Zurück   EffizienzGurus Forum > Software & mehr > Spiele und Unterhaltung

Hinweise

[Sammelthread] Medal of Honor Airborne / Release ist am 13.09.07

Dieses Thema wurde 31 mal beantwortet und 13786 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.09.2007, 18:11   #1
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Daumen hoch [Sammelthread] Medal of Honor Airborne / Release ist am 13.09.07




Info
Systemvoraussetzungen
Story
Gameplay und Features
Screenshots
Trailer
Links
Downloads
History Medal of Honor
Unreal Engine 3 + PhysX von Ageia
Fazit



Info
Das Cover:


Titel: Medal of Honor Airborne
Genre: First Person Shooter
Entwickler: Electronic-Arts
Erscheinungsdatum: 13. September 2007 (EU-Start)
Altersfreigabe: Noch nicht geprüft (wird aber sicherlich indiziert)







Systemvoraussetzungen

HINWEIS: Der NVIDIA SLI- und der ATI Crossfire - Modus wird von Medal of Honor Airborne nicht unterstützt.
Es werden Ausserdem nur 32Bit Bertiebsysteme unterstützt, Laut EA funktionieren weder XP 64Bit, noch Vista 64Bit.
NVIDIA 6800XT-, 6800LE-, 7100GS-,7200GS-, 7200LE-, 7300GS- und 7300GT-Karten werden nicht unterstützt
Creative Sound Blaster Audigy-Karten wirken sich unter Windows Vista negativ auf die Leistung des Spiels aus


minimalste Systemanforderung
 
Betriebssystem Windows XP SP2 32Bit Windows Vista 32Bit
Prozessor Single Core; Intel P4 2,8 GHz oder AMD Athlon 2800+ Intel P4 3,0 GHz oder AMD Athlon 3800+
RAM 1GB 1GB
Grafikkarte DirectX 9.0c, NVIDIA GeForce 6600 GT, ATI Radeon X1300 Pro mit Shader 3.0-Unterstützung
Sound DirectX 9.0c-kompatible Soundkarte
Mehrspieler 2 bis 12 Spieler, Internetverbindung (Kabel, DSL oder schnellere Verbindung erforderlich).


Die Demo lief aber weder mit SLI noch mit Crossfire.
Multicore wurde unterstützt ( C2Q @ 4Ghz/ bis zu 80% Auslatung laut G15)
2Gb Ram sind sicher auch optimal ( davon waren laut G15 auch ca 80% belegt)






Story

Man findet sich in Medal of Honor Airborne™ in der Gestalt des Private First Class Boyd Travers wieder, der der 82nd Airborne Division angehört. Ihr nehmt an diversen Einsätzen in ganz Europa teil, die von Sizilien bis zu den finalen Schlachten in Deutschland reichen. Alle Einsätze hinter der gegnerischen Front beginnen mit komplett interaktiven Luftlandemanövern, die einem die Möglichkeit geben, den eigenen Startpunkt zu wählen, die die Missionsverläufe dramatisch beeinflussen und somit eine hohe Wiederspielbarkeit gewährleisten. Man hat also schon in der Luft die Möglichkeit sich einen ersten Eindruck von dem Einsatzgebiet zu verschaffen und kann dann einen idealen Landepunkt wählen, der im Spiel mit grünem Rauch markiert ist. Jedoch kann man sich auch fernab der eignen Kameraden ins Getümmel stürtzen und genau neben einem Missionsziel abspringen.
Es gibt 6 verschiedene Missionen die alle die Luftlandeoperationen widerspiegeln die im 2. Weltkrieg vor kamen. Es gibt zudem am Anfang des Spiels ein Trainingslevel wo man die Grundkenntnisse zum Steuern eines Fallschirms beigebracht bekommt um später im Spiel nicht als Kanonenfutter zu enden.


