Zurück   EffizienzGurus Forum > Allgemeines > Support & News

Hinweise

[News] Scythe

Dieses Thema wurde 30 mal beantwortet und 17906 x angesehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.02.2008, 12:46   #1
Das Forum in Person
 
Benutzerbild von EffizienzGurus.de
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 68
Pfeil [News] Scythe

14.01.2010 Grand Kama Cross - Neuer TOP-Flow CPU-Kühler mit Slip Stream 140 mm PWM-Lüfter
Der Konzern Scythe kündigt heute einen weiteren High-End TOP-Flow CPU Kühler unter dem Namen Grand Kama Cross an, der als Nachfolger des früheren Kama Cross fungiert. Der X-förmig aufgebaute CPU Kühler setzt auf vier 8 mm Kupfer-Heatpipes, die für einen schnellen Wärmetransfer von der Kupfer-Bodenplatte zu den Aluminium-Lamellen sorgen. Dank des X-förmigen Aufbaus ist der Grand Kama Cross einfacher auf dem Sockel zu befestigen und bietet genügen Platz für hohen Arbeitsspeicher sowie Northbridge-Kühler. Des Weiteren wird der erzeugte Luftfluss durch die angewinkelten Lamellen umgeleitet und kann zur Kühlung von umliegenden Komponenten genutzt werden. Zur Belüftung wird der neuartige Slip Stream 140 mm Lüfter eingesetzt, der dank PWM-Support variabel im Drehzahlbereich von 500 bis 1.300 upm rotiert und dabei einen Luftdurchfluss von 46 bis 119 m³/h bzw. 27,2 bis 69,93 CFM erzeugt. Zur Befestigung des Lüfters werden standardmäßige 120 mm Lüfterbohrungen verwendet, wodurch der Einsatz von herkömmlichen 120 mm Lüftern ermöglicht wird.


Grand Kama Cross kann auf den Intel® Sockeln 478, LGA775, LGA1156 und LGA1366 sowie AMD® Sockeln 754, 939, AM2, AM2+, AM3 und 940 montiert werden. Die MSMC (Multiplatform Socket Mounting Clips) Klemmen ermöglichen die Ausrichtung des CPU Kühlers in vier Richtungen, wodurch die Kompatibilität nochmals verbessert wird.

Der Grand Kama Cross CPU Kühler (Modell-Nr. SCKC-2000) ist ab sofort für 35,95 EUR (UVP, inkl. 19% MwSt.) auf dem Markt erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





11.12.2009 Scythe Setsugen High-End Grafikkartenkuehler
Scythe kündigt den zweiten High-End Grafikkartenkühler unter dem japanischen Namen Setsugen (zu Deutsch: Schneefeld) an. Der lediglich 375 Gramm schwere Kühler ist mit dem von Scythe entwickelten Slip Stream 120 Slim Lüfter ausgestattet, welcher zwischen Lamellen und Bodenplatte verbaut wird. Des Weiteren besitzt der Lüfter eine Lüftersteuerung ausgestattet, die in einer freien Slotblende angebracht werden kann und einen Drehzahlregelbereich von 800 (± 30%) bis 2.000 upm (± 10%) ermöglicht. Dadurch kann der Slip Stream 120 Slim einen Luftdurchfluss von 19,40 bis 45,47 CFM bzw. 32 bis 76 m³/h erzeugen. Demnach ist es jedem Benutzer möglich, den idealen Kompromiss aus Luftdurchfluss und Geräuschpegel (19,53 - 33,67 dBA) für sich selbst zu finden.


Die vom Mugen 2 CPU Kühler bekannte M.A.P.S. (Multiple Airflow Pass-Through Structure) Lammellenstruktur kommt nun auf dem Setsugen Grafikkartenkühler zum Einsatz. Der Kühlkörper ist in insgesamt vier Lamellenblöcke unterteilt, die jeweils mit einer 6 mm Kupferheatpipe verbunden sind. Durch diese Lamellenkonstruktion kann der erzeugte Luftstrom des verbauten Slip Stream 120 Slim Lüfter optimal genutzt werden.

Das neuartige Befestigungssystem kommt erstmals zum Einsatz und vereinfacht die Montage des Kühlers. Dabei müssen lediglich die Befestigungsschrauben an den Lochabstand der Grafikkarte angepasst werden, indem man sie verschiebt. Danach wird wie gewohnt eine Backplate angebracht und durch Rändelmuttern fixiert. Zu den kompatiblen Grafikkarten gehören neben der ATI® Radeon HD 4850, HD 4870, HD 4890, HD 5850 und HD 5870 ebenso Nvidia® GeForce GTS 250, GTX 260, GTX 275, GTX 280 sowie GTX 285. (Die komplette Kompatibilitätsliste ist bei den Spezifikationen zu finden.) Im Lieferumfang des Setsugen Grafikkartenkühlers befinden sich diverse Aluminiumkühlkörper sowie Spezialkühler für VRAM und Spannungswandler. Außerdem liegt original Scythe Wärmeleitpaste bei.

Der Setsugen Grafikkartenkühler (Modell-Nr. SCVSG-1000) ist ab sofort für 33,95 EUR (UVP, inkl. 19% MwSt.) auf dem Markt erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





08.12.2009 Mugen 2 in Revision B und LGA1156 Upgrade
Scythe kündigt die lang erwartete Revision B des beliebten Mugen 2 CPU Kühlers an. Die neue Revision (SCMG-2100) wird mit einem verbesserten Befestigungsklemmensystem ausgeliefert, dass eine einfachere Montage ermöglicht. Desweiteren wird die Kompatibilität zum neuen Sockel LGA 1156 sowie den bestehenden Intel® Sockeln LGA 775, LGA 1366 und 478 gewährleistet. Wie auch bei der vorherigen Revision werden die AMD® Sockel 754, 939, AM2(+) und AM3 unterstützt. Das Befestigungssystem wird mit Hilfe der Flip Mount Super Backplate ermöglicht, die eine sichere Montage des Mugen 2 Rev. B CPU Kühlers realisiert.


Der mitgelieferte Slip Stream PWM 120 mm Lüfter kann über das PWM-Signal in dem Drehzahlbereich von 0 (+ 200upm) bis hin zu 1.300 upm (± 10%) gesteuert werden. Der dabei erzeugte Luftdurchfluss beträgt 0 bis 74,25 CFM bzw. 0 bis 126 m³/h bei einem Geräuschpegel von 0 bis 26,50 dBA. Weiterhin kann der mitgelieferte Lüfter an einer der vier möglichen Seiten des Mugen 2 Rev. B CPU Kühlers angebracht werden oder auf bis zu insgesamt vier Lüfter erweitert werden. Den Mugen 2 Rev. B gibt es ab sofort im Fachhandel zu einem Preis von 39,90 EUR (UVP, inkl. 19% MwSt.).


Für Besitzer der ersten Revision des Mugen 2 CPU Kühlers (SCMG-2000) gibt es außerdem die Möglichkeit eine Mugen 2 LGA1156 Mountingkit (SCCSMG2-1156) genannte Aufrüstoption zu erwerben, mit deren Hilfe man den Kühler gleichermaßen auf die Rev. B umrüsteten kann.Dadurch wird volle Kompatibilität zum Sockel LGA 1156 ermöglicht. Das Kit kann ab sofort im Fachhandel für 4,95 EUR (UVP, inkl. 19% MwSt.) erworben werden.
Quelle | Hersteller-Newsletter





17.11.2009 Neue externe 2,5"-Gehäuse von Scythe
Der japanischen Kühlungsspezialist Scythe Co. Ltd. (Tokio, Japan) erweitert sein Produktportfolio um externe Gehäuse für 2,5“ Festplatten. Die Kamazo 2 Reihe wird in drei verschiedenen Varianten erhältlich sein.

Das Kamazo 2 KMZ2-25IDE und das KMZ2-25SATA können per USB an den Rechner angeschlossen werden und bieten, je nach Version, Platz für eine 2,5“ IDE oder SATA Festplatte. Beide Gehäuse sind USB 2.0/1.1 kompatibel und benötigen keine zusätzliche Stromversorgung. Das e-SATA Modell (ESATA-KMZ2-25) ist hingegen mit dem e-SATA Standard als auch USB 2.0/1.1 Standard kompatibel und ermöglicht vielseitigen Einsatz. Für den Betrieb der 2,5“ SATA Festplatte befindet sich das Power-over-USB Kabel im Lieferumfang, welches zur Stromversorgung genutzt wird. Alle drei Varianten sind aus solidem Aluminium gefertigt und durch ihre kompakten Abmessungen sehr platzsparend.


Die Scythe Kamazo 2 IDE (KMZ2-25IDE) ist ab sofort zu einem Preis von 7,95 EUR (inkl. 19% MwSt.) und die SATA (KMZ2-25SATA)Variante zu einem Preis von 8,95 EUR (inkl. 19% MwSt.) im Fachhandel erhältlich. Die Kamazo 2 e-SATA (ESATA-KMZ2-25) Variante ist für 14,95 EUR (inkl. 19% MwSt.) zu haben.
Quelle | Hersteller-Newsletter





08.10.2009 Neuer Scythe Top-Flow CPU Kühler für Einsteiger-Segment
Scythe EU GmbH erweitert sein Produktportfolio durch einen CPU Kühler für das Einsteiger-Segment. Bei dem Modell handelt es sich um den Top-Flow CPU Kühler Samurai ZZ (SCSMZ-2000). Der 495 g (inkl. Lüfter) schwere CPU Kühler ist mit insgesamt drei U-förmigen Kupfer-Heatpipes und einem 92 mm PWM-Lüfter ausgestattet. Der Lüfter kann per PWM-Signal zwischen 300 und 2.500 upm gesteuert werden und erzeugt dabei einen Luftdurchfluss von 12 bis 95 m³/h bzw. 6,7 bis 55,55 CFM bei einem Geräuschpegel von 7,2 bis 31,07 dBA.


