Zurück   EffizienzGurus Forum > Allgemeines > Support & News

Hinweise

[News] Enermax

Dieses Thema wurde 18 mal beantwortet und 7970 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.08.2008, 17:29   #1
Das Forum in Person
 
Benutzerbild von EffizienzGurus.de
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 68
Pfeil [News] Enermax

01.02.2010 Upgrade fuer beliebte Enermax Netzteilserien - Gratislüfter beim Netzteilkauf
Enermax bringt eine Revision der populären Netzteilserien Modu82+, Pro82+ und LibertyECO auf den Markt. Die am Namenszusatz „II“ erkennbaren Netzteile bieten im Vergleich zu den Vorgängermodellen gleich mehrere zusätzliche Features. Als besonderes Extra zum 20-jährigen Jubiläum der Marke Enermax werden darüber hinaus alle Netzteile der nachgerüsteten Serien Modu82+ II, Pro82+ II und LibertyECO II mit einem gratis 12-cm-Lüfter ausgeliefert.

Modu82+, Pro82+ und LibertyECO gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Netzteilserien, die aktuell auf dem Markt erhältlich sind. Enermax erweitert die drei Serien jetzt um mehrere interessante Zusatzfunktionen:

DX11-Ready! - Angesichts der bevorstehenden Umrüstung vieler PCs auf die hochleistungsfähigen DX11-Grafikkarten hat Enermax seine Netzteilserien vollständig mit flexiblen 6+2(8P)-PCI-E-Steckern ausgerüstet. Alle Enermax-Netzteile ab 400 Watt verfügen ab sofort über mindestens zwei 6+2P(8P)-PCI-E-Stecker.

HeatGuard - Die Nachlaufautomatik „HeatGuard“ verwendet Enermax bereits in der High-End-Netzteilserie Revolution85+. Sie sorgt dafür, dass der Lüfter nach dem Abschalten des Systems 30 bis 60 Sekunden weiterläuft und Restwärme abführt. Das schont Netzteil wie Komponenten und verlängert die Lebensdauer.

CordGuard - Wer kennt es nicht? Der Fuß verhakt sich am Netzkabel, ein kleiner Ruck und der Monitor ist schwarz. Mit einem kleinen, patentierten Haltebügel schafft Enermax Abhilfe. Er wird ganz einfach am Netzteilgehäuse festgeklemmt, heruntergeklappt und verhindert so das ungewollte Abziehen des Netzsteckers bei laufendem Betrieb.

Raumgewinn durch verlängertes CPU-Kabel - In immer mehr Gehäusen wird das Netzteil am Boden installiert – mit der Folge, dass sich der Weg vom Netzteil zur CPU verlängert. Um die Platzierung am Boden des Gehäuses zu erleichtern, liefert Enermax ab sofort alle Netzteile mit 60 cm langen CPU-Kabeln aus.


20 Jahre Enermax: Gratislüfter beim Netzteilkauf - Vor 20 Jahren gründete eine Gruppe erfahrener IT-Spezialisten die Enermax Technology Corporation. Ihre Vision: Hochwertige, leistungsfähige und langlebige PC-Komponenten für eine anspruchsvolle und technikbegeisterte Kundschaft. Ein Konzept, das aufging, denn Enermax entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zu einem weltweit führenden Hersteller von PC-Netzteilen, Gehäusen, Lüftern und Peripheriegeräten. Das Unternehmen betreibt eigene Produktsstätten und besitzt eigene Forschungs- und Designteams – eine wichtige Basis für den globalen Erfolg der Marke Enermax. Auf diese Weise gewährleistet der Hersteller mit Sitz in Taiwan die hohe Qualität, kontinuierliche Weiterentwicklung und das unverwechselbare Design seiner Produkte. Für das Vertrauen und die Treue seiner Kunden bedankt sich Enermax zu seinem 20-jährigen Jubiläum mit einer Limited Edition der Netzteilserien Modu82+ II, Pro82+ II und LibertyECO II. Allen Netzteilen dieser drei Serien liegt ab sofort ein gratis 12-cm-Lüfter mit patentiertem Twister-Lager bei.
Quelle | Hersteller-Newsletter





19.01.2010 Enermax Acrylux Wireless - Grenzenlose Eleganz
Bereits seit Anfang Dezember ist die neue Designtastatur Acrylux auf dem Markt. Für die Anhänger kabelloser Kommunikation erweitert Enermax die Tastaturserie um Wireless-Varianten in den Farben Schwarz und Weiß.

Der Werkstoff, aus dem die neue Designtastatur Enermax Acrylux gemacht ist, sieht nicht nur glänzend aus, sondern ist zudem extrem widerstandsfähig und kratzfest. Zum Einsatz kommt hochverdichtetes Acryl (Härtegrad 7H). Mit der eleganten Klavierlackoberfläche und ihrer ultradünnen Silhouette ist die Enermax Acrylux Wireless ein Schmuckstück für jeden Schreibtisch. Die kabellose Tastatur besitzt eine Reichweite von bis zu zehn Metern und gewährleistet so größtmögliche Freiheit und Flexibilität. Ihr schickes Design macht die Acrylux Wireless auch zu einer interessanten Alternative für die wachsende Zahl der HTPC-Anwender („Home Theater PC“).


Komfort auf höchstem Niveau - Die kantenfreien und flachen Tasten sind auf höchsten Schreibkomfort ausgelegt. Darüber hinaus sorgt die bewährte und langlebige „Scissors“-Tastentechnologie für einen sanften und leisen Tastenanschlag, den man ansonsten nur von Notebooktastaturen gewohnt ist. Die Kommunikation mit dem Rechner leistet ein unauffälliger Nano-Funkempfänger. Er ist so klein, dass man ihn beim Transport eines Notebooks ohne Weiteres im USB-Port stecken lassen kann. Wie die kabelgebundene Acrylux gewährleistet auch die Acrylux Wireless volle Kompatibilität mit dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7™.

Ausgezeichnetes Enermax-Design - Enermax-Peripherieprodukte stehen für individuelles, edles Design, dauerhafte Qualität und innovative Technik. 2007 wurde Enermax für die Aurora-Tastatur erstmals mit dem renommierten internationalen „red dot design award“ ausgezeichnet. Seitdem sammelte der Premiumhersteller zahlreiche weitere Preise für die unverwechselbare und elegante Gestaltung seiner Produkte: Der „IF design award 2008“ für das externe Festplattengehäuse Jazz, der „red dot design award 2009“ für die Multimediatastatur Aurora Micro Wireless oder der „Taiwan Excellence Award 2010“ für die Gehäuselüfterserie Apollish sind nur eine kleine Auswahl aus der stetig wachsenden Liste internationaler Auszeichnungen. Und auch die Acrylux-Tastaturserie hat sich bereits in die Reihe der erfolgreichen Designprodukte aus dem Hause Enermax eingereiht: Sie gewann den japanischen „Good Design“-Award und den „Taiwan Excellence Award“.

Die Acrylux Wireless ist in den Farben Weiß und Schwarz für eine UVP von 66,90 Euro inkl. MwSt. im Handel erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





13.01.2010 Enermax Modu87+ und Pro87+ - Goldrichtig
Enermax setzt neue Maßstäbe im populären Wattbereich zwischen 500 und 800 Watt: Dank einer neuen hochleistungsfähigen Wechselstromtechnologie erreichen die Netzteilserien Modu87+ und Pro87+ eine Spitzeneffizienz von bis zu 93 Prozent im 230-Volt-Netz. Bestwerte erreicht auch die Kühlung der Enermax-Netzteile. Durch die patentierte Lüftersteuerung arbeiten Modu87+ und Pro87+ beinahe geräuschlos – bei Drehzahlen zwischen unerreichten 330 U/min. und 1.000 U/min. maximal.

Netzteile wandeln den Wechselstrom (AC) aus der Steckdose in den für die Versorgung elektronischer Komponenten notwendigen Gleichstrom (DC) um. Ein Teil der eingespeisten Energie geht bei diesem Prozess jedoch verloren. Die Forderung nach „grünen“ PC-Systemen führte unter anderem zur Einführung des 80PLUS®-Zertifikats im Jahr 2005 und löste einen regelrechten Wettlauf um die höchste Effizienz bei PC-Netzteilen aus. Durch Innovationen wie die vielfach kopierte, hochleistungsfähige AHD²-Topologie des Enermax Revolution85+ gelang es den Netzteilherstellern innerhalb kürzester Zeit, die Energieverluste auf der Gleichstromseite deutlich zu reduzieren. Allerdings sind damit die technischen Möglichkeiten für weitere Optimierungen im DC-Bereich erst einmal erschöpft. Seither konzentriert sich die Netzteilbranche auf die Entwicklung einer hocheffizienten Wechselstromtechnologie. Ein extrem schwieriges Unterfangen, denn die Hersteller kämpfen mit hohen Produktionskosten oder schwacher Stabilität.