Mission 1 - Operation Husky
(Die Invasion Sizilien's im Juli 1943)

Mission 2 - Operation Avalanche
(Schauplatz sind hier die historischen Ruinen Paestums)

Mission 3 - Operation Neptune
(Der D-Day - nur diesmal nicht von von, sonder hinter den feindlichen Linien)

Mission 4 - Operation Market Garden
(Die Brücke in Nijmwegen, Holland muss um bedingt gehalten werden)

Mission 5 - Operation Varsity
(Die Invasion Deutschlands beginnt)

Mission 6 - Der Flakturm
(In dieser Mission heißt es einen riesigen Flakturm einnehmen und ausschalten)





Gameplay und Features

Singleplayer:

Der erste Schritt ist entscheidend!
In Medal of Honor Airborne™ springst du über dem Schlachtfeld ab, um die Bodenoffensive der Alliierten voranzutreiben und den 2. Weltkrieg zu beenden. Jede Mission beginnt mit dem Absprung über verschiedenen Schlachtfeldern, auf denen du im Rahmen der größten Luftlandeoperation aller Zeiten den Ausgang des Krieges maßgeblich beeinflusst. Nach dem Absprung aus einer C-47 Transportmaschine kann jede falsche Entscheidung dein Schicksal besiegeln. Steuere mit deinem Fallschirm einen Landepunkt an, der dir einen möglichst großen strategischen Vorteil einbringt. Landest du in den (mit grünem Rauch markierten) empfohlenen Landezonen, wirst du nach der Landung von deinen Kameraden in Empfang genommen. Landest du auf Dächern oder Balkons, bist du auf dich gestellt. Eine kluge Strategie ist das A und O: Jede Entscheidung – angefangen bei der Wahl der Landezone, bis hin zur Wahl eines Gegners – wirkt sich auf den Ausgang einer Mission aus. Denn nur wer keine Fehler macht, gehört wirklich zu den Besten der Besten.

Features:

Offene Schlachtfelder - Jede Mission beginnt mit dem Absprung über feindlichem Gebiet. Dabei wirkt sich die Wahl des Landepunktes nachhaltig auf den Verlauf der Schlacht aus. Auf dem Boden gilt es, Gegner auszuschalten und Einsatzziele zu erreichen. In welcher Reihenfolge du deine Aufgaben erledigst, bleibt dir überlassen, da du dich in der riesigen Spielumgebung frei bewegen kannst.
Vertikaler Kampf - Lande auf dem Boden oder auf Dächern, Balkons, Türmen, Ruinen und natürlichen Formationen an bekannten Schauplätzen des 2. Weltkriegs.
Intelligente KI - Dank des brandneuen KI-Systems erwarten dich unberechenbare und intelligente Gegner, die selbst kampferprobte Veteranen auf eine harte Probe stellen.
Optimierbare Waffen - Du kannst deine Waffe erstmals mit authentischen Modifikationen erweitern, die sich nachhaltig auf deine Kampfkraft auswirken.
Der Krieg ist die Hölle - Deine Angriffsweise schaltet in jeder Situation unterschiedliche Animationen frei.

Quelle


Multiplayer:
Fast jeden Tag erscheinen neuen Informationen zum Multiplayer von Medal of Honor Airborne™, die teilweise älteren Informationen widersprechen, sodass zur Zeit etwas Chaos herrscht, wie der Multiplayer denn nun am Tag der Veröffentlichung aussehen wird. Nach einem aktuellen Statement vom Produzenten Patrick Gilmore sind folgende Informationen aktuell:
Am Tag der Veröffentlichung (gemeint ist der Amerikanische am 4. September) wird ein Patch erscheinen.
Dieser Patch wird noch nicht das dedizierte Server-Tool enthalten, es wird etwa zwei Wochen später erscheinen, also in der Woche ab dem 17. September, da das Tool zwar fertig ist, aber noch durch die Qualitätskontrolle muss.
Es wird nochmals bestätigt: zusätzliche Inhalte wie Waffen, Karten und Spielemodi sind in Arbeit und werden per Patch den Umfang des Spiels weiter ausbauen.
Des Weiteren wurden einige der Einstellungen bekannt, die mit dem dedizierten Server-Tool vorgenommen werden können.