Samurai ZZ ist standardmäßig für Prozessoren bis 130 W TDP (Thermal Design Power) ausgelegt und ist kompatibel zu den Intel® Sockel 478, T / LGA775, LGA1156, LGA1366 sowie AMD® Sockel 754, 939, AM2(+), AM3, 940. Zur Montage des CPU Kühlers auf dem jeweiligen Sockel kommt der verbesserte V.T.M.S. Mechanismus zum Einsatz, bei dem die Klemmen mit wenigen Handgriffen ohne den Einsatz von Werkzeug am Kühler montiert werden. Für den Einbau des Samurai ZZ ist es nicht zwingend erforderlich das Mainboard auszubauen. Dank der neuen F.P.S. (Fast-Phase Structure) Technologie wird der Luftdurchfluss des werkseitig verbauten Lüfters zur Hitzeabführung am oberen sowie unteren Lamellenblock und zur Kühlung umliegender Komponenten auf dem Mainboard optimal genutzt. Der mit den Maßen 94 x 122 x 94 mm (B x T x H) dimensionierte Samurai ZZ CPU Kühler wird ab sofort zu einem Preis (UVP) von 19,95 EUR freigegeben.
Quelle | Hersteller-Newsletter





09.09.2009 Sockel LGA1156 kompatible CPU-Kühler von Scythe
Die bald erscheinende neue Plattform von Intel® mit dem Sockel LGA1156 ist bereits groß in den Medien vertreten und die Nachfrage nach kompatiblen CPU Kühlern wird immer größer. Scythe hat bereits Vorarbeit geleistet und so sind die meisten der aktuellen CPU Kühler der Marke nicht nur zum Sockel LGA1366, sondern auch automatisch zum brandneuen Sockel LGA1156 kompatibel. Dies wurde durch das clevere und zum Patent angemeldete Klemmensystem realisiert. So braucht man nur noch eine einzige Klemme, um die CPU Kühler auf dem Sockel LGA775, LGA1156 und LGA1366 zu montieren. Es müssen lediglich die frei beweglichen Push-Pins an den Lochabstand angepaßt werden.

Zu den kompatiblen CPU Kühlern zählen bereits Zipang 2, Kabuto, Kama Angle Rev. B, Ninja 2 Rev. B, Ninja Mini Rev. B, Katana 3, BIG Shuriken sowie Shuriken Rev. B. Diese Modelle sind bereits auf dem Markt erhältlich und können sofort für die neue Plattform eingesetzt werden. Der Mugen 2 CPU Kühler wird voraussichtlich Mitte November diesen Jahres als Revision B mit einem überarbeiteten Klemmensystem ausgeliefert, welche ebenfalls die Kompatibilität zum Sockel 1156 aufweist.

Besitzer von älteren Revisionen von Scythe CPU Kühlern haben außerdem die Möglichkeit durch den Erwerb der 1366/1156 Befestigungsklemmen den CPU Kühler weiter zu verwenden bei einem Wechsel auf ein Sockel 1156 Mainboard. Die Klemmen sind bereits seit längerem auf dem Markt erhältlich. Die nachfolgende Liste führt alle kompatiblen CPU Kühler auf.
Quelle | Hersteller-Newsletter





17.08.2009 Scythe Kro Craft Speaker und Kama Bay AMP Kro - Weiteres Hi-Fi Zubehör von Scythe
Die Scythe EU GmbH gibt hiermit offiziell den Start seines ersten vollwertigen 2.0 Stereo Lautsprecher-Sets und des überarbeiteten Class D Verstärkers bekannt. Mit dem Ziel, das Klangerlebnis teurer Hi-Fi Lösungen in einen bezahlbaren Bereich vordringen zulassen, entwickelte Scythe die schlicht und elegant gehaltenen Lautsprecher Kro Craft. Damit geht man wieder einen Schritt weiter im Bereich des Audiozubehörs und bietet jetzt neben dem ebenfalls neuen Kama Bay Amp Kro auch ein entsprechendes Boxenpaar an.

Der neue Kama Bay Amp Kro bringt einige Neuerungen mit sich, die sowohl das Äußere, als auch das Innere des Mini-Verstärkers betreffen. Das Herzstück stellt der bereits beim Vorgänger verwendete Yamaha YDA138(D-3) IC dar, der seinen Platz auf einem verbesserten PCB findet und dadurch noch mehr an klanglicher Präzision gewinnt. Das gesamte Äußere ist in Schwarz gehalten und passt so bestens zum Kro Craft Lautsprecher-Set. Als Untersatz kommen größere und zugleich noch besser isolierte Füße, die für mehr Halt und Entkopplung sorgen.


Das Boxenpaar richtet sich dabei gezielt an audiophile Musikliebhaber, welche jedoch nicht gleich ihre Finanzen plündern wollen. Scythe setzt bei seinen neuen Lautsprechern dabei auf ein massives Holzgehäuse, welches mit einem Aluminium verstärkten Bass/Mitteltontreiber und einem Soft-Dome Hochtontreiber ausgestattet ist. Das so perfekt auf einander abgestimmte Gespann umfasst einen angenehm breiten Frequenzbereich von 58Hz-20kHz und bietet bis zu 2*20 W Inputleistung. Damit vor allem der Tieftonbereich nicht zu kurz kommt, setzt Scythe auf die eigens entwickelte „Flow Guided Bass Reflex Structure“, welche dem Lautsprecher im unteren Frequenzband die nötige Fülle gibt, um auch basslastige Stücke authentisch wiederzugeben, ohne dabei an Transparenz zu verlieren. Doch alle Abstimmung ist unnütz, wenn der Signalweg gestört wird und deswegen verfügen die Kro Craft Speaker auch über vergoldete Schraubanschlüsse (passend für Banana-Anschlüsse). In langer Feinabstimmung einzelner Komponenten auf die kompakten Abmaße der Box entstand so ein Lautsprecher, der den hohen Ansprüchen des Musikgenusses gerecht werden soll.


Die Scythe Kro Craft Lautsprechern (SCKBS-1000) sind ab 19.08.2009 zu einem Preis von 49,90€ (inkl. 19% MwSt.) im Fachhandel erhältlich. Der Mini-Verstärker Kama Bay Amp Kro (SDA-1100) hat eine unverbindliche Preisempfehlung von ebenfalls 49,90€ (inkl. 19% MwSt.). Das gesondert angebotene Kro Craft Speaker PLUS (SCKBS-1000P) Set, bestehend aus den Kro Craft Lautsprechern und dem Kama Bay Amp Kro, wird im Fachhandel zu einem Preis von 94,90€ (inkl. 19% MwSt.) angeboten.
Quelle | Hersteller-Newsletter





11.08.2009 Scythe Kaze Station 3,5 - Neues Multifunktions-Panel für 3,5" Schacht
Scythe liefert ab sofort ein neues Multifunktions-Panel für den externen 3,5"-Schacht aus. Bei dem Produkt handelt es sich um das Kaze Station 3,5, welches in den Grundfarben Schwarz (KST01-BK-3.5) und Silber (KST01-SL-3.5) angeboten wird. Dabei sind das Frontpanel und die beiden Drehregler aus gebürstetem Aluminium hergestellt. Das Kaze Station 3,5 vereint eine 2-Kanal-Lüftersteuerung mit diversen Anschlussmöglichkeiten in der Front, bei denen es sich explizit um 4 x USB 2.0, 1 x eSATA, sowie 1 x Kopfhörer und Mikrofon handelt.


Die integrierte Lüftersteuerung regelt bis zu zwei Lüfter mit einer Ausgangsspannung von 5 bis 12 V. Unterstützt werden Lüfter mit einer Drehzahl von 0 bis 9.990 U/min. Für den sofortigen Einsatz des Kaze Station 3,5 befinden sich zwei Lüfteranschlussverlängerungen, ein Stromadapter, ein USB Kabel, ein Audio Kabel, sowie ein SATA-Kabel im Lieferumfang. Das Gesamtgewicht des Multifunktions-Panels beträgt 130 Gramm und es misst 102 x 25 x 93 mm.

Kaze Station 3,5 ist ab sofort zu einem Preis von 13,90 EUR (inkl. 19% MwSt.; UVP) verfügbar.
Quelle | Hersteller-Newsletter





24.07.2009 Scythe Slot Rafter ab sofort verfügbar
Scythe Europe gibt hiermit offiziell den Marktstart des neuen Slot Rafter bekannt. Beim Slot Rafter handelt es sich um ein Zubehörteil, das, auf einem freien PCI-Slot platziert, die Unterbringung von bis zu vier 2,5“-Festplatten (HDD/SSD) auf der einen und zwei 80mm-Lüftern auf der anderen Seite der Konstruktion erlaubt.

Damit ist der Slot Rafter ein Segen für jene, die ihre freien PCI-Slots gerne sinnvoll nutzen möchten. Durch die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten von Festplatten und Lüftern ergeben sich verschiedene Verwendungsmöglichkeiten, beispielweise die Kühlung jener Festplatten durch die Lüfter oder die Kühlung von bereits montierten Grafikkarten über- oder unterhalb des gewählten PCI-Slots. Auf diese Weise wird aus dem Slot Rafter eine multifunktionelle Plattform, die bei Bedarf 2.000 (!) Gigabyte Daten aufnimmt (bei Benutzung von vier 500Gb-Festplatten) – und das auf engstem Raum bei der Verwendung eines einzelnen PCI-Slots. So bekommt auch der viele Freiraum im Gehäuse eine Funktion. Selbstverständlich sind, im Bezug auf Festplatten, alle Kapazitäten und Geschwindigkeiten kompatibel; bei den Lüftern ist die Drehzahl ebenfalls allein von den Wünschen des Benutzers abhängig. Die Umsetzung einer Kühl-Plattform mit zwei Lüftern der höchsten Leistungsklasse ist also ebenso möglich wie ein Speicher-Terminal mit geräuscharmer Zusatz-Kühlung für Grafikkarte oder Festplatten. So ist der Slot Rafter in erster Linie ungemein praktisch und individuell – auch einer Verwendung mehrerer Slot Rafter steht natürlich nichts im Wege.




