Zurück   EffizienzGurus Forum > Hardware > Konfiguration und Aufrüstung (Kaufberatung)

Hinweise

Tonnenweise Fotos archivieren

Dieses Thema wurde 29 mal beantwortet und 2619 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.01.2009, 22:12   #1
Könner
 
Registriert seit: 12.2008
Beiträge: 106
Standard Tonnenweise Fotos archivieren

Ich möchte, wie schon angedeutet, Fotos archivieren. Bei mir fallen jede Woche derzeit ca. 2 GB an, gelegentlich auch mehr. Ältere Fotos hab ich vorerst mal auf DVDs weggebrannt. Aber DVDs halten ja nicht ewig. Und es ist ne üble Wechslerei, wenn man mal mehrere verschiedene Sachen sucht. Deshalb hab ich an hne HD-Lösung gedacht, die nicht ständig mitläuft und vielleicht auch mal transportabel ist. Die Größenordnung sollte möglichst nah an 1TB herankommen oder sogar darüber liegen, der Preis sollte 150 € nach Möglichkeit nicht übersteigen. Ich weiß nur nicht, wie diese Lösung genau aussehen soll.

Möglichkeit a) wäre eine ganz normale externe Festplatte. Aber welche wäre da gut? Ich muss noch anfügen, dass mein schon etwas älterer Laptop nur USB 1.1, dafür aber Firewire hat. Mein Home PC hat auch Firewire. Also wäre eine Lösung mit Firewire wohl das Beste. Bleibt noch die Frage 2,5" oder 3,5"?

Möglichkeit b) wäre eine Normale 3,5" HD und ein externes Gehäuse. Bei der HD hätte ich an die Samsung HD103UJ 1 TB (SpinPoint F1 DT) gedacht. Aber welches Gehäuse? Oder doch lieber ne 2,5" HD mit entsprechendem Gehäuse (welches?)?

Möglichkeit c) wäre o.g. HD in einem Wechselrahmen. Dachte da an ICY BOX IB-169 SK oder ICY BOX IB-168 SK. Selbigen müsste ich natürlich auch noch einmal in ein vorhandenes externes 5,25" Laufwerk einbauen, um die HD am Laptop nutzen zu können.

Was würdet ihr mir als Lösung empfehlen?
Danke schonmal für die hoffentlich zahl- und hilfreichen Tipps.
Che
Che_Guevara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 22:57   #2
EffizienzGuru
Henkel Trocken
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: München
Beiträge: 1.028
Standard

Am günstigsten ist die 1TB Platte (mit Firewire). Die wäre transportabel, wobei zu oft solltest du sie nicht mitnehmen (hab damit schon mal eine HDD aufgearbeitet). Bei mehr Mobilität solltest du eine 2,5" nehmen, die sind aber kleiner und teurer.

Wechselrahmen wär mir zu aufwändig. Nachdem du nur USB 1.1 am Laptop hast, geh ich davon aus, dass du da kein eSata hast. Somit hat sich das erledigt.
OnkelDae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 23:36   #3
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Geschickt wäre es tatsächlich, wenn man eine Externe 3.5" Festplatte wiederum in einer 5.25"-Wechsellösung verwenden könnte. Mir ist so etwas allerdings nicht bekannt.

Allerdings gibt es etwas ähnliches als 2.5"-Lösung, allerdings nur USB (wenn es um die Verbindung Laptop/Externe Festplatte geht) und teurer im Preis bezogen auf Gigabyte, da natürlich das kleinere Format der Festplatte (2.5"). Allerdings könnte man beliebig viele dieser externen Festplattengehäuse anschaffen (diese gibt es auch ohne Dockingsstation, und diese dann auch im PC per befüllen. Ergo das gleiche Prinzip wie mit DVDs, allerdings bei deutlich höherer Kapazität. Mit deinem Budget sind Terabyte auch damit möglich.

