Zurück   EffizienzGurus Forum > Allgemeines > Support & News

Hinweise

[News] Sapphire

Dieses Thema wurde 16 mal beantwortet und 10644 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.02.2008, 13:05   #1
Das Forum in Person
 
Benutzerbild von EffizienzGurus.de
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 68
Pfeil [News] Sapphire

04.02.2010 SAPPHIRE bringt DX11 in den Mainstream und in HTPCs
SAPPHIRE Technology liefert ab heute eine neue Grafikkarten-Familie der erfolgreichen HD 5000 Serie aus. Die SAPPHIRE HD 5450 ist ein Einstiegs-Modell für den Mainstream und Budget-PC-Markt mit vielen Features der High-End -Serie.

Die SAPPHIRE HD 5450 basiert auf der neuen, hochentwickelten Grafikarchitektur der ATI-Abteilung bei AMD, der zweiten GPU-Generation mit 40nm-Technologie. Sie ist kompatibel mit Microsoft Windows 7 und unterstützt außerdem DirectX® 11 und damit unglaubliche neue Effekte, Detailtreue und Transparenz. Und all das mit einem sparsamen Stromverbrauch. Dies ist die erste low-profile Karte der HD 5000 Serie und damit die beste Wahl für HTPC-Anwendungen, aber auch normale PCs.


SAPPHIRE wird unterschiedliche Varianten dieses Produkts anbieten. Alle Karten bieten 80 Stream Prozessoren und unterstützen sowohl Microsoft DirectX® 11 als auch ATI Stream. Da die Technologie die hinter dieser Karte steckt, sehr energiesparend ist, wird keine externe Stromquelle benötigt. Dies macht die Karte ideal für System-Upgrades, HTPCs oder Mainstream-PC, die keine High-End-Netzteile haben. Zusätzlich zum normalen Bracket wird die SAPPHIRE HD 5450 low-profile Brackets im Lieferumfang enthalten und kann somit auch in sehr flache Gehäuse eingebaut werden.

Die SAPPHIRE HD 5450 Serie bietet Usern weiterhin auch verschiedene Speicher-Konfigurationen und Anschlüsse. Zwei der Modelle werden 512MB DDR3 Speicher, Dual-Link DVI, VGA und DisplayPort bzw. HDMI haben. Diese Karte ist die günstigste Lösung, mit der im ATI Eyefinity Modus bis zu drei Monitore mit einem passenden DisplayPort-Monitor oder aktiven Adapter angesteuert werden können. Andere Modelle bieten die Wahl zwischen 1GB DDR2 oder 512MB DDR3 Speicher mit vielseitigen Anschluss-Konfigurationen wie DVI, VGA und HDMI, damit verschiedene Monitore oder Fernseher mit HDMI direkt an den PC angeschlossen werden können. Diese Grafikkarten-Familie bietet die kosteneffektivste DirectX® 11 Lösung auf dem Markt.
Quelle | Hersteller-Newsletter





14.01.2010 SAPPHIRE HD 5670 - Neue Modelle für den Mainstream
SAPPHIRE Technology liefert ab heute eine neue Grafikkarten-Familie der erfolgreichen HD 5000 Serie aus. Die SAPPHIRE HD 5670 ist ein neues stromsparendes Modell für den Mainstream-Markt, das trotzdem viele der aufregenden Features der High-End Serie bietet.

Die SAPPHIRE HD 5670 basiert auf der neuen, hochentwickelten Grafikarchitektur der ATI Abteilung bei AMD, der zweiten GPU Generation mit 40nm Technologie. Sie unterstützt außerdem DirectX® 11 und damit unglaubliche neue Effekte, Detailtreue und Transparenz. Und all das mit einem sparsamen Stromverbrauch.


SAPPHIRE wird verschiedene Varianten dieser Karte anbieten. Alle Modelle bieten 400 Stream Prozessoren und unterstützen sowohl Microsoft DirectX® 11 als auch ATI Stream. Da der Grundverbrauch der Karte sehr niedrig ist, wird keine weitere externe Stromversorgung benötigt. Somit ist sie ideal für System Upgrades oder Mainstream-PCs die keine externen High-End Stromanschlüsse haben.

Die zwei Top-Modelle der SAPPHIRE HD 5670 Serie bieten die Wahl zwischen 1GB oder 512MB GDDR5 Speicher, mit einem Chiptakt von 775MHz und Speichertakt von 1000MHz (4GHz effektiv) und außerdem einen speziell von Arctic Cooling entwickelten Kühler, um die Lärmbelastung auf ein Minimum zu reduzieren. Weiterhin bieten die Modelle Dual-Link DVI, HDMI und DisplayPort Ausgänge. Neben dem DVI auf VGA Adapter ist auch ein HDMI auf DVI Adapter enthalten, damit zwei DVI-Monitore angesteuert werden können. Alle Grafikkarten-Modelle unterstützen mit einem passenden DisplayPort-Monitor oder aktiven Display-Adapter bis zu drei Bildschirme gleichzeitig im ATI Eyefinity Modus, Die native CrossFire™ Unterstützung ermöglicht es dem User, zwei oder mehr Karten gleichzeitig auf einem CrossFireX™ kompatiblen Mainboard zu benutzen für noch mehr Leistung.

Ein weiteres Modell mit 512MB ist mit DVI, HDMI und VGA Ausgängen ausgestattet, um ohne weitere Adapter die Wahl zwischen verschiedenen Monitor-Typen zu haben. Diese Variante ohne DisplayPort unterstützt allerdings nicht ATI Eyefinity.
Quelle | Hersteller-Newsletter





18.11.2009 SAPPHIRE HD 5970 OC - die schnellste Grafikkarte der Welt!
Der weltweit führende Grafikanbieter, SAPPHIRE Technology, stellt die schnellste Grafikkarte der Welt, die SAPPHIRE HD 5970 OC Edition vor.

Mit der doppelten Power der hochgelobten SAPPHIRE HD 5870, bietet die HD 5970 alle aufregenden Features dieser Grafikkarten-Familie: DirectCompute 11, ein Befehlssatz von Microsoft DirectX® 11, Hardware Tessellation und Multi Threaded Communication mit der CPU. Die Karte unterstützt außerdem die Beschleunigung von Anwendungen mit ATI Stream und die Möglichkeit bis zu drei Monitore gleichzeitig mit ATI Eyefinity anzusteuern.


Die SAPPHIRE HD 5970 OC Edition wird mit erhöhten Taktraten von 735MHz (Chip) und 1010MHz (4,04GHz effektiv) ausgeliefert und ist damit nicht nur schneller als das Standard-Modell, sondern die schnellste Karte seiner Klasse und die schnellste Karte der Welt*. Enthusiasten können die Karte auch noch mit dem SAPPHIRE Redline Voltage Tweaker Tool** fein-tunen und weiter übertakten.

Mit 2GB GDDR5 Speicher der fünften Generation und einer neuen Bauweise mit 3200 Stream Prozessoren und 160 Texture Units ist die SAPPHIRE HD 5970 OC blitzschnell mit DirectX® 10.1, DirectX® 10 und DirectX® 9.0 Spielen und Anwendungen. Sie unterstützt außerdem DirectX® 11 und damit unglaubliche neue Effekte, Detailtreue und Transparenz. Und all das mit einem sparsamen Stromverbrauch und ATI Powerplay Dynamic Power Management für super niedrigen Stromverbrauch in 2D und Leerlaufbetrieben.

Die SAPPHIRE HD 5970 OC wird ab dem 18. November ausgeliefert. Die Full Retail Editionen werden Gutscheine für die Spiele BattleForge und DIRT2 enthalten.
Quelle | Hersteller-Newsletter





03.11.2009 SAPPHIRE stellt VAPOR-X HD 5870 und HD 5750 vor
In Anschluss an die erfolgreiche Einführung der SAPPHIRE HD 5000 Serie, stellt SAPPHIRE zwei neue Modelle mit der führenden Kühltechnologie VAPOR-X* vor - für noch bessere Leistung bei geringerer Arbeits-Temperatur und Lärmpegel.


Die SAPPHIRE HD 5870 VAPOR-X basiert auf der neuen, hochentwickelten Grafikarchitektur der ATI Abteilung bei AMD mit 40nm Technologie. Sie unterstützt die neuen Grafik-Features von DirectX® 11, bietet spektakuläre Videoklarheit, Geschwindigkeit und visuelle Effekte und die Möglichkeit bis zu drei Monitore gleichzeitig mit ATI Eyefinity anzusteuern.

Mit der neuen 150GB/s Speicherschnittstelle, der fünften Generation GDDR5 Speicher und einer neuen Bauweise mit insgesamt 1600 Stream Prozessoren und 80 Texture Units, hat die SAPPHIRE HD 5870 VAPOR-X die zweifache Computing Power der vorherigen Generation. Mit einem noch besseren Chiptakt von 870MHz und Speichertakt von 1250MHz (5GHz effektiv) ist die SAPPHIRE HD 5870 VAPOR-X die schnellste Karte in seiner Klasse. Des Weiteren ermöglicht SAPPHIREs führende VAPOR-X Technologie es der Karte, nicht nur 15°C kühler** und 10dB leiser** (** Interne SAPPHIRE Daten) als das Standard-Modell zu laufen, sondern bietet dem User auch zusätzlichen Freiraum für weiteres Übertakten.

Die neue SAPPHIRE HD 5870 VAPOR-X ist blitzschnell mit DirectX® 10.1, DirectX® 10 und DirectX® 9 Spielen und Anwendungen. Sie unterstützt außerdem DirectX® 11 und damit unglaubliche neue Effekte, Detailtreue und Transparenz. Und das alles bei einem Stromverbrauch von weniger als 190W – und mit „Dynamic Power Management“ hat die Karte einen neuen super niedrigen Leerlaufbetrieb von nur 27W.

Zur gleichen Zeit stellt SAPPHIRE für User mit kleinerem Geldbeutel die SAPPHIRE HD 5750 VAPOR-X mit 720 Stream Prozessoren und einem 1GB GDDR5 Speicher vor und bietet damit seinen Kunden die neueste Grafikgeneration und volle DirectX® 11 Unterstützung zu einem geringeren Preis. Auch diese Karte verbessert mit der VAPOR-X Kühltechnologie den Geräuschpegel und die Chiptemperatur und macht die Karte damit zuverlässiger und besser übertaktbar.

Die SAPPHIRE HD 5870 und HD 5750 VAPOR-X Modelle werden ab dem 3. November ausgeliefert. Die Full Retail Editionen werden einen Gutschein für Dirt2, der PC-Version des aufregenden neuen Fahr-Spiels mit voller DirectX® 11 Unterstützung enthalten.
Quelle | Hersteller-Newsletter





15.10.2009 SAPPHIRE stellt die HD 5770 und HD 5750 vor - DirectX 11 und ATI Eyefinity auch in der neuen Mittelklasse
Die neue SAPPHIRE HD 5700 Serie ist die zweite Produktreihe die das neue DirectX 11 von Microsoft vollständig unterstützt und sie macht damit zudem viele Vorteile und Features der HD 5800 Serie auch für User mit kleinerem Geldbeutel zugänglich. Die HD 5700 Serie basiert auf der neuen, hochentwickelten Grafikarchitektur der ATI Abteilung bei AMD mit 40nm Technologie. Auch diese neue Grafikkarten-Serie unterstützt das neue DirectCompute 11, Hardware Tessellation, Multi-Threading, ATI Stream und die Möglichkeit bis zu drei Monitore gleichzeitig mit ATI Eyefinity anzusteuern.

Die neue SAPPHIRE HD 5770 hat 800 Stream Prozessoren – die gleiche Anzahl wie die High-End Karten der vorherigen Generation – und 1GB GDDR5 Speicher verbunden über eine neue 128-bit Hochgeschwindigkeits-Speicherschnittstelle. Taktraten von 850MHz (Chip) und 1200MHz (4800MHz effektiv) für den Speicher garantieren ausgezeichnete Leistung. Designed um an einen PCI-Express 2.0 x16 Slot angeschlossen zu werden, bietet die SAPPHIRE HD 5770 weiterhin zwei CrossFire Konnektoren an der Oberseite um bis zu vier dieser Karten auf einem CrossFireX fähigem Mainboard für noch mehr Leistung zusammenzuschalten. Die Karte hat zwei Dual-link DVI, einen HDMI und einen DisplayPort Anschluss.