Der Slot Rafter ist ab sofort mit umfangreichem Montage-Material zu Preisen von 5,90 EUR (inkl. 19% MwSt.; UVP) verfügbar.
Quelle | Hersteller-Newsletter





23.07.2009 Neues, nützliches PC-Zubehör von Scythe
Scythe Europe gibt hiermit die sofortige Verfügbarkeit des neuen Ninja Wire und Slim-Line SATA Kabels bekannt. Bei beiden Produkten handelt es sich um PC-Zubehör.

Das Ninja Wire ist ein dünnes Drahtseil mit Haken an beiden Enden, womit besonders schwere Komponenten innerhalb des Computers, etwa schwergewichtige CPU-Kühler oder Grafikkarten, am Gehäuse befestigt und so stabilisiert werden können. Auf diese Weise verringert sich die Belastung des Mainboards und auch Kühler wie beispielsweise der Scythe Orochi können sorglos betrieben werden. Die maximale Traglast von 2 kg und eine Länge von 1 m ermöglichen vielfältige Einsatzmöglichkeiten auch außerhalb des Gehäuses, wie z.B. beim Aufhängen oder Fixieren von Gegenständen. Das Ninja Wire ist ab sofort verfügbar und erhält eine unverbindliche Preisempfehlung von 6,90 EUR (inkl. 19% MwSt.).




Beim neuen Slim-Line SATA Kabel handelt es sich um ein Kabel, das zur Datenübertragung und als Adapter dient. Das 45 cm lange Kabel ist z.B. gut für den Einsatz in HTPCs geeignet und verbindet den SATA-Slot des Mainboards mit eingebauten Slim-Line Laufwerken. Die dank ihrer kompakten Form beliebte Laufwerksform kann nun also bequem per SATA angeschlossen und somit auch mit jedem Mainboard betrieben werden. Das Slim-Line SATA Kabel weist zusätzlich zur eigentlichen, 3 Gbits/s schnellen Datenverbindung den benötigten Stromanschluss auf. Es ist wie das Ninja Wire ab sofort bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 4,90 EUR (inkl. 19% MwSt.) erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





20.07.2009 Sockel-Kompatibilitaet der beliebten Scythe-Kuehler um LGA 1156 und LGA 1336 erweitert
Scythe Europe kündigt hiermit offiziell die Verfügbarkeit der Revision B der CPU Kühler Ninja 2, Ninja Mini und Kama Angle an. Neben dem Verpackungsdesign ändert sich zwar nur die nun erweiterte Sockel-Kompatibilität, die jedoch einen wichtigen Schritt darstellt.

Dank des neu entwickelten M.S.M.C. (Multiplatform Socket Mounting Clips) ist es nun möglich, die Kühler auch auf den neuen Intel Sockeln LGA1336 und dem kommenden LGA1156 zu montieren. Somit gewinnen die drei Kühler mit der Revision B weiter an Flexibilität, ohne dass zusätzliches Zubehör nötig wäre. Das bewährte Push-Pin-System kann aufgrund des großen Spielraums der Clips auf allen drei gängigen Intel-Plattformen LGA1336, LGA1156 und LGA775 eingesetzt werden. Die Kühlleistung bzw. Silent-Funktionalität der Scythe CPU Kühler ist nun also auch Besitzern von Intels neue Core i7 bzw. Core i5 CPUs zugänglich. Zusätzlich liegt nach wie vor das passende Montage-Material für die Sockel 478 (Intel), 754, 939, AM2(+) und AM3 (alle AMD) bei.


Die neuen Revisionen sind ab sofort bei gleichbleibender, unverbindlicher Preisempfehlung erhältlich. Das bedeutet für die jeweiligen Preise:

Kama Angle Rev. B: 29,90 EUR UVP (inkl. 19% MwSt.)
Ninja 2 Rev. B: 32,90 EUR UVP (inkl. 19% MwSt.)
Ninja Mini Rev. B: 29,90 EUR UVP (inkl. 19% MwSt.)

Modelle mit Push-Pin Slide-Klemmen(LGA775, LGA1156, LGA1366):
  • Ninja 2 Rev. B
  • Kama Angle Rev. B
  • Ninja Mini Rev. B
  • Zipang 2
  • Kabuto
  • BIG Shuriken
  • Shuriken Rev. B
Quelle | Hersteller-Newsletter





08.07.2009 Scythe Zipang 2 - TOP Flow mit verbesserten Leistung
Scythe Europe kündigt offiziell den Nachfolger des bekannten TOP-Flow CPU Kühlers Zipang an. Der Zipang 2 CPU Kühler wurde einigen Verbesserungen unterzogen, die nicht nur die Leistung betreffen. Das Gesamtgewicht wurde im Vergleich zum Vorgänger um ganze 100 g reduziert, die Leistung konnte jedoch gleichzeitig gesteigert werden.

Diese Leistungssteigerung ist unter anderem der vom Mugen 2 bekannten Lamellenstruktur M.A.P.S.(Multiple Airflow Pass-Through Structure) zu verdanken. Jede der insgesamt 6 Kupfer-Heatpipes führt zu einem separaten Lamellenblock, von welchem die Abwärme dann an die Luft abgegeben wird. Die M.A.P.S. wurde an die Anforderungen des Zipang 2 CPU Kühlers angepasst, damit ein optimaler Luftfluss erzeugt werden kann. Zur Ventilation kommt auch wieder der bekannte 140 mm Lüfter Kaze Maru zum Einsatz. Dieser dreht mit 1.000 U/min und erzeugt dabei einen konstanten Luftdurchatz von 87 m³/h bzw. 51,43 CFM bei einem Betriebsgeräusch von nur 22,74 dBA.


Außerdem können optional herkömmliche 120 mm Lüfter auf dem Zipang 2 montiert werden, um die Kühlleistung oder Geräuschkulisse den eigenen Wünschen und Vorstellungen anzupassen. Dafür lassen sich die mitgelieferten Lüfterklemmen nutzt, die für den vormontierten Kaze Maru 140 mm Lüfter verwendet werden. Auf dem Sockel wird der Zipang 2 neuerdings mittels der beliebten V.T.M.S. (Versatile Tool-Free Multiplatform System) Klemmen ohne jegliches Werkzeug montiert.


Die unverbindliche Preisempfehlung des Zipang 2 liegt bei 44,95 EUR inkl. 19% MwSt.
Quelle | Hersteller-Newsletter





30.06.2009 BIG Shuriken - flacher und leistungsstarker CPU-Kühler
Scythe Europe gibt offiziell die Verfügbarkeit des neuen Kompaktkühlers BIG Shuriken bekannt. Der BIG Shuriken erweitert die Serie von kompakten und zugleich leisen CPU Kühlern für den Einsatz in Computern, bei denen eine Limitierung der Bauhöhe oder des Gewichts vorliegt. Ermöglicht wird der Einsatz in solchen Systemen durch die Höhe von lediglich 58 mm (inkl. Lüfter) und dem Gesamtgewicht von nur 405 g.


Der BIG Shuriken CPU Kühler ist im Gegensatz zum bereits bekannten Shuriken mit einem Slip Stream 120 mm Slim Lüfter und dadurch mit mehr Luftdurchsatz ausgestattet. Trotz der Namensgebung „BIG Shuriken“ ist dieser in der Gesamthöhe um 6 mm auf 58 mm geschrumpft. Während der Shuriken "nur" 3 Kupfer-Heatpipes besitzt, bekam der BIG Shuriken noch eine zusätzliche spendiert. Weiterhin wird die Steuerung der Lüfterdrehzahl durch PWM (Pulsweitenmodulationsregelung) ermöglicht. Der spezifizierte Lüfterdrehzahlbereich liegt zwischen 650 (+300) und 1600 upm (±10%), bei welchem ein Luftdurchfluss von 27 bis 65 m³/h (bzw. 15,77 bis 38,05 CFM) generiert wird. Dabei liegt der erzeugte Geräuschpegel bei 12,91 bis 28,89 dBA.


Es besteht weiterhin die Möglichkeit, marktübliche 120 mm Lüfter auf dem BIG Shuriken zu platzieren. Die Montage des CPU Kühlers auf dem Mainboard erfolgt komfortabel mittels der mitgelieferten VTMS-Befestigungsklemmen, die zu den gängigen Intel® Sockel 478, T / LGA 775, LGA1366 sowie AMD® Sockel 754, 939, AM2, AM2+, AM3, 940 kompatibel sind.

Der BIG Shuriken ist ab sofort im Handel verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 29,90 EUR inkl. 19% MwSt.
Quelle | Hersteller-Newsletter





19.06.2009 Kamariki 4 Netzteile - Silence und Effizienz von Scythe
Scythe Europe kündigt die weltweite Auslieferung der selbst entwickelten und lang erwarteten Netzteilserie Kamariki 4 an. Bei der diesjährigen CeBit in Hannover wurden die Vorserienmodelle der Netzteile erstmals vorgestellt und stießen auf sehr hohes Interesse bei Endverbrauchern und Presse.