Eine externe 3.5"-Festplattenlösung ist auf jeden Fall die günstigste Lösung Mit dem Budget wären sogar 1.5TB möglich.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 00:18   #4
Könner
 
Registriert seit: 12.2008
Beiträge: 106
Standard

Danke schonmal für die ersten Tipps. Kann mir vielleicht noch jemand eine konkrete Kaufberatung geben?
Che_Guevara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 01:03   #5
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Sorry, Links vergessen:
Case: http://geizhals.at/deutschland/a239605.html
Case inkl. Dockingstation: http://geizhals.at/deutschland/a239601.html
Festplatte zB: http://geizhals.at/deutschland/a365722.html

Edle, kleine, praktische, mobile, teure Lösung.

Ansonsten deine Samsung http://geizhals.at/deutschland/a369604.html und ein beliebiges Gehäuse mit FireWire. Da gibt es ja einige: http://geizhals.at/deutschland/?cat=hdx&xf=840_FireWire. Aussuchen nach Geschmack.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 05:18   #6
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von pear
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.039
Standard

Alternative zu 2,5": RaidSonic Icy Box IB-390StUSD-B
__________________
pear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 09:13   #7
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

AH sie gibt es doch! Ja sehr gut
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 13:11   #8
Könner
 
Registriert seit: 12.2008
Beiträge: 106
Standard

Was ist in diesem Zusammenhang von einem PCMCIA-eSATA-Controller zu halten? Langsamer als Firewire ist es auf jeden Fall. Aber Firewirelösungen gibt es wohl nicht so viele.
Che_Guevara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 13:21   #9
EffizienzGuru
Henkel Trocken
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: München
Beiträge: 1.028
Standard

Das Problem hierbei ist die Anbindung des PCMCIA-Slots. Und die ist relativ dürftig. Erst die neuen Express-Cards sind entweder mit PCIe oder USB2.0 angebunden. Anscheinend sind die nur mit PCI angebunden. Somit erreichst du nicht den Durchsatz von eSata.

Hier sind ein paar Geschwindigkeiten aufgeführt. Ob die dann in der Praxis erreicht werden, weiß ich nicht. Hängt sowohl von der Karte als auch deinem Laptop ab. Dürfte aber schneller sein als USB 1.1.
OnkelDae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 16:12   #10
Könner
 
Registriert seit: 12.2008
Beiträge: 106
Standard

Also Karte hab ich mal, ohne groß zu suchen, diese gefunden. Da steht was von 150 MB/s. Das wär natürlich nicht halb so schnell wie firewire.
Che_Guevara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 16:17   #11
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

150MB/s ist lediglich die theoretisch mögliche Übertragungsrate der Schnittstelle. Diese Werte werden in der Praxis bei Weitem nicht erreicht. Gute 3.5"-Festplatten schaffen etwa 70 MB/s. Die Geschwindigkeit hängt in erster Linie von der Festplatte ab, USB2.0 beispielsweise bietet etwa 60 MB/s im idealfall. USB1.1 ermöglicht nur 1.5MB/s, Firewire 400 bietet 50 MB/s, Firewire 800 dann entsprechend das Doppelte. Das sind alles jeweils nur die theoretischen Werte.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 18:29   #12
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von pear
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.039
Standard

Mir ist eigentlich bekannt das Firewire 400 in der Praxis schneller sein sollte als eine an USB 2.0 angeschlossene Festplatte.
__________________
pear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 18:56   #13
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

FireWire ist auch schneller. Hier lohnt der Block zu Wikipedia.