Diese sind:- Name des Spieles
- Spiel-Modus
- Nachricht beim Betreten des Server
- Privates Spiel
- Anzahl der Runden
- Zeit einer Runde
- Maximale Spieler
- Punkbuster
- Eigener Beschuss - an/aus
- Leuchtspur beim Scharfschützen – an/aus
- Waffen Erweiterungen – alle an/alle aus
- Deaktivieren der Klasse "Automatische Gewehre"
- Deaktivieren der Klasse "Gewehre"
- Deaktivieren der Klasse "Maschinenpistolen"
- Deaktivieren der Klasse "Scharfschützengewehre"
- Deaktivieren der Klasse "Panzerabwehrwaffen"
- Aktivierung von Munitionskisten bei Kill
- Aktivierung von Verbandskästen bei Kill
- Aktivierung von aufhebbaren Waffen bei Kill
- Aktivierung von Sprachkommandos
- Unverwundbarkeitszeit nach Spawn
- Vor-Spawn Verzögerung für Axis & Allies, (Nicht-Airborne Modi)
- Nach-Spawn Verzögerung für Axis & Allies, (Nicht-Airborne Modi)
- Zeige Kompass - an/aus
- Zeige Fadenkreuz - an/aus
- Zeige Feinde auf Kompass - an/aus
- Zeige Namen der Feinde - an/aus
- Zeige Allierte auf Kompass - an/aus
- Zeige Namen der Allierten - an/aus
- Zeige Granaten-Warnung - an/aus
- Zeige Gesundheit - an/aus
- Zeige Treffer - an/aus
- Zeige HUD - an/aus
- Zeige Punkte und Zeit - an/aus
- Zeige aktuelle Haltung - an/aus
- Zeige Text - an/aus
- Zeige "Wer hat mich umgebracht" (Bewegung der Kamera) - an/aus
- Zeit für die Anzeige von "Wer hat mich umgebracht"
- Wartezeit zwischen den Runden
- Wartezeit zwischen den Matches
- Rotation der Karten
Quelle





Screenshots

Diese Screenshots, sind alle aus der Singleplayer- Demo







Trailer

www.gametrailers.com/player/19526.html
http://www.gamecity.ch/game/852/download/577/




Links

ofizielle Homepage
moha-online.de



Downloads

Singleplayer- Demo (Größe ca 1,27GB):




History Medal of Honor


Medal of Honor
Dieser erste Teil der Reihe erschien 1999 exklusiv für die PlayStation. Dieses Spiel, das wie sein direkter Nachfolger noch von DreamWorks Interactive entwickelt wurde, entstand in enger Zusammenarbeit mit Steven Spielberg. Lob erhielt das Spiel auch für seine atmosphärische Musik, die von Michael Giacchino komponiert wurde. Die Handlung des Spieles erzählt die Geschichte des amerikanischen Lieutenant James Patterson und seiner Kampfeinsätze an der Westfront 1944 und 1945. Neben offenen Kämpfen bietet das Spiel auch Undercovermissionen, in denen der Spieler in deutscher Uniform verdeckt operiert. In Deutschland wurde das Spiel, obwohl es bereits zensiert war, von der BPjS indiziert.

Medal of Honor Underground
Medal of Honor Underground ist der im Jahr 2000 erschienene direkte Nachfolger des Erstlings Medal of Honor. Wie dieser wurde er noch von DreamWorks Interactive entwickelt. Im Spielübernimmt man die Rolle der Französin Manon Batiste, einer Angehörigen des französischen Widerstandes. Neben offenen Kämpfen, wie mit der Resistance in Frankreich, spielt man hier vor allem verdeckte Missionen (z. B. als Photographin), die Manon nach Nordafrika, Griechenland, Italien und Deutschland führen. Wie der Vorgänger, wurde auch Underground in Deutschland indiziert.

Medal of Honor Allied Assault
Dies ist das dritte Spiel der Reihe und das erste Computerspiel. Es wurde von 2015, Inc. entwickelt und im Frühjahr 2002 für PC und Mac veröffentlicht. Es basiert auf der Quake III Engine. Das Spiel folgt Lt. Mike Powell von den United States Army Rangers von 1942 bis 1945. Das Spiel beginnt mit Missionen in Nordafrika und im verschneiten Norwegen, bis man die Operation Overlord spielt. Die Inszenierung vieler Level orientiert sich dabei stark am Film Der Soldat James Ryan (z. B. die Landung am Omaha Beach, eine in Trümmern liegende Stadt mit deutschen Scharfschützen) und bietet erstmals zahlreiche Zwischensequenzen. Mit Spearhead und Breakthrough erschienen 2003 zudem zwei Add-ons. Bei Spearhead schlüpft man dabei in die Rolle von Sgt. Jack Barnes. Das Spiel startet mit einem Fallschirmsprung und der Fokus liegt dabei auf dem Ende des Krieges, mit opulenten Schlachten im französischen Hinterland, in den Ardennen und dem zerstörten Berlin. In der zweiten Erweiterung, Breakthrough, spielt man den Sergenant John Baker und kämpft ab 1943 in Nordafrika und Italien (Sizilien, Monte Cassino).