Wie man dem Produktnamen entnehmen kann, ist die Kamariki 4 Serie in der vierten Version und endlich weltweit verfügbar. Scythe ist seit vielen Jahren führender Hersteller von High-End Netzteilen in Japan und kann so auf die notwendige Erfahrung und Know-How für ausgezeichnete Netzteile zurückgreifen. Die Kamariki 4 Serie gibt es sowohl als Plug-in Version mit Kabelmanagement für hohen Komfort, als auch als Standard-Version mit fest verlöteten Kabelsträngen. Diese sind 45 bis 55 cm lang und mit einem robusten und flexiblen Gewebeschlauch ummantelt. Dabei ist das Kamariki 4 jeweils mit 450, 550 und 650 Watt erhältlich. Um den Anforderung des Marktes und der GreenIT-Bewegung beizutragen, weisen die neuen Scythe Netzteile die 80Plus Spezifizierung (20/50/100% Auslastung) auf.


Zur Kühlung kommt der bereits von anderen Scythe-Produkten wie z.B. den CPU Kühlern Kama Cross und Mine bekannte Kaze Jyu 100 mm Lüfter zum Einsatz. Um einen leisen Betrieb zu gewährleisten, wurde die Lüftersteuerung stark optimiert. Dies resultiert gerade bei Volllast in einem sehr niedrigen Geräuschpegel, welcher beim 450 W Modell bei 20,7 dBA, beim 550W Modell bei 23 dBA und beim Spitzenmodell mit 650 W bei 25,6 dBA liegt. Des Weiteren besteht die Möglichkeit die integrierte, intelligente Lüftersteuerung zu nutzen und bis zu drei Gehäuseüfter der aktuellen Auslastung des Netzteils entsprechend automatisch zu steuern und so den Luftfluss im Gehäuse weiter zu optimieren.

Die Kamariki 4 Serie ist ab sofort zu der unten gelisteten unverbindlichen Preisempfehlung erhältlich.
  • Kamariki 4 450 W Plug-in: 79,95 EUR (inkl. 19% MwSt.)
  • Kamariki 4 550 W Plug-in: 99,95 EUR (inkl. 19% MwSt.)
  • Kamariki 4 650 W Plug-in: 124,95 EUR (inkl. 19% MwSt.)
  • Kamariki 4 450 W: 59,95 EUR (inkl. 19% MwSt.)
  • Kamariki 4 550 W: 74,95 EUR (inkl. 19% MwSt.)
  • Kamariki 4 650 W: 89,95 EUR (inkl. 19% MwSt.)
Quelle | Hersteller-Newsletter





17.06.2009 Scythe Slip Stream 120 mm Slim - 120 mm-Lüfter mit 12 mm Bauhöhe
Scythe Europe stellt offiziell die auf der CeBIT 2009 erstmals gezeigten Lüfter aus der Slip Stream 120 mm Slim Serie vor. Die Besonderheit der neuen Lüfter liegt in der Bauhöhe von lediglich 12 mm, wodurch sie sich speziell für HTPCs sowie PC Gehäuse eignen, bei denen nicht genug Platz für herkömmliche 120 mm Lüfter mit 25 mm Stärke verfügbar ist.


Die Slip Stream 120 mm Slim Lüfterserie besteht aus vier Modellen mit den Drehzahlen 800, 1.200, 1.600 sowie 2.000 upm und dient als sinnvolle Erweiterung der beliebten Slip Stream 120 mm Familie. Das kleinste Modell ist für den leisen Betrieb ausgelegt, dreht mit 800 upm und generiert einen Luftdurchfluss von 19,40 CFM bzw. 32 m³/h bei 19,53 dBA. Für mehr Leistung und den Einsatz mit einer Lüftersteuerung eignet sich das Spitzenmodell mit 2.000 upm, welches mit 45,47 CFM bzw. 78 m³/h spezifiziert ist und dabei einen Geräuschpegel von 37,00 dBA produziert. Die 120 x 120 x 12 mm großen Lüfter wiegen jeweils 98 g und sind mit einem auf die Lüfter optimierten Gleitlager ausgestattet, welches für eine Lebensdauer von 30.000 Stunden (MTBF) ausgelegt ist.

Slip Stream 120 mm Slim Lüfter sind ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 9,95 EUR (inkl. 19% MwSt.) verfügbar.
Quelle | Hersteller-Newsletter





11.06.2009 Scythe FenrisWolf: schwarzes ATX Gehäuse aus hochwertigen Aluminium
Hamburg, 11. Juni 2009: Scythe EU GmbH kündigt sein erstes PC Gehäuse für den europäischen Markt an. Das FenrisWolf PC Gehäuse wurde in Kooperation mit dem wohl bekanntesten, deutschen Case Modder Benjamin "benny" Franz entworfen. Diese Kooperation wird durch das eingeprägte „b“-Logo in der Seitenwand verdeutlicht. Das Gehäuse hat jedoch mehr als nur Design zu bieten, denn viele bewährte Scythe Produkte werden standardmäßig mitgeliefert.


Das komplett aus Aluminium gefertigte FenrisWolf PC Gehäuse hat die Maße 527 × 203 × 455 mm (L ×B× H) und wiegt 6 kg. Außerdem wurde das gesamte Gehäuse innen sowie außen in edles Schwarz gehüllt. Die im Gehäuse bereits werkseitig verbauten Slip Stream 120 mm Lüfter sorgen mit 800 upm bei 10,70 dBA für einen konstanten Luftfluss von jeweils 40,17 CFM bzw. 68 m³/h. Dabei kann der in der Front verbaute Lüfter frei in drei der insgesamt acht 5,25“ Schächten eingesetzt werden, um den Luftfluss individuell anzupassen.
Zur Entkopplung der Festplatten kommt ein Scythe Hard Disk Stabilizer x4 Kit zum Einsatz, welches bis zu vier Festplatten aufnehmen kann und diese gleichzeitig entkoppelt. In Kombination mit dem in der Front integrierten Slip Stream 120 mm Lüfter, werden die Festplatten gleichzeitig gekühlt. Zur weiteren Reduzierung von Schwingungen und Vibrationen, wurden die Seitenwände sowie das Top-Panel an zwei der Auflageseiten durch Moosgummistreifen gedämmt.

Zur Befestigung von externen 3,5“ Laufwerken befindet sich ein bereits integrierter 5,25" Frontpanel-Konverter im Gehäuse, der herausnehmbar ist und durch ein anderes 5,25“ Laufwerk ersetzt werden kann. Für den Einsatz von Wasserkühlungen oder externen Geräten, befinden sich auf der Rückseite zwei Durchführungen, die mit Gummieinfassungen ausgestattet sind. Des Weiteren verfügt das Top-Panel über zwei USB-, einen E-SATA-, einen Kopfhörer- und einen Mikrofon-Anschluss. Der Benutzer kann über dieses Panel die wichtigsten Peripheriegeräte komfortabel anschließen und muss dies nicht mehr mühsam über die Gehäuserückseite erledigen. Mit einer kleinen Klappe läßt sich das Top-Panel schließen, dadurch sind die Anschlüsse ideal vor Staub geschützt.


Erste deutschsprachige Testberichte wurden bereits von den bekannten Hardware Magazinen PCGamesHardware.de, Computerbase.de sowie Hardwareluxx.de veröffentlicht und sind für alle zugänglich. Das FenrisWolf PC Gehäuse ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 119,00 EUR(inkl. 19% MwSt) verfügbar.
Quelle | Hersteller-Newsletter





29.04.2009 Scythe erweitetert S-FLEX Serie - S-FLEX 80 mm und 92 mm Lüfter veröffentlicht
Die S-FLEX 120 mm Gehäuselüfter des japanischen Kühlungsspezialisten Scythe Co. Ltd. (Tokyo, Japan) haben sich bereits einen Namen gemacht und sind mehrfach preisgekrönt. Zur Erweiterung seines Produkt-Portfolios veröffentlicht Scythe jetzt neue 80 mm und 92 mm Varianten aus der S-FLEX Serie.

Das einzigartige, von der Sony Corporation entwickelte S-FDB Lager (Sony Fluid Dynamic Bearing) verringert die Reibung zwischen Lüfterlager und Spindel und bewirkt so eine signifikante Senkung des Betriebsgeräusches. Die Verwendung zusätzlicher magnetischer Strukturen im Innern des Lüfters bedeuten eine zusätzliche Verringerung der Betriebslautstärke. Zur Vermeidung von elektromagnetischen Störgeräuschen wird der Lüfter mit einem Linear Drive IC ausgestattet.


Das S-FDB Lager zeichnet sich durch eine besonders hohe Qualität aus, alle S-Flex Lüfter haben eine erwartete Lebensdauer von 150.000 Stunden. Die Anti-Schockfähigkeit des S-FDB Lagers erhöht zusätzlich die Robustheit des Lüfters und bedeutet eine Verbesserung der Stabilität.

Alle S-FLEX Lüfter sind erhältlich mit vier verschiedenen Drehzahlen. Dem Benutzer wird so die perfekte Auswahl gegeben zwischen höchster Performance (bis zu 2.5000 upm bzw. 2.800 upm) oder geringster Lautstärke (8,7 dBA bzw. 9,4 dBA).