Modu87+ und Pro87+ - Dynamische AC-Power für höchste Effizienz - Den Ingenieuren von Enermax gelingt mit den Netzteilserien Modu87+ und Pro87+ der Durchbruch: Die Dynamic Hybrid Transformer Topology, eine Kombination von drei zukunftsweisenden Innovationen, sorgt für eine deutliche Reduzierung der Energieverluste im Wechselstrombereich. Sie basiert im Grunde auf einem Resonanzschaltkreis, wie er zum Beispiel bereits bei LCD-Monitoren zum Einsatz kommt. Für die Anwendung in PC-Netzteilen erwies er sich jedoch als zu statisch und instabil. Enermax schaffte es diese Schwachpunkte zu überwinden und hat mithilfe einer dynamischen Energieversorgung von Kondensatoren und Transformatoren eine extrem flexible Wechselstromtechnologie entwickelt – bestens geeignet für den schwankenden Stromverbrauch der angeschlossenen Komponenten. Auf diese Weise erreichen Modu87+ und Pro87+ eine Spitzeneffizienz von bis zu 93 Prozent im 230-Volt-Netz (80PLUS® Gold zertifiziert).

Sensationell niedrige Lüfterdrehzahl - Im Bereich Luftkühlung hat sich die Marke Enermax einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet. Die Lüfter mit der patentierten Twister Lager Technologie sind bekannt für leistungsstarke und leise Kühlung. Kein Wunder also, dass die Innovationen des Lüftersegments zunehmend in den Enermax-Netzteilen Verwendung finden – so auch in den neuen Serien Modu87+ und Pro87+: Der goldfarbene Lüfter überzeugt durch extreme Laufruhe und beinahe lautlosen Betrieb. Darüber hinaus hat Enermax durch den Einsatz einer neuen patentierten Lüftersteuerung die Drehzahl bei niedriger Auslastung auf sensationelle 330 U/min. gesenkt. Und selbst bei Volllast dreht der integrierte 13,9-cm-Lüfter nicht schneller als 1.000 U/min. Modu87+ und Pro87+ setzen neue Standards – goldrichtig für jeden Rechner.

Die modulare Netzteilserie Modu87+ kommt mit 500, 600, 700 und 800 Watt auf den Markt (UVP: ab 135,90 Euro inkl. MwSt.). Die non-modularen Netzteile der Pro87+-Serie sind mit 500 und 600 Watt erhältlich (UVP: ab 119,90 Euro inkl. MwSt.). Der Verkauf der neuen Enermax-Netzteile startet in der kommenden Woche.
Quelle | Hersteller-Newsletter





06.01.2010 Enermax Revolution85+ - Garantie verlängert
Enermax verlängert mit sofortiger Wirkung die Herstellergarantie für die Netzteilserie Revolution85+ auf 5 Jahre – auch rückwirkend für alle bereits verkauften Netzteile der Serie.

Die hohen Qualitätsstandards, die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit der Produkte sind zwei der wichtigsten Faktoren für den Erfolg und die Popularität der Marke Enermax. Darüber hinaus können Kunden auch im Falle von technischen Problemen oder Defekten auf professionelle und schnelle Hilfe vertrauen. Dazu bietet Enermax umfangreiche Serviceleistungen wie das kürzlich gestartete internationale Supportforum sowie eine direkte und bequeme Garantieabwicklung. Verbesserte Garantiebedingungen gelten ab sofort für das Flaggschiff aus dem Hause Enermax, die Netzteilserie Revolution85+: Die Laufzeit der Herstellergarantie auf alle Revolution85+-Netzteile verlängert sich von drei auf fünf Jahre. Von dieser Veränderung profitieren zudem alle Kunden, die schon im Besitz eines Revolution85+ sind. Denn sie gilt rückwirkend auch für bereits verkaufte Netzteile der Revolution85+-Serie.
Quelle | Hersteller-Newsletter





18.12.2009 Start des neuen Enermax Netzteilrechners
Nach der Eröffnung des internationalen Support-Forums vor einem Monat stellt Enermax seinen Kunden ab sofort einen weiteren hilfreichen Ratgeber zur Seite: Mit dem neuen Online-Netzteilrechner können User rasch und unkompliziert den Wattverbrauch ihres Systems ausrechnen. Zum Start des neuen Services können User drei Enermax-Netzteile gewinnen.

Vor dem Kauf eines Netzteils stehen viele User vor der Frage, welche Wattstufe zur Stromversorgung ihres Rechners notwendig ist. Nicht immer sind die Angaben der einzelnen Komponentenhersteller so exakt, dass sich der Gesamtverbrauch des Systems ohne Weiteres errechnen lässt. Viele User lassen sich deshalb haufig von dem Motto „Besser zu viel als zu wenig“ leiten. Die Folge: Ein deutlich überdimensioniertes Netzteil, das bei voller Auslastung des Systems gerade einmal 20 Prozent seiner Leistungsfähigkeit abruft. Moderne Stromsparnetzteile wie das Enermax Revolution85+ erreichen im 230-Volt-Netz Spitzenwerte von über 90 Prozent Effizienz – allerdings erst bei einer Auslastung von rund 50 Prozent.


Netzteilrechner spart Zeit und Geld - Der neue Enermax Netzteilrechner („Power Supply Calculator“) soll Usern helfen, den Verbrauch ihres Systems zuverlässig und genau auszurechnen. Er basiert auf einer umfangreichen und ständig aktualisierten Datenbank mit allen möglichen verfügbaren Systemkomponenten vom Prozessor über die Grafikkarte bis hin zum Gehäuselüfter. Das erspart Usern nicht nur die aufwändige Suche nach den Verbrauchszahlen der einzelnen Komponenten, sondern in vielen Fällen auch bares Geld. Denn die meisten einfachen Office- und Gaming-Systeme kommen mit Netzteilen von 400 bis 600 Watt aus.
Quelle | Hersteller-Newsletter





03.12.2009 Enermax Acrylux - Perfektion in Schwarz und Weiß
Hochwertiges Material, perfekte Verarbeitung, elegante Erscheinung – nach der Aluminiumtastatur Aurora Premium präsentiert Enermax mit der Acrylux eine weitere Tastatur für höchste Design- und Qualitätsansprüche: edle Klavierlackoptik, kratzfeste Oberfläche und komfortable Bedienung.

Mit der Aurora-Serie untermauerte Enermax seinen Ruf als Hersteller hochwertiger und vielseitiger Designtastaturen. Die neue Acrylux-Serie setzt diese Reihe erfolgreich fort. Als Werkstoff kommt hochverdichtetes Acryl zum Einsatz. So wirkt die filigrane Klavierlackoberfläche nicht nur ausgesprochen elegant, sondern ist mit einem Härtegrad von 7H außerdem extrem widerstandsfähig und kratzfest. Die rot oder blau hinterleuchteten Statusanzeigen und Enermax-Logo runden das unverwechselbare Erscheinungsbild der Acrylux ab.


Vielseitig und benutzerfreundlich - Das ultradünne Profil der Tastatur mit ihren kantenfreien und flachen Tasten ist auf höchsten Schreibkomfort ausgelegt. Dafür sorgt unter anderem die bewährte und langlebige „Scissors“-Tastentechnologie, die auch schon in den Tastaturen der Aurora-Serie zum Einsatz kommt. Sie gewährleistet einen sanften und leisen Tastenanschlag, den man ansonsten nur von Notebooktastaturen gewohnt ist. Zwei zusätzliche Hi-Speed USB-2.0-Ports ermöglichen den bequemen und direkten Anschluss häufig verwendeter USB-Geräte wie Maus oder externer Speichermedien.

Kabellose Version in Vorbereitung - Die Enermax Acrylux ist in Schwarz oder Weiß für eine UVP von 56,90 Euro (inkl. MwSt.) ab sofort im Handel erhältlich. Geplant ist außerdem eine kabellose Version. Die Acrylux Wireless soll im Januar für eine UVP von 66,90 Euro (inkl. MwSt.) auf den Markt kommen. Beide Tastaturen der Acrylux-Serie bieten volle Kompatibilität mit dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7™.
Quelle | Hersteller-Newsletter





29.10.2009 Internationales Enermax Support-Forum
Enermax erweitert seine Serviceleistungen und bietet Kunden rund um den Globus ab sofort schnellen und direkten Online-Support unter http://forum.enermax.com. In dem neuen internationalen Support-Forum finden User Hilfestellungen bei allen technischen Problemen und Antworten auf alle Fragen zu den unterschiedlichen Enermax-Produkten.

Enermax ist allgemein bekannt für erstklassigen Kundenservice. Mit einem internationalen Support-Forum baut der Premiumhersteller von Netzteilen, Lüftern, Gehäusen und Peripheriegeräten seine Onlineservices weiter aus. Ab sofort erhalten User aus der ganzen Welt unter http://forum.enermax.com kompetente und rasche technische Unterstützung und Hilfe.