Medal of Honor Frontline
Medal of Honor Frontline ist das erste Spiel der Reihe, das von Electronic Arts selbst entwickelt wurde. Es erschien im Frühjahr 2002 zunächst für die PlayStation 2 und nach einem halben Jahr folgten Umsetzungen für den Gamecube und die Xbox. Erneut schlüpft man in die Rolle von Jimmy Patterson und spielt vor allem Fronteinsätze, wie die Landung am D-Day (die fast identisch von Allied Assault übernommen wurde) oder die Operation Market Garden, die sich in ihrer Inszenierung stark am Film Der Soldat James Ryan und der Serie Bands of Brothers orientieren. Bis auf wenige Missionen, wie etwa das Eindringen in eine deutsche U-Boot-Werft, ist man nun erstmals in größeren Gruppen unterwegs. Großen spielerischen Einfluss hat dies jedoch nicht.

Medal of Honor Rising Sun
In diesem fünften Spiel der Serie, das von EA Los Angeles entwickelt wurde und das Ende 2003 für PlayStation 2, Gamecube und Xbox erschien, kämpft man als Spieler erstmals nicht gegen Deutsche. Das Spiel, das nun den Pazifikkrieg behandelt, beinhaltet nun die Japaner als Hauptfeinde. Man schlüpft hier als Spieler in die Rolle von Corporal Joseph Griffin, der sich an Bord der USS California in Pearl Harbor befindet, als plötzlich der japanische Angriff beginnt. Weitere Missionen führen den Spieler auf die Philippinen, nach Guadalcanal, nach Singapur, Burma und auf einen japanischen Flugzeugträger. Dieses Spiel, das großen Wert auf die Erzählung der Geschichte der Hauptfigur legt, orientiert sich stark an Kriegsfilmen wie Tora! Tora! Tora! und Die Brücke am Kwai (die es auch im Spiel gibt). So gibt es zahlreiche Missionen mit Dschungelkämpfen und ein Level behandelt die Suche nach dem Gold von Yamashita Tomoyuki. Die Musik dieses Spieles komponierte erstmals Christopher Lennertz.

Medal of Honor Pacific Assault
Das exklusiv für PC erschienene Spiel Pacific Assault behandelt, wie schon zuvor das Konsolenspiel Rising Sun, den Pazifikkrieg. Dieses Spiel, erneut von EA entwickelt, basiert auf der Havok Physics-Engine und erschien Ende 2004 auf CD und DVD. Dieses Spiel handelt vom Marine Private Tommy Conlin und behandelt von 1941 bis 1945 die Schlachten von Pearl Harbor, Makin Raid, Guadalcanal, sowie die Kämpfe um die Gilbert-Inseln und schließlich die Schlacht um Iwo Jima und die Schlacht um Okinawa. Anders als Rising Sun orientiert sich Pacific Assault mehr am Film Der schmale Grat.