Zitat:
Zitat von Wikipedia
USB erlaubt es einem Gerät, mit 1,5 Mbit/s, 12 Mbit/s oder mit 480 Mbit/s Daten zu übertragen. Diese Raten basieren auf dem Systemtakt der jeweiligen USB-Geschwindigkeit und stellen die physikalische Datenübertragungsrate dar. Die Toleranzen werden für „USB 2.0“-Geräte und für die älteren USB 1.0/1.1 Geräte getrennt behandelt. Der tatsächliche Datendurchsatz liegt – durch Protokoll-Overhead – darunter. Im USB-Standard ist eine maximale theoretische Datenlast bei High-Speed unter idealen Bedingungen von 49.152.000 Byte/s (Isochronous Mode)[6] beziehungsweise 53.248.000 Byte/s (Bulk-Mode)[7] angegeben. Dazu kommt die Verwaltung der Geräte, so dass bei aktuellen Systemen eine nutzbare Datenrate in der Größenordnung von 320 Mbit/s (40 Mbyte/s) bleibt. Bei älteren Systemen wurde diese durch eine unzureichende Anbindung des USB-Chips an den Systembus zusätzlich reduziert.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 20:29   #14
Könner
 
Registriert seit: 12.2008
Beiträge: 106
Standard

Hm, nach allem, was ich hier gelesen hab, würde ich vorerst zu einer externen 2,5" Firewire-HD ab 500GB tendieren. Kann mir hier jemand eine besonders empfehlen? Hatte da eventuell an diese gedacht. Oder doch lieber eine interne + Gehäuse? Aber auch da hab ich nicht so den Durchblick. Hatte bislang nur 3,5" und da bevorzugt Samsung, da leise und zuverlässig.

Geändert von Che_Guevara (12.01.2009 um 20:32 Uhr)
Che_Guevara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 00:58   #15
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Generell sind die 2.5"-Platten/Gehäuse fragiler. Eine 3.5"-Festplatte ist einfach solider, allerdings eben auch größer und benötigt immer noch ein zusätzliches Netzteil für die Stromversorgung. Das ist im Lieferumfang enthalten, aber nimmt natürlich immer noch einen Steckdosen- und sonstigen Platz weg. Die 2.5"-Festplatten sind noch mal leiser als ihre großen Brüder, allerdings sind nahezu alle neuen Festplatten, verglichen mit der Geräuschkulisse, die man noch vor ein paar Jahren zu hören bekam, leiser geworden.

Wenn du so eine kompakte und "fertige" Lösung wie oben vorziehst, ist das auch gut. Iomega ist ja nun ein alter Hase. Alternativ könntest du auch eine 2.5"-Festplatte und ein Gehäuse dazu separat erwerben. Beispielsweise diese hier und eines von diesen Gehäusen. Ist etwas günstiger dann, der Einbau an sich ist auch für weniger versierte Nutzer problemlos zu machen. Vorteil: Längere Garantie auf die Festplatte an sich.

Noch eine Frage aber: Von wo werden hauptsächlich Daten auf die "Backup-Platte" geschoben, vom PC oder vom Laptop aus? Wenn die Datenschieberei hauptsächlich von dem PC erfolgt, dann würde ich die USB-Lösung mit Dockingsstation empfehlen, wenn umgekehrt, dann die FireWire. Der Vorteil so einer Platte mit Dockingstation ist eben der, dass wenn diese im normalen PC steckt, sie wie eine regulär intern verbaute Festplatte behandelt wird. Daten werden mit voller Geschwindigkeit per SATA-Interface übertragen (Sofern dein Mainboard schon SATA-Ports besitzt?). Aus der Dockingstation entnommen stünde dann eben nur ein USB-Anschluss zur Verfügung, der dann am Laptop seine Zeit benötigt. Allerdings könntest du mit der entsprechenden Dockingstation auch eine 1.5TB Festplatte im 3.5"-Format einsetzen und diese dann natürlich auch am Laptop anschließen - da aber eben wiederum nur per USB, und 3.5" benötigt immer eine separate Stromversorgung. 2.5" nicht.

Hier wären noch einige FireWire-Lösungen für 3.5"-Festplatten, teilweise intern/extern oder nur extern. Das hier wäre sehr rudimentär, und nur USB2.0. Das lohnt sich dann für mehrere Terabyte. Da werden die Festplatten nur eingesteckt, befüllt und dann wieder rausgezogen und in den Schrank gelegt.