Die neuen S-FLEX 80 mm und 92 mm Lüfter sind ab sofort zu einem Preis von 11,90 Euro inkl. 19% MwSt. (80 mm Version) bzw. 12,90 Euro inkl. 19% MwSt. (92 mm Version) erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





23.03.2009 Scythe veröffentlicht neuen Top-Flow Kühler: Kabuto!
Das japanische Sprichtwort "Zieh den Halteriemen des Kabuto fester nach einem Sieg" ist vergleichbar mit dem deutschen "Ruhe dich nicht auf deinen Lorbeeren aus" und kann als Motto für den neuen Kabuto CPU Kühler gelten. Der neue Top-Flow CPU Kühler aus dem Hause des japanischen Kühlungsspezialisten Scythe Co. Ltd. (Tokio, Japan) trägt den Namen des berühmten Helmes japanischer Samurai und begeistert durch hohe Performance bei äußerst niedrigem Geräuschpegel.

Der auf dem Scythe Kabuto CPU Kühler montierte 120 mm Slip Stream PWM Lüfter ist bereits vom Mugen 2 bekannt und ist aufgrund der Top-Flow Architektur des Kühlers in der Lage, nicht nur die Wärme der Kühllamellen wirkungsvoll abzutransportieren sondern zusätzlich noch sensible Komponenten des Mainboards zu kühlen.

Ebenfalls beim Kabuto zum Einsatz kommt die bereits vom Mugen 2 bekannte M.A.P.S. (Multiple Airflow Pass-Through Structure), bei der der Luftstrom des Slip Stream PWM Lüfters optimal ausgenutzt wird.


Die quadratisch angeordneten Bohrungen der Befestigungsplatten ermöglicht eine Montage des Kühlers in vier verschiedenen Ausrichtungen. Dem Benutzer wird so die Möglichkeit gegeben, den Kühler optimal den Gegebenheiten in seinem PC Gehäuse anzupassen. Zusätzlich wird so die Mainboard-Kompatibilität des Kühlers erhöht.

Der Kabuto ist ab sofort für einen Preis von 39,90 Euro inkl. MwSt. erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





17.03.2009 Scythe veröffentlicht Katana 3 CPU-Kühler
Der mehrfach preisgekrönte Katana 2 kommt jetzt in einer weiter entwickelten Version auf dem Markt. Der japanische Kühlungsspezialist Scythe Co. Ltd. (Tokio, Japan) veröffentlicht den Katana 3 CPU Kühler.

Namenspate des neuesten CPU Kühlers aus dem Hause Scythe ist das japanische Langschwert Katana, welches in einem komplizierten und über die Jahrhunderte weiterentwickeltem Fertigungsprozess hergestellt wird. Charakteristisch für das japanische Katana im Vergleich zu europäischen Schwerttypen ist die leicht geschwungene Form. Diese findet sich auch bei der Katana CPU Kühler Serie von Scythe wieder.



Die als Slant Pipe Structure (S.P.S.) bezeichnete leicht gebogene Form des Katana 3 CPU Kühlers ermöglicht es, über den mitgelieferten 92 mm PWM-Lüfter nicht nur die Wärme das CPU Kühlers abzuführen, sondern zusätzlich sensible Komponenten des Mainboards mitzukühlen.

Die durch zusätzliche Lamellen vergrößerte Oberfläche der Bodenplatte ermöglicht eine zusätzliche Wärmeabgabe und erhöht so die Gesamtleistung des Kühlers. Diese als Fast-Phase Structure (F.P.S.) bezeichnete Technologie bedeutet einen Performance-Gewinn des Kühlers, ohne die kompakte Größe des Scythe Katana 3 zu verändern.

Der Scythe Katana 3 CPU Kühler ist ab sofort für 22,90 Euro inkl. MwSt. erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





16.01.2009 Scythe Thermal Elixer - Die High-Performance Wärmeleitpaste
Der japanische Kühlungsspezialist Scythe Co. Ltd. (Tokyo, Japan) ergänzt sein Produktportfolio mit einer High Performance Wärmeleitpaste mit dem Namen "Thermal Elixer".

Die Scythe Thermal Elixer Wärmeleitpaste wird in einer praktischen Spritze geliefert, mit der sich diese ideal dosieren lässt. Die Viskosität der Paste wurde optimiert, um ein möglichst dünnes Auftragen zu gewährleisten. Das Scythe Thermal Elixer ermöglicht so einen optimalen Wärmeübergang zwischen der CPU / GPU zum entsprechenden Kühlkörper.

Im Vergleich zur Standard Scythe Wärmeleistpaste konnte bei einer TDP von 180 W die Leistungsfähigkeit um 5% verbessert werden. Das Thermal Elixer stellt so eine optimale Ergänzung zu allen Scythe CPU- und GPU-Kühlern dar.


Die Scythe Thermal Elixer Wärmeleitpaste ist ab sofort für 7,90 Euro inkl. MwSt. im Fachhandel erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





14.01.2009 Scythe präsentiert Bay Rafter 3.5
Scythe Co Ltd. (Tokio, Japan) präsentiert mit seinem Bay Rafter 3.5 ein gleichsam simples wie praktisches System zur Montage von handelsüblichen 3,5" Festplatten in den 5,25" Laufwerksschächten eines PC Gehäuses.

Zur optimalen Nutzung der Platzverhältnisse in einem PC Gehäuse werden die Festplatten zunächst mit dem nur 90 g schweren Scythe Bay Rafter 3.5 mit den beiliegenden Schrauben befestigt, dieser wird dann in den 5,25" Laufwerksschacht eingeschoben und dort mit den mitgelieferten Schrauben fixiert. Durch den Bay Rafter ist es so möglich, jeden 5,25" Schacht mit je einer Festplatte zu besetzen - es geht kein freier Schacht mehr verloren.

Um Datenverlust und eine Verminderung der Lebensdauer von modernen Festplatten zu vermeiden ist es unter Umständen nötig, diese unter Berücksichtigung der thermalen Gegebenheiten innerhalb eines PC-Gehäuses aktiv zu kühlen. Der Scythe Bay Rafter 3.5 bietet dem Benutzer daher an, optional einen Lüfter auf der Unterseite des Bay Rafters zu montieren.

Um dem Benutzer eine optimale Auswahl an Lüftern anzubieten, lässt sich dank der vorhandenen Bohrungen wahlweise ein 120 mm, 92 mm oder 80 mm Lüfter am Scythe Bay Rafter 3.5 befestigen. Je nach Auswahl des Lüfters kann der Anwender zwischen optimaler Kühlleistung und geringer Lautstärke wählen.




Der Scythe Bay Rafter 3.5 ist ab sofort für 4,90 Euro inkl. 19% MwSt. im Fachhandel erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





31.12.2008 Kundenzufriedenheitsstudie 2008 - Mit Verlosung
die Firma Scythe EU GmbH blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2008 zurück. Zu verdanken haben wir diesen Erfolg Ihnen, unseren Kunden. Denn ohne das Vertrauen in unsere Produkte wäre eine solch positive Entwicklung nicht möglich gewesen.

Da es immer wieder Anlass zur Kritik gibt, bemühen wir uns als Hersteller, im ständigen Dialog mit Distributoren, Resellern und Endkunden zu stehen, um so Probleme frühzeitig zu erkennen und zu lösen. Nur über den ständigen Austausch ist es möglich, unser Bestreben effektiv zu verwirklichen, ständig neue Ideen aufzunehmen und so innovative Produkte mit höchster Qualität zu entwickeln.

Im Mittelpunkt unserer Produktentwicklung steht dabei die Kundenzufriedenheit. Da wir genau wissen, dass zufriedene Kunden keine Selbstverständlichkeit sind, arbeiten wir beständig daran, unseren Support zu verbessern. Es ist uns 2008 gelungen, unsere Reaktionszeit bei Supportanfragen deutlich zu senken. Unser Ziel ist, dass jede Anfrage binnen 24 Stunden beantwortet und gelöst werden kann.

Um uns weiter zu verbessern, möchten wir Sie bitten, bei unserer Kundenzufriedenheitsumfrage teilzunehmen. Nutzen Sie Ihre Chance, uns Ihre Meinung mitzuteilen. Mit ein wenig Glück können Sie eines von drei Scythe-Cooling Sets gewinnen! Die Umfrage läuft vom 17. Dezember 2008 bis einschließlich 4. Januar 2009. Die Gewinner werden am 15. Januar 2009 benachrichtigt.
Quelle | Hersteller-Newsletter





19.12.2008 CPU Cooler Stabilizer AM2
Scythe mit Kühler-Montage-Kit für AMD-Sockel: CPU Cooler Stabilizer K8/AM2 ersetzt Standard Halterungen

Der japanische Kühlungsspezialist Scythe Co. Ltd. stellt mit dem CPU Cooler Stabilizer K8/AM2 ein praktisches Montagesystem für die AMD Sockel AM2/AM2+ und 939 vor. Mit dem CPU Cooler Stabilizer AM2 lassen sich alle Scythe-Kühler für einen noch sichereren Halt nachrüsten. Die nur 126 g schwere Backplate/Schrauben-Lösung ist ideal für alle Benutzer, die ihrem CPU Kühler einen noch besseren Halt geben wollen. Der Stabilizer besteht aus hochwertigen Materialen und wird mit einer Back-Plate auf der Rückseite des Mainboards verschraubt.

Der Scythe CPU Cooler Stabilizer AM2 bietet einen solideren Kontakt zwischen Kühler und Prozessor als die originalen Plastik-Halterungen und verbessert so die Wärmeleitung. Durch seine hohe Kompatibilität mit den gängigen AMD Sockeln AM2, AM2+ und 939 eignet er sich nicht nur für Benutzer von Scythe Kühlern, sondern auch für Kühler von Drittherstellern.

Beim CPU Cooler Stabilizer handelt es sich um eine konsequente Weiterentwicklung des beliebten Universal Retention Kits. Im Lieferumfang ist folgendes Zubehör enthalten: Back-Plate, Retentionmodul, Abstandshalter, Befestigungsschrauben, Wärmeleitpaste, Schraubenschlüssel.