Die SAPPHIRE HD 5750 ist ein SAPPHIRE Original Design und bietet unerreichte Power, Features und bestes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Grafikkarte hat 720 Stream Prozessoren und 1GB GDDR5 Speicher, auch hier mit der neuen 128-bit Hochgeschwindigkeits-Speicherschnittstelle. Der Chip der HD 5750 ist auf 700MHz getaktet und der Speicher auf 1150MHZ (4600MHZ effektiv) und bietet damit die beste Leistung seiner Klasse. Natürlich unterstützt sie auch CrossFireX und ermöglicht es damit mehrere Karten in einem CrossFireX fähigem System anzusteuern. Die SAPPHIRE HD 5750 ist eine Grafiklösung mit geringem Stromverbrauch und benötigt dadurch nur einen 6-pin Stromanschluss (Adapter enthalten) und benötigt nur 86W unter Last und nur 16W im 2D Windows Desktop Modus. Das kürzere PCB lässt sich einfach in jedem System einbauen und der geschwindigkeitsregulierte Lüfter ist sehr leise im Betrieb. Zwei Dual-link DVI Anschlüsse, ein HDMI und ein DisplayPort Anschluss sind weiterhin geboten.
Die beiden Karten der SAPPHIRE HD 5700 Serie unterstützen den neuen ATI Eyefinity Modus, mit dem bis zu drei Monitore gleichzeitig* von einer GPU angesteuert werden können.


Grafikkarten der SAPPHIRE HD 5700 Serie werden vom 13. Oktober an ausgeliefert. Die Full Retail Editionen werden einen Gutschein für Dirt2, der PC-Version des aufregenden neuen Fahr-Spieles mit voller DirectX® 11 Unterstützung enthalten.
Quelle | Hersteller-Newsletter





29.08.2009 SAPPHIRE stellt neues Modell der HD 4770 vor
SAPPHIRE Technology liefert nun ein neues Modell der hochgelobten SAPPHIRE HD 4770 aus – eine leistungsstarke Grafikkarte aus dem mittleren Preissegment, jetzt mit besseren Anschlussmöglichkeiten und einem maßgeschneiderten Lüfter von Arctic Cooling.

Die frühere SAPPHIRE HD 4770 war die erste Karte in ihrer Klasse, die mit GDDR5-Speicher bestückt war und mit dem allerersten in 40nm-Technologie hergestellten Grafikprozessor arbeitete. Das neue, eigens von SAPPHIRE entwickelte Modell basiert auf der gleichen GPU und benutzt einen speziellen Kühler, der exklusiv für dieses Produkt von Arctic Cooling hergestellt wurde. Die neue SAPPHIRE HD 4770 bietet durch HDMI (nativ), VGA und DVI noch bessere Anschlussmöglichkeiten für Displays ohne die Verwendung von Adaptern.


Die SAPPHIRE HD 4770 basiert auf den leistungsfähigen Grafikarchitekturen des Unternehmensbereichs ATI von AMD, nutzt Multi-Purpose-Stream-Prozessoren sowie eine verbesserte Architektur zur Speicherverwaltung. Dank ihrer 640 Stream-Prozessoren - dies sind doppelt so viele wie bei der Vorgängergeneration von Mittelklasse-Karten - und einer Chiptaktfrequenz von 750 MHz sowie dem 512 MB großen GDDR5-Speicher, der mit 800 MHz getaktet ist (effektiv 3.200 MHz), zeigt die SAPPHIRE HD 4770 eine beeindruckende Leistung, sei es bei Spielen oder beim Bild-Rendering, zum Preis einer Mid-range Karte.

Aufgrund der neuen 40nm-Technologie, die für den Prozessorkern verwendet wird, ist dies alles mit geringerem Stromverbrauch möglich, so dass die Karte mit einer Leistungsaufnahme von insgesamt nur 80 Watt auskommt. Im Betrieb wird dieser Wert durch die dynamische Stromspartechnologie in der Regel sogar noch unterschritten. Die neue SAPPHIRE HD 4770 unterstützt natürlich auch DirectX® 10.1 für eine verbesserte Rendering-Leistung sowie besondere Beleuchtungseffekte, die jetzt in den neuesten Spielen zu sehen sind.

Die SAPPHIRE HD 4770 nutzt die PCI-Express 2.0-Schnittstelle und weist Anschlüsse für CrossFireX™-Brückenkabel auf. Somit ist es möglich, zur Steigerung der Grafikleistung auf einem CrossFireX™-kompatiblen Mainboard zwei Karten gemeinsam zu verwenden.
Quelle | Hersteller-Newsletter





13.08.2009 Leistungsschub für AGP durch die SAPPHIRE HD 4650
Mit der neu eingeführten Grafikkarte HD 4650 AGP bietet SAPPHIRE Technology bahnbrechende Leistung und erweiterte Funktionalität für Computer mit AGP-Grafik.

Die SAPPHIRE HD 4650 AGP lässt die Benutzer älterer PC-Systeme mit AGP-Grafikbus an den Vorteilen der in Fachkreisen hoch gelobten HD 4000 Serie teilhaben. Neben einem unerhörten Plus an Grafikleistung bedeutet dies jetzt Unterstützung aller DirectX® 10.1-Spiele der neuesten Generation, sowie die Möglichkeit, mit dem hardwareseitig integrierten UVD-Decoder HD- und Blu-Ray-DVDs ruckelfrei abzuspielen. Ferner lassen sich damit Vorgänge wie die Transcodierung von Videos (Formatumwandlung zum Abspielen auf tragbaren Geräten) sowie weitere neue Anwendungen beschleunigen, die die ATI-Stream-Technologie unterstützen.



Mit ihren 320 Stream-Prozessoren, der 128-Bit-Speicherschnittstelle und dem 1 GB großen integrierten Speicher überträgt die SAPPHIRE HD 4650 AGP die Leistung der modernsten Grafikarchitekturen auf den AGP-Bus. Diese neue Grafikkarte unterstützt 24x Custom Filter Antialiasing (CFAA) sowie anisotrope Filterung im Hochleistungsbereich. Bei Anschluss über den standardmäßigen AGP-Bus mit Unterstützung von AGP 8x/4x bringt die SAPPHIRE HD 4650 faszinierend neue Dimensionen von Grafikleistung und Bildqualität auf Ihren Bildschirm.

Die Karte verfügt über 2 DVI-Anschlüsse und einen TV-Ausgang sowie eine Reihe von Anschlüssen zur Nutzung aller möglichen Arten von Bildschirmen. Über einen mitgelieferten Dongle kann die Videoausgabe auch auf HDMI-Geräten, wie z.B. Flachbildschirm-Fernsehern, erfolgen, allerdings wird Audio-over-HDMI aufgrund bestimmter Einschränkungen des AGP-Busses nicht unterstützt. Die erforderliche Zusatzstromversorgung erfolgt über einen 6-poligen Standardanschluss und für PCs, deren Systemnetzteile über keinen solchen Anschluss verfügen, ist ein Adapterkabel 4-Pol-Molex auf 6-Pol-Anschluss vorgesehen.
Quelle | Hersteller-Newsletter





09.07.2009 Neue umweltfreundliche Verpackungen der SAPPHIRE Produkte
SAPPHIRE wird Grün! - Marktführer stellt neue umweltfreundliche Verpackungen vor.

SAPPHIRE Technology, der führende Hersteller und weltweite Anbieter AMD/ATI basierender Grafikprodukte stellt ein neues Kartondesign vor um seine Verpackung noch umweltfreundlicher zu machen.

Exzessive Verpackungen und nicht recyclebare Materialien schädigen die Umwelt und als führender Anbieter im Markt will SAPPHIRE klare Zeichen setzten und setzt deshalb auf weniger und recyclebare Verpackungen. SAPPHIRE bietet seinen Kunden bereits die Möglichkeit Grafikkarten in der “Lite Retail” Box zu erwerben. Diese Verpackung ist kleiner als die „Full-Retail“ Box, mit einem einfachen Bundle wichtiger Kabel und Treiber. Durch die kleinere und leichtere Box werden Versandkosten und Verpackungsmüll reduziert was vor allem dem Endkunden im Preis aber auch der Umwelt zu Gute kommt.

Die äußere Box von SAPPHIRE Produkten wird bereits mit umweltfreundlicher Farbe hergestellt und ist komplett recyclebar. Jetzt stellt SAPPHIRE neue innere Verpackungen für viele seiner Mainstream Produkte vor und wird diese auch auf die komplette Produktpalette ausbreiten.

SAPPHIRE ist weiterhin der erste im Markt der Box-Einlagen aus recyceltem Papierzellstoff vorstellt. Da diese bereits aus recycelten Stoffen produziert werden sind sie natürlich selbst auch zu 100% recyclebar und neue Rohstoffe werden nicht verschwendet. Die meisten SAPPHIRE Grafikkarten wurden bis jetzt mit einem inneren Karton ausgeliefert in dessen Ausschnitten und Stanzungen die Grafikkarten und das Zubehör verstaut war. Viele dieser Boxen können nun mit der neuen Box-Einlage ersetzt werden, die extra designed wurde um beim Versand die Grafikkarte und das Zubehör sicher zu verstauen. SAPPHIRE arbeitet weiterhin daran diese Verpackungsmethode auch bei schweren Karten anwenden zu können die bis jetzt in Plastik- oder Schaumstoffhüllen verschickt werden.

SAPPHIRE bemüht sich all seine Verpackung auf das neue umweltfreundlichere Design umzustellen, wird aber bei Produkten die dies noch nicht zulassen so weit wie möglich auf recyclebare Materialien zurückgreifen.
Quelle | Hersteller-Newsletter





26.05.2009 SAPPHIRE stellt zwei neue HD 4890 Modelle mit VAPOR-X vor - TOXIC und VAPOR-X Edition für mehr Leistung und weniger Lärm!
SAPPHIRE Technology stellt zwei neue Modelle seiner SAPPHIRE HD 4890 Serie vor - mit mehr Leistung, mehr Anschlüssen und der SAPPHIRE VAPOR-X Kühllösung für weniger Lärmbelästigung.

Im Anschluss an den Launch der limitierten HD 4890 ATOMIC Edition – der ersten Grafikkarte mit 1GHz Chiptakt – bietet SAPPHIRE die HD 4890 TOXIC Edition, basierend auf den gleichen Hochleistungs-Komponenten, aber mit etwas geringerem Chiptakt an. Zusätzlich stellt SAPPHIRE das HD 4890 VAPOR-X Model vor, ein SAPPHIRE Original Design, welches nicht nur fast lautlos ist, sondern auch zum ersten Mal einen Display Port, aber auch HDMI, VGA und Dual-Link DVI Ausgänge bietet.


Die SAPPHIRE HD 4890 TOXIC benutzt die gleiche VAPOR-X und Heatpipe-Kühllösung wie die ATOMIC Edition. Die Karte wird bereits übertaktet ausgeliefert mit einem Chiptakt von 960MHz und einem 1GB GDDR5 Speicher mit 1050MHz Speichertakt, für atemberaubende Leistung direkt aus der Box. Zwei Dual-Link DVI-Ausgänge und ein TV-Out sind auf der Karte zu finden, HDMI und VGA über Adapter.

Die SAPPHIRE HD 4890 VAPOR-X ist ein neues SAPPHIRE Design. Diese bietet das SAPPHIRE VAPOR-X Kühlmodul auf der GPU, ein Heatsink und einen Lüfter, der die heiße Luft aus dem Gehäuse bläst. Das macht dieses Modell leiser und bedeutend schneller als das Standard Referenz-Modell, mit einem Chiptakt von 870MHz und einem 1GB DDR5 Speicher getaktet auf 1050MHz. Jeder der vier Ausgänge kann gleichzeitig benutzt werden und bietet somit maximale Flexibilität für verschiedenen Bildschirm-Typen. Auch ein HDMI auf DVI Adapter ist im Lieferumfang enthalten.


