard

ahoi ihr Zwei,

danke für Eure Antworten

für die 9600gt Variante hatte mich deswegen entschieden, aber ich bin offen für anderes.

Daher greife ich gerne auf Euren Tipp zurück.
Als Limit hatte ich mir 200€ pro Komponente (beim RAM die Summe beider Riegel) angesetzt,
welches ich beim MB nur deswegen überschritten habe, weil mich der Anblick absolut beeindruckt hat.
Wenn an dieser Stelle daher noch Spielraum ist, dann schiesst los, ansonsten werde ich
meine Einkaufsliste mit Deinen (Atze_bf2) Komponenten füllen.

Für mich sieht das MB einwenig "billig" aus (rein die Optik).

Aja, beim Vista frag ich lieber au nach. Für normale Verwendung ohne Schnickschnack sollte
HomeBasic als Vollversion ausreichen (wobei vielleicht eher die HomePremium, aber 16GB RAM werde ich wohl nie haben..)?
Btw. warum ist das so schwer zu finden? Bisher keinen Shop gefunden mit dieser Version immer nur OEM oder SystemBuilder O_o
Welches würdet Ihr da nehmen (unabhängig von der Vista Variante)?

lg kiiu ^^

Geändert von kiiu (29.06.2008 um 09:31 Uhr)
kiiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 10:04   #5
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

In der Auflistung ist aber die neue HD4850 noch nicht vertreten Wirklich eine Super-Karte, Preis-Leistung absolut top.
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 10:14   #6
Fachmann
 
Benutzerbild von Atze_bf2
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 587
Standard

Ich würde mir immer die "Systembuilder Version" schnappen. Das is ne Version ohne Handbuch und sonstigen Kram, dafür billiger.

Das Mainboard ist eine solide Platine. Hab selbe ein Gigabyte MB bei mir drin, und bei nem Kumpel reingebaut. Die sind alle so karnewall-bunt.
Der Anblick von den 780i Mainboards is zwar saugeil, bringt dir aber net viel.
200 Öre für ein Mainboard ist nur dann sinnvoll, wenn man wirklich was großes damit vorhat. Du willst daddeln und 3D-Kram machen. Da tuts ein 99€ genauso. Effektiv würdest du warsch. nicht einmal einen Leistungsunterschied merken.
Atze_bf2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 10:21   #7
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Die Gigabyte Boards sind derzeitig absolut stabil. Sehen vielleicht optiusch nicht so toll aus, sind aber technisch einwandfrei. Hebe sicherlich schon über 20 solcher Boards verbaut. Overclocking ist auch kein Thema.
Zudem kannst du darauf den günstigen DDR2 Ram verbauen. 4GB schon ab 60 Euro rum.
DDR3macht keinen Sinn.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 10:37   #8
Profi
 
Benutzerbild von dewdrop
 
Registriert seit: 07.2007
Ort: München
Beiträge: 280
Standard

Ich muss Axel vollkommen zustümmen. Die Gigabye Mainboards sehen aufgrund der Farbgebung etwas billig aus, sind es aber ganz und gar nicht. Ich habe selbst das EP35-DS4 und bin mehr als zufrieden damit. Die Qualität der verbauten Komponenten ist genau so hoch wie bei einem Mainboard für 200€.

Ich würde auch zu der kommenden HD4850 tendieren. Falls dir die Leistung nicht ausreichend sein sollte, kannst du ja später immernoch auf CF umsteigen.

Bei dem OS ganz klar Systembuilder.

Es bleibt dir überlassen, was du an Geld ausgeben willst, also überlege es dir gut.
__________________



EOS 400D + Tamron 17-50mm 1:2.8
Slik Sprint Pro EZ & Lowpro Flipside 300
dewdrop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 11:00   #9
Greenhorn
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 5
Standard

jut wunderbar - dann sei die Liste von Atze hiermit abgesegnet :]
Werde ich mich nun mal umschauen, wie ich das Zeugs zu mir nach Haue schaffe
Herzlichen Dank!
kiiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 11:06   #10
Profi
 
Benutzerbild von dewdrop
 
Registriert seit: 07.2007
Ort: München
Beiträge: 280
Standard

Viel erfolg wünsche ich dir. Wenn du fertig bist mit dem Zusammenbau will ich gerne ein paar Ergebnise sehen. Zum Beispiel Benchmarks usw.
__________________



EOS 400D + Tamron 17-50mm 1:2.8
Slik Sprint Pro EZ & Lowpro Flipside 300
dewdrop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 12:49   #11
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Wenn dir das Aussehen des Mainboards so wichtig ist, könntest du dir auch mal das hier anschauen. Wäre vergleichbar mit dem Gigabyte.

€: Ein Vergleich der beiden Boards findest du hier.