Betreut wird das Forum durch Enermax-Produktmanager und Ingenieure. Eine einmalige Gelegenheit also, um direkt mit den Menschen in Kontakt zu treten, die für die Entwicklung der hochwertigen Enermax-Produkte verantwortlich sind. Dabei geht es nicht nur um Erste Hilfe, sondern auch um Tipps und Tricks zur Konfiguration und Optimierung von PC-Systemen.

Plattform für Hardware-Enthusiasten aus der ganzen Welt
Der Schwerpunkt des neuen Forums liegt auf dem technischen Support. Darüber hinaus schafft Enermax mit seinem Forum auch eine Wissensdatenbank und Plattform für User aus der ganzen Welt, auf der sie Erfahrungen und Ratschläge austauschen können. Und natürlich werden die Mitglieder der neuen Community über das Forum auch mit den neuesten Nachrichten und Events aus dem Hause Enermax versorgt.
Quelle | Hersteller-Newsletter





02.10.2009 Crazy Twister Contest: Spezialeinsatz für Gehäuselüfter
Twister-Lüfter sind mehr als einfache Gehäuselüfter – das ist die Idee, die hinter dem „Crazy Twister Contest“ steckt, den Enermax ins Leben gerufen hat. Gesucht: Das verrückteste und kreativste Lüfterprojekt. User in 17 europäischen Ländern sind aufgerufen, ihre außergewöhnlichen Einfälle in die Tat umzusetzen. Auf den Sieger wartet ein Preisgeld von 1.000 Euro.

Enermax gibt den Startschuss für den internationalen „Crazy Twister Contest“: Ab sofort können kreative Köpfe aus insgesamt 17 europäischen Ländern ihre Phantasie spielen lassen: Dabei geht es um die verrücktesten, die innovativsten, die faszinierendsten und außergewöhnlichsten Einsatzgebiete von Enermax-Lüftern. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – vom ausgefallenen Modding-Projekt über den Haartrockner auf Lüfterbasis bis hin zur Lüfter betriebenen Dunstabzugshaube. Einzige Bedingung: Zum Einsatz kommen müssen ein oder mehrere Lüfter der Enermax-Serien Apollish, Cluster, Everest oder Magma.

Preise im Gesamtwert von über 2.200 Euro
Bis zum 31. Oktober 2009 können User ihre Projekte in Form eines kurzen Videos oder einer Fotodokumentation einreichen. Die besten Beiträge werden ausgewählt und den Usern aus den beteiligten Ländern zur Abstimmung vorgelegt. Vom 6. bis 15. November 2009 können User online auf www.enermax.de ihre Stimme abgeben. Zusätzlich bewertet eine Jury aus anerkannten Experten die eingereichten Beiträge und wählt ihre Favoriten.
Quelle | Hersteller-Newsletter





09.09.2009 Tippen, zappen, klicken, scrollen – Multi(media)talent
Der PC hat nun auch ins Wohnzimmer Einzug gehalten. Als „Home Theater PC“ (HTPC) bildet er die Plattform für Fernsehen, Video, Musik, Games und Internet. Mit der Aurora Micro Wireless hat Enermax eine Tastatur entwickelt, die Heimkino zum Vergnügen macht: handliches Format, komfortable Funktionen, schickes Aluminiumdesign.

HTPC ist im Moment in aller Munde – ein Multimedia-Center im Wohnzimmer, der alles vereint vom Fernsehen über das Internet bis hin zum Videospiel. Zugleich stellt er ganz neue technische und gestalterische Anforderungen an PC-Gehäuse, Komponenten und Eingabegeräte. Letztere sollen die Bedienung des HTPC so bequem und einfach wie möglich machen und sich zugleich perfekt in die Wohnatmosphäre einfügen. Mit der neuen Funktastatur Aurora Micro Wireless ist dem Hersteller in dieser Hinsicht ein Volltreffer gelungen: die ideale Kombination aus Funktionalität und Design, Flexibilität und Qualität.


Grandioses Produktdesign: Gewinner des „red dot design award 2009“ - Für eine komfortable Handhabung ist die Aurora Micro Wireless mit ergonomischen Griffflächen ausgestattet. Darüber hinaus ermöglicht sie dem Benutzer durch die integrierte 2,4-Ghz-Funktechnologie größtmögliche Bewegungsfreiheit mit bis zu zehn Metern Reichweite. Das robuste und hochwertige Gehäuse aus gebürstetem Aluminium mit diamantgeschliffenen Kanten schafft ein edles und zeitloses Erscheinungsbild. Das brachte Enermax in diesem Jahr erneut den renommierten „red dot design award“ ein, mit dem zwei Jahre zuvor bereits die erste Aurora-Serie ausgezeichnet wurde.

Multimedialer Alleskönner - Die Aurora Micro Wireless macht eine zusätzliche Maus überflüssig und vereint als erste Tastatur der Welt alle Mausfunktionen: Der integrierte Trackball mit Laserabtastung, zwei Maustasten, Scrollrad sowie insgesamt sieben extra Hotkeys ermöglichen bequemes Internetsurfen und Navigieren durch die Programme des heimischen HTPCs. Enermax hat auch an die wachsende Zahl der Windows-Media-Center-Anwender gedacht: Die Funktionstasten sind doppelt belegt und erlauben einen schnellen und direkten Zugriff auf die wichtigsten Funktionen des Windows Media Centers. Wie alle Tastaturen der erfolgreichen Aurora-Serie ist auch die Micro Wireless mit der patentierten „Scissors“-Technologie ausgestattet. Sie garantiert einen sanften und leisen Tastenanschlag.

Die Aurora Micro Wireless ist ab sofort für eine UVP von 75 Euro (inkl. MwSt.) im Handel erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





02.09.2009 Enermax-Sonderaktion - Gratis Abkühlung fuer Hochleistungsrechner
Enermax startet eine bislang einmalige Sonderaktion: Vom 1. September bis 31. Dezember 2009 erhält jeder, der ein Netzteil der High-End-Serie Revolution85+ erwirbt, zwei 12-cm-Lüfter gratis dazu. Die Abwicklung erfolgt über eine speziell eingerichtete Aktionswebsite.

Mit einer exklusiven Sonderaktion bedankt sich Enermax für die Treue seiner Kunde, die die aktuellen Netzteilserien Modu82+, Pro82+ und Revolution85+ zu Bestsellern gemacht haben. Wer sich ab heute ein Revolution85+ mit 850, 950, 1050 oder 1250 Watt zulegt, dem spendiert Enermax die Kühlung für seinen Hochleistungsrechner. Als kostenlose Zugabe gibt es je zwei 12-cm-Lüfter der aktuellen Magma-Serie. Auf diese Weise lassen sich bis zu 25,80 Euro (UVP inkl. MwSt.) einsparen. Ein günstiger Zeitpunkt also, um auf die effiziente und stabile Power der Revolution85+-Serie umzusteigen.

Bequeme Online-Abwicklung - Die Abwicklung erfolgt einfach und bequem per Onlineformular. Erforderlich sind die Eingabe der Seriennummer und das Hochladen eines Kaufbelegs. Das Angebot ist auf Deutschland beschränkt und läuft noch bis zum 31. Dezember 2009.
Quelle | Hersteller-Newsletter





25.08.2009 Enermax Brick - Leichtgewicht im Taschenformat
Wachsende Datenmengen haben die externe Festplatte zu einem unverzichtbaren Sicherungsmedium und praktischen Begleiter für unterwegs gemacht. Mit Brick bringt Enermax ein praktisches und zugleich elegantes Gehäuse für mobile 2,5’’-Festplatten auf den Markt.

Mit der Jazz-Serie etablierte sich Enermax erfolgreich als Hersteller hochwertiger und eleganter externer Festplattengehäuse. Jazz erhielt 2008 sogar den renommierten „IF Product Design Award“. Das neue 2,5’’-Aluminiumgehäuse Brick knüpft nahtlos an das schicke, zeitlose Design der Enermax-HDD-Gehäuse an und überzeugt durch sein kompaktes und handliches Format (113 x 76 x 17 mm). Mit einem Leergewicht von lediglich 65 g eignet sich Brick hervorragend für externe Festplatten, die für den Austausch und Transport von Daten verwendet werden – zur Übertragung und Sicherung von Laptopdaten, für Präsentationen, Fotos oder Videos. Ein Etui in Lederoptik sorgt dafür, dass Gehäuse und Festplatte jederzeit gut geschützt sind. Brick kommt in zwei Farbvariationen, Schwarz und Silber, auf den Markt.


Komfortabler Datentransfer und praktische Handhabung - Brick bietet Platz für 2,5’’-SATA-Festplatten (SATA I und II) mit bis zu 7.200 U/min. Das Leichtgewicht aus dem Hause Enermax eignet sich darüber hinaus auch für die energiesparenden und stoßsicheren 2,5’’ Solid State Drives (SSD). Die Stromversorgung und der Datentransfer erfolgen über einen USB-2.0-Anschluss. Das gewährleistet nicht nur größtmögliche Mobilität, sondern ermöglicht auch einen raschen und komfortablen Datenaustausch mit praktisch jedem Rechner – ohne zusätzliche Treibersoftware. Benutzerfreundlich gestalten sich auch der Ein- und Ausbau der Festplatte: Nach dem Lösen von nur einer Schraube lässt sich das Gehäuse aufschieben und die Festplatte einsetzen. Ein Schraubenzieher ist bereits im Lieferumfang enthalten. Für die Kühlung der integrierten Festplatte sorgen Luftöffnungen in der Front. Darüber hinaus bietet das Gehäuse aus gebürstetem Aluminium eine hervorragende Hitzeableitung.