Die VAPOR-X Serie bietet weiterhin qualitativ hochwertige Kondensatoren und SAPPHIRE „Diamond Black“ Heatsink Chokes für erhöhte Effizienz und Stabilität. Die verwendeten Polymer-Aluminium-Kondensatoren bieten eine längere Lebensdauer und noch mehr Vorteile gegenüber normalen Aluminium-Kondensatoren. Der Choke ist eine wichtige Komponente in der Stromregulierung einer Grafikkarte. Der SAPPHIRE „Diamond Black“ (Patent beantragt) Choke mit integriertem Heatsink läuft 10% kühler und 25% stromsparender als normale Chokes.

Die SAPPHIRE HD 4890 Serie basiert auf einer neuen GPU der ATI Division bei AMD. Diese hat die gleiche Bauweise wie die erfolgreiche HD 4870 Serie, mit 800 Stream Prozessor Units, 256-bit GDDR5 Speicherinterface und integriertem Hardware Video Decoder. Weiterhin bietet die SAPPHIRE HD 4890 besseres Speichermanagement und weitere technische Innovationen, die noch höhere Taktraten ermöglichen und den Stromverbrauch im Standby-Modus reduzieren.

Diese Grafikkarten-Serie benutzt die PCI-Express 2.0 Schnittstelle und kann mit Dual-Steckverbindungen für CrossFireX™ Kabel aufwarten, damit zwei oder mehr Grafikkarten auf einem CrossFireX™ kompatiblem Mainboard zusammengeschlossen werden können, um eine noch bessere Grafikleistung zu erzielen.
Quelle | Hersteller-Newsletter





04.04.2009 SAPPHIRE stellt neues Netzteil vor - 80 PLUS zertifiziert – bis zu 88% Stromeffizienz
SAPPHIRE Technology, der führende Hersteller und weltweiter Anbieter vom AMD/ATI-basierenden Grafiklösungen, stellt das erste Produkt seiner neuen Netzteil-Produktreihe für den PC- und Office-Rechner-Markt vor – das SAPPHIRE FirePSU 625W.

Alle User, ob Gamer oder Büroanwender, sind besorgt über die Stabilität und Zuverlässigkeit ihrer Systeme. Mit FirePSU stellt SAPPHIRE eine neue Familie von Netzteilen vor, die speziell für Anwender entwickelt wurde, die ihren PC sehr intensiv nutzen und somit Qualität und Stabilität benötigen, auch für Multi-GPU Anwendungen wie CrossFire™.


Die SAPPHIRE FirePSU hat auch die härtesten Tests für Workstation Hardware bestanden und ist somit perfekt für leistungsintensive Design-Anwendungen von Profis, aber auch für andere anspruchsvolle Anwendungen oder Spiele und bietet somit auch allen anderen Anwendern Stabilität und Zuverlässigkeit. Trotz seiner hohen Spezifikationen hat es SAPPHIRE geschafft, dieses Netzteil zu einem günstigen Preis anzubieten.

Neben den vielen Features besitzt die SAPPHIRE FirePSU weiterhin Aluminium Kondensatoren für mehr Stabilität und Betriebszuverlässigkeit. Die SAPPHIRE FirePSU bietet 3 Sets DC 12V Ausgangsleistung bis zu 500W und DC 3.3V, 5V Ausgangsleistung bis zu 140W. Die gesamte Nutzleistung ist 625W, was auch der echten Ausgangsleistung entspricht. Die SAPPHIRE FirePSU unterstützt Active PFC, das den Leistungsfaktor auf bis zu 0,99 verbessert, den AC Klirrfaktor verringert und Energie spart.

SAPPHIRE ist auch darauf bedacht, umweltfreundliche Produkte anzubieten. Die SAPPHIRE FirePSU ist konform mit dem RoHs Standard und hat die Green-Zertifizierung. Die SAPPHIRE FirePSU ist komplett 80 PLUS zertifiziert und bietet Usern bis zu 88% Stromeffizienz. Außerdem hat es das EMC Sicherheits-Zertifikat, das bedeutet, dass die ausgiebigen elektromagnetischen Filter das System von störenden Strahlen schützt.

Das SAPPHIRE FirePSU 625W Model ist bereits in Asien erhältlich und wird nun auch im Europäischen Markt vorgestellt. SAPPHIRE plant bereits in den nächsten Wochen weitere Netzteile mit mehr Leistung als SAPPHIRE Gaming Editions einzuführen.
Quelle | Hersteller-Newsletter





14.05.2009 NOCH SCHNELLER, NOCH BESSER: SAPPHIRE HD 4890 ATOMIC
SAPPHIRE Technology stellt seine neue ATOMIC Edition, die HD 4890, vor – die schnellste ATI/AMD basierende Single-GPU Grafikkarte auf dem Markt. Die SAPPHIRE HD 4890 ATOMIC Edition ist eine limitierte Special Edition für High-Speed-Enthusiasten, die Geschwindigkeit direkt aus der Box wollen.

Die SAPPHIRE HD 4890 ATOMIC bietet die schnellsten erhältlichen Taktraten. Sie ist die erste Karte auf dem Markt mit einem Chiptakt von 1GHz und einem 1GB GDDR5 Speicher, getaktet auf 1050 MHz und ist damit die schnellste ATI-basierende Single-Chip Grafikkarte auf dem Markt. Die unverwechselbare Silber-Box bietet außerdem ein umfangreiches Zubehör- Bundle, inklusive einem HDMI-Kabel. Nutzen Sie Ihre Chance, eine SAPPHIRE HD 4890 ATOMIC Edition zu gewinnen, indem Sie an unserer Launch-Aktion auf www.sapphireatomic.com teilnehmen!


Die SAPPHIRE HD 4890 Serie basiert auf einer neuen GPU der ATI Division bei AMD. Diese hat die gleiche Bauweise wie die erfolgreiche HD 4870 Serie, mit 800 Stream Prozessor Units, 256-bit GDDR5 Speicherinterface und integriertem Hardware Video Decoder. Weiterhin bietet die SAPPHIRE HD 4890 besseres Speichermanagement und weitere technische Innovationen, die noch höhere Taktraten ermöglichen und den Stromverbrauch im Standby-Modus reduzieren.

Diese Grafikkarten-Serie benutzt die PCI-Express 2.0 Schnittstelle und kann mit Dual-Steckverbindungen für CrossFireX™ Kabel aufwarten, damit zwei oder mehr Grafikkarten auf einem CrossFireX™ kompatiblem Mainboard zusammengeschlossen werden können, um eine noch bessere Grafikleistung zu erzielen.
Quelle | Hersteller-Newsletter





04.04.2009 SAPPHIRE stellt neues Netzteil vor - 80 PLUS zertifiziert – bis zu 88% Stromeffizienz
SAPPHIRE Technology, der führende Hersteller und weltweiter Anbieter vom AMD/ATI-basierenden Grafiklösungen, stellt das erste Produkt seiner neuen Netzteil-Produktreihe für den PC- und Office-Rechner-Markt vor – das SAPPHIRE FirePSU 625W.

Alle User, ob Gamer oder Büroanwender, sind besorgt über die Stabilität und Zuverlässigkeit ihrer Systeme. Mit FirePSU stellt SAPPHIRE eine neue Familie von Netzteilen vor, die speziell für Anwender entwickelt wurde, die ihren PC sehr intensiv nutzen und somit Qualität und Stabilität benötigen, auch für Multi-GPU Anwendungen wie CrossFire™.


Die SAPPHIRE FirePSU hat auch die härtesten Tests für Workstation Hardware bestanden und ist somit perfekt für leistungsintensive Design-Anwendungen von Profis, aber auch für andere anspruchsvolle Anwendungen oder Spiele und bietet somit auch allen anderen Anwendern Stabilität und Zuverlässigkeit. Trotz seiner hohen Spezifikationen hat es SAPPHIRE geschafft, dieses Netzteil zu einem günstigen Preis anzubieten.

Neben den vielen Features besitzt die SAPPHIRE FirePSU weiterhin Aluminium Kondensatoren für mehr Stabilität und Betriebszuverlässigkeit. Die SAPPHIRE FirePSU bietet 3 Sets DC 12V Ausgangsleistung bis zu 500W und DC 3.3V, 5V Ausgangsleistung bis zu 140W. Die gesamte Nutzleistung ist 625W, was auch der echten Ausgangsleistung entspricht. Die SAPPHIRE FirePSU unterstützt Active PFC, das den Leistungsfaktor auf bis zu 0,99 verbessert, den AC Klirrfaktor verringert und Energie spart.

SAPPHIRE ist auch darauf bedacht, umweltfreundliche Produkte anzubieten. Die SAPPHIRE FirePSU ist konform mit dem RoHs Standard und hat die Green-Zertifizierung. Die SAPPHIRE FirePSU ist komplett 80 PLUS zertifiziert und bietet Usern bis zu 88% Stromeffizienz. Außerdem hat es das EMC Sicherheits-Zertifikat, das bedeutet, dass die ausgiebigen elektromagnetischen Filter das System von störenden Strahlen schützt.

Das SAPPHIRE FirePSU 625W Model ist bereits in Asien erhältlich und wird nun auch im Europäischen Markt vorgestellt. SAPPHIRE plant bereits in den nächsten Wochen weitere Netzteile mit mehr Leistung als SAPPHIRE Gaming Editions einzuführen.
Quelle | Hersteller-Newsletter





02.04.2009 SAPPHIRE GIBT GAS - MIT DER HD 4890 SERIE!
SAPPHIRE Technology, der führende Hersteller und weltweiter Anbieter vom AMD/ATI-basierenden Grafiklösungen, stellt heute zwei neue High-End-Modelle seiner erfolgreichen Grafikkarten-Produktpalette vor.

Die SAPPHIRE HD 4890 Serie basiert auf einer neuen GPU der ATI Division bei AMD. Diese hat die gleiche Bauweise wie die erfolgreiche HD 4870 Serie, mit 800 Stream Prozessor Units, 256-bit GDDR5 Speicher Interface und integriertem Hardware Video Decoder. Weiterhin bietet die SAPPHIRE HD 4890 besseres Speichermanagement und weitere technische Innovationen, die noch höhere Taktraten ermöglichen und den Stromverbrauch im Standby- Modus reduzieren.




Die SAPPHIRE HD 4890 hat eine bei weitem höhere Leistung als die Grafikkarten der vorherigen Generation. Zwei Modelle sind zum Launch erhältlich – ein Standard-Modell mit 850 MHz Chiptakt und 975 MHz Speichertakt und eine Overclocking Edition. Die SAPPHIRE HD 4890 OC Edition bietet höhere Spezifikationen für Enthusiasten mit Taktraten von 901 MHz (Chip) und 1000 MHz Speicher und ist damit die schnellste ATI-basierende Single-Chip Grafikkarte auf dem Markt.

Beide Grafikkarten-Modelle benutzen die PCI-Express 2.0 Schnittstelle und können mit Dual-Steckverbindungen für CrossFireX™ Kabel aufwarten, damit zwei oder mehr Grafikkarten auf einem CrossFireX™ kompatiblem Mainboard zusammengeschlossen werden können, um eine noch bessere Grafikleistung zu erzielen.

SAPPHIRE wird in den nächsten Wochen weitere Modelle der HD 4890 Serie vorstellen.

Alle SAPPHIRE Grafikkarten der HD 4800 Serie bieten weiterhin nicht nur die neueste ATI Avivo™ HD Technologie für bessere Video-Wiedergabe, sondern auch die neue UVD (Unified Video Decoder) Generation, die nicht nur die CPU-Ladezeit reduziert, sondern auch klare Blu-ray™ und HD-DVD Bilder von sowohl VC-1 und H.264 Codecs und MPEG Dateien liefert. Zusätzlich zu den zwei Dual-Link Ausgängen und einem TV-Ausgang bietet der zusätzliche HDMI-Adapter Sound und Bild über nur ein Kabel für den einfachen und direkten Anschluss an „HDMI ready“ Bildschirme.

Grafikkarten der SAPPHIRE HD 4000 Serie sind Microsoft® Windows Vista™ Premium zertifiziert und werden von der ATI Catalyst® Softwaresuite unterstützt und bieten dadurch einen leichten und permanenten Software Update Prozess für mehr Leistung, Stabilität und Optionen.
Quelle | Hersteller-Newsletter





15.02.2009 SAPPHIRE 790GX Mainboard mit neuem AMD Phenom ll
SAPPHIRE Technology stellt ein neues Mainboard vor - basierend auf dem erfolgreichen 790GX Chipsatz von AMD - das die Prozessor-Familie von AMD - Athlon, Phenom und Phenom ll - mit Hybrid Grafik oder kompletten CrossFireX™ Grafiklösungen unterstützt.