Geändert von Dhanek (29.06.2008 um 15:19 Uhr)
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 17:32   #12
Greenhorn
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 5
Standard

das Aussehen ist in dem Sinne nicht wichtig; ich hatte bloss meinen Ersteindruck geäußert..

Das MSI Teil wäre mit 75,16€ zu verbuchen im Vergleich dazu das Gigabyte mit 93,98€
-> ist mir eigentl. egal, ich verlass mich da auf Eure Empfehlung :>
kiiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 17:58   #13
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Das Gigabyte hat einen neueren Chipsatz. Wenn dir das Aussehen egal ist, und der Preis dir nicht zu hoch ist nimm lieber das Gigabyte. Damit machst du bestimmt nichts verkehrt
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 18:06   #14
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Es ist egal welches Board du nimmst.
Da wohl deine nächste CPU sowieso nicht mehr auf dem Sockel 775 laufen wird
Beide Boards sind eine gute Wahl.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2008, 21:41   #15
Greenhorn
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 5
Standard

hello again,

habe alle Komponenten vorgestern erhalten und musste zunächst feststellen, daß ich ein Detail übersehen hatte.
Bei der Gehäuselüfter-Auswahl habe ich mich an die allgemeine Empfehlung eher 120mm als 80mm zu verwenden.
Nun stellte ich fest, hm Moment mal, die Dinger sind viel zu groß O_o
jo, mein Gehäuse nimmt nur 80mm -_-

ok, das nit so wild, die zwei Lüfter sind im Vergleich zum Rest das kleinste Übel,
ich werde sie wohl erstmal einlagern oder wieder zurück schicken.

Habe dann heute trotzdessen nach eingängiger Vorbereitung (z.B. extra ein Erdungsband und Handschuhe organisiert) mit dem Einbau begonnen.
Dann fings schon an, ich habe den dummen Bügel vom CPU-Sockel nicht frei bekommen -_-
Habe mich so dermaßen eingeschworen, keine Gewalt anzuwenden
und nichts zu berühren, daß ich den ums Verrecken nicht weggebogen bekommen habe.
Dann habe ich mich leicht mit einer Hand auf den Kühler vom Mainboard-Chip gestützt und versuchte wieder den Bügel
wegzubiegen (bzw. erst Drücken dann seitl. Wegbiegen).. *knack, der Kühler bewegte sich *shit
Erste große Panne -_- nun gut, was nun, alles im Arsch? Ich habe dann geschaut, ob der Kühler wackelt, bzw. geprüft
ob er jetzt irgendwie schräg sitzt. Nichts war der Fall, scheinbar fest - dann aus reiner Neugier auf der anderen Seite mal leicht gedrückt *knack
-> ich ok, jetzt reichts, fass den Scheiss nimma an und hoff das es läuft..

Ich mein das man sich da nit aufstützt ist klar, aber ich habe nur unwesentl. leicht gedrückt (sollte man auch nicht machen).
In einem solchen Fall gibt er jedenfalls leicht nach, justiert sich offensichtl. aber durch die beiden Klammern wieder.
Ich denke der Chip darunter wurde nicht beschädigt..

Uff, das war ne Menge Schweiß - CPU einbauen war easy, nur die Wärmeleitpaste vom Zalman-Lüfter war etwas nervig,
weil des eine Pinseltube ist. Prompt war ein Pfaden (kA wo der kam) mit drauf - das war ein Gefummel bis der wieder runter war -_-

Lüfter anbauen verlief ohne Probleme, wobei es sich zunächst als sehr schwierig erwies mit nur zwei Händen ein MB quer zu halten und
zusätzlich die zwei Lüfterhalterungen sachte auf beiden Seiten in Position zu bringen.
Mir ist aufgefallen, daß jetzt wo der Lüfter fest geschraubt ist, daß ich ihn durch leichten druck verdrehen kann (nicht verschieben).
Ich hoffe mal, daß ist relativ (bzw. für diesen Lüfter) normal so.