Der Scythe CPU Cooler Stabilizer K8/AM2 ist ab sofort für 8,50 Euro inkl. 19% MwSt. im Handel erhältlich. Für Intel Sockel 775 ist bereits ein passender Scythe CPU Stabilizer auf dem Markt.



Quelle | Hersteller-Newsletter





12.12.2008 Bereit für die Zukunft: Scythe veröffentlicht Befestigungsklemmen für Sockel LGA1366
Der japanische Kühlungsspezialist Scythe Co. Ltd. bietet Sockel LGA1366 Befestigungsklemmen für alle Scythe CPU Kühler an.

"Da wir für unsere Kunden einen optimalen Sockel-Support liefern und eine lange Lebensdauer für unsere CPU-Kühler gewährleisten wollen, haben wir uns entschlossen, spezielle Befestigungsklemmen anzubieten, mit denen sich alle auf dem Markt befindlichen Scythe CPU-Kühler für den neuen Intel Sockel LGA1366 kompatibel machen lassen", so Stefan Watzinger, Marketing Manager der Scythe EU GmbH.

Für Scythe CPU-Kühler mit dem VTMS-System (Mugen, Andy Samurai Master, Shuriken, Samurai Z Rev. B und Mine Rev. B) werden in den nächsten Tagen Befestigungsklemmen für LGA1366 zur Verfügung stehen. Auch Benutzer der Scythe CPU-Kühler mit konventionellem Befestigungssystem (Ninja-Serie, Kama Angle, Zipang, Kama Cross und Katana 2) können im gleichen Zeitraum mit der Verfügbarkeit von passenden Befestigungsklemmen für den neuen Nehalem Sockel rechnen. Die unverbindliche Preisempfehlung der Befestigungsklemmen liegt bei 2,98 EUR (inkl. 19% MwSt.)




Modell-Nummer: SCCL4-1366

Kompatibilität:
  • Ninja 2 (SCNJ-2000)
  • Kama Angle (SCANG-1000)
  • Zipang (SCZP-1000)
  • Ninja Mini (SCMNJ-1000)
  • Kama Cross (SCKC-1000)
  • Katana 2 (SCKTN-2000)

Modell-Nummer: SCCLV-1366

Kompatibilität:
  • Shuriken (SCSK-1000)
  • Andy Samurai Master (SCASM-1000)
  • Samurai Z Rev. B (SCSMZ-1100)
  • Mine Rev. B (SCMN-1100)
  • Mugen (SCINF-1000)
Quelle | Hersteller-Newsletter





15.11.2008 Kama Panel 3,5" - Optimale Kompatibilität und Funktionalität auf engstem Raum
Der japanische Konzern Scythe Co. Ltd. (Tokyo, Japan) ist bekannt für seine multifunktionalen Lösungen - mit dem Kama Panel 3,5" präsentiert der Kühlungsspezialist ein neues Produkt, welches bei einer Einbaugröße von nur einem 3,5"-Schacht sowohl einen Multi-Kartenleser als auch eine 2-Kanal Lüftersteuerung und die Möglichkeit zum Anschluss von S-ATA, USB und Audio direkt am Panel bietet.

Der integrierte Kartenleser unterstützt alle gängigen Speichermedien - egal ob SD/SDHC, CompactFlash oder gar Memory Stick*: Einfach die Speicherkarte einstecken und auslesen. Die integrierte Lüftersteuerung ermöglicht eine unabhängige und stufenlose Regelung von zwei Lüftern über zwei Stellrädchen mit stylischer blauer LED-Beleuchtung, 3-pin Anschlusskabel werden mitgeliefert.

Das Kama Panel erspart dem Benutzer das mühselige Umstecken von Lautsprechern und Köpfhörern an der Rückseite des Gehäuses. Über einen Chinch-Stecker können die Audio-Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrophon direkt mit dem Frontpanel verbunden werden. Zusätzlich ist es möglich, einen Mainboard-USB und einen S-ATA Anschluss an die Front zu verlegen.

Das Kama Panel 3,5" ist ab sofort für einen UVP von 24,90 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Quelle | Hersteller-Newsletter





12.11.2008 Gentle Typhoon: Innovatives Design verspricht besonders angenehme Geräuschkulisse
Scythe Co. Ltd. präsentiert die neuartigen Gentle Typhoon Gehäuselüfter der japanischen Nidec Servo Corporation. Gleich acht verschiedene Varianten mit unterschiedlichen Drehzahlen kommen in zwei verschiedenen Größen (92 und 120 mm) zeitgleich auf den Markt. Alle acht Versionen haben eine neu entworfene Lüfternabe, die einen hohen Durchsatz bei besonders niedriger Geräuschkulisse ermöglicht. Die Lüfter werden manuell ausbalanciert, um eine optimale Laufruhe zu gewährleisten. Selbst anspruchsvolle Hardware lässt sich so besonders leise kühlen.

Im Vergleich zu ähnlichen Lüftern zeichnet sich der Gentle Typhoon durch eine besonders angenehme Geräuschkulisse bei gleicher Drehzahl aus. Das innovative Design der Lüfterblätter wurde speziell entwickelt, um störende Luftverwirbelungen zu vermeiden. Das neuartige Antriebssystem aus Motor und Antriebsstrang nutzt eine patentierte Double Vibration Reduction Struktur, welche zusätzlich eventuell auftretende Vibrationen verhindert und eindämmt.

Die Gentle Typhoon Gehäuselüfter sind ab sofort für 7,90 Euro inkl. MwSt. (92 mm Version) bzw. 9,90 Euro inkl. MwSt. (120 mm Version) im Handel erhältlich.

Quelle | Hersteller-Newsletter





07.11.2008 Scythe vereinfacht die Kühler-Montage: CPU Cooler Stabilizer ersetzt Pushpins
Der japanische Kühlungsspezialist Scythe Co. Ltd. stellt mit dem CPU Cooler Stabilizer 775 ein praktisches Montagesystem für die Sockel 478 und LGA 775 vor. Mit dem Scythe CPU Cooler Stabilizer 775 lassen sich die Intel Pushpins problemlos ersetzen. Mit dem beiliegenden Pushpin Entfernwerkzeug können die Intel Pushpins ganz einfach von den CPU-Kühlern entfernt werden. Zur Befestigung des Kühlers kommt der nur 126 Gramm schwere Scythe CPU Cooler Stabilizer 775 zum Einsatz. Dieser besteht aus Metall und wird mit einer Back-Plate auf der Rückseite des Mainboards verschraubt.

Beim Einsatz auf dem Sockel 478 können die mitgelieferten Befestigungsschienen genutzt werden. Der Scythe CPU Cooler Stabilizer 775 bietet eine solidere Kombination zwischen Kühler und Prozessor als normale Pushpin-Halterungen und verbessert so die Wärmeleitung. Beim CPU Cooler Stabilizer handelt es sich um eine konsequente Weiterentwicklung des beliebten Universal Retention Kits. Im Lieferumfang ist folgendes Zubehör enthalten: Back-Plate, Befestigungsschienen für Sockel 478, Kupferspacer, Befestigungsschrauben mit passenden Abstandshaltern, ein praktisches Pushpin Entfernwerkzeug sowie Wärmeleitpaste.

Der Scythe CPU Cooler Stabilizer 775 ist ab sofort für 6,90 Euro + MwSt. im Handel erhältlich. Für K8, AM2 sowie AM2+ wird es demnächst ebenfalls einen passenden CPU Stabilizer geben.

Quelle | Hersteller-Newsletter





24.10.2008 Clever um die Ecke gedacht: Scythe präsentiert den Kama Angle CPU-Kühler
Der japanische Kühlungsspezialist Scythe Co., Ltd (Tokio, Japan) präsentiert den neuesten Kühler aus seiner Cooling-Sparte. In Zusammenarbeit mit Quietpc.com wurde ein Produkt entwickelt, welches sich durch ein besonders einzigartiges Design auszeichnet.

Die gewinkelte Form des Kühlers ermöglicht es dem Benutzer, den Luftstrom im Gehäuse optimal auszunutzen oder zu verbessern. Für optimale Kompatibilität ist es möglich, den Kühler in vier verschiedenen Ausrichtungen zu montieren.

Scythe liefert den Kama Angle mit einem neuartigen, ultraleisen SlipStream-Lüfter (ab 6,4 dbA) aus, welcher per PWM reguliert wird. Die PWM-Technologie ermöglicht eine temperaturabhängige Regulierung der Lüfterdrehzahl direkt über das BIOS des Mainboards und wird bereits jetzt von vielen auf dem Markt erhältlichen Hauptplatinen unterstützt. Dieser Lüfter lässt sich an drei verschiedenen Seiten des Kühlerkörpers befestigen, was eine optimale Ausrichtung des Luftstroms im Gehäuse ermöglicht.

Der Kama Angle ist mit allen gängigen Sockeln kompatibel. Befestigungsmaterial für Intel Sockel 478 sowie LGA 775 und AMD Sockel 754, 939, AM2 und AM2+ wird mitgeliefert.
Scythe setzt wie gewohnt auf höchste Qualität und auf eine vernickelte Kupferbodenplatte um die Korrosion des Bodenplattenmaterials zu vermeiden.
Der Kama Angle ist ab sofort zu einem UVP von 29,90 Euro erhältlich.




Quelle | Hersteller-Newsletter





10.10.2008 High-End-Kühler für High-End-Grafikkarten: Scythe präsentiert den „Musashi“-Grafikkartenkühler!
Kühlungsspezialist Scythe Co., Ltd (Tokyo, Japan) präsentiert mit dem „Musashi“ einen Grafikkartenkühler, der Performance- und Silence-Enthusiasten gleichermaßen begeistern wird.