Das SAPPHIRE PURE CrossFireX 790GX PC-AM2RS790G ist ein voll ausgestattetes Mainboard im Standard ATX Format, das den leistungsstarken AMD 790GX Chipsatz und die AMD SB750 South Bridge kombiniert. Vier DIMM Slots unterstützen bis zu 16GB Dual Channel DDR2 1066/800 Speicher und einen integrierten 128MBit DDR2 Sideport Speicher. Die integrierte 3GB/s SATA Hochleistungs-Festplatten-Schnittstelle bietet Platz für bis zu 6 Geräte mit optionalen RAID Funktionen, außerdem ist noch ein Ultra DMA IDE Anschluss vorhanden. Weitere on-board Features: GigaBit LAN und 8-Kanal HD Audio und Anschlussmöglichkeit von bis zu 12 USB 2.0/1.1 Geräten.




Qualität wird bei diesem Modell, welches hochpolymere Elektrolyse-Aluminium-Kondensatoren mit erweiterter Betriebstemperatur für mehr Verlässlichkeit enthält, groß geschrieben. Die verbesserte Strom-Kontrolle dieses Mainboards benutzt ein spezielles 6+1 PWM Design und bietet Stabilität für die neueste AMD Prozessoren-Familie. Der AM2+ Sockel ist kompatibel mit den AMD Athlon, Phenom und Phenom ll Prozessoren und natürlich auch mit der in Kürze erscheinenden AM3 Serie. Für Übertakter bietet dieses Modell noch die Möglichkeit im BIOS die CPU und den Speichertakt, Zeiteinteilungen und elektrische Spannungen für noch mehr Leistung zu tunen.

Der 790GX Chipsatz bietet integrierte Grafik, entsprechend einer Grafikkarte der ATI HD 3000 Serie, dessen Chiptakt separat optimiert werden kann. Der on-board UVD dekodiert Blu-ray™ und HD DVD Inhalte reibungslos mit geringerer CPU-Ladezeit. DVI, VGA und HDMI Ausgänge sind ebenfalls vorhanden. Die integrierte Grafik kann allein oder in Verbindung mit einer kompatiblen Grafikkarte im Hybrid CrossFire™ Modus für noch bessere Leistung benutzt werden. Eine Alternative bieten die zwei 16-Lane PCI-Express 2.0 Slots, an denen eine oder zwei High-End Grafikkarten im CrossFire™ Modus angeschlossen werden können. Die zwei zusätzlichen PCI-Express x1 Slots und zwei PCI-Slots bieten weitere Möglichkeiten zum Nachrüsten.

Das PC-AM2RS790G gesellt sich zu der existierenden SAPPHIRE Reihe AMD kompatibler Mainboards, wie zum Beispiel dem erfolgreichen PURE CrossFire 770, dem Hybrid CrossFire 780G mit integrierter Grafik und den PURE Element 690G und 690V Modellen für den kleinen Geldbeutel. Weitere Informationen und mehr Details zu den SAPPHIRE Mainboards finden Sie auf www.sapphiretech.com/ge.
Quelle | Hersteller-Newsletter





14.02.2009 SAPPHIRE’s exklusive HD 4850 X2 jetzt noch besser! Schneller, Leiser, Günstiger!
Die innovative SAPPHIRE HD 4850 X2 ist ab sofort in Massenproduktion! Dies ermöglicht es uns, sowohl für die 2GB, als auch für die 1GB Version die Preise zu senken. Dies macht die SAPPHIRE HD 4850 X2 zur günstigsten Grafiklösung im High-Performance Bereich. Wir haben außerdem auf das Feedback der ersten Reviews reagiert und die Karten mit einem verbesserten Lüftersteuerungsprofil ausgestattet, um die Lautstärke im Idle- bzw. 2D Modus drastisch zu senken. Die neuesten Treiber sorgen außerdem für eine erhöhte Performance und es gibt einen vollständigen WHQL zertifizierten Treiber, der bei AMD zum Download bereitsteht.

Die neuen Endkunden-Preise im Überblick:
  • SAPPHIRE HD 4850 X2 2GB GDDR3 PCI-E QUAD DVI-I / TVO - 279,90 Euro
  • SAPPHIRE HD 4850 X2 1GB GDDR3 PCI-E QUAD DVI-I / TVO - 239,90 Euro


Die SAPPHIRE exklusive HD 4850 X2 vereint zwei komplette HD 4850 Grafiksysteme auf nur einer PCI-Express-Karte, verbunden über eine on-board PCI-Express 2.0 Brücke. Jede GPU hat 800 Stream Processing Units und eine 256-bit Speicherschnittstelle mit 512MB bzw. 1GB GDDR3 Speicher für insgesamt 1GB oder 2GB on-board Speicher.

Weiterhin hat die HD 4850 X2 vier Dual-Link DVI-Ausgänge und einen TV-Out. Mit dieser Auswahl an Anschlüssen bietet die HD 4850 X2 die Möglichkeit, Multi-Monitoring zu benutzen oder den CrossFire™ Modus, wodurch 3D-Anwendungen wie zum Beispiel Spiele, beide GPUs gemeinsam benutzen, um einen beschleunigten Output zu erzielen. In diesem Modus bietet die SAPPHIRE HD 4850 X2 beeindruckende Performance-Levels und hohe Frame Rates in Spielen, sogar in hohen Auflösungen und mit allen eingeschalteten Features.

Die SAPPHIRE HD 4850 X2 ist auf einer Single ATX-Format PCI-Express Karte aufgebaut, mit einem Kühler mit zusätzlichem Lüfter und ist somit eine Standard Dual-Slot Karte. Diese Lösung ist vor allem für High-End-User mit nur einem freien PCI-Express Slot interessant. Auf einem passendem PCI-Express 2.0 CrossFireX™ Mainboard können sogar ZWEI SAPPHIRE HD 4850 X2 Karten im CrossFireX™ Modus für eine noch bessere Leistung kombiniert werden.
Quelle | Hersteller-Newsletter





26.01.2009 SAPPHIRE's HD 4670: JETZT VÖLLIG LAUTLOS ALS ULTIMATE EDITION
SAPPHIRE Technology, der führende Hersteller und weltweiter Anbieter vom AMD/ATI-basierenden Grafiklösungen, bietet ab sofort eine Silent-Lösung der HD 4670 an: die SAPPHIRE HD 4670 ULTIMATE.

Die neue SAPPHIRE HD 4670 ULTIMATE Edition wurde von SAPPHIRE mit einer Heatpipe-Technologie entwickelt, um eine komplett lautlose Grafikkarte der HD 4670 Serie anbieten zu können. Da die Kühllösung ohne Lüfter auskommt, muss das Gehäuse in dem die Karte eingebaut wird, über ein gutes Gehäusekühlsystem verfügen. Mit 320 Stream Prozessoren und einem 512MB GDDR3 Speicher ist die SAPPHIRE HD 4670 ULTIMATE ideal für HTPC, Silent-PCs aber auch für Spiele-PCs. Der Chip ist auf 750MHz und der Speicher auf 873MHz (1.746GHz effektiv) getaktet.


Die SAPPHIRE HD 4670 ULTIMATE benutzt die PCI-Express 2.0 Schnittstelle und kann mit Dual-Steckverbindungen für CrossFireX™ Kabel aufwarten, damit zwei oder mehr Grafikkarten auf einem CrossFireX™ kompatiblem Mainboard für eine noch bessere Grafikleistung zusammengeschlossen werden können. Weiterhin basiert diese Grafikkartenserie auf der neuen und leistungsstarken Grafikkarten-Bauweise von den ATI-Experten bei AMD, mit vielseitigen Stream Prozessor Units, verbesserter Speicher Management Architektur und upgegradetem Hardware Video Decoder. Mit den neusten Treibern wird auch ATI Stream unterstützt.
Quelle | Hersteller-Newsletter





14.01.2009 GDDR4 TREIBT LEISTUNG DER SAPPHIRE HD 4670 IN DIE HÖHE
SAPPHIRE Technology, der führende Hersteller und weltweiter Anbieter vom AMD/ATI-basierenden Grafiklösungen, bietet ab heute eine neue Version der SAPPHIRE HD 4670 an. Diese ist mit GDDR4 Speicher ausgestattet und bringt damit noch mehr Power in die Mittelklasse.

Die neue SAPPHIRE HD 4670 GDDR4 wurde von SAPPHIRE produziert, um Leistungslevel in die Mittelklasse zu bringen, die bis jetzt nur High-End-Karten erreichen konnten. Mit seinen 320 Stream Prozessoren und seinem 512MB GDDR4 Speicher ist die SAPPHIRE HD 4670 GDDR4 das beste Produkt in seiner Klasse. Der Chip ist auf 750 MHz getaktet und der Speicher auf 1100 MHz (2,2 GHz effektiv); das macht diese Karte somit zur schnellsten erhältlichen HD 4670 Grafikkarte. Die Temperaturregelung der Karte übernimmt ein Kühler mit großem Lüfter, der die Lärmbelästigung auf ein Minimum reduziert (<20dBA).


Die SAPPHIRE HD 4670 benutzt die PCI-Express 2.0 Schnittstelle und kann mit Dual-Steckverbindungen für CrossFireX™ Kabel aufwarten, damit zwei oder mehr Grafikkarten auf einem CrossFireX™ kompatiblem Mainboard für eine noch bessere Grafikleistung zusammengeschlossen werden können. Weiterhin basiert diese Grafikkartenserie auf der neuen und leistungsstarken Grafikkarten-Bauweise von den ATI-Experten bei AMD, mit vielseitigen Stream Prozessor Units, verbesserter Speicher Management Architektur und upgegradetem Hardware Video Decoder.

Alle SAPPHIRE Grafikkarten der HD 4600 Serie bieten weiterhin nicht nur die neueste ATI Avivo™ HD Technologie für bessere Video-Wiedergabe, sondern auch die neue UVD (Unified Video Decoder) Generation, die nicht nur die CPU-Ladezeit reduziert, sondern auch klare Blu-ray™ und HD-DVD Bilder von sowohl VC-1 und H.264 Codecs und MPEG-Dateien liefert. Durch die drei verschiedenen Video-Ausgänge der Karte - DVI, VGA und HDMI - kann die Karte direkt an verschiedene Bildschirme angeschlossen werden, wobei zwei simultan angesteuert werden können.
Quelle | Hersteller-Newsletter





07.01.2009 SAPPHIRE'S HD 4870 TOXIC JETZT MIT 1GB SPEICHER
1GB Speicher und Vapor-X Kühlung auf der neuesten High-End Grafikkarte von SAPPHIRE

SAPPHIRE Technology gibt heute bekannt, dass eine neue 1GB Version der erfolgreichen HD 4870 TOXIC Edition mit Vapor-X, der Vapor Chamber Kühltechnologie von SAPPHIRE, demnächst erhältlich sein wird.

Die SAPPHIRE Radeon™ HD 4870 1GB TOXIC ist ausgestattet mit dem mehrfach ausgezeichneten - und exklusiv nur auf SAPPHIRE Karten erhältlichen - Vapor-X Kühler, SAPPHIRE’s Realisierung der Vapor Chamber Technology (VCT), der Kühltechnologie die bereits vorherige ATOMIC und TOXIC Editionen so erfolgreich machte. Bei diesem neuen Modell wird die Vapor-X Kühllösung benutzt, um die Hitze vom Chip abzuleiten. Die Hitze von der GPU, dem Speicher und anderen Komponenten wird von der Vapor Chamber, zusammen mit drei Heatpipes und einem thermisch kontrollierten Lüfter, welcher die warme Luft aus dem Gehäuse befördert, abgeleitet. Diese Hybrid-Lösung bietet damit eine effizientere und leisere Kühlung für diese Generation von High-End-Grafikkarten als andere Lösungen.