Brick ist ab sofort in Schwarz und Silber für eine UVP von 14,90 Euro (inkl. MwSt.) im Handel erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





22.07.2009 Elegantes Gehäuse mit glanzvoller Kühlung - Enermax Staray
Nach dem Klassiker Chakra und dem ultimativen Gaming-Gehäuse Phoenix Neo bringt Enermax mit Staray ein schickes und solides Einsteigergehäuse auf den Markt. Es ist eine gelungene Anknüpfung an die konsequente Benutzerfreundlichkeit und das erstklassige Kühlkonzept der Vorgängerserien. In Sachen Design setzt Staray neue Akzente und präsentiert sich als neuer Stern am Gehäusehimmel: Der integrierte Frontlüfter der neuen Apollish-Serie sorgt für strahlende Farben und außergewöhnliche Lichteffekte.

Viel Aufsehen erregte in der vergangenen Woche der Verkaufsstart der neuen LED-Lüfterserie Apollish. Fast zeitgleich bringt Enermax nun das ATX-Midi-Gehäuse Staray auf den Markt, hinter dessen eleganter Stahlnetzfront Apollish seine volle Wirkung entfalten kann: Der patentierte LED-Ring aus 15 Dioden sorgt für kräftige Farben und leuchtet viermal stärker als bei gewöhnlichen LED-Lüftern. Zusätzlich erzeugt eine innovative Hochglanzbeschichtung eindrucksvolle Lichtreflexe. Eine Besonderheit im Vergleich zur normalen Apollish-Serie: Der User kann über einen Druckknopf an der Gehäusefront zwischen zwei unterschiedlichen Lichteffekten wählen. So lassen sich die imposanten, bogenförmigen Strahlen des Apollish-Lüfters in einen impulsiven, rotierenden Lichtblitz verwandeln. Abgerundet wird das auffällige Frontdesign des neuen Staray-Gehäuses durch den eleganten Hochglanzrahmen und die rot oder blau beleuchteten Power- und Reset-Tasten.


Hervorragende Luftzirkulation - Die Konstruktion von Staray erhöht die Luftzirkulation im Gehäuse und gewährleistet so die optimale Kühlung der Systemkomponenten. Neben dem integrierten Apollish-Frontlüfter mit seinem hohen Luftdurchsatz ist die Anbringungen von zwei weiteren 12- bis 14-cm-Seitenlüftern sowie eines 12-cm-Rückwandlüfters möglich. Darüber hinaus sorgen die luftdurchlässigen Stahlnetze in der Front und in der Seitenwand für eine ausgezeichnete passive Kühlung. Schließlich kommen auch die Anhänger wassergekühlter Systeme bei Staray zum Zuge: Auf der Rückseite befinden sich zwei gummierte Öffnungen für den Wasserzu- und -rücklauf.

Benutzerfreundliches Design und bequeme Bedienung - Einfach und komfortabel gestaltet sich der Einbau der Systemkomponenten: Die Seitenwände sind mit Rändelschrauben befestigt und lassen sich so ohne zusätzliches Werkzeug entfernen. Darüber hinaus vereinfachen schraubenlose Schnellverschlüsse den Einbau von Laufwerken und Erweiterungskarten. Die häufig genutzten Audio-Schnittstellen sowie zwei USB-Anschlüsse befinden sich leicht zugänglich auf der Gehäusefront.

Das neue Enermax-Gehäuse Staray wird mit rot oder blau beleuchtetem Apollish-Lüfter vertrieben und ist ab sofort für eine UVP von 49,90 Euro inkl. MwSt. im Handel erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





16.07.2009 Neue Enermax-Lüfterserie Apollish
Der riesige „FAN“-Schriftzug aus 107 Apollish-Lüftern war eines der beliebtesten Fotomotive der diesjährigen CeBIT. Mit dem patentierten LED-Ring aus bis zu 15 Dioden und der hochglänzenden Oberflächenbeschichtung erreichen die neuen Enermax-Lüfter außergewöhnlich kräftige Farben und Lichteffekte. Für eine geräuscharme und wirkungsvolle Kühlung sorgt die innovative, patentierte Twister Lager Technologie, bekannt von den erfolgreichen Everest-, Cluster- und Magma-Lüfterserien.

PCs sind längst nicht mehr die langweiligen, farblosen Rechner, die sie mal waren. Das Design spielt beim Zusammenbauen eines neuen PCs eine große Rolle. Dabei lässt sich ein einfaches Gehäuse durch den Einsatz von Farben und Licht in einen Blickfang verwandeln. Mit der neuen LED-Lüfterserie Apollish bietet Enermax das ideale Mittel, um den Rechner ins richtige Licht zu setzen: Die Leuchtkraft von Apollish ist bis zu viermal stärker als bei gewöhnlichen LED-Lüftern. Dafür sorgt ein LED-Ring aus bis zu 15 Leuchtdioden (in der 12-cm-Version). Das Ergebnis sind kräftige Farben und faszinierende Effekte, die selbst hinter den Stahlmaschenfronten vieler Gehäuse die Blicke auf sich ziehen. Die bogenförmigen Lichtreflexe erreicht Enermax durch den Einsatz einer innovativen Hochglanzbeschichtung, die im Sputterdepositionsverfahren aufgetragen wird. Bekannt ist dieses Verfahren aus der Autoindustrie, wo es für die Veredlung von Spiegeln oder Felgen verwendet wird. Die entstehende Beschichtung ist extrem resistent und kratzfest. Darüber hinaus gewährleistet sie den dauerhaften Glanz der Lüfter. Apollish kommt in zwei Größen (8 und 12 cm) und in vier verschiedenen Farbvariationen auf den Markt: Rot, Silber, Blau und Grün.


Bewährte Lagertechnologie für optimale Kühlung - Die Apollish-Lüfter überzeugen nicht nur optisch, sondern bieten durch ihren hohen Luftdurchsatz auch eine wirkungsvolle und zuverlässige Kühlung der Systemkomponenten – bei gleichbleibend niedrigem Geräuschpegel. Ein frei platzierbarer Temperatursensor regelt die Drehzahl entsprechend der Umgebungstemperatur. In den Apollish-Lüftern steckt die bewährte Twister Lager Technologie, die schon in den erfolgreichen Everest-, Cluster- und Magma-Serien sowie seit kurzem auch in der neuen Netzteilserie ECO80+ zum Einsatz kommt. Magneten im Inneren des Lagers und im Rotor sorgen für einen ruhigen und reibungsarmen Lauf. Zusätzlich ist das Lager aus einem selbstfettenden, widerstandsfähigen Nano-Material hergestellt – ein idealer Schutz vor Abnutzung. Praktisches Zusatzfeature: Wie bei allen anderen Enermax-Lüftern lassen sich auch bei der Apollish-Serie die Lüfterblätter zur Reinigung ausklinken.

Die neue Lüfterserie Apollish ist ab sofort in vier Farben für eine UVP von 13,90 Euro inkl. MwSt. (8-cm-Modell) und 18,90 Euro inkl. Mwst. (12-cm-Modell) im Handel erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





25.05.2009 Effiziente Power mit innovativer Lüftertechnologie
Das öffentliche Interesse an stromsparenden Technologien ist gewaltig. Auch im PC-Bereich wächst stetig der Anteil energieeffizienter Systeme. Der führende Netzteilhersteller Enermax liefert mit dem neuen ECO80+ 350 W eine stabile, effiziente und zugleich kostengünstige Lösung für alle PCs mit niedrigem Stromverbrauch.

Mit der gewohnt hohen Enermax-Qualität und ausgezeichneten Effizienzwerten von bis zu 86 Prozent (80PLUS® zertifiziert) ist die neue Netzteilserie ECO80+ ein attraktives Angebot für Einsteiger und Anhänger sparsamer und geräuscharmer PC-Systeme. Das 350-Watt-Modell ist mit der innovativen und zukunftsweisenden Technologie ausgestattet, mit der Enermax schon bei den Netzteilserien Modu82+ und Pro82+ und der High-End-Serie Revolution85+ neue Maßstäbe setzte. Hochwertige Komponenten und massive 12-Volt-Schienen sorgen für eine stabile und konstante Spannung. ECO80+ ist darüber hinaus bestens gesichert gegen alle möglichen äußeren Störungen. Der achtfache SafeGuard gewährleistet den zurzeit bestmöglichen Schutz auf dem Netzteilmarkt.