Medal of Honor European Assault
Wie der Name vermuten lässt, kehrt die Reihe mit European Assault aus dem Pazifik auf die Schlachtfelder Europas zurück. Das Spiel wurde von EA entwickelt und erschien im Sommer 2005 für die drei Konsolen PlayStation 2, Gamecube und Xbox. Die Handlung dafür schrieb der Drehbuchautor John Milius. Das Spiel sollte ursprünglich als Medal of Honor: Dogs of War erscheinen, erfuhr dann jedoch noch eine Namensänderung. Trotz des Titels spielt European Assault nicht ausschließlich in Europa, sondern erneut in Nordafrika. Man spielt vier Missionen, unterteilt in weitere Levels, wobei man ab 1942 den amerikanischen Lt. William Holt spielt. Neben Nordafrika, wo man die britischen Desert Rats in Tunesien unterstützt, nimmt man an den Kämpfen um den deutschen U-Boot-Bunker in Saint-Nazaire (Frankreich) teil, kämpft zusammen mit Sowjets in Stalingrad (Mamajew-Hügel) und widersetzt sich schließlich der deutschen Ardennenoffensive in Belgien. Obwohl man nach wie vor nur einen Amerikaner spielt, sind die wechselnden Fronten, an denen man kämpft, eine Reaktion auf den Erfolg der Konkurrenzreihe Call of Duty. Das Spiel bietet zudem erstmals Inhalte wie einen Bullet Time-Modus, Offiziere als Bossgegner und "Power Ups". Diese unrealistischen Aspekte wurden von vielen Spielern kritisch gesehen, von anderen hingegen gelobt. Gelobt wurden auch die offenen Karten, die die zuvor strikt vorgegebenen Levelwege ablösen.

Medal of Honor Vanguard
Dieser Teil der Reihe wurde von Electronic Arts zusammen mit Budcat Creations entwickelt und erschien im Frühjahr 2007 für die PlayStation 2 und Wii. In der Rolle des Corporal Frank Keegan, einem Angehörigen der 82. US-Luftlandedivision, kämpft man ab 1943 in Europa gegen die Deutschen. Jede Mission beginnt mit einem Fallschirmsprung, wobei man den Landeort selbst anfliegen kann, was mehrere taktische Möglichkeiten einbringen soll. Dies wird jedoch nur unzureichend umgesetzt, weshalb Kritiker das Spiel eher als Vorbereitung und Übung für Airborne sehen, wo dieses Feature besser umgesetzt wird. Die Missionen des Spieles behandeln die Operation Husky (Sizilien), die Operation Neptune (Frankreich), die Operation Market Garden (Holland), sowie die Operation Varsity (Deutsches Reich). Dies ist das erste Spiel der Reihe, das für Nintendos Wii erschien, wobei die Steuerung als gut umgesetzt gilt.

Medal of Honor Airborne
Airborne der neueste Teil der Serie, entwickelt von EA, soll im September 2007 für die Xbox 360 und den PC erscheinen, im Oktober 2007 für die PlayStation 3 (ist somit das erste Spiel der Reihe, von dem sowohl eine Konsolen- als auch eine PC-Fassung erscheint). Dabei schlüpft man in die Rolle des Private Boyd Travers, einem Fallschirmjäger der 82. US-Luftlandedivision und später der 17. US-Luftlandedivision. Das Spiel wird dann ab 1943 an den altbekannten Schlachtfeldern in Nordafrika (Operation Torch), Italien (Operation Avalanche und der Westfront spielen. Erstmals seit Frontline komponierte wieder Michael Giacchino die Musik des Spieles. Neben kräftig aufpolierter Grafik und der Rückkehr zu alten Tugenden der mittlerweile arg kritisierten Reihe, wird die größte Neuerung sein, bei den Fallschirmsprüngen, die jede Mission einleiten, überall auf der Karte landen zu können, um verschiedene taktische Möglichkeiten zu bieten (z. B. in ruhigem Gebiet außerhalb landen und bedächtig vorgehen oder direkt ins Gefecht eingreifen?).

Quelle





Unreal Engine 3 + PhysX von Ageia

Das Framework der Unreal Engine besteht unter anderem aus der Grafik-Engine, der objektorientierten Skriptsprache UnrealScript, in der das eigentliche Spiel programmiert werden kann, und weiteren Hilfsprogrammen wie dem Leveleditor UnrealEd. Die erste Version der Unreal Engine kam 1998 auf den Markt, zusammen mit dem Ego-Shooter Unreal (das Spiel war zugleich eine Grafikdemo für die Engine). Die Unreal Engine wurde in diversen weiteren Spielen verwendet, unter anderem mit neu geschriebenen Komponenten. Beispiele dafür sind Deus Ex oder Rune. Das erste Spiel mit der nächsten Version der Engine erschien am 4. Juli mit dem kostenlosen Ego-Shooter America's Army, gegen Ende 2002 erschienen Unreal Tournament 2003 und Unreal 2. Alle drei verdankten die gute Grafik der Unreal Engine 2, die noch heute in vielen Spielen genutzt wird. Der Nachfolger Unreal Tournament 2004 verwendet die Unreal Engine 2.5.