Die SAPPHIRE Radeon™ HD 4870 TOXIC ist bereits übertaktet und somit sofort einsetzbar für Höchstleistungen grafischer oder spielerischer Erlebnisse. Und die erweiterte Hybrid-Kühllösung liefert den Enthusiasten einen größeren Spielraum für ihr Performance-Tuning.

Die SAPPHIRE Radeon™ HD 4870 TOXIC hat einen 1GB Hochleistungs-GDDR5 Speicher, getaktet auf 1000MHz (4Gbps effektiv) und der Chip ist vorübertaktet auf 780MHz. Natürlich unterstützt sie auch die AMD CrossFireX™ Technologie und mit zwei Hochgeschwindigkeits-Steckverbindungen auf jeder Karte können zwei, drei oder sogar vier Grafikkarten auf einem geeignetem CrossFireX™ Mainboard zusammengeschlossen werden.
Quelle | Hersteller-Newsletter





19.12.2008 SAPPHIRE ATOMIC HD 4870 X2 - LIMITIERTE UND NUMMERIERTE EDITION
SAPPHIRE ATOMIC HD 4870 X2 IST SCHNELLER ALS ALLE ANDEREN - Limitierte und nummerierte Auflage macht jede Karte zum Unikat

SAPPHIRE Technology, der führende Innovator ATI-basierender Grafiklösungen, bringt neue Level an Grafik und Leistung zum PC - mit dem neuen Mitglied der SAPPHIRE Grafikkarten-Familie: der flüssigkeitsgekühlten ATOMIC Edition HD 4870 X2 (Single Slot Design). Dieses neue High-End-Modell ist ab Ende Dezember bei unseren Launch-Partnern K&M Elektronik (Deutschland), DiTech (Österreich) und Digitec (Schweiz) erhältlich.

Schnellste Grafik! - Mit dem geschlossenen Flüssigkeits-Kühlsystem bietet die SAPPHIRE HD 4870 X2 ATOMIC schnellere Taktraten bei geräuscharmem Betrieb – schneller ist derzeit keine andere Single Slot Karte auf dem Markt! Beide GPUs auf der SAPPHIRE HD 4870 X2 ATOMIC sind auf 800MHz getaktet und jede hat 1GB GDDR5 Speicher, getaktet auf 1000MHz. Der stromlinienförmige Single Slot Kühler kühlt beide GPUs und ihre dazugehörigen Speicher, wodurch die Karte auch bei höchsten Ansprüchen stabil läuft.

Die SAPPHIRE HD 4870 X2 ATOMIC ist eine limitierte und einzeln nummerierte Edition und wird mit einer Aluminium Box und vielen Accessoires für Gaming-Freunde, wie HDMI- Adapter, HDMI-Kabel, CCL UV-Lampe, SAPPHIRE USB Stick, Treiber und zusätzlicher Software ausgeliefert.


Flüssigkeits-Kühlsystem - Das flüssige Kühlmittel in der SAPPHIRE HD 4870 X2 ATOMIC wird mit einer Pumpe durch den Grafikkarten-Kühler und einer am Gehäuse befestigten Kühlrippe geleitet. Der Grafikkühler, CPU-Kühler und die Kühlrippe sind in einem geschlossenen System durch qualitativ hochwertige, flexible und doch robuste Teflon-Schläuche verbunden, die an jedem Modul mit einer dichten, fettversiegelten Verbindungsstelle mit Widerhaken angebracht werden. Dieses System ist einfach zu installieren und kühlt die CPU äußerst effektiv, besonders wenn übertaktet wird. Die Pumpe und fettversiegelten Verbindungsstellen wurden unabhängig auf bis zu 50.000 Stunden mittlere störungsfreie Zeit getestet.

Der Luftstrom durch die Kühlrippe wird durch einen leisen, mit blauen LEDs beleuchteten,
7-fächrigen Lüfter (120mm) mit 60 cfm (bei Höchstgeschwindigkeit) sicher gestellt. Der Lüfter und die Kühlrippe können an der Rückwand oder am Deckel des Gehäuses angebracht werden. Der Lüfter kann entweder direkt mit der Stromversorgung des Systems, mit dem Motherboard oder mit einem Lüfter-Controller verbunden werden, damit User die Lüfter-Geschwindigkeit und den Lärmpegel je nach Gebrauch regulieren können. Da dieses System mit nur einem Lüfter und nur einer Pumpe CPU und Dual-Grafikkarte kühlt, wird der Lärmpegel des Systems beträchtlich reduziert.

Komplettes Dual-Grafik-System - Die SAPPHIRE HD 4870 X2 ATOMIC vereint zwei komplette HD 4870 Grafiksysteme auf nur einer PCI-Express-Karte, verbunden über einen on-board PCI-Express 2.0 Brückenchip. Jede GPU hat 800 Stream Prozessoren und ein 1GB GDDR5 Speicher, für insgesamt 1600 Stream Prozessoren und 2GB on-board Speicher. Weiterhin hat die HD 4870 X2 ATOMIC zwei Dual-Link DVI-Ausgänge und einen TV-Out. 3D-Anwendungen wie Spiele benutzen beide on-board GPUs gleichzeitig im CrossFire™ Modus um einen beschleunigten Output auf dem Haupt- Bildschirm zu erzielen. Das Single-Board Design der SAPPHIRE HD 4870 X2 ATOMIC mit seinem Single Slot Kühler bringt Performance-Fans mit nur einem freien PCI-Express Slot die schnellste erhältliche Lösung.

Filme und Videos - Die SAPPHIRE HD 4870 X2 ATOMIC bietet weiterhin nicht nur die neueste ATI Avivo™ HD Technologie für bessere Video-Wiedergabe, sondern auch die neue UVD (Unified Video Decoder) Generation, die nicht nur die CPU-Ladezeit reduziert, sondern auch klare Blu-ray™ und HD-DVD Bilder von sowohl VC-1 und H.264 Codecs und MPEG Dateien liefert. Die SAPPHIRE HD 4870 X2 ist nicht nur HDCP ready, sondern auch kompatibel mit den neuesten High-Definition-Bildschirmen. Wie bei anderen Produkten der HD 4800 Serie bietet der zusätzliche HDMI-Adapter Sound und Bild über nur ein Kabel für einfachen und direkten Anschluss an „HDMI ready“ Bildschirme.
Quelle | Hersteller-Newsletter





11.12.2008 ATI CATALYST 8.12 - DER NEUE TREIBER NUTZT POTENZIAL DER STREAM PROZESSOREN
Neuester Treiber nutzt Potential der Stream Prozessoren.

SAPPHIRE Technology gibt heute bekannt, dass die neue Grafiktreiber-Generation von AMD – der Catalyst 8.12 – noch mehr Potential in allen kürzlich vorgestellten SAPPHIRE Grafikkarten freigeben wird, da die on-board Stream Prozessoren von nun an auch für andere Anwendungen benutzt werden können.

Alle SAPPHIRE Grafikkarten basieren auf der ATI-Grafiktechnologie von AMD und das neue ATI Stream ist eine Zusammenstellung verschiedener AMD Technologien, die den hunderten von Stream Prozessoren auf der neuen Grafikkartengeneration ermöglichen, Alltagsanwendungen zu beschleunigen, was zu einer signifikant höheren PC-Leistung führen kann. Die erst kürzlich vorgestellten SAPPHIRE HD 4870 und HD 4850 Serien sind bereits mit 800 Stream Prozessoren ausgestattet, die dank der neuen Treiber-Generation nicht nur für Grafikanwendungen benutzt werden können, sondern jetzt auch alle anderen Alltagsanwendungen beschleunigen – eine Technik die auch unter dem Namen GPGPU bekannt ist.

Mehrere Software-Firmen entwickeln bereits Anwendungen, die Stream Prozessoren benutzen, um sowohl digitale Bildverarbeitung und Multimedia-Lösungen aber auch Gaming- und Alltagsanwendungen zu beschleunigen.

Um die Fähigkeit dieser Technologie darzustellen, wird Mitte Dezember eine neue Version des ATI Avivo™ Video Converter als kostenloser Download zur Verfügung gestellt. Damit werden User von SAPPHIRE Grafikkarten in der Lage sein, HD-Videos in verschiedenen Formaten viel schneller als zuvor zu transkodieren, um zum Beispiel HD-Inhalte auf PDAs oder tragbaren Video-Playern ansehen zu können.

Die erste ATI Catalyst Version die diese Technik unterstützt, ist die Version 8.12. Nach der Installation aktiviert das Treiber-Paket automatisch die ATI Stream Beschleunigungsfähigkeiten von SAPPHIRE Grafikkarten. Das bedeutet, dass jede ATI Stream freigegebene Anwendung sofort schneller läuft, ohne jegliche zusätzliche Bemühung des Users. Wie immer werden Profi-User die Möglichkeit haben, ihre ATI Catalyst Treiber Optionen ihren Anforderungen individuell anzupassen.

Der Catalyst 8.12 bietet gravierende Leistungssteigerung und unterstützt die neusten SAPPHIRE Produkte, wie die aufregend neue HD 4850 X2 (nur erhältlich von SAPPHIRE) und die neu vorgestellte SAPPHIRE HD 4830.
Quelle | Hersteller-Newsletter





11.12.2008 DER DPF-T10 IST DA - SAPPHIRE'S NEUE GENERATION DIGITALER BILDERRAHMEN
SAPPHIRE stellt neue Generation digitaler Bilderrahmen vor.

Der SAPPHIRE DPF-T10 ist ein digitaler Bilderrahmen mit einem 26 cm (10.2 inch) Bildschirm und einer Auflösung von 800 x 480 Pixel. Der Bildschirm bietet ein 16:9 Verhältnis für Bilder und Video und wird mit Amplifier und Lautsprecher ausgeliefert. Der TFT-LCD mit einer Helligkeit von 350cd/m2 liefert ein helles und klares Bild zu jeder Zeit, bei Tag oder Nacht oder auch bei Kerzenschein.


Das neue Modell hat einen 256MB Speicher, genug Platz für Bilder und Sound-Dateien, die von jedem PC über die USB-Schnittstelle oder von Speicherkarten übertragen werden können. Der Bildschirm ist mit mehreren Speicherkarten-Slots, wie SD, XD und MMC ausgestattet und unterstützt jpg, bmp, avi video und MP3 Dateien.

Mit seinen Bildschirm-Menüs und seinen berührungsempfindlichen Tasten ist der DPF-T10 sehr einfach zu bedienen, egal ob Sie Bilder oder Videos anzeigen wollen. Und wenn Sie ihn an- oder abschalten möchten, klatschen Sie einfach zweimal in die Hände - so einfach ist das. Die Menüführung unterstützt 5 Sprachen – Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch – und bietet außerdem Uhrzeit- und Kalender- Funktionen und ISP (In System Programming).

Das stylische Spiegelglanz-Design des DPF-T10 lässt ihn in jeder Situation gut aussehen. Durch die Metall-Gabel kann der digitale Bilderrahmen freistehend sowohl im Hoch- als auch im Querformat aufgestellt werden. Entfernt man die Gabel besteht die Möglichkeit, den Bilderrahmen aufzuhängen. Zur Stromversorgung wird der Bilderrahmen über den mitgelieferten AC-Adapter angeschlossen.

Der SAPPHIRE DPF-T10 erweitert die bestehende digitale Bilderrahmen Reihe von SAPPHIRE, basierend auf digitaler TFT-LCD-Technologie und erhältlich in zwei Formaten. Der DPF-080 ist ein 20 cm (8 inch) Modell im 4:3 Format und mit einer Auflösung von 800 x 600 Pixel und der DPF-101 ist ein 26 cm (10.2 inch) Model im 16:9 Format und mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel und einem eingebautem 128MB Speicher. Beide Modelle bieten mit ihrer 250cd/m2 Helligkeit ein helleres und klareres Bild als ältere analoge Modelle.

Damit der digitale Bilderrahmen in jede Wohnumgebung passt, sind im Lieferumfang des 20cm Modells fünf verschiedenfarbige Glasrahmen enthalten, damit Sie Ihren Bilderrahmen nach Lust und Laune Ihrer Einrichtung farblich anpassen können. Das 26cm Modell wird nur mit einem schwarzen Rahmen geliefert. Die Bilderrahmen können entweder mit einem mitgelieferten Fuß aufgestellt werden oder sind auch einfach an der Wand, horizontal oder vertikal – wie immer sie wollen, zu befestigen.