Gut kombiniert: ECO80+ trifft Magma - Seit fast 20 Jahren stellt Enermax zuverlässige und hochwertige Netzteile her. Die neue Serie ECO80+ kombiniert die langjährige Erfahrung im Netzteilsegment mit den innovativen technischen Errungenschaften der noch jungen Lüftersparte von Enermax. ECO80+ ist ausgestattet mit einem 12 cm Lüfter der Magma-Serie, die bekannt ist für ausgezeichnete Leistungswerte und geräuscharmen Betrieb. Durch den Einsatz der patentierten Twister Lager Technologie erreicht Enermax einen nahezu berührungsfreien Rotorlauf und eine Verlängerung der Lebensdauer auf bis zu 100.000 Stunden. Der patentierte Lufteinlass des AirGuards und der Fuzzy-Logik-basierte SpeedGuard machen die hervorragende Kühlleistung des ECO80+ perfekt. Durch den niedrigen Geräuschpegel eignet sich das Netzteil auch ausgezeichnet für den Einsatz in HTPC-Systemen.

ECO80+ ist ab sofort für eine UVP von 56 Euro im Handel erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





25.03.2009 Stabile Power für extreme Taktraten
Lötfunken, Stickstoffnebel und fantastische Leistungswerte – Overclocker aus Deutschland und den Benelux-Staaten kämpfen um den Einzug in die nächste Runde der offiziellen Overclocking-Weltmeisterschaft. Enermax sponsert mit dem Revolution85+ 1050 W die Power für die weltbesten Overclocker.

Am 28. März findet in Eindhoven die Vorentscheidung zum Gigabyte Open Overclocking Championship (GOOC) statt – der offiziellen Weltmeisterschaft der Overclocking-Community. Sechs Overclocker haben sich unter den zahlreichen Teilnehmern der Webcontests in Deutschland, Holland, Belgien und Luxemburg durchgesetzt. Sie können nun vor der Livekulisse in Eindhoven zeigen, was in ihnen steckt. Ziel: Die maximale CPU- und Grafikkartenleistung.



Tiefkühlung für heißgelaufene Komponenten - Damit die Voraussetzungen für alle Teams gleich sind, arbeiten sie mit identischen Systemkomponenten – vom Prozessor über die Grafikkarte bis hin zum Netzteil. Modifikationen sind nicht nur erlaubt, sondern die Basis für erfolgreiches Abschneiden beim Overclocking Contest. Es wird eifrig geschraubt und gelötet, bis der eigentliche Übertaktungswettbewerb beginnt. Dabei ist die richtige Kühlung das A und O. Wasser- oder Luftkühlung reicht bei dieser Belastung kaum aus. Deshalb kommt flüssiger Stickstoff in rauen Mengen zum Einsatz. Zu vorher festgelegten Zeitpunkten schreitet die Jury zur Tat und misst die Taktraten aus. Dabei sind Steigerungen von bis zu 70 Prozent und mehr keine Seltenheit.

Stabile Enermax-Power - Overclocking ist eine echte Härteprüfung für das verwendete Netzteil. Durch die Taktsteigerung steigt die Leistungsaufnahme der Komponenten teils drastisch an. Als Sponsor des GOOC stattet Enermax die Teams mit Netzteilen der hochleistungsfähigen Revolution85+-Serie aus. In zahlreichen unabhängigen Tests hat das Revolution85+ bewiesen, dass es Extrembedingungen mühelos meistert. Sechs 12-Volt-Schienen sorgen für eine gleichmäßige und stabile Spannung. Dazu kommen phantastische Effizienzwerten von 87 bis 91 Prozent im 240-Volt-Netz.

Die besten Overclocker des Live-Contests in Eindhoven qualifizieren sich automatisch für die europäische Endausscheidung in Tschechien am 17. und 18. April. Den Siegern winkt eine Reise nach Taiwan, wo im Rahmen der Computex in Taipeh das weltweite Finale stattfindet.
Quelle | Hersteller-Newsletter





18.03.2009 Das Ende der konturlosen grauen Netzteilkästen
Mit der Netzteilserie Revolution85+ und der Tastatur Aurora Micro Wireless gewannen in diesem Jahr gleich zwei Enermax-Produkte den begehrten „red dot design award“ – ein weiterer Beweis für die äußerst erfolgreiche und kreative Produktentwicklung bei Enermax. Das Revolution85+ ist damit weltweit das erste Netzteil, das mit einem renommierten Produktdesign-Award ausgezeichnet wurde.

Gestern wurden offiziell die Ergebnisse des diesjährigen „red dot design awards“ bekannt gegeben: Zu den Preisträgern des renommierten internationalen Produktdesignwettbewerbs gehören gleich zwei Enermax-Produkte: Die Netzteilserie Revolution85+ und die Tastatur Aurora Micro Wireless, wurden für ihr herausragendes und innovatives Design ausgezeichnet.

Eigene und unabhängige Forschungs- und Designzentren sorgen bei Enermax für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Produktsortiments. Die Ideen und Innovationen aus den Kreativwerkstätten bei Enermax haben in den vergangenen Jahren immer wieder neue Maßstäbe am Markt gesetzt – technisch wie gestalterisch. „Wir sind nun bereits mehrfach mit prestigeträchtigen Awards ausgezeichnet worden. Das Besondere daran: Es sind keine Designstudien, die es nie zur Marktreife schaffen, sondern wirkliche Handelsprodukte. Das zeigt die Stärke unserer Produktdesigner, ihre Kreativität und Hingabe bei der Entwicklung von Premiumprodukten“, kommentiert Steven Su, Gründer und CEO der Enermax Corporation den Erfolg.

Der „red dot design award” - Bereits seit 1955 zeichnet das Design Zentrum Nordrhein-Westfalen herausragende Designprodukte mit dem weltweit renommierten “red dot design award” aus. Eine Jury aus hochrangigen internationalen Experten begutachtet, testet und diskutiert vor Ort die eingereichten Produktbeiträge in insgesamt 17 Wettbewerbskategorien. 2008 bewarben sich über 3.000 Produkte aus der ganzen Welt für den „red dot design award“.
Quelle | Hersteller-Newsletter





14.01.2009 Neue Website startet mit Traumgewinnen
Mit einem exklusiven Gewinnspiel in Kooperation mit PCGH startet Enermax Deutschland sein neues Onlineangebot. Ab sofort präsentiert sich die offzielle Enermax-Website schneller, übersichtlicher und informativer.

Enermax arbeitet mit einer komplett neuen Technik im Hintergrund der Website. Davon profitieren vor allem die User: Eine optimierte Menüführung hilft, die Wege zur benötigten Information kurz zu halten. Am auffälligsten ist sicherlich das neue Layout, das sich nach dem Relaunch klar, modern und übersichtlich präsentiert. Damit knüpft Enermax an das aktuelle Corporate Design an und sorgt für einen einheitlichen Markenauftritt. Die Farbgebung unterstützt den User zusätzlich beim Navigieren durch die unterschiedlichen Produktkategorien.


Ausbau des Kundensupports - Enermax ist bekannt für seinen ausgezeichneten, unkomplizierten Service. Um bei Fragen und technischen Problemen der Kunden zukünftig noch schneller zu reagieren, wurde der Onlinesupport weiter verbessert und ausgebaut. Über ein Online-Kontaktformular ist Enermax jederzeit bequem erreichbar.

Exklusives Gewinnspiel - Zum Start des neuen Onlineangebots präsentiert Enermax ein exklusives Gewinnspiel mit attraktiven Preisen. Hauptpreis ist der ausschließlich mit hochwertigen Markenkomponenten ausgerüstete PCGH-Phenom-II-PC von Alternate. In seinem Inneren arbeitet der neue Hochleistungsprozessor Phenom II X4 940 von AMD. Die Stromversorgung sichert das Pro82+ als 525-Watt-Variante. Selbst unter Volllast im 3D-Betrieb garantiert das Enermax-Netzteil stabile Leistungswerte und extrem leise Kühlung.

Auf den glücklichen zweiten Gewinner wartet das neue Flaggschiff aus dem Hause Enermax: Das Revolution85+ erfüllt höchste Ansprüchen an Leistung und Effizienz. Mit 87 bis 91 Prozent Effizienz im 230-Volt-Netz setzt es neue Maßstäbe in seiner Klasse.

Und auch der dritte Preis ist ein Traum für jeden Hochleistungs-PC. Zahlreiche unabhängige Tests bestätigen, dass das Modu82+ zu dem Besten gehört, was der Netzteilmarkt im Augenblick zu bieten hat: ausgezeichnete Effizienz- und Leistungswerte, geräuscharme Lüftung und zukunftsweisendes Kabelmanagement mit vier 6+2-Pin PCI-E-Steckern.

Um an der Verlosung teilzunehmen, sind Fragen zu ganz unterschiedlichen Themen zu beantworten. Das Gewinnspiel läuft noch bis zum 4. Februar 2009. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.enermax.de/gewinnspiel.
Quelle | Hersteller-Newsletter





18.12.2008 Neue umwelt- und preisbewusste Netzteilserie
Die taiwanesische Enermax Technology Corporation bringt mit dem Upgrade der weltweit erfolgreichen Liberty-Serie ein energiesparendes Folgemodell auf den Markt.