Derzeit arbeitet Tim Sweeney von Epic Games mit seinem Team an der Unreal Engine 3. Durch aufwändige Shader-Effekte, Oberflächen mit Offset Mapping, und durch die Fähigkeit, nebenläufig und unterbrechungsfrei Teile der Spielewelt nachzuladen, übertrifft sie die Fähigkeiten der Doom-3-Engine. Die Engine ist noch nicht fertiggestellt, doch schon jetzt können Spieleentwickler die Engine zu einem Preis von schätzungsweise 300.000 US-Dollar lizenzieren.
Versionen [Bearbeiten]Die Unreal Engine ist modular aufgebaut. Epic schreibt zwar diverse Teile der Engine neu, aber es bleibt dieselbe Engine. Deswegen existieren keine konkreten VersionsnummeRn, sondern lediglich nummerierte builds, welche bestimmte Funktionen enthalten beziehungsweise nicht enthalten.
Die Versionen der Unreal Engine werden sehr oft fälschlich als die "UT2003 Engine", "U2 Engine", "Unreal Warfare Engine", oder ähnlich bezeichnet. Diese Namensgebungen entstehen in den meisten Fällen aus dem jeweils ersten Spiel, welches unter der neuen Engine veröffentlicht wird. Außerdem - mit der Ausnahme von America's Army - markierte bis jetzt die Veröffentlichung eines neuen Spiels von Epic jeweils eine neue Generation der Unreal Engine.
Die Engine selbst wird immer Unreal Engine N genannt, wobei N immer für die Generation der Engine steht.


Erste Generation
Unreal Engine 1.0- Die erste Version der Unreal Engine, wegen ihrer Nachfolger auch Unreal Engine 1 genannt, wurde 1998 zusammen mit Unreal veröffentlicht. Allerdings hatten Legend Entertainment und Microprose die Lizenz bereits vorher erworben. Die Unreal Engine 1.0 wurde für High-End PCs aus dem Jahre 1998 entwickelt. 226f war der Finale Patch zu Unreal.

Unreal Engine 1.5- Die Unreal Engine 1.5 wurde für High-End PCs aus den Jahren 1999 bis 2001, die Dreamcast, und Sony's Playstation 2 entworfen. Der Code wurde geforked, die Versionsnummer sprang auf die Zahl 300 und entwickelte sich von dort aus weiter bis zur Version 436. Der Codekern wurde komplett neu geschrieben, eventuell um den UnrealEd 2 zu integrieren. Erstmalig erschienen Versionen der Unreal Engine für die Playstation 2 und Dreamcast.


Zweite Generation
Unreal Engine 2.0- Die Unreal Engine 2.0 (oft fälschlicherweise auch Unreal Warfare Engine oder ähnlich genannt) wurde für High-End PCs aus den Jahren 2002-2003, die Xbox, die Playstation 2 und den Nintendo Gamecube entwickelt. Die Versionsnummer der zweiten Generation der Engine startete bei 500, Lizensenten starteten bei 600 und die erste Publikation, America's Army trug die Nummer 927. Als Epic Games Unreal Tournament 2003 veröffentlichte, sprangen die Versionsnummern auf 2000 und höher. Wieder wurden große Teile des Codes neu geschrieben und eine neue Version des UnrealEd integriert.

Unreal Engine 2.5- Die Unreal Engine 2.5 wurde für High-End PCs aus den Jahren 2004-2005 entwickelt. Sie stellt eine verbesserte Version mit einer optimierten rendering Engine der Unreal Engine 2.0 dar. Die Unreal Engine 2.5 bot erstmals Unterstützung für 64-bit Windows und 64-Bit Linux Betriebssysteme.

Unreal Engine 2X- Die Unreal Engine 2X ist eine Fork der Version 2.5 und wurde speziell für die Xbox entwickelt. Sie ist stark optimiert für die Xbox-Hardware-Shader-Pipeline, die Speicherverwaltung, das GUI-System sowie der Xbox Live-Unterstützung.