Die digitalen Bilderrahmen verarbeiten sowohl Bildformate wie JPEG oder auch MPEG, DAT oder AVI Videoformate. Mit dem eingebauten Verstärker und Lautsprechern können Sie weiterhin auch den Sound von Videoformaten abspielen. Bilder können entweder über das mitgelieferte USB-Kabel oder über den eingebauten Kartenleser – alle Standardtypen wie Compact Flash, SD, XD, Memory Stick und MMC mit einer Kapazität von 32Mbytes bis zu 2Gbyte - hochgeladen werden. Mit der einfach zu bedienenden Fernbedienung können bestimmte Dateien und Darstellmodi, wie die automatische Slide Show bequem ausgewählt werden.

In der Verpackung weithin enthalten sind ein Stromkabel, eine Fernbedienung, ein mehrsprachiges Handbuch und ein Garantiezertifikat.
Quelle | Hersteller-Newsletter





23.10.2008 SAPPHIRE BIETET MEHR LEISTUNG FÜR WENIGER GELD MIT DER HD 4830

SAPPHIRE Technology, der führende Hersteller und weltweiter Anbieter vom AMD/ATI-basierenden Grafiklösungen stellt heute ein neues Mitglied seiner HD 4800 Serie vor. Die SAPPHIRE HD 4830 bietet beste Features und Leistung für Einsteiger und kostenbewusste User.

Die neue SAPPHIRE HD 4830 bietet die gleiche preisgekrönte Grafikarchitektur von der ATI-Abteilung bei AMD wie die anderen Mitglieder der HD 4800 Serie und somit auch die gleichen Features, aber mit optimierten Spezifikationen und zu einem kleineren Preis.


Die SAPPHIRE HD 4830 hat einen verbesserten Grafikchip mit 640 Stream Prozessoren, getaktet auf 575MHz und einen 512MB GDDR3 Speicher mit einem Speichertakt von 900MHz. Mit dieser Leistung können sogar die anspruchsvollsten HD-Spiele mit Microsoft® DirectX® 10.1 und verbessertem Anti-Aliasing (AA) gespielt werden. Die AMD PowerPlayTM Technologie optimiert den Stromverbrauch der Karte je nach Inanspruchnahme und macht die HD 4830 somit effizienter.

Wie die anderen Mitglieder der HD 4000 Serie, hat auch die SAPPHIRE HD 4830 die PCI-Express 2.0 Schnittstelle und kann mit Dual-Steckverbindungen für CrossFireX™ Kabel aufwarten, damit zwei oder mehr Grafikkarten auf einem CrossFireX™ kompatiblem Mainboard zusammengeschlossen werden können, um eine noch bessere Grafikleistung zu erzielen.

Alle SAPPHIRE Grafikkarten der HD 4800 Serie bieten weiterhin nicht nur die neueste ATI Avivo™ HD Technologie für bessere Video-Wiedergabe, sondern auch die neue UVD (Unified Video Decoder) Generation, die nicht nur die CPU Ladezeit reduziert, sondern auch klare Blu-ray™ und HD DVD Bilder von sowohl VC-1 und H.264 Codecs und MPEG Dateien liefert. Außerdem hat die HD 4800 Serie zwei Dual-Link DVI-Outputs und einen TV-Out. Der zusätzliche HDMI-Adapter bietet Sound und Bild über nur ein Kabel für einfachen und direkten Anschluss an „HDMI ready“ Bildschirme.

Grafikkarten der SAPPHIRE HD 4800 Serie sind Microsoft® Windows Vista™ Premium zertifiziert und werden von der ATI Catalyst® Softwaresuite unterstützt und bieten dadurch einen leichten und permanenten Software Update Prozess für mehr Leistung, Stabilität und Optionen. Wie die vorherige Grafik-Generation unterstützt diese Serie DirectX® 10.1 für verbesserte Rendering-Leistung und Lichteffekte.

Technische Daten:
  • Unterstützt DirectX® 10.1
  • 640 Stream Prozessing Units
  • 256-bit Speicherschnittstelle
  • GDDR3 Speicher
  • 24x custom Filter Anti-Aliasing (CFAA) und High Performance Anisotropic Filtering
  • ATI CrossFireX™ Multi-GPU Unterstützung
  • PCI-Express® 2.0
  • Dynamic Geometry Acceleration
  • ATI Avivo™ HD Video und Display Technologie
  • Unified Video Decoder 2 (UVD 2) für Blu-ray™ und HD Video
  • Accelerated Video Transcoding (AVT)
  • DVD Upscaling
  • Dynamischer Kontrast
  • Integriertes HDMI mit 7.1 Surround Sound
  • ATI PowerPlay™ Technologie

  • Produktseite
Quelle | Hersteller-Newsletter





13.08.2008 SAPPHIRES NEUES FLAGGSCHIFF: HD 4870 X2
SAPPHIRE Technology, der führende Anbieter innovativer, ATI Radeon™ basierender Grafiklösungen, stellt heute die HD 4870 X2, eine neue DUAL GPU Grafikkarte, basierend auf der erfolgreichen HD 4870, vor.

Die SAPPHIRE HD 4870 X2 vereint zwei komplette HD 4870 Grafiksysteme auf nur einer PCI-Express-Karte, verbunden über eine on-board PCI-Express 2.0 Brücke. Jede GPU hat 1GB GDDR5 Speicher, das macht 2GB on-board Speicher. Außerdem kann die HD 4870 X2 mit zwei Dual-Link DVI-Ausgängen und einem TV-Out aufwarten. 3D-Anwendungen wie Spiele benutzen beide on-board GPUs zusammen im CrossFire™ Modus, um einen einzigen beschleunigten Output zu erzielen. In diesem Modus ist die Leistung der neuen SAPPHIRE HD 4870 X2 genauso gut oder sogar besser als zwei HD 4870 Grafikkarten im CrossFire™ Modus und das macht sie zur schnellsten einzelnen Grafikkarte im Markt.


Die SAPPHIRE HD 4870 X2 ist auf einer Single PCI-Express-Karte im ATX-Format aufgebaut, mit einem Kühler mit zusätzlichem Lüfter ausgestattet und ist somit eine Standard Dual-Slot-Karte. Diese Lösung ist vor allem für High-End-User mit nur einem freien PCI-Express-Slot interessant. Auf einem passendem PCI-Express 2.0 CrossFireX™ Mainboard können sogar ZWEI SAPPHIRE HD 4870 X2 Karten im CrossFireX™ Modus kombiniert werden für eine noch bessere Leistung.

Die SAPPHIRE HD 4870 X2 bietet weiterhin nicht nur die neueste ATI Avivo™ HD Technologie für bessere Video-Wiedergabe, sondern auch die neue UVD (Unified Video Decoder) Generation, die nicht nur die CPU-Ladezeit reduziert, sondern auch klare Blu-ray™ und HD DVD Bilder von sowohl VC-1 als auch H.264 Codecs und MPEG Dateien liefert. Die SAPPHIRE HD 4870 X2 ist HDCP ready und kompatibel mit den neuesten High-Definition-Displays. Wie die anderen Karten der HD 4800 Serie unterstützt auch die HD 4870 X2 HDMI mit dem richtigen Adapter über die DVI-Schnittstelle.

Grafikkarten der SAPPHIRE HD 4800 Serie sind Microsoft Windows Vista™ Premium zertifiziert und werden von der ATI Catalyst® Softwaresuite unterstützt und bieten dadurch einen leichten und permanenten Software Update Prozess für mehr Leistung, Stabilität und Optionen.

Technische Daten:
  • Chipsatz: HD 4870 X2
  • Chiptakt: 750MHz
  • Stream Prozessoren: 800 x2
  • RAMDAC: 400MHz x2
  • Speichertakt: 900MHz GDDR5
  • Speicherinterface: 256-bit + 256-bit
  • Speicher: 2x 1GB
  • Kühlung: Aktive Dual Slot Kühlung
  • Bus-Schnittstelle: PCI-Express 2.0 x16
  • Variable Ausgänge: Dual DVI, HDTV-Out, VGA & HDMI via Adapter
  • Max.3D-Auflösung: 2560x1600 (Dual-Link DVI), 1024x768 (TV-Out)
  • Hardware Features: DirectX® 10.1, ShaderModel 4.1
  • Software Feature: ATI Avivo™
Quelle | Hersteller-Newsletter





09.08.2008 SAPPHIRE SCHALTET IN DEN NÄCHSTEN GANG MIT DEM NEUEN HD 4850 MODELL
Nach der Einführung der erfolgreichen HD 4800 Serie stellt SAPPHIRE Technology, der führende Hersteller und weltweiter Anbieter vom AMD/ATI-basierenden Grafiklösungen, eine neue Version der SAPPHIRE HD 4850 vor.

Diese neue Version der HD 4850 ist exklusiv von SAPPHIRE designed, um seinen Kunden von Allem das Beste zu bieten. Wie das Referenz-Design hat dieses Modell 512MB GDDR3 Speicher und bietet mit einem Chiptakt von 625 MHz und einem Speichertakt von 993 MHz ähnliche Leistung. Das SAPPHIRE Modell jedoch kann zusätzlich noch mit einem verbesserten PCB-Layout und einem Dual-Slot-Kühler mit Kupferkern aufwarten. Diese Neuerungen machen das SAPPHIRE Modell effizienter und leiser als das Referenz-Modell. Die neue SAPPHIRE HD 4850 wird ab Anfang August ausgeliefert und wird den Preis des vorherigen Modells noch weiter unterbieten.


Die SAPPHIRE HD 4800 Serie benutzt die PCI-Express 2.0 Schnittstelle und kann mit Dual-Steckverbindungen für CrossFireX™ Kabel aufwarten, damit zwei oder mehr Grafikkarten auf einem CrossFireX™ kompatiblem Mainboard für eine noch bessere Grafikleistung zusammengeschlossen werden können. Weiterhin basieren beide Grafikkarten auf der neuen und leistungsstarken Grafikkarten-Bauweise von den ATI Experten bei AMD, 800 Prozessor-Einheiten, verbesserten Speicher-Management-Architektur und upgegradetem Hardware-Video-Decoder.

Alle SAPPHIRE Grafikkarten der HD 4800 Serie bieten weiterhin nicht nur die neueste ATI Avivo™ HD Technologie für bessere Video-Wiedergabe, sondern auch die neue UVD (Unified Video Decoder) Generation, die nicht nur die CPU-Ladezeit reduziert, sondern auch klare Blu-ray™ und HD-DVD Bilder sowohl von VC-1 als auch H.264 Codecs und MPEG Dateien liefert. Außerdem hat die HD 4800 Serie zwei Dual-Link DVI-Outputs, einen TV-Out und der zusätzliche HDMI-Adapter bietet Sound und Bild über nur ein Kabel für einfachen und direkten Anschluss an HDMI-ready Bildschirme.

Grafikkarten der SAPPHIRE HD 4800 Serie sind Microsoft Windows Vista™ Premium zertifiziert und werden von der ATI Catalyst® Softwaresuite unterstützt und bieten dadurch einen leichten und permanenten Software Update Prozess für mehr Leistung, Stabilität und Optionen. Wie die vorherige Grafik-Generation unterstützt diese Serie DirectX10.1 für verbesserte Rendering-Leistung und Lichteffekte.
Quelle | Hersteller-Newsletter





17.04.2008 Sapphire Mainboards mit 780G Chipsatz unterstützen 125W CPUs
Sapphire gibt heute bekannt, dass die neuen High-End 125W Phenom™ CPUs von AMD (Modell Nummern 9750 und 9850) voll von der neuesten Generation von Sapphire Mainboards unterstützt werden. Dies beinhaltet das High-End Modell „PURE CrossFireX™ 790FX PC-AM2RD790“, das neue Mainstream CrossFireX™ Board „PURE CrossFireX™ 770 PC-AM2RX780“, sowie das mATX Hybrid CrossFire™ Board „Hybrid CrossFire™ 780G PI-AM2RS780G“ mit integrierter Grafik.