Einzigartig für den Musashi ist die geringe Lautstärke von gerade einmal 12,5 ~ 29 dbA. Die zwei 100 mm Kaze Jyu Slim Lüfter können unabhängig voneinander über eine Lüftersteuerung stufenlos geregelt werden. Diese wird über eine Slotblende integriert. Dabei arbeiten die Lüfter mit 800 ~ 2.000 Umdrehungen pro Minute. Aufgrund seiner universellen Konstruktion kann der Musashi auf nahezu allen gängigen Grafikkarten eingesetzt werden.

Durch die geringe Bauhöhe des Kühlers (34 mm) eignet sich der Musashi auch als perfekte Dual-Slot-Lösung. Die Performance des Musashi-Kühlers wird bereits jetzt von renommieten Hardware-Magazinen als herausragend beschrieben. Die Redaktion der PC Games Hardware Extreme bezeichnet den Musashi in der Ausgabe 04/08 als "nahezu perfekte Kombination aus Kühlleistung, Lautstärke und Ausstattung" und zeichnet den Kühler mit dem Overclocking-Tipp-Award aus. Der Musashi erreichte die höchste Punktzahl im 8 Kühler umfassenden Test.

Sowohl das universelle Verschraubungssystem des Kühlkörpers als auch die im Lieferumfang der Karte befindlichen 23 Mini-Chipsatzkühler ermöglichen eine Montage des Musashi auf praktisch allen aktuellen Grafikkarten. Der Musashi stellt demnach einen optimalen Ersatz des Original-Grafikkartenkühlers dar und ist ab sofort für einen UVP von 34,90 Euro inkl. MwSt. erhältlich.


Kompatibilität:

Ati: Radeon 9*** / X*** / X1300 / X1600 / X1650 / X1800 / X1900 / X1950 / HD2600 / HD2900XT / HD3650 / HD3850 / HD3870 / HD4850 / HD4870
*Inkompatibel mit ATi RADEON 9550/9600

nVIDIA: GeForce FX5900 / 6600 / 6800 / 7300 / 7600 / 7800 / 7900 / 8500 / 8600 / 8800GT / 8800GTS / 9600 / 9800GT / 9800GTX / 9800GTX+
*Inkompatibel mit nVIDIA GeForce 6600 AGP
Quelle | Hersteller-Newsletter





06.10.2008 Die Temperaturen immer im Blick: Scythe Kama Thermo Wireless vereinfacht Systemüberwachung
Der japanische Hersteller Scythe Co., Ltd (Tokyo, Japan) präsentiert das Scythe Kama Thermo Wireless. Dieses Infrarot-Thermometer ist gerade einmal 29,5 x 80,0 x 16 mm (BxHxT) groß und wiegt nur 35 Gramm – und dennoch hat das Leichtgewicht einiges auf dem Kasten. Wer stets wissen will, wie warm der PC wird, kann dies zukünftig problemlos herausfinden – überall und ohne lästige Temperaturfühler.

Das Scythe Kama Thermo Wireless misst die Temperatur, ohne dass das Objekt berührt werden muss. Dabei setzt der bekannte Kühlerhersteller auf die Infrarot-Technik: Wärmequelle anvisieren, Knopf drücken, Temperatur ablesen. Dank der kompakten Abmessungen kann das Scythe Kama Thermo Wireless unkompliziert transportiert werden und der PC überall überwacht werden – egal ob auf der LAN-Party, zuhause oder im Büro.

Das Scythe Kama Thermo Wireless verfügt über eine integrierte Knopfzellenbatterie (Typ: CR2302) – kann aber auch per USB-Port betrieben werden. Die Darstellung der Temperaturen ist sowohl in der Celsius- als auch in der Fahrenheit-Skala möglich.

Das Scythe Kama Thermo Wireless zur Temperaturüberwachung des PCs ist für eine UVP von 8,90 Euro im Handel erhältlich.

Quelle | Hersteller-Newsletter





06.09.2008 Scythe macht es möglich: Vier Festplatten in drei Schächten
Vier Festplatten sollen in einen PC, aber der Platz reicht nicht aus? Dafür liefert der mehrfach für seine herausragenden Produkte ausgezeichnete Hersteller Scythe Co., Ltd (Tokyo, Japan) eine perfekte Lösung: der platzsparende Festplattenschwingungsdämpfer Hard Disk Stabilizer x4 ermöglicht es, bis zu vier Festplatten in drei 5,25-Zoll-Schächten zu montieren. Das Produkt vermindert zusätzlich die Übertragung von Schwingungen an das Gehäuse. Scythe erweitert somit das Portfolio um ein weiteres hochwertiges und praktisches Produkt. Der Hard Disk Stabilizer x4 stellt dabei eine ideale Möglichkeit für PC-Enthusiasten dar, trotz beengter Verhältnisse im PC-Gehäuse viel Festplattenspeicherplatz zu nutzen.
Das Prinzip des Stabilizers x4 ist so simpel wie genial: maximal vier Festplatten werden mit Hilfe von speziellen Gummi-Entkopplungssets an beiden Seiten mit einem massivem Edelstahlrahmen verbunden, der dann in drei 5,25-Zoll-Schächte montiert wird. Auf diese Art und Weise wird im Vergleich zu Produkten anderer Hersteller ein kompletter Schacht eingespart und die Festplatten zusätzlich wirkungsvoll entkoppelt – der Hard Disk Stabilizer x4 ist damit ein einzigartiges Produkt auf dem Markt. Für eine optimale Kühlung der vier verbauten Festplatten lässt sich der Stabilizer x4 mit dem Kama Bay Systemkühler verbinden

Für Silent-Freaks, die weniger als vier Festplatten entkoppeln und montieren möchten, bietet Scythe den Hard Disk Stabilizer 2 an. Mit diesem Produkt lässt sich eine Festplatte perfekt im 5,25-Zoll-Schacht anbringen und gleichzeitig wirkungsvoll entkoppeln.

Quelle | Hersteller-Newsletter





31.08.2008 Scythe veröffentlicht runde 140mm-Lüfter im einzigartigem Design
Scythe Co., Ltd (Tokio, Japan), der für leise und leistungsstarke Kühllösungen mehrfach ausgezeichnete Kühlungsspezialist, kündigt einen völlig neuartigen 140mm-Lüfter mit dem Namen „Kaze Maru“ an. Der Name dieser Lüfterserie setzt sich aus den japanischen Begriffen Kaze (Wind) und Maru (rund) zusammen. Letzteres beschreibt deren einzigartige und besonders ergonomische Form. Der Konzern Scythe konnte während der Entwicklung dieser Lüfterserie auf die langjährige Erfahrung bei der Produktion besonders leiser und dabei hochperformanter Lüfter zurückgreifen.
Die Kaze-Maru-Serie umfasst drei verschiedene Varianten mit unterschiedlichen Drehzahlen von 500, 1200 und 1900 Umdrehungen pro Minute (UpM). Der Kaze Maru mit 500 UpM wird bereits jetzt als Lüfter des derzeit leistungsstärksten und mehrfach für seine extreme Kühlleistung ausgezeicheneten Scythe-Kühlers „Orochi“ eingesetzt und eignet sich aufgrund der äußerst geringen Lautstärke bei einem Luftdurchsatz von max. 29,39 CFM (Cubic Feet per Minute) bzw. 49,93 m³/h als ideale Alternative für 120mm-Gehäuselüfter. Die leistungsstärkeren Versionen mit 1200upm bzw. 1900upm sind aufgrund des größeren Durchmessers in der Lage, bei geringer Drehzahl und damit bei äußerst geringer Lautstärke einen extrem hohen Luftdurchsatz von max. 61,30 (104,15 m³/h) bzw. max. 104,54 CFM (177,61 m³/h) zu erzeugen. Der Austausch von 120mm-Gehäuse- bzw. Prozessorlüftern durch den „Kaze Maru“ bedeutet demnach eine merkliche Reduzierung der Lautstärke des Systems bei zusätzlichem Performance-Gewinn sowie verbessertem Airflow.
Im Gegensatz zu gängigen 140mm-Lüftern lässt sich der „Kaze Maru“ über speziell platzierte Bohrungen ohne Lüftertrichter o.ä. auch an 120mm-Lüfteröffnungen befestigen. Diese Option sowie das runde Design sind einzigartig auf dem Markt und bedeuten zusammen mit dem äußerst geringem Betriebsgeräusch eine wesentliche Verbesserung im Vergleich zu bereits erhältlichen 140mm-Lüftern anderer Hersteller.

Quelle | Hersteller-Newsletter





12.07.2008 Scythe Ninja PLUS (Ninja 2)
Scythe Co., Ltd (Tokio, Japan) hat die verbesserte Version des passiven CPU Kühlers "Ninja PLUS" angekündigt. Bei dem neuen Ninja 2 wurden einige Optimierungen vorgenommen, die die Performance und das Design betreffen. Die Leistung im passiven Betrieb wurde im Vergleich zum Vorgänger um durchschnittlich 2 bis 5 Prozent gesteigert (TDP 65W bei 25°C/77F Umgebungstemperatur), wobei die Verbesserung im aktiven Betrieb bis zu 15 Prozent beträgt (TDP 130W bei 25°C/77F Umgebungstemperatur). Das Design des Kühlkörpers wurde unter anderem im Bezug auf Lamellenabstand und -form überarbeitet, was sich positiv auf die Leistung auswirkt. Des Weiteren wurde die Lüfterdrehzahl des mitgelieferten Scythe Slip Stream 120mm Lüfters auf 1.000 U/Min gesenkt. Dadurch fällt der Geräuschpegel auf 20,50 dBA, der Luftdurchfluss bleibt dennoch hoch (52,90CFM / 89,87 m3/h). Die Wärmeabführung wird beim Ninj a 2 CPU Kühler über insgesamt sechs U-förmige Kupferheatpipes realisiert. Weiterhin wird auf eine Kupferbodenplatte gesetzt, die komplett vernickelt ist. Die Preise belaufen sich derzeit auf knapp 30,- Euro.