Zum krönenden Jahresabschluss startet Enermax den Verkauf der Netzteilserie LibertyECO. Damit komplettiert das Unternehmen sein Angebot an energiesparenden und hocheffizienten Netzteilen. Im 230-Volt-Netz erreicht LibertyECO eine Effizienz von 82 bis 86 Prozent. Es erfüllt die Anforderungen des internationalen Energiesparzertifikats 80PLUS® (www.80plus.org). Auch technisch liegt die neue Netzteilserie am Puls der Zeit: LibertyECO ist mit dem neuesten Netzteilstandard ATX12V v2.3 kompatibel. In drei Leistungsvarianten kommt die Serie auf den Markt: mit 400, 500 und 620 Watt. Der Preis liegt je nach Modell zwischen 84,90 Euro und 149 Euro UVP inkl. Mwst. Das macht LibertyECO zu einer attraktiven und erschwinglichen Alternative für alle PC-Bastler und Gamer.


Flexibel und zukunftssicher - Schon das Vorgängermodell Liberty entwickelte sich nach seiner Einführung 2006 zum meistverkauften Netzteil mit modularem Kabelmanagement in Europa. Die modulare Ausrichtung ist auch bei der überarbeiteten LibertyECO-Serie ein wichtiges Kaufargument. Anders als bei gewöhnlichen Netzteilen sind nur die wirklich notwendigen Anschlusskabel fest montiert. Der Nutzer kann das Netzteil auf seine individuellen Bedürfnisse anpassen und vermeidet unnötigen Kabelsalat im PC-Gehäuse. Das innovative Kabelmanagement mit 12-poligen Sockel ist richtungweisender Standard bei Enermax-Netzteilen. Es gewährleistet die Kompatibilität mit den leistungsstarken Systemkomponenten der Zukunft.

Hochleistung zu einem fairen Preis - Enermax genießt unter Experten großes Ansehen für die hohe Qualität und ausgezeichnete Verarbeitung seiner Produkte. Auch das LibertyECO wird den Anforderungen einer anspruchsvollen Käuferschicht gerecht und vereint zudem alles, was von einem innovativen Netzteil erwartet wird: wegweisende Technik, höchste Effizienz und Leistung zu einem erschwinglichen Preis.
Quelle | Hersteller-Newsletter





03.12.2008 Anspruchsvolle Kühlung für Notebooks
Festplatten und Prozessoren von Notebooks müssen große Hitze aushalten. Doch die Kühlleistung der eingebauten Lüfter reicht bei starker Belastung und hohen Umgebungstemperaturen häufig nicht aus. Der Notebook-Kühler Aeolus von Enermax schafft Abhilfe.

Bereits bei normaler Belastung laufen viele Notebook-Lüfter auf Hochtouren. Ihre Leistung ist in vielen Fällen nicht ausreichend, um lebenswichtige Komponenten wie Prozessor, Festplatte oder Akku vor Hitzestaus zu schützen. Wie heiß die Unterseite eines Notebooks werden kann, weiß jeder, der seinen Laptop schon einmal auf den Oberschenkeln balanciert hat. Durch die angestaute Hitze sinkt die Lebensdauer der Systemkomponenten. Ein zusätzlicher Notebook-Kühler wirkt Wunder.




Angenehm leise, breitflächige Kühlung - Enermax besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der PC- und Netzteilkühlung. Mit Aeolus erweitert Enermax sein Produktsortiment nun auch um einen Notebook-Kühler. Dieser bietet alle Vorzüge, für die auch alle anderen Lüfterserien des taiwanesischen Herstellers bekannt sind: extrem gute Kühlleistung bei fast lautlosem Betrieb. Die Notebook-Kühler der meisten Hersteller sind mit mehreren kleinen Lüftern ausgestattet.

Enermax dagegen verwendet im Aeolus einen 25 cm großen Riesenlüfter unter einer luftdurchlässigen Gitteroberfläche. Vorteil: Die Unterseite des Notebooks wird gleichmäßig und breitflächig gekühlt. Darüber hinaus lässt sich die Geschwindigkeit des Enermax-Lüfters in zwei Stufen regulieren. Bereits ab einer Drehzahl von 650 U/min. kann die Temperatur des Prozessors um über 20°C gesenkt werden. Und auch auf der höchsten Stufe bei Drehzahlen von bis zu 850 U/min. ist Aeolus mit 20 dB(A) angenehm leise.

Edles Design - Viele Notebooks sind nicht nur ein praktischer Begleiter für unterwegs, sondern mit ihrem oft ausgezeichneten Design ein echter Blickfang. Einfache Plastik-Notebook-Kühler können da den edlen Gesamteindruck schnell zunichte machen. Enermax hat viel investiert, ein Produkt zu entwickeln, das höchsten Design- und Qualitätsansprüchen genügt. Aeolus wartet mit einem hochwertigen und robusten Gehäuse aus gebürstetem Aluminium auf. Die zuschaltbare blaue Beleuchtung des Lüfters rundet das kühle, zeitlose Erscheinungsbild ab.

Für eine UVP von 39 Euro inkl. Mwst. ist Aeolus ab sofort im Fachhandel erhältlich. Mit seinen Maßen von T 295 x B 330 x H 45,5 mm eignet sich Aeolus für Notebooks mit bis zu 17" Wide Screen.
Quelle | Hersteller-Newsletter





10.11.2008 Grüne Revolution auf dem Netzteilmarkt
Die taiwanesische Enermax Technology Corporation startet Ende 2008 den weltweiten Verkauf der neuen Netzteilgeneration Revolution85+ und setzt erneut Maßstäbe am Markt.

Der Name ist Programm: Revolution85+, die neue Netzteilserie, die Enermax zum Jahreswechsel auf den Markt bringt, bietet zukunftsweisende Innovationen. Es ist der Beginn einer neuen Generation hochleistungsfähiger Netzteile mit mehr als grünem Anstrich. Als einer der ersten Hersteller erhält Enermax mit dem Revolution85+ das internationale Umwelt- und Energiesparsiegel 80PLUS® Silver (www.80plus.org) für eine Energieeffizienz von 87 bis 91 % bei 230 Volt Spannung. Revolution85+ kommt in vier Leistungsvarianten auf den Markt: mit 850, 950, 1050 und 1250 Watt.




Vorgängermodell Galaxy als Wegbereiter für neue 1-kW-Klasse - Mit der Galaxy-Serie schaffte Enermax 2006 als erster Hersteller den Einstieg in die Klasse der Netzteile mit einer Leistungsfähigkeit von über 1 kW. Revolution85+ bietet demgegenüber nicht nur die momentan höchste Effizienz, sondern wurde auch in anderen Punkten wie Sicherheit, Design und Kompatibilität verbessert. Mit seinen Maßen von B 150 x H 86 x T 190 mm ist das neue Flaggschiff aus dem Hause Enermax das kompakteste Netzteil seiner Klasse und passt damit auch in die meisten Midi-Tower.

Konkurrenzlos sicher - Der „SafeGuard“ des Revolution85+ bietet statt bislang sechs acht Sicherungen und schützt durch die sogenannte SIP (Surge and Incrush Protection) vor unvorhergesehenen Stromstößen, die z. B. bei Blitzeinschlägen auftreten können, von bis zu 2 kW sowie vor Einschaltstromschüben von bis zu 70 A. Darüber hinaus verfügt der Unterspannungsschutz nun über eine getrennte Sicherung für Gleich- und Wechselstrom. Mit dem neuen „HeatGuard“ schützt Revolution85+ das System darüber hinaus 30 bis 60 Sekunden nach dem Ausschalten vor Überhitzung. Dadurch kann die Lebenszeit der Systemkomponenten um bis zu 20 Prozent verlängert werden.

Blick in die Zukunft - Die Enermax-Entwickler ließen bei der neuen Revolution85+-Serie viel Raum für anstehende Neuentwicklungen auf dem PC-Markt. Zukünftige Prozessoren und Grafikkarten werden in der Lage sein, bei Bedarf ihren Energieverbrauch auf ein Minimum zurückzufahren – der sogenannte C6-Status bei Prozessoren und der Hybrid-Modus bei Grafikkarten. Das erfordert auch von Netzteilen ein dynamisches Powermanagement. Mit dem Revolution85+ greift Enermax dieser Entwicklung voraus und bietet selbst bei niedrigem Energieverbrauch von unter einem Watt stabilen Betrieb („Zero Load Design“).

Quelle | Hersteller-Newsletter





04.08.2008 Flüsterleiser Betrieb dank TWISTER Lager Technologie – Markteinführung der neuen Enermax Lüfterserie
Nach der erfolgreichen Lüfterserie WARP erweitert Enermax das Produktportfolio mit den weiterentwickelten Lüftern Cluster, Everest und Magma. Das Alleinstellungsmerkmal ist die innovative magnetisch-barometrische TWISTER Lagertechnologie, die neben einem fast berührungsfreien Lauf einen dauerhaft flüsterleisen Betrieb ermöglicht.