Das PI-AM2RS780G und PC-AM2RD790 benötigen ein BIOS Update, um die neuen CPU ID‘s korrekt zu erkennen. Das neue BIOS ist ab sofort in der Treiber-Sektion der Sapphire-Website www.sapphiretech.com zu finden.


Besonders hervorzuheben ist, dass Sapphire volle Unterstützung für alle oben genannten CPUs auf seinem 780G Produkt PI-AM2RS780G gewährleistet. Dies ist NICHT der Fall für viele konkurrierende 780G Designs, da sie weniger leistungsstarke Komponenten für die Spannungsversorgung benutzen und dementsprechend nur ältere 95W CPU’s unterstützen (9500, 9550, 9600, 9650).

(Sie dazu auch hier: Computerbase.de)

Quelle | Hersteller-Newsletter





21.03.2008 Zwei neue AMD AM2+ Boards
Das SAPPHIRE PI-AM2RS780G, zum ersten mal gezeigt auf der CeBIT 2008, ist ein voll ausgestattetes und dennoch kosteneffektives mATX Mainboard, mit dem neuesten AMD 780G Chipsatz, der neuesten SB700 Southbridge und es unterstützt außerdem den neuen AMD Hybrid CrossFireX™ Grafik Modus. Weiterhin werden alle Socket-940 (AM2+) kompatible Prozessoren von AMD, wie die neue Phenom™ Serie aber auch die Athlon 64, FX, X2 und Sempron Prozessoren unterstützt. Höchste Leistung wird vor allem durch den 2000MHz HT3 Bus und seine Unterstützung für Dual Channel DDR2 Speicher Module erzielt. In den BIOS-Einstellungen sind Optimierungs-Features enthalten und das Board verfügt über CPU Core Voltage Control.

Zum ersten Mal unterstützt die on-board Grafik auch DX10 und bietet HD-Grafik für VGA und DVI Verbindungen. Zusätzlich ermöglicht der neue Hybrid CrossFireX™ Modus, die interne on-board GPU mit einer Grafikkarte der SAPPHIRE HD 3400 Serie, angeschlossen über den PCI-Express 2.0 Slot, mit dem Hybrid CrossFireX™ Treiber für eine noch bessere Grafikleistung zu nutzen. Dank der zwei 32-bit PCI-Slots sind andere Erweiterungen kein Problem.

Ausgestattet mit I/O on-board, bietet das SAPPHIRE PI-AM2RS780G 6 Serial ATA Devices mit RAID Unterstützung, E-IDE und Diskettenschnittstellen, Gigabit LAN, 8-Kanal HD Audio, bis zu 10 High-Speed USB-Geräte sowohl als auch Headers für Legacy Serial und Parallel Ports.


Das neue CrossFireX™ kompatible SAPPHIRE PC-AM2RX780 ist ein neues Mainboard im ATX-Format, basierend auf dem neuen AMD 770 Chipsatz und der AMD SB600 Southbridge. Weiterhin ausgestattet mit dem 940 (AM2+) Sockel, unterstützt das Board die AMD Phenom™, Athlon 64, FX, X2, und Sempron Prozessoren. Der Chipsatz bietet HT3 2000MHz Hypertransport Geschwindigkeit und Dual Channel DDR2 Speicher DIMMs mit bis zu 8GB für unglaubliche Leistung.

On-board Features wie vier Serial-ATA Geräte mit RAID-Support, zwei PCI-Express 2.0 x16 Slots die AMD CrossFireX™ unterstützen, plus zwei PCI-Express x1 und zwei Standard PCI-Slots. Die extensive I/O Provision beinhaltet bis zu 10 USB Ports, Gigabit LAN, 8-Kanal HD Audio I/O mit SPDIF, Serial und Parallel Port Headers.

CrossFireX™ bietet einen neuen Level für AMD multiple GPU Lösungen. Mit diesem Mainboard und den neuesten Grafik-Treibern können die Karten der SAPPHIRE HD3800 Serie kombiniert werden, um eine noch bessere Grafik-Leistung zu erzielen. Dies beinhaltet die HD 3850, HD 3870 und HD 3870 X2 (Dual GPU) Serie, in jeder erdenklichen Kombination, damit der User 1, 2, 3 oder sogar 4 GPU’s im CrossFireX™ Modus benutzen kann. Auch frühere ATI Radeon™ basierende Grafikkarten-Modelle können im CrossFire™ Modus benutzt werden.


Quelle | Hersteller-Newsletter





21.03.2008 CeBIT 2008 Special
Wenig gab es an der Front von Sapphire zu berichten. Die passive 3870X2 steckte im Zoll und neben der passiven 3870 und zwei AM2+ Mainboards mit AMD 790FX-Chipsatz gab es kaum Neuerungen zu verzeichnen. Ein vielversprechendes Konzept jedoch ist die Vapor-X-Kühllösung, welche wir in Kürze separat vorstellen werden.






Quelle | CeBIT Gespräch





26.02.2008 Sapphire HD 3870 TOXIC
Die SAPPHIRE HD 3870 TOXIC ist ausgestattet mit dem mehrfach ausgezeichneten und exklusiv nur auf SAPPHIRE Karten erhältlichen Vapor-X Single Slot Kühler, SAPPHIRE’s Realisierung der „Vapor Chamber Technology“ (VCT). Diese fortgeschrittene Kühllösung bietet mehr Effizienz, einen geringeren Geräuschpegel und erlaubt es SAPPHIRE somit die TOXIC Edition bereits übertaktet auszuliefern und seinen Kunden trotzdem noch Raum für individuelles Übertakten zu lassen. Das Single Slot Design ermöglicht es dem User außerdem, mehrere Karten gleichzeitig im neuesten CrossFireX™ Modus zu benutzen, sogar in kleineren Systemen, in denen die PCI-Steckplätze noch enger zusammen liegen.


Die SAPPHIRE HD 3870 TOXIC bietet einen 512MB High-Performance GDDR4 Speicher, getaktet auf 1152MHz (2.3GHz effektiv) und die GPU ist bereits auf 800MHz übertaktet. Genau wie andere Modelle der HD 3800 Serie, ist die SAPPHIRE HD 3870 TOXIC mit der neuen CrossFireX™ Technologie ausgestattet, mit der durch zwei High-Speed-Anschlüsse auf jeder Karte 2 (schon heute), 3 oder sogar 4 (in neuen Treiber-Versionen) Grafikkarten auf einem CrossFireX™ Mainboard verbunden werden können.
Quelle | Hersteller-Newsletter
__________________
Zum Verfassen von Beiträgen kurz registrieren (kosten- und spamfrei!) und Guru werden.

Geändert von smoothwater (26.01.2009 um 11:00 Uhr)
EffizienzGurus.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2008, 19:05   #2
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Update: CeBIT-Special.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2008, 19:06   #3
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Wollten die nicht sogar mal mit NVidia zusammen arbeiten?
Haben die da nichts von erwähnt?
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2008, 17:23   #4
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Ich habe angefragt: Meines Wissens allerdings ist Sapphire exklusiv auf AMD/ATI -Produkte ausgerichtet.

Update: Neue AM2+ Boards der CeBIT nun offiziell vorgestellt.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2008, 14:55   #5
EffizienzGuru
Stasi
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 4.203
Standard

Update: Sapphires Mainboards mit 780G Chipsatz unterstützen 125W CPUs.
BigKahuna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2008, 20:10   #6
Das Forum in Person
 
Benutzerbild von EffizienzGurus.de
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 68
Standard

Update
__________________
Zum Verfassen von Beiträgen kurz registrieren (kosten- und spamfrei!) und Guru werden.
EffizienzGurus.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2008, 13:11   #7
Amateur
 
Benutzerbild von kalgani
 
Registriert seit: 08.2007
Beiträge: 54
Standard

Zitat:
Zitat von Don Vito Beitrag anzeigen
Wollten die nicht sogar mal mit NVidia zusammen arbeiten?
Zotac war doch das Nvidia label von Sapphire, oder nicht?
__________________
nix ist sinnloser als ein teures hobby...
kalgani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2008, 13:12   #8
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Solche Diskussionen bitte nicht hier. Aber Zotac ist eine eigenständige Firma und hat mit Sapphire nichts zu tun.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 11:21   #9
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Update: SAPPHIRE BIETET MEHR LEISTUNG FÜR WENIGER GELD MIT DER HD 4830

Update: DER DPF-T10 IST DA - SAPPHIRE'S NEUE GENERATION DIGITALER BILDERRAHMEN

Update: ATI CATALYST 8.12 - DER NEUE TREIBER NUTZT POTENZIAL DER STREAM PROZESSOREN
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2008, 12:57   #10
EffizienzGuru
Paincookie
 
Benutzerbild von Black Sheep
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Wien
Beiträge: 715
Standard

Ich hätte eine Frage zum Fotorahmen. Wäre es vielleicht technisch möglich per USB Verbindung Daten vom PC direkt an den Bilderrahmen zu senden? Sei es Videos oder gar als erweiterter Desktop für Temperaturanzeige ?
__________________
Apple Certified Macintosh Technician
Small Home Server

Black Sheep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2008, 15:19   #11
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von Skyman
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ahrensfelde bei Berlin
Beiträge: 1.307
Standard

Zitat:
Zitat von Black Sheep Beitrag anzeigen
Ich hätte eine Frage zum Fotorahmen. Wäre es vielleicht technisch möglich per USB Verbindung Daten vom PC direkt an den Bilderrahmen zu senden? Sei es Videos oder gar als erweiterter Desktop für Temperaturanzeige ?
Ich weiß es nicht bezüglich dieses Exemplars von Sapphire, aber ich habe sowas schon von Produktion von Samsung gelesen. Es ist theoretisch definitiv möglich.
__________________
Skyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2008, 16:17   #12
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Ich habe beim Hersteller angefragt. Sobald ich eine Antwort habe, wird sie hier gepostet.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2008, 16:43   #13
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Zitat:
Zitat von Black Sheep Beitrag anzeigen
Ich hätte eine Frage zum Fotorahmen. Wäre es vielleicht technisch möglich per USB Verbindung Daten vom PC direkt an den Bilderrahmen zu senden? Sei es Videos oder gar als erweiterter Desktop für Temperaturanzeige ?
Hier die Antwort von Sapphire...

Zitat:
Der Bilderrahmen kann per USB mit dem Computer verbunden werden. Man hat dann Zugriff auf den internen Speicher des DPF (er wird als Wechseldatenträger erkannt).

Eine Verwendung als Monitorerweiterung funktioniert leider nicht.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2010, 09:11   #14
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Update: SAPPHIRE'S HD 4870 TOXIC JETZT MIT 1GB SPEICHER

Update: GDDR4 TREIBT LEISTUNG DER SAPPHIRE HD 4670 IN DIE HÖHE

Update: SAPPHIRE's HD 4670: JETZT VÖLLIG LAUTLOS ALS ULTIMATE EDITION

Update: SAPPHIRE’s exklusive HD 4850 X2 jetzt noch besser! Schneller, Leiser, Günstiger!

Update: SAPPHIRE 790GX Mainboard mit neuem AMD Phenom ll

Update: SAPPHIRE GIBT GAS - MIT DER HD 4890 SERIE!

Update: SAPPHIRE stellt neues Netzteil vor - 80 PLUS zertifiziert – bis zu 88% Stromeffizienz

Update: NOCH SCHNELLER, NOCH BESSER: SAPPHIRE HD 4890 ATOMIC

Update: SAPPHIRE stellt zwei neue HD 4890 Modelle mit VAPOR-X vor - TOXIC und VAPOR-X Edition für mehr Leistung und weniger Lärm!

Update: Neue umweltfreundliche Verpackungen der SAPPHIRE Produkte

Update: Leistungsschub für AGP durch die SAPPHIRE HD 4650

Update: SAPPHIRE stellt neues Modell der HD 4770 vor

Update: SAPPHIRE stellt die HD 5770 und HD 5750 vor - DirectX 11 und ATI Eyefinity auch in der neuen Mittelklasse

Update: SAPPHIRE stellt VAPOR-X HD 5870 und HD 5750 vor

Update: SAPPHIRE HD 5970 OC - die schnellste Grafikkarte der Welt!