Dritte Generation
Unreal Engine 3.0- Die Unreal Engine 3 ist der direkte Nachfolger der Unreal Engine 2. Die neue Engine zeichnet sich durch eine Technologie aus, die im Jahre 2006/2007 "auf dem Stand der Dinge" sein soll. Sie wurde im November 2006 erstmals mit dem Spiel RoboBlitz veröffentlicht. Wenige Tage darauf folgte die Portierung für die Xbox 360 mit Gears of War. Die Engine wird auch bei dem Nachfolger von Unreal Tournament 2004 namens Unreal Tournament 3 (Codename: Envy) eingesetzt werden. Neben den Versionen für den PC (Mac, Linux, Windows) und die Xbox gibt es auch eine Portierung für die PlayStation 3. Lediglich für Wii ist keine Umsetzung geplant

Quelle

Ageia PhysX Engine ist in der Unreal Engine 3 ein fester Bestandteil...
Der Spezialist für Physikbeschleunigerkarten, Ageia, hat auch auf der Games Convention in Leipzig seine Technologie präsentiert und versucht weiterhin, für die entsprechenden PhysX Karten eine breite Basis zu schaffen. Mit der Unreal Engine 3 hat man bereits eine prominente und schon vielfach lizensierte Game-Engine gefunden, die die Physikbeschleunigung per Extra-Chip unterstützt, aber manche Entwickler zeigen sich noch zögerlich.

Quelle



Fazit der Demo

Das Gameplay hat sich nicht geändert und man fühlt sich dank der standardisierten "W S A D" Steuerung heimisch.
Grafisch hat sich einiges getan, besonder Bebel und Rauch sind gut umgesetzt.
Die KI der Gegner ist noch in Ordnung, könnte aber einen Tick schneller reagieren.
Der Sound des Spiels ist ein tolles Erlebuns.
Doch leider gibt es auch einige Kritikpunkte.
Es ist nichts zerstörbar, Weder Flaschen noch Fässer noich sonstiges.
Einschußlöcher sind einfach aufegsetzte Klekse.
Da dies die Singleplayer-Demo ist, kann ich derzeitig nichts zum Multiplayermodus sagen.

Kurzum:
Ein Ballerspiel wie eh und jeh, mit etwas besserer Grafik und besseren Sound.
Die Ziele werden keiner Reihenfolge mehr abgeklappert, sondern können individuell angegriffen werde.
Das Spiel wird trotz einiger Kritikpunkte ein Knaller werden,da viele die Serie wegen der guten Multiplayermodis lieben.








Geändert von Don Vito (06.09.2007 um 16:19 Uhr)
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2007, 22:07   #2
Fachmann
 
Benutzerbild von Frostschutz
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: dort.
Beiträge: 710
Standard

Sehrschöner Sammelthread, da bin ich doch gleich mal von Anfang an mit dabei!
__________________
' tutti gusti sono gusti... '
Frostschutz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2007, 22:28   #3
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

an alles Demosauger....
postet eure Systemsettings und Auflösung des Spiels wie ihr es zockt....
Ich würde das gerne für andere User in den Testbericht als kleine Übersicht einfügen...
Gebt bitte auch Windowsversion und Settings (high, evtl AA u. AF bekannt)
Nun aber viel Spaß
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2007, 10:55   #4
EffizienzGuru
Henkel Trocken
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: München
Beiträge: 1.028
Standard

Laptop siehe Sig, 1920x1200, high, Postprocessing auf mittel. Dann läufts einigermaßen.
OnkelDae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2007, 15:56   #5
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Zitat:
Zitat von OnkelDae Beitrag anzeigen
Laptop siehe Sig, 1920x1200, high, Postprocessing auf mittel. Dann läufts einigermaßen.
Wie sind da so die Frameraten?
Welches Windows nutzt du?
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2007, 16:37   #6
EffizienzGuru
Henkel Trocken
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: München
Beiträge: 1.028
Standard