Die Krönung war dann folgendes:
Ich stellte plötzlich fest, ok, im MB-Paket sind irgendwie keine Schrauben und auch keine Abstandshalter. Hm, wtf? Warum nicht? :/
Ok, glücklicherweise sind da noch welche vom "alten" PC übrig, bzw. noch im Gehäuse verschraubt. Also zunächst gecheckt,
ob das mit den Öffnungen so passt; jo, passt nur ist das Board größer und hat mehr Befestigungsmöglichkeiten und ich zu wenig Abstandshalter.
Die bestehenden wurden dann gleichmäßig verteilt und dann das Board gefühlvoll in das Gehäuse hinab gelassen.
Dann die ersten Schrauben vorgeschraubt. Die letzten beiden gingen nicht rein
Wieder son Ding Augenring, was soll das nun wieder? Board liegt doch genau auf den Öffnungen bzw. Gewinden,
warum gehen die beiden Schrauben nicht leicht rein? Nagut, mal geschaut und etwas fester geschraubt, dann ziemlich fest und
dann war Ende im Gelände, die Schrauben waren aber noch nicht richtig auf der MB-Oberfläche, sprich da "könnte" noch weiter geschraubt werden -
aber es war mir mittlerweile zuviel Kraft notwendig..
Also alles wieder ab, MB raus und zack: an den beiden fragl. Problemstellen hingen nun die Abstandshalter mithinten dran. Toll! -_-
Im Folgenden habe ich vergebens versucht die Dinger irgendwie wieder abzukriegen. Irgendwie nicht mein Tag heute -
das liegt doch nicht an meinem Unvermögen, höchstens Unerfahrenheit, aber muss das alles passieren? Warum kanns nicht einfach passen :/
Ein richtiges Werkzeug zum Festhalten der beiden Abstandshalter war nicht aufzufinden, mit einer kleinen Zange konnte ich nicht
ausreichend fest greifen bzw. wäre eine Steigerung hier mit Sicherheit im Abrutschen und dem totalen Fiasko geendet.
Nun denn, es hilft ja nichts, raus in den Regen und zum Baumarkt ein passendes Werkzeug gekauft. Solche tollen Abstandshalter,
die ich eh noch brauche, hatten die da leider nicht. Danach war das MB wieder im annehmbaren Zustand, nämlich ohne die verkackten Abstandshalter.
Die Gewinde dieser, das konnte ich danach besser testen, sind vollkommen hinüber.

Ok, mit zwei Haltern weniger, und den restlichen erneut umgeordnet, habe ich dann das MB problemlos angebaut bekommen und
konnte einmal RAM, sowie die Grafikkarte hinzufügen. Beim Einbauen von RAM bleibt mir btw. (und das war schon immer so) immer das Herz stehen;
das Drücken ist imo dermaßen kraftvoll, daß sollte man nicht zu oft machen..

Das Ende vom Lied ist: das System läuft!
ich habe es jetzt über 30min laufen und überwache seitdem mit PCHealth vom Bios die Temperatur.
Das hat sich jetzt mit geschlossenem Gehäuse laut der dortigen Anzeige auf 45° System und 26° CPU Temperatur eingepegelt.

Mal ein Bild mit Pfeilen und Hinweisen:


Ich werde morgen versuchen, neue bzw. mehr Abstandshalter zu besorgen, um das Board besser und sicherer zu befestigen (im Moment liegt der PC).
Und weiterhin organisier ich mir kleinere Lüfter für das Gehäuse. Geschickt wäre doch eigentl. unter der Grafikkarte an der Seite
1,2 zwei Lüfter zu platzieren (dazu müsste ich mein Gehäuse vergewaltigen und irgendwie entsprechend ausschneiden), weil dort die deutlich wärmste Zone ist.
Die Grafikkarte ist ziemlich lang und blockiert den kompletten "Weg" nach oben, die Front ist ziemlich weit weg
(und dort würde der Lüfter eh nur reinblasen und nicht raus, zwecks Luftstrom).

Grüße Kiiu
kiiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2008, 22:11   #16
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von pvt.gwh
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 283
Standard

Das Problem mit den Abstandhaltern kenne ich nur zu gut. Mittlerweile habe ich es mir angewöhnt, vorher den Abstandhaltern die Schrauben zuzuordnen. Früher hatte ich auch ziemlich angst, Hardware kaputt zu bekommen, meine Erfahrung sagt mir mittlerweile aber, dass Hardware an sich relativ robust ist.
pvt.gwh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2008, 00:53   #17
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Am PC kann man eigentlich fast überall "rohe Gewalt" anwenden. Nur die CPU sollte man nicht in den Sockel drücken, wenn das nicht ohne Kraft geht ist irgendwas verkehrt.
Mach dir wegen dem RAM keine Sorgen, es denkt wohl jeder, der zum ersten mal einen RAM-Riegel einbaut, dass da irgendetwas verkehrt sein muss. Das selbe gilt für PCI und PCIe Karten. Ich bin immer wieder erstaunt wie biegsam MBs doch sind

Wegen dem "knackenden" Kühler würde ich vor allem im Windows noch einmal schauen, dass die Temperatur der NB unter Last auch nicht zu hoch wird. Im Bios sind ja alles idle-Temperaturen.
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reihenfolge der Komponenten? CaseyP Wasserkühlung 3 14.03.2008 22:45
Ist diese Overclocking-Leistung normal? Manic Overclocking 10 17.08.2007 11:24
Was taugen diese Pads? snoopy Wasserkühlung 38 23.02.2007 16:56
Ist diese Zusammenstellung so in Ordnung? (325€) ebola Wasserkühlung 27 18.10.2006 20:08


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41