Magnetisch-barometrisch bezeichnet in diesem Fall den Antrieb und die Lagerung der Achse durch das von den Spulen erzeugte Magnetfeld. Für den Antrieb wurde der Rotor mit einem Magnetband versehen, wodurch ein magnetischer Antrieb erst ermöglicht wird. Weiterhin wird der Rotor durch einen Adhäsionseffekt im Lager gehalten, ergänzend erfolgt die komplette Fixierung mit dem Klick Mechanismus. Eine Entnahme des Rotorblatts für die einfache Reinigung unter fließendem Wasser ist spielend leicht mit einem Klick möglich.

Die TWISTER Lagertechnologie vereint die Vorteile der herkömmlichen 2-fachen Kugel- und Gleitlager. Trotz des angenehm leisen Betriebsgeräusches von nur 11 db(A) bei 1000 U/min. sind ein Austrocknen der Lager und damit ein Anstieg des Geräuschpegels ausgeschlossen. Das für die Lager verwendete Nanomaterial ist extrem resistent und ist durch eine Eigenschmierung besonders langlebig.




Die weißen Lüfter aus der Serie Cluster sind für eine Verwendung mit der PWM Lüftersteuerung des Mainboards vorgesehen. Die Drehzahl kann so zwischen 500~2000 U/min. bei den 8cm und 9cm Modellen und zwischen 500~1200 U/min. bei der 12cm Ausführung geregelt werden. Die weiße Beleuchtung kann wahlweise ein- oder ausgeschaltet werden.

Mit einer temperaturabhängigen Drehzahlregelung wird bei der Everest-Serie die Umdrehungsgeschwindigkeit gesteuert. Die Drehzahlen liegen zwischen 500 U/min. bei ca. 25°C und bei 1500 U/min. ab ca. 45°C Umgebungstemperatur, gültig für die Modelle mit 8cm und 9cm Durchmesser. Für die 12cm Variante liegen die Werte zwischen 500 und 1000 Umdrehungen pro Minute. Auch bei der transparenten Everest Serie kann die blaue Beleuchtung wahlweise ein- oder ausgeschaltet werden.

Für den Einsatz unter besonders anspruchsvollen Bedingungen ist die Magma Lüfterserie vorgesehen. Durch die Verwendung besonders resistenter Materialien ist der Betrieb bis zu einer Temperatur von ca. 85°C möglich, wobei die minimale Betriebszeit ohne Fehler (MTBF) mit mindestens 100.000 Stunden angegeben wird. Auf eine Beleuchtung wurde bei der Magma Serie bewusst verzichtet. Die Magma Lüfterserie wird mit einer konstanten Drehzahl von 2200 U/min. bei der 8cm Ausführung und 1500 U/min. bei der 12cm Variante betrieben.
Quelle | Hersteller-Newsletter

Geändert von dracoonpit (19.01.2010 um 18:54 Uhr) Grund: Update.
EffizienzGurus.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2008, 20:59   #2
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Das Konzept klingt ja mal sehr interessant. Wird es eine EG.de Review geben?
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2009, 08:36   #3
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Update: Grüne Revolution auf dem Netzteilmarkt

Update: Anspruchsvolle Kühlung für Notebooks - Enermax Aeolus

Update: Neue umwelt- und preisbewusste Netzteilserie - Enermax LibertyEco

Update: Neue Website startet mit Traumgewinnen

Update: Das Ende der konturlosen grauen Netzteilkästen

Update: Stabile Power für extreme Taktraten

Update: Effiziente Power mit innovativer Lüftertechnologie

Update: Neue Enermax-Lüfterserie Apollish

Update: Elegantes Gehäuse mit glanzvoller Kühlung - Enermax Staray

Update: Enermax Brick - Leichtgewicht im Taschenformat

Update: Enermax-Sonderaktion - Gratis Abkühlung fuer Hochleistungsrechner

Update: Tippen, zappen, klicken, scrollen – Multi(media)talent

Update: Crazy Twister Contest: Spezialeinsatz für Gehäuselüfter

Update: Internationales Enermax Support-Forum

Update: Enermax Acrylux - Perfektion in Schwarz und Weiß
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 09:33   #4
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Hm wenn die Tastatur langlebige Tasten hat wäre sie was für die Arbeit... Bei uns stirbt als erstes immer die linke Steuerungstaste. Optisch finde ich sie Top.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 08:04   #5
Profi
 
Benutzerbild von Warhead
 
Registriert seit: 04.2007
Beiträge: 316
Standard

klavierlack bei ner tastatur macht keinen sinn. nicht nur wegen verkratzen...fingerabdrücke etc...ich glaub ich würd durchdrehen
Warhead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 08:09   #6
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Zitat:
Zitat von Warhead Beitrag anzeigen
klavierlack bei ner tastatur macht keinen sinn. nicht nur wegen verkratzen...fingerabdrücke etc...ich glaub ich würd durchdrehen
Zitat:
Als Werkstoff kommt hochverdichtetes Acryl zum Einsatz. So wirkt die filigrane Klavierlackoberfläche nicht nur ausgesprochen elegant, sondern ist mit einem Härtegrad von 7H außerdem extrem widerstandsfähig und kratzfest.
Zumindest das Zerkratzen sollte einigermaßen in den Griff zu bekommen sein. Fingerabdrücke... klar, die sind nicht zu vermeiden. So etwas ist nur etwas für Putzfanatiker.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 08:40   #7
Profi
 
Benutzerbild von Warhead
 
Registriert seit: 04.2007
Beiträge: 316
Standard

es sei denn enermax liefert gleich baumwollhandschuhe mit
Warhead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 20:57   #8
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Diese Teile sind eben echt eher zum Anschauen als zum Benutzen. Ist mit der Logitech DiNovo Edge genau das gleiche.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 08:07   #9
Fachmann
 
Benutzerbild von grille
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 554
Standard

Ich hab ne Logitech MX5500. Die Anzeige zerkratzt auch beim Staubwischen. ...winzige Haarkratzer... Und das musst du bei Hochglanz oft genug machen! Putzen! Du siehst jedes Staubkorn.

Aber Hauptsache es sieht gut aus! Es lebe die Kunststoff-Tastatur-Abdeckung aus den 90er Jahren!!!
__________________
grille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2009, 11:05   #10
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Update: Start des neuen Enermax Netzteilrechners
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2009, 12:37   #11
Fachmann
 
Benutzerbild von grille
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 554
Daumen hoch hervorragendes Werkzeug

Der Netzteilrechner ist wirklich sehr übersichtlich und leicht verständlich. Ein sehr gutes Werkzeug.
__________________
grille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2009, 17:35   #12
Profi
 
Benutzerbild von Dhanek
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 358
Standard

Ist aber auf den ersten Blick genau der gleiche Rechner, der hier schonmal in der Netzteil-Kaufberatung verlinkt ist. Nur halt im Enermax Design. Oder täusch ich mich da?
Dhanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2009, 11:19   #13
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Ist genau der ^^
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2010, 14:53   #14
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Update: Enermax Revolution85+ - Garantie verlängert

Update: Enermax Modu87+ und Pro87+ - Goldrichtig

Update: Enermax Acrylux Wireless - Grenzenlose Eleganz

Update: Upgrade fuer beliebte Enermax Netzteilserien - Gratislüfter beim Netzteilkauf
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2010, 21:48   #15
Administrator
Mädchen für Alles
 
Benutzerbild von smoothwater
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 2.955
Standard

Jetzt schmücken sich schon Netzteile mit DX11-Ready... OMG.
__________________
Desktop
smoothwater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2010, 22:06   #16
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von newatioc
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Eifel
Beiträge: 242
Standard

Das ist für die meisten Leute leichter verständlich, als wenn es wieder heißt, dass das gezeigte Netzteil ATX 2.X hat. Sie sehen das DX11-Logo und schlagen zu, weil es ja vielleicht zu ihrem System passen könnte. Kundenfängerei halt.
__________________
newatioc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2010, 22:27   #17
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Wird Zeit für ein 2kw Netzteil. Sonst sehe ich bei mir und dem neuen System schwarz.
3 x fermi und 2 CPUs + Kleinkram.
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2011, 13:35   #18
Administrator
 
Benutzerbild von Windstar
 
Registriert seit: 09.2007
Ort: Kalkar
Beiträge: 1.388
Standard

23.06.2011 Enermax bringt neues Flaggschiff MaxRevo auf den Markt
Das Netzteil der High-End-Klasse

Hamburg, 23. Juni 2011. Enermax erweitert sein Netzteilsortiment um ein Schwergewicht in der Hochleistungsklasse. Die MaxRevo-Serie erfüllt mit 1.350 und 1.500 Watt nicht nur die hohen Anforderungen der Richtlinie "SSI Power Supply Design Guide" für Server, sondern ist speziell für Multi-GPU- und Industrie-PCs, sowie Hochleistungs-Workstations konzipiert. Ausgestattet mit sechs stabilen und hocheffizienten 12V-Leitungen liefert dieses Netzteil mehr als ausreichend Power für alle aktuellen High-End- und Server-Systeme. Ein voll-modulares Kabelmanagement, sowie weitere technologische Innovationen runden dieses High-End-Netzteil ab.