Frameraten teste ich bei Gelegenheit mit Fraps. Windows ist Vista 32bit. Mit Postprocessing waren es zwsichen 15 und 20 und unspielbar. Jetzt bin ich bei schätzungsweise so 25.
OnkelDae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2007, 16:19   #7
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Update: Systemanforderungen bekannt...
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 18:11   #8
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Da mein Bruder sein Auto in die Werkstatt mußte....Getriebeschaden...oO
mußte ich glatt mal zum MM rein....
Die haben grad Airborne eingeräumt...lol
Nun hab ich es einen Tag vor offiziellen Release....
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 18:50   #9
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

hmm dann werd ich demnächst auch mal schauen Brauch mal wieder was zum zoggn und WW2 Games waren schon immer mein Fall (CoD alles für den PC, MoH fast alles durchgespielt, teilweise mehrfach )
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 19:01   #10
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

erster Eindruck....goil....
Naja werd jetzt mal Screens machen.....
Die erste Mission ist die aus der Demo...
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 19:13   #11
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Die Demo hat schon Laune gemacht, da man ja doch, bis auf Kleinigkeiten, nicht eingeschränkt wird in seiner Vorgehensweise.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 19:46   #12
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Full.ack...
Sieht hammergeil aus...
Auch wenn kaum was an der Umgebiung zerstörbar ist....
Die Atmosphäre ist astrein....
Das Spiel ist wirklich ein Leckerbissen
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2007, 23:02   #13
Amateur
 
Registriert seit: 08.2007
Beiträge: 41
Standard

und in etwas über 5 stunden ist man durch :-)
dannemann75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2007, 15:06   #14
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Zitat:
Zitat von dannemann75 Beitrag anzeigen
und in etwas über 5 stunden ist man durch :-)
scheint so.....aber ist eben eher ein Multiplayer-Shooter
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2007, 20:44   #15
Könner
 
Benutzerbild von LaNdSer
 
Registriert seit: 07.2007
Ort: Waiblingen
Beiträge: 74
Standard

Des Spiel ist echt der hammer, auch wenn etwas kurz geraten,(habs schon durchgezockt,habs seit dem 10.9.07, ca. 8 stunden gebraucht, zocke alles auf einstellungen hoch mit 4xAA und 16x AF bei ner auflösung von 1024x768, ca 35-65 FPS unter XP
__________________
E8500@4.02Ghz@hoffentlich bald mehr
MSI P7N SLI 2X 8800 GTS 512MB
3072MB DDR II Ram
LaNdSer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2007, 21:17   #16
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

naja bei der Auflösung

Der Multiplayer ist auch net schlecht...gerade mal getestet.....
war auf einen Server voller Noobs...
Da konnte sogar ich gut scoren
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2007, 21:19   #17
Könner
 
Benutzerbild von LaNdSer
 
Registriert seit: 07.2007
Ort: Waiblingen
Beiträge: 74
Standard

Was heist da bei der Auflösung, also ich finde das da kein größer Unterschied im gegensatz zu 1280x1024 besteht und wenn nur sehr gering.Multiplayer kann ich leider net zocke da MEIN MULTIPLAYER key bereits verwendet wird.Und die Grafik sieht doch auch so gut wie gleich aus,da macht die Auflösung doch so gut wie kein Unterschied, aber du könntest ja mal Screenshots von unterschiedlichen Auflösungen reinstellen und mir so das Gegenteil beweissen^^
__________________
E8500@4.02Ghz@hoffentlich bald mehr
MSI P7N SLI 2X 8800 GTS 512MB
3072MB DDR II Ram

Geändert von LaNdSer (14.09.2007 um 11:54 Uhr)
LaNdSer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2007, 21:57   #18
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

was heißt kein Multiplayerkey
Es gibt nur einen Key...zumindest bei einer "legalen" Version...
Ich mußsagen der Multiplayer macht echt Laune....
Habe gerade in einer runde 46 Kills alle gesnipert
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 18:35   #19
Fachmann
 
Registriert seit: 02.2007
Beiträge: 659
Standard

Kann mir einer mal verraten wie ich die Auflösung bei dem Spiel änder? Der zeigt mir in den Setting nur 1680x1050 an. Was anderes kann ich da nicht einstellen....
KaiZen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 18:38   #20
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Hast du die Setup gestartet oder das Spiel selbst...
Ich kann die Auflösung nur dort ändern...
Alle bekannten Auflösungen und 16/32Bit ist möglich...
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[UserReview] Notebook Hardware Control 2.0 Pre-Release Weed_M@x Notebooks/Laptops & HTPCs 1 12.10.2006 10:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41