Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung)

Hinweise

Strommessgerät für die Steckdose (Energiekostenmessgerät)

Dieses Thema wurde 10 mal beantwortet und 4907 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.06.2008, 14:24   #1
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard Strommessgerät für die Steckdose (Energiekostenmessgerät)

Da mein altes Strommeßgerät die Hufe hoch gestreckt hat, brauche ich ein neues.
Es sollte geeignet sein für Wattmeßungen an der Steckdose.
Damit man z.B: ablesen kann wieviel ein PC-System an Watt verbraucht.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2008, 15:41   #2
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Energy Check 3000 von Conrad.
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2008, 16:15   #3
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Hatte ich schon im Auge...
Benötigt es zusätzlich noch Baterien?
Mein altes benötigt Knopfbatterien, doch diese halten bei mir nicht all zu lange, erstens nervt es ständig Batterien zu suchen ( Knopfbatterien sind in unserem Ort rar), ausserdem gehen die ´Dreckdinger ins Geld

Gibt es vielleicht noch irgendwelche ähnliche Pendanten die ihr empfehelen könnt?
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2008, 16:23   #4
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Nein der Energy Check 3000 braucht keine Batterien habe ihn selbst hier. Für das Geld ist der Top. Ab und an Gibt es Aktionen da kostet er weniger.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2008, 16:28   #5
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Ok danke...
wie gut kann man sich auf die Werte verlassen?
Was kann er genau alles ausgeben?

€dit: ist das der selbe wie der von Voltcraft?

http://cgi.ebay.de/VOLTCRAFT-Energy-...QQcmdZViewItem

Geändert von Don Vito (02.06.2008 um 16:34 Uhr)
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2008, 16:42   #6
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Die Genauigkeiten und die Eigenschaften kannst du bei Conrad nachlesen. (Handbuch sollte Online als PDF sein) Was willst du wissen außer Verbrauch? Für mehr (Phasenverschiebung, Wirk- und Scheinleistung) wird es teuer...

Conrad = Voltcraft. Voltcraft wurde von Conrad gegründet und baut die Sachen exklusiv für Conrad.
__________________

Geändert von Vorher (02.06.2008 um 16:50 Uhr)
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2008, 16:53   #7
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

ok habs gerade nachgelesen
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2008, 20:46   #8
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Ich habe den auch - ist ausreichend.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2008, 22:24   #9
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von pvt.gwh
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 283
Standard

Bin ebenfalls zufrieden
pvt.gwh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2015, 18:39   #10
Greenhorn
 
Registriert seit: 05.2015
Beiträge: 1
Cool

ich habe hier eine kostengünstige Lösung gefunden. Der EnvIR Energiemonitor von Smart-Cost (http://www.smart-cost.de/produkte)
MarkStark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 07:19   #11
Anfänger
 
Registriert seit: 02.2015
Beiträge: 8
Standard

Das einfachste und günstigste Energiekostenmessgerät mit guter Qualität ist laut Energiekosten Messgerät Test das ELV Energy Master Basic. Es nutzt die Echteffektivmessung (TrueRMS) zur Ermittlung der Messwerte und verfügt über ein beleuchtetes Display. Zudem lassen sich auch mehrere Stromtarife einstellen. Ich denke, damit ist man gut beraten.
kettles ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41