MaxRevo: Der Titan unter den Netzteilen Enermax steigt in den Ring der Superschwergewichtler: Mit MaxRevo präsentiert der Premiumhersteller eine Hochleistungsnetzteilserie mit zahlreichen technologischen Innovationen. Beispielsweise ersetzt die "Copper-Bridge Array" (Kupfer-Brücken Anordnung) Übertragungs-Technologie die bisher bei Netzteilen verwendeten Kabelverbindungen und leitet das Signal ohne Umwege und mit verringerten Widerständen weiter. Das Ergebnis ist eine Steigerung der Spannungs-Regulierung um bis zu 3% und eine höhere Effizienz für saubere und stabile Leistung.

Enermax hat die erfolgreiche Topologie der Modu87+- und Pro87+-Serien optimiert und die Energieverluste weiter reduziert. Ein patentierter, hoch magnetischer Leistungstransformator ersetzt das bisher bei diesen Wattklassen nötige Multiple-Transformer-Design (zwei und mehr Transformatoren) und sorgt für mehr Platz im Netzteilinnern.

Dadurch entsteht eine bessere Luftzirkulation. Zusammen mit der höheren Effizienz wird mit dem bewährten Enermax Twister-Lager Lüfter eine leise Kühlung garantiert. Das neue FMQ-Design (Full-Zone Magnetic Quadrant Transformer Design – Nutzung von vier Quadranten des Transformators, statt wie bisher eins) ermöglicht eine Spitzeneffizienz von bis zu 94 Prozent (80 PLUS® Gold).

Das MaxRevo 1.350 Watt ist ab sofort zur UVP 344,90€ und das 1.500 Watt für 379,90€ im Handel erhältlich. Als Zubehör liegt jedem MaxRevo ein gratis 12cm Gehäuse Lüfter T.B.Vegas Duo im Wert von 18,99€ bei!










Modu87+ und Pro87+: ErP Lot 6 Ready!

Die erfolgreichen Gold-Serien Modu87+ und Pro87+ sind sowohl optisch, als auch technisch überarbeitet worden. Dank einer hocheffizienten 5-Volt-Standby-Schiene reduzieren beide Serien die Energieverluste im Standby-Betrieb. Damit unterstützten sie die Einhaltung der EU-Ökodesignrichtlinie ErP Lot 6 für Computersysteme (< 1W im Standby-Betrieb). Mit 87–93 % Effizienz führen beide Serien das "80 Plus® Gold"-Zertifikat. "Dynamic-Hybrid transformer Topology" ist genauso wie das Multi-Rail-Design und SpeedGuard mit an Bord.

Die Netzteilgehäuse sind jetzt kratzfest pulverbeschichtet. Der 13,9-cm-Lüfter hat das bewährte Twister-Lager und kühlt flüsterleise geschützt hinter einem goldenem Rahmen und einem schwarzen Lüftergitter. Modu87+ deckt mit 500, 600, 700, 800 und 900 Watt die Mittelklasse ab. Pro87+ gibt es nach wie vor in 500 und 600 Watt. 5 Jahre Garantie machen diese Serien zu einem treuen und verlässlichen Stromversorger ihrer Komponenten. Der Preis für beide Serien bleibt auch nach den technischen und optischen Überarbeitungen gleich.

Quelle | Hersteller-Newsletter
__________________
Windstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2011, 09:09   #19
Administrator
 
Benutzerbild von Windstar
 
Registriert seit: 09.2007
Ort: Kalkar
Beiträge: 1.388
Standard

22.10.2011 Enermax ETD-T60 - Die Kühlovation Teil 2
Enermax erweitert sein Sortiment um den leistungsfähigen Down-Flow-CPU-Kühler ETD-T60

Nach der erfolgreichen Markteinführung der ETS-T40-Serie präsentiert Enermax nun auch den ersten Down-Flow-CPU-Kühler. Das Leistungsvermögen des ETD-T60 bewegt sich mit einem Wärmewiderstand von lediglich 0,12°C/W auf allerhöchstem Niveau. Basis sind die erprobten Luftstrominnovationen VEF und VGF sowie das neuartige Crossed-Heatpipe-Design. Ausgeliefert wird der neue CPU-Kühler mit einem PWM-Lüfter der T.B.Silence-Serie (ETD-T60-TB) oder der farbenprächtigen T.B.Vegas-Duo-Serie (ETD-T60-VD). Die beiden Modelle sind ab sofort im Handel erhältlich.

Hamburg, 20. Oktober 2011. Mit cleveren Ideen und technischen Neuerungen bringt Enermax frischen Wind in den Markt der CPU-Kühlung. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn die innovative Konstruktion der Enermax CPU-Kühler verbessert die Luftstromführung innerhalb des Kühlkörpers und sorgt dafür, dass die Hitze schnell und effektiv abtransportiert wird. Auf den Lamellen des ETD-T60 integrierte der Hersteller kleine Spoiler, die sogenannten Vortex-Generatoren. Sie leiten die kühle Luft eng an den Heatpipes entlang und verhindern, dass sich die Hitze auf der Rückseite der Wärmerohre staut. Eine bessere Frischluftzufuhr gewährleistet auch die zweite Innovation, der sogenannte "Vacuum Effect Flow". Dabei nutzt Enermax den Druckunterschied zwischen der warmen Luft im Inneren des Kühlkörpers und der kühleren Umgebungsluft, so dass Frischluft durch die seitlichen Öffnungen in den Kühlkörper eingesogen wird. Beide Effekte haben sich bereits bei der Side-Flow-Serie ETS-T40 erfolgreich bewährt.

Hohes Leistungsvermögen mit laufruhigen Twister-Lüftern

Ein besonderes Merkmal des ETD-T60 ist die versetzte Anordnung der sechs 6-Millimeter-Heatpipes: Enermax führt zwei Heatpipes von der einen und vier von der anderen Seite in den Kühlkörper. Auf diese Weise kommt es zu einer wechselseitigen Beeinflussung zwischen den kühlen und wärmeren Segmenten der einzelnen Heatpipes und die Hitze wird deutlich effizienter verteilt und schneller abgeführt. Den entsprechenden Luftdurchsatz für eine leistungsstarke Kühlung liefert der mitgelieferte 12-cm-PWM-Lüfter mit dem laufruhigen Twister-Lager. ETD-T60 ist in zwei Versionen erhältlich: als ETD-T60-TB mit dem beliebten T.B.Silence-Lüfter und als ETD-T60-VD mit dem LED-Lüfter T.B.Vegas Duo. Letzterer basiert auf der patentierten LED-Technologie von Enermax und bietet zwei unterschiedliche Farben, Blau und Rot, sowie elf starke Lichteffekte zur Auswahl. Vortex Generator Flow, Vacuum Effect Flow, Crossed-Heatpipe-Design und ein durchsatzstarker Twister-Lüfter – in Kombination bewirken diese Technologien und Innovationen eine messbare Verbesserung der Kühlleistung. Der Wärmewiderstand des ETD-T60, eine der wichtigsten Kennziffern zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit eines CPU-Kühlers, liegt bei lediglich 0,12 °C/W – ein neuer Spitzenwert im Bereich der Down-Flow-Kühler.





Patentiertes und leichtgängiges Befestigungssystem

Die Installation des ETD-T60 geht ähnlich wie beim Side-Flow-Kühler ETS-T40 leicht von der Hand. Unterstützt werden alle gängigen Intel®- und AMD®-Plattformen (LGA 775/1155/1156/1366 und AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1). Darüber hinaus hat Enermax einen praktischen Mechanismus entwickelt, der für den idealen Anpressdruck zwischen Kühler und Prozessor sorgt. Das sogenannte "Auto-Adjustable-Pressure-Design" (AAP) besteht aus einer Schraubhülse mit Feder, die je nach Bedarf Druck abgibt oder aufbaut, so dass der Kühler am Ende fest auf der CPU aufliegt.

Verfügbarkeit und Preise
Die ETD-T60-Serie ist ab sofort im Handel erhältlich. Die UVP inkl. MwSt. liegt bei 54,90 Euro für das Modell ETD-T60-TB und 59,90 Euro für den ETD-T60-VD.

Quelle | Hersteller-Newsletter
__________________
Windstar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Review] Enermax Pro82+ 385 Watt (EPR385AWT) Netzteil Chibu Artikel und Testberichte 0 18.05.2009 09:16
[Review] Enermax Twister Lüfter-Serie Chibu Artikel und Testberichte 0 16.05.2009 08:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41