Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung)

Hinweise

Systemkonfiguration für Office-PC

Dieses Thema wurde 5 mal beantwortet und 2039 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.10.2007, 13:52   #1
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard Systemkonfiguration für Office-PC

Hallo zusammen
Ich versuche zur Zeit einen Office-PC zu bauen, der im preislichen Rahmen von 500-700€ bleiben sollte.
Der PC wird hauptsächlich für Office, Surfen, ein bisschen Bildbearbeitung oder ähnliche Zwecke verwendet werden. Er sollte schön leise sein und je nach Möglichkeit auch wenig Strom verbrauchen. Dabei habe ich mir in dem wirklich tollen Forum hier () schon mein etwas veraltetes Hardware-Wissen wieder teilweise aufgefrischt, aber ein paar Fragen bleiben doch noch.

Momentan hätte ich mir das ungefähr so vorgestellt:

CPU: Intel 6750 boxed
CPU Kühler: Xigmatek HDT-S1283
Netzteil: Seasonic S12II entweder 330W oder 380W
Festplatte: 500GB Samsung HD501LJ
OS: Vista Home Premium 64bit

So, und nun ist noch ein bisschen an Hardware übrig wo ich mich nicht entscheiden konnte.
Von daher hätte ich gerne ein paar Tipps was Grafikkarte (unter 100€ denke ich, also 8500GT oder HD 2400XT?), RAM (sollen 2GB rein), Mainboard und Gehäuse (muss eigentlich nur alles unterkommen) angehen. Einen DVD Brenner übernehme ich aus dem alten PC, alles andere muss aber ausgeschlachtet werden.

Prinzipiell stellt sich auch noch die Frage ob sich ein AMD System lohnt, ich hab jetzt einfach mal auf Intel gesetzt. Beim CPU bin ich mir sowieso noch nicht ganz sicher ob es nicht auch ein etwas schächerer tut, dem Geldbeutel zuliebe.

Ich freue mich über jede Hilfe,
Dhanek
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 16:10   #2
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Hi und willkommen im Forum, danke schon mal für das Lob

Zum PC:

Für einen reinen Office-Betrieb ist die CPU fast schon zu großzügig dimensioniert, aber wenn das Geld vorhanden ist, wieso nicht. Wenn am Ende doch ein bisschen weniger Geld ausgegeben werden soll kann es ruhig auch ein kleineres Modell sein. Der CPU-Kühler geht in Ordnung, ebenso das Netzteil (würde die 380W Variante nehmen ).
Gegen die Festplatte gibts ebenso wenig etwas zu sagen, hab selber 4 davon im Einsatz.

Kommen wir zum Rest:

Als Mainboard würde sehr gut das MSI P35 Neo2-FIR passen. bringt alles mit was man(n) braucht und ist dabei relativ günstig.

Grafikkarte: Eine passive HD 2600 würde ganz gut passen, z.B. diese hier

Ram: bei den aktuellen Preisen wäre es sinnlos aus Kostengründen nur 1GB zu verbauen. 2GB sind besonders unter Vista fast schon Pflicht. Solange du nicht übertaktest ist es eigentlich egal zu welchem Hersteller zu greifst, mit MDT, Kingston, Corsair oder GeiL machst du aber definitiv nix verkehrt.

Gehäuse: Tjaa hier gibts es die Qual der Wahl Eine Möglichkeit wäre z.B. das Coolermaster Elite
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 17:08   #3
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Danke schon mal für die schnelle Antwort.
CPU werde ich wirklich noch ein bisschen kürzer treten, wäre wahrscheinlich Verschwendung für die Zwecke des PC
Ein Freund hat mir noch das Gigabyte GA-P35-DS3 empfohlen, welches günstiger und auch bei M&M vor Ort verfügbar wäre. Gibt es dagegen irgendwelche Einwände?
Eine passiv gekühlte Grafikkarte hatte ich auch eingeplant, aber gibt es noch lohnenswerte Modelle die für weniger als 70€ zu haben sind? Prinzipiell brauch man an einem Office-PC ja kaum Grafikleistung.
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 17:39   #4
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Das Gigabyte ist auch in Ordnung.

Wenn du wirklich absolut keine Grafikleistung brauchst, dann tut es auch was kleines, z.B. die hier
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 00:07   #5
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Ich hol den (wie ich gemerkt habe meinen ersten ) Thread mal aus der Versenkung um ein kurzes Kommentar zum Coolermaster Elite zu machen. Vielleicht ist das noch für irgendjemand interessant, da das Gehäuse ja immer noch vertrieben wird.

Nach 2 Jahren, in denen der PC nicht einmal täglich genutzt worden ist, ist jetzt vor kurzem der Power Button abgebrochen. Auch wenn das Gehäuse recht billig war, hat mich das schon überrascht. Ich hatte schon andere Gehäuse aus dieser Preislage länger und intensiver im Gebrauch, und sowas ist mir noch nicht untergekommen. Auch die Handhabung mit den Laufwerksblenden war sehr eigenartig.
Alles in allem würde ich nicht noch einmal zu diesem Gehäuse greifen
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 21:53   #6
Greenhorn
Tomatoe Joe
 
Registriert seit: 01.2010
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von Dhanek Beitrag anzeigen
Ich hol den (wie ich gemerkt habe meinen ersten ) Thread mal aus der Versenkung um ein kurzes Kommentar zum Coolermaster Elite zu machen. Vielleicht ist das noch für irgendjemand interessant, da das Gehäuse ja immer noch vertrieben wird.

Nach 2 Jahren, in denen der PC nicht einmal täglich genutzt worden ist, ist jetzt vor kurzem der Power Button abgebrochen. Auch wenn das Gehäuse recht billig war, hat mich das schon überrascht. Ich hatte schon andere Gehäuse aus dieser Preislage länger und intensiver im Gebrauch, und sowas ist mir noch nicht untergekommen. Auch die Handhabung mit den Laufwerksblenden war sehr eigenartig.
Alles in allem würde ich nicht noch einmal zu diesem Gehäuse greifen
Gut das ich das gelesen habe. Hab mich grade schon sehr über die Zusammenstellung des Office PCs gewundert und über den Preisrahmen *G*

Das mit dem Coolermaster wundert mich aber doch schon. Ich selbst hatte bis vor kurzem ein Coolermaster Gladiator 600 womit ich super zufrieden bin/war und hab jetzt ein Coolermaster HAF 932 hier stehen (welches zwar größer und teurer ist als das Gladiator, qualitativ allerdings nicht ganz mit ihm mithalten kann)

Aber im Großen und Ganzen bin ich mit der Qualität von Coolermaster eigentlich zufrieden. Wie es bei der Eliteserie aussieht kann ich allerdings nicht sagen. Dennoch sollte ein Power-Button wohl nicht einfach abbrechen. Auch nach zwei Jahren nicht
teufler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Office PC mit HTPC Qualitäten buyman Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 5 13.08.2007 21:20
Office 2007 Einstellungen sichern ? Thanatos Anwendungsprogramme 1 30.07.2007 13:25
Office PC - Vista Ready Therapy87 Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 15 15.03.2007 11:43
Office-PC - Prozessorwahl Chibu Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung) 8 04.11.2006 15:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41