Update: SAPPHIRE HD 5670 - Neue Modelle für den Mainstream

Update: SAPPHIRE bringt DX11 in den Mainstream und in HTPCs
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 17:04   #15
Administrator
 
Benutzerbild von Windstar
 
Registriert seit: 09.2007
Ort: Kalkar
Beiträge: 1.388
Standard

07.04.2011 SAPPHIRE HD 6790 setzt neue Maßstäbe - Eyefinity, DX 11 Gaming und 3D-Support jetzt so günstig wie nie zuvor!

SAPPHIRE Technology, der weltweit größte Hersteller und Anbieter von auf AMD-Technologie basierenden Grafikkarten, hat soeben eine neue Grafikkarte angekündigt, die alle wichtigen Funktionen für topaktuelle Spiele und Anwendungen bietet - und das auch noch zu einem günstigen Preis.
Die neue SAPPHIRE HD 6790 bietet alle Funktionen der erfolgreichen SAPPHIRE HD 6800 Serie, inklusive Multimonitor-Gaming mit AMD Eyefinity, Support für alle modernen Funktionen von Microsoft DirectX® 11 sowie spektakuläre Bildschärfe, hohe Taktgeschwindigkeiten, tolle optische Effekte und Support für stereoskopische 3D-Displays.
Die SAPPHIRE HD 6790 setzt auf die neueste GPU-Architektur von AMD und sorgt mit insgesamt 800 Stream-Prozessoren und 40 Textureinheiten für eine unglaubliche parallele Rechen-Performance für die Grafik und viele beschleunigte Anwendungen. Mit einer Taktgeschwindigkeit von 840 MHz (Kern) und einer hochschnellen dedizierten 256-Bit Schnittstelle auf 1 GB GDDR5 Speicher (1050 MHz - 4,2 Gb/s effektiv) kann ihr keine andere Karte in dieser Preisklasse das Wasser reichen.
Zu den modernen Hardware-Funktionen gehören eine verbesserte Tesselierungseinheit, eine dedizierte HDR Texturkomprimierung, Multi-Threading für Systemprozessorkerne, eingebetteter Support für viele DirectCompute 11 Anweisungen sowie Unterstützung für stereoskopische 3D-Displays, HDMI 1.4a und DisplayPort 1.2. Die Karte beansprucht dank Dynamic Power Management nur wenig Energie und verfügt über einen extrem verbrauchsfreundlichen Standby-Modus.

Video, Audio und 3D

Wie auch ihre Vorgänger besitzt die SAPPHIRE HD 6790 einen integrierten Hardware-UVD (Unified Video Decoder) der 3. Generation. Diese moderne Technologie ermöglicht eine deutliche Verringerung der CPU-Last sowie ein reibungsloses Decodieren von Blu-ray™- und HD-DVD-Inhalten für die Codecs VC-1 und H.264 sowie Multiple Video Coding für Blu-ray™ 3D.
Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio sind ebenfalls gewährleistet. HDMI 1.4a Kompatibilität bietet dazu höhere Auflösungen für Digital Theatre-Anwendungen, Support für stereoskopische 3D-Displays sowie 7.1 High Bitrate-Audio.

Eyefinity

Neben der spektakulären Bildschärfe, rasanten Taktgeschwindigkeiten und tollen optischen Effekten unterstützt die SAPPHIRE HD 6790 auch den Multimonitor-Modus Eyefinity von AMD. Damit lassen sich mit einer einzigen GPU mehrere Monitore als SLS (Single Layer Surface)-Anzeigebereich konfigurieren. Natürlich ergeben sich dadurch tolle Möglichkeiten nicht nur fürs Gaming, sondern auch für eine gesteigerte Produktivität bei Geschäftsanwendungen, Informations- und Multimediasystemen sowie Werbe-Displays.
Die HD 6790 besitzt zwei DVI-, eine HDMI- und eine DisplayPort-Schnittstelle, die eine breite Vielfalt an Monitorkonfigurationen ermöglichen, darunter der AMD Eyefinity Modus für drei Bildschirme, von denen einer per DisplayPort oder aktivem Adapter angeschlossen werden muss.

Anwendungsbeschleunigung

Die Multistream-Prozessoren der HD 6790 ermöglichen die Beschleunigung weiterer Anwendungen wie z. B. Video-Transcoding. Die GPU-Beschleunigung unterstützt die aktuelle Webbrowsergeneration und sorgt für eine verbesserte Produktivität bei Microsoft Office 2010.
Die SAPPHIRE HD 6000 Familie unterstützt zudem den zertifizierten DirectX® 11 WHQL Grafiktreiber von AMD, der die Kompatibilität mit allen wichtigen DirectX® 11 Level-Funktionen und damit ein völlig neues Spielerlebnis sowie eine herausragende GPU-Beschleunigung für Hochleistungsanwendungen der nächsten Generation gewährleistet.

Weitere Infos erhalten Sie unter www.sapphiretech.com.






Quelle | Hersteller-Newsletter
__________________
Windstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 20:55   #16
Administrator
 
Benutzerbild von Windstar
 
Registriert seit: 09.2007
Ort: Kalkar
Beiträge: 1.388
Standard

21.06.2011 SAPPHIRE PURE PLATINUM Mainboards: Höchste Performance und herausragender Mehrwert

SAPPHIRE Technology, bestens bekannt als Hersteller und weltweiter Anbieter von Grafiklösungen, setzt die Reihe seiner Mainboard-Produkte für Enthusiasten und preisbewusste Mainstream-Anwender mit zwei neuen ITX-Mainboards fort, die neben höchster Performance auch noch ein tolles Preis-/Leistungs-Verhältnis bieten.

So wurden zwei Mini-ITX-Mainboards speziell für die zweite Generation der LGA1155 SandyBridge Core i3/i5/i7 Prozessorfamilie von Intel mit einer Reihe leistungssteigernder Funktionen versehen. Die SAPPHIRE PURE PLATINUM Serie bietet viele der typischen Highend-Funktionen der Top-Grafikkarten der Marke wie die durchgängig verbauten und höchst zuverlässigen Festkondensatoren und die 3-Phasen-Stromsteuerung sowie die patentierten hocheffizienten Black Diamond-Chokes mit Kühlern.


Das SAPPHIRE PURE PLATINUM H67 ist ein hochmodernes Mini-ITX-Mainboard mit zwei integrierten USB 3.0 Ports und vier USB 2.0 Ports (8 inklusive Header), zwei SATA 6G Ports und zwei SATA 3G Ports, inklusive AHCI und RAID Support sowie Gigabit LAN und Bluetooth-Konnektivität. Als Videoausgabeoptionen stehen DVI, VGA, HDMI und DisplayPort zur Verfügung, von denen jeweils zwei gleichzeitig verwendet werden können. Die Rückplatine verfügt über die standardmäßige E/A-Konfiguration für Onboard HD 7.1 Audio sowie SPDIF-Out.


Das PURE PLATINUM H67 unterstützt bis zu 8 GB Speicher über zwei Dual Channel DDR3 Steckplätze. Diese sind mit speziell entworfenen Halterungen versehen, welche eine Beeinträchtigung durch eine im benachbarten PCI-E x16 Steckplatz installierte Grafikkarte voller Baulänge verhindern. In diesem PCI-E Gen2 Steckplatz lässt sich zur Verbesserung der Performance von Rendering und 3D-Gaming zusätzlich eine Grafikkarte installieren, während die im Bundle mitgelieferte Lucid Virtu Software die Steuerung aller Grafiklösungen ohne Änderung der physikalischen Anschlüsse des Monitors ermöglicht. Das Mainboard verfügt zudem an der Unterseite über einen mini PCI-E Steckplatz für Zusatzkarten wie z. B. für Wireless-Netzwerke oder Flash-Speicher.


Kostenbewusste Anwender werden das SAPPHIRE PURE PLATINUM H61 zu schätzen wissen, das mit Ausnahme der SATA 6G Ports sowie des Supports für AHCI, RAID und Virtu alle Funktionen des SAPPHIRE PURE PLATINUM H67 aufweist. Hardware-Überwachungs-Tools und die SAPPHIRE eigene Software TriXX schließlich ermöglichen dem Anwender die Optimale der Performance beider Mainboards, die sich bereits in Produktion befinden und über die üblichen Absatzpartner und Einzelhändler von SAPPHIRE bezogen werden können.



Quelle | Hersteller-Newsletter
__________________
Windstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 13:46   #17
Administrator
 
Benutzerbild von Windstar
 
Registriert seit: 09.2007
Ort: Kalkar
Beiträge: 1.388
Standard

30.06.2011 KLEINSTER SAPPHIRE PC PACKT DEN TURBO AUS!
Optionale Windows® 7 Vorinstallation und VESA Halterung

Nach der Markteinführung seines ersten und als einer der kleinsten Rechner der Welt mittlerweile enorm beliebten Mini PCs hat SAPPHIRE Technology, weltweit führender Hersteller von Grafikkarten und Mainboards, jetzt das nächste Modell der Serie vorgestellt: den SAPPHIRE EDGE-HD2.




Er beeindruckt mit dem gleichen schlanken und eleganten Äußeren wie sein Vorgänger, bietet allerdings eine bessere Performance und ist optional auch mit vorinstalliertem Betriebssystem erhältlich. Mit einem Volumen von weniger als einem halben Liter sind diese PCs noch kleiner als die meisten WAPs und nicht größer als ein Taschenbuch! Mit dem eleganten Design und dem einfachen Sockel passen sie optisch neben jeden Fernseher oder Bildschirm und nehmen auch im Regal oder auf dem Schreibtisch nur sehr wenig Platz weg.

Auf vielfachen Kundenwunsch ist der neue SAPPHIRE EDGE-HD2 optional auch mit der vorinstallierten Windows® 7 Ultimate Edition sowie einer VESA-kompatiblen Halterung erhältlich, mit der sich der Rechner unauffällig hinter dem Monitor oder Fernseher installieren lässt.

Klein, aber oho! Trotz seiner Größe ist der SAPPHIRE EDGE-HD2 ein vollwertiger Rechner für Zuhause, Schule oder Beruf. Seine technischen Daten: ein 1,8 GHz Dual Core Prozessor, 2 GB Speicher, eine 320 GB Festplatte mit integrierter Wireless-Konnektivität, ein hochschneller LAN-Port und vier USB-Ports. Er bietet eine hochauflösende Grafik mit Full-HD (1920x1080) HDMI-Schnittstelle (HDMI-Kabel und HDMI-DVI Adapter im Lieferumfang enthalten), einen VGA-Monitorausgang sowie integriertes Audio mit Mic-In- und Line-Out-Buchsen. Diese Ausstattung ist mehr als ausreichend für die täglichen Office-Aufgaben, die Wiedergabe von Streaming-Videos oder einfach nur fürs Internet-Surfen.

Was die Energieeffizienz betrifft, so ist die SAPPHIRE Mini PC Familie das Nonplusultra. So verbrauchen diese Modelle selbst unter Last lediglich 30 W und damit 10-mal weniger Energie als ein normaler Desktop-PC und auch weniger als die meisten Notebooks, was sie zu Spitzenprodukten unter den Green-PCs macht. Für viele Unternehmen* ist ein geringer Energieverbrauch bzw. Platzbedarf schon alleine Grund genug, zum Mini PC zu wechseln.

Der SAPPHIRE EDGE-HD2 Mini PC lässt sich problemlos in jede Office- oder Bildungsumgebung integrieren. Was Tastatur oder Maus betrifft, so haben Benutzer oder Systemintegratoren freie Wahl, da sowohl USB-Anschlüsse als auch eine Wireless-Funktion verfügbar sind.

Der neue SAPPHIRE EDGE-HD2 ist wahlweise mit der vorinstallierten Windows® 7 Ultimate Edition oder FREE-DOS erhältlich. Die letztere Variante eignet sich für alle Händler oder Endbenutzer, die ein System ihrer Wahl installieren möchten. Eine CD mit allen benötigten Treibern ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten.


Weitere Informationen finden Sie unter www.sapphiretech.com.

Quelle | Hersteller-Newsletter
__________________
Windstar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AMD 690G: Sapphire PI-AM2RS690MHD [TLR]Snoopy Mainboards 7 07.11.2007 20:03
Frage zur ATI Sapphire X1950 Pro C-84 Grafikkarten 0 01.11.2007 02:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41