Alles für deinen Fall nicht 100% optimal. Du bräuchtest eine 2.5"-Festplatte in einem mobilen Gehäuse mit FireWire-Dockingstation zum Einschieben in den PC. Das wäre es Alle Klarheiten beseitigt? Ich kann dir mehr nicht sagen, du musst deine eigenen Präferenzen entscheiden lassen. Ich wollte nur die verschiedenen Möglichkeiten aufzeigen, damit du dann auch guten Gewissens zuschlagen kannst. Vermutlich aber ist eine 2.5"-Festplatte in einem entsprechenden externen Gehäuse, sei es nun das obige Iomega oder eine Zusammenstellung, das Einfachste.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 12:00   #16
Könner
 
Registriert seit: 12.2008
Beiträge: 106
Standard

Danke erstmal für die ausführliche Erläuterung.

Also in erster Linie brauche ich die Festplatte am stationären Computer. Der ist auch ziemlich auf dem neuesten Stand, da mir kurz vor Weihnachten gleichzeitig (oder gegenseitig beeinflusst) Mainboard und Netzteil abgeraucht sind. Das Problem ist der Laptop. Der hat einen 1,1 GHz Pentium III und leider nur 20 GB HD.Und eben, wie ich schon geschrieben hab, leider nur USB 1.1 oder Firewire. Auf die 20 GB bekomm ich natürlich kaum Bilder drauf, obwohl ich XP Pro schon ziemlich abgespeckt habe. Deshalb müsste ich eben eine schnelle Verbindung zur externen Festplatte haben. Und die wäre in meinem Fall eben wohl Firewire. Es sei denn, ich würde mir noch eine PCMCIA-Karte mit USB 2.0 oder eSATA kaufen. Aber dann könnte ich wieder meinen PCMCIA-CF-Kartenleser nicht benutzen. Und Firewire-Kartenleser gibt es ja meines Wissens nach nicht.
Vielleicht hab ich ja Glück und ein Freund kann mir demnächst ein ausrangiertes Labor-Thinkpad besorgen, dann hätte ich die Probleme nicht mehr. Aber so selten, wie ich den Laptop derzeit brauche, will ich da momentan einfach nicht viel investieren. Aber wie gesagt, wenn ich ihn mal brauche, dann sollte die Speicherung der Bilder schnell gehen. Da dann nur 15-20 Minuten für Übertragung, Auswahl, eventuelle leichte Nachbearbeitung und Versand zur Verfügung stehen. Und das bei jeweils 100-200 Bildern.

Hinzugefügter Beitrag (autom. Zusammenführung):
Zitat:
Zitat von pear Beitrag anzeigen
Alternative zu 2,5": RaidSonic Icy Box IB-390StUSD-B
Gibt es so eine ähnliche Lösung auch für IDE-HDs? Hab nämlich eine noch im meinem stationären Rechner, wegen der Kabellänge in der Nähe vom DVD-Brenner in einem Icy Dock MB 122 AKGF. Der Lüfter davon ist mir aber viel zu laut und deshalb suche ich eine lüfterlose oder andere silent Lösung. Oder doch besser mit so einem Adapter an SATA anschließen? Hab noch einen rumliegen, da ich auf meinem alten Board nicht genügend SATA-Anschlüsse hatte. Lässt sich aber eben auch andersrum benutzen. Die Platte muss übrigens nicht so wahnsinnig schnell sein, sind nur Audiodaten drauf.
__________________
Case: Chieftec DX-01BD-U-OP gedämmt, NT: 550W Seasonic Energy Plus, MB: Gigabyte EP35-DS3, CPU: Intel Q8200 Core 2 Quad 2,33 GHz, CPU-Cooler: Xigmatek HDT-S1284 Achilles, RAM: 4GB MDT PC2-800 CL5 Kit, GPU: HIS Radeon HD 6790 IceQ X Turbo 1GB GDDR5, HD1: MTRON MSD-3035 SATA 32GB, HD2: Maxtor 6B200M0, HD3: Samsung HD753LJ, HD4: Samsung SP2514N, Sound: Focusrite Saffire Pro 40 mit ESI nEar 05

Geändert von Che_Guevara (13.01.2009 um 13:41 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 3 Stunden
Che_Guevara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 17:47   #17
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Ja gibt es, hier ganz unten zum Beispiel. IDE ist allerdings in die Jahre gekommen, daher sind die Produkte nicht mehr so gut verfügbar, ebenso dürfte auch die Platte schon einiges auf dem Buckel haben. Daher solltest du ggf. auf die teure Anschaffung verzichten und das Geld lieber in eine neue Festplatte investieren. Allerdings haben diese Wechselrahmen extern doch tatsächlich FireWire.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 17:59   #18
Könner
 
Registriert seit: 12.2008
Beiträge: 106
Standard

Zitat:
Zitat von dracoonpit Beitrag anzeigen
Ja gibt es, hier ganz unten zum Beispiel. IDE ist allerdings in die Jahre gekommen, daher sind die Produkte nicht mehr so gut verfügbar, ebenso dürfte auch die Platte schon einiges auf dem Buckel haben. Daher solltest du ggf. auf die teure Anschaffung verzichten und das Geld lieber in eine neue Festplatte investieren. Allerdings haben diese Wechselrahmen extern doch tatsächlich FireWire.
Was hältst du von der Zwischenlösung mit dem IDE/SATA-Adapter, bis ich mir dann ne neue Platte zulege?
__________________
Case: Chieftec DX-01BD-U-OP gedämmt, NT: 550W Seasonic Energy Plus, MB: Gigabyte EP35-DS3, CPU: Intel Q8200 Core 2 Quad 2,33 GHz, CPU-Cooler: Xigmatek HDT-S1284 Achilles, RAM: 4GB MDT PC2-800 CL5 Kit, GPU: HIS Radeon HD 6790 IceQ X Turbo 1GB GDDR5, HD1: MTRON MSD-3035 SATA 32GB, HD2: Maxtor 6B200M0, HD3: Samsung HD753LJ, HD4: Samsung SP2514N, Sound: Focusrite Saffire Pro 40 mit ESI nEar 05
Che_Guevara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 18:58   #19
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Ich glaube, ich habe dich da noch nicht richtig verstanden, bzw. vielleicht geht das auch gar nicht, so wie du dir das vorstellst. Du willst deine alte Platte in deiner vorhandenen IDE-Box an einen SATA-Port am Board klemmen? Da hast du nichts gewonnen.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 19:51   #20
Könner
 
Registriert seit: 12.2008
Beiträge: 106
Standard

Nein, ich will die IDE-HD aus dem Wechselrahmen rausnehmen und in den 3,5"-Korb hängen. Da dann aber das IDE-Kabel nicht mehr passt, könnte ich doch so einen IDE/SATA-Adapter benutzen und die IDE-Platte an einen SATA-Port klemmen. Der Adapter lässt sich wohl in beide Richtungen benutzen. Am alten Board habe ich ihn benutzt, da ich zu wenig SATA-Ports hatte.
__________________
Case: Chieftec DX-01BD-U-OP gedämmt, NT: 550W Seasonic Energy Plus, MB: Gigabyte EP35-DS3, CPU: Intel Q8200 Core 2 Quad 2,33 GHz, CPU-Cooler: Xigmatek HDT-S1284 Achilles, RAM: 4GB MDT PC2-800 CL5 Kit, GPU: HIS Radeon HD 6790 IceQ X Turbo 1GB GDDR5, HD1: MTRON MSD-3035 SATA 32GB, HD2: Maxtor 6B200M0, HD3: Samsung HD753LJ, HD4: Samsung SP2514N, Sound: Focusrite Saffire Pro 40 mit ESI nEar 05
Che_Guevara ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Digicam Fotos: Bildergalerie Neo Plaudereck' 1078 06.09.2012 15:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41