Quelle | Hersteller-Newsletter





31.05.2008 Ita Kaze HDD Kühler
Scythe kündigt einen neuen Festplattenkühler mit dem Namen "Ita Kaze" an. Der Name stammt aus dem Japanischen und setzt sich aus den Worten „Ita“, was direkt übersetzt "Platte" heißt und sich auf die Festplatte bezieht, sowie dem Wort "Kaze", welches übersetzt "Wind" bedeutet, zusammen. Der Kühlkörper besteht vollständig aus Aluminium, hat die Maße 126 x 101,6 x 13,5 mm und ein weist ein Gesamtgewicht von 105 g auf. Zur aktiven Kühlung der Festplatte wird ein von Scythe Ingenieuren entwickelte 100 mm Lüfter integriert, der eine Bauhöhe von 12 mm aufweist. Dieser Lüfter wurde für einen leisen Betrieb konzipiert, er rotiert mit 1.000 Umdrehungen pro Minute und erzeugt dabei einen Geräuschpegel von 14,5 dBA. Der Preis für den Ita Kaze HDD Kühler beträgt derzeit günstige 8,50 EUR (inkl. MwSt.).

Quelle | Hersteller-Newsletter





21.03.2008 CeBIT 2008 Special
Auf der CeBIT hatten wir das Vergnügen mit Herrn A. Bunen von Scythe ein Treffen zu arrangieren und ein Update über die Scythe Produkte zu erhalten. Erstaunlich viel Neues gab es zu sehen. Neben den CPU-Kühlern Orochi und Ninja 2 sowie dem Konzept eines neuen Grafikkartenkühlers feierte das erste Scythe-Gehäuse seine Premiere. Im Weiteren stellte Scythe eine Reihe neuer Netzteile vor, ein externes Festplattengehäuse und neue Lüfter in extrem flacher Bauweise. Auch eine Lüftersteuerung mit Temperatursensonren und Display zur Ausgabe war neu zu betrachten.















Quelle | CeBIT Gespräch





21.03.2008 Scythe Orochi - Ultimativer CPU Kühler für den Passivbetrieb
Hiermit kündigt Scythe Co., Ltd (Tokio, Japan) das neue TOP-Modell im Segment passive Kühlung mit dem Namen „Orochi“ an. Bei der Namensgebung des Orochi CPU Kühlers handelt es sich um ein achtköpfiges Schlangenmonster aus der altjapanischen Mythologie. Der Kühlkörper wurde explizit für den passiven bzw. unhörbaren Betrieb konzipiert. Zum schnellen Wärmetransport kommen insgesamt 10 Heatpipes aus Kupfer zum Einsatz. Außerdem ermöglicht die solide Kühlkörperkonstruktion die Befestigung von Lüftern an den Seiten und der Oberseite. Bei dem mitgelieferten Lüfter handelt es sich um ei nen Scythe 140mm Lüfter, der mit gerade einmal 500U/Min dreht und dabei 29,39CFM bzw. 49,93 m³/h fördert. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit einen marktüblichen 120mm Lüfter mit Hilfe der Scythe 120mm Lüfterklemmen (nicht im Lieferumfang) zu montieren. Es werden wie bei anderen Scythe CPU Kühlern die gängigen AMD® Sockel 754, 939, 940, AM2/AM2+ und Intel® Sockel 478, LGA775 unterstützt. Beim Sockel 775 kommt ein Backplate-Befestigungssystem aus Metall zum Einsatz, welches auch beim Scythe Universal Retention Kit mitgeliefert wird, um einen höheren Anpressdruck und soliden Halt zu bieten.


Bereits auf der CeBIT neben dem Ninja 2 zu sehen, ist der Kühler nun für etwa EUR 59,- im Handel erhältlich.
Quelle | Hersteller-Newsletter





15.02.2008 Kama Bay 5,25" Quad-Lautsprecher
Die neuen Lautsprecher sind speziell für den internen Einsatz im 5,25“ Schacht entwickelt worden und liefern trotz der geringen Größe schönen Stereo Klang. Zum Einsatz kommen bei diesem Produkt insgesamt vier 1,25" Lautsprecher, die alle an der Front angeordnet sind und eine Ausgangsleistung 1,5W aufweisen. Die Kama Bay Lautsprecher sind in den Farben Schwarz, Weiß und Silber verfügbar, wodurch sie optisch zu allen gängigen Gehäusen auf dem Markt passen sollen. Die Lautstärke kann direkt an der F ront des Kama Bay Lautsprechers geregelt werden. Des Weiteren ist es möglich mit Hilfe eines Schalters in der Front das Gerät ein- bzw. ausschalten.

Quelle | Hersteller-Newsletter





09.02.2008 Scythe Shuriken Low Profile CPU Kühler mit 100x12mm PWM Lüfter
Scythe Co., Ltd (Tokio, Japan) kündigt ihren niedrigsten Low Profile CPU Kühler an. Die Namensgebung „Shuriken“ beruht auf den handlichen kleinen Wurfsternen, welche die Ninja im alten Japan verwendet haben. So ist auch der Scythe Shuriken CPU Kühler mit seinen Maßen von gerademal 105x116x65mm und einem Gesamtgewicht von 355g, klein und handlich. Des Weiteren verfügt dieser über 3 Kupfer-Heatpipes und eine vernickelte Kupfer-Bodenplatte. Bei dem mitgelieferten 100mm Lüfter handelt es sich um eine Spezialanfertigung von Scythe Ingenieuren, die eine Stärke von nur 12mm aufweist. Dieser Super Slim Lüfter verfügt außerdem über die Unterstützung von PWM-Lüftersteuerung, die über den 4-Pin Anschluss realisiert wird. Die Montage erfolgt mit Hilfe des simplen, zum Patent angemeldeten VTMS (Versatile Tool-Free Multiplatform System) Befestigungsmechanismus, bei dem kein Werkzeug erforderlich ist. Optional kann ein marktüblicher 92mm Lüfter oder ein Scythe Kaze Jyu 100mm Lüfter mit den mitgelieferten Lüfterklemmen am Shuriken CPU Kühler angebracht werden.

Quelle | Hersteller-Newsletter

Geändert von smoothwater (17.08.2009 um 08:57 Uhr)
EffizienzGurus.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2008, 21:36   #2
Das Forum in Person
 
Benutzerbild von EffizienzGurus.de
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 68
Standard

Update: Quad-Computerlautsprecher für den 5,25“ Schacht.

Update: Scythe Orochi.

Update: CeBIT-Special.

Update: Ita Kaze HDD-Kühler.

Update: Revision 2 des bekannten Passivkühlers.

Update: Scythe veröffentlicht runde 140mm-Lüfter im einzigartigem Design.
EffizienzGurus.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2008, 22:23   #3
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Scgheint der selbe wie beim Orochi zu sein...
140mm mit Löchern vom 120mm
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 15:11   #4
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von pear
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.039
Standard

Das Rad lässt sich ja auch nicht nochmal neu erfinden.
pear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 07:59   #5
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Update: Scythe macht es möglich: Vier Festplatten in drei Schächten
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2008, 15:11   #6
Novize
 
Benutzerbild von Exabyte
 
Registriert seit: 09.2008
Beiträge: 22
Standard

Hy @ all

Also ich habe mir diesen Bericht hier über Scythe angesehen und muss sagen is schön und Ordentlich gemacht.*sfg*

Ich zu meinem Teil habe zuhause auch den Scythe Ninja CU eingebaut zu einem E6600 und ich hab nur 35~40 Grad.

Wohl bemerkt ich hab ihn auf 2 x 2,88 Ghz Übertaktet.

Also mein fazit ich find Scythe Super.!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1466.jpg (200,8 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1467.jpg (161,4 KB, 2x aufgerufen)

Geändert von Exabyte (06.10.2008 um 22:46 Uhr)
Exabyte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2008, 19:36   #7
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Update: Scythe Kama Thermo Wireless
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2008, 20:47   #8
EG-Staff
Graf Zahl
 
Benutzerbild von Vorher
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 2.671
Standard

Der Messbereich ist ok für den PC. Die Messgenauigkeit leider nicht ganz so gut aber für den Preis kann man da auch nicht viel meckern.
__________________
Vorher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2008, 06:19   #9
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von pear
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.039
Standard

Könnte ja auch nicht anderst sein, warum sonst so ein großer Preisunterschied zu "normalen" berührungslosen Thermometern. Hab selber erst gestaunt angesichts des Preises.
pear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2008, 18:37   #10
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Update: High-End-Kühler für High-End-Grafikkarten: Scythe präsentiert den „Musashi“-Grafikkartenkühler!
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2008, 18:54   #11
Administrator in Rente
Bughunter
 
Benutzerbild von buyman
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Salzburg (Österreich)
Beiträge: 3.571
Standard

Sieht nach einem Monster aus
__________________
Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher:
Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse ... und gut wars - aber Heute?
Werd auch du ein Guru
buyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2008, 18:58   #12
EffizienzGuru
jungleBrother
 
Benutzerbild von wolfram
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Jena
Beiträge: 3.876
Standard

Ist kleiner als man denkt, die Lüfter sind 100x100x12mm
__________________
"Fry, du kannst doch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen, du musst auch mal raus und die echte Welt sehen..."

"Aber wir haben HDTV, das hat eine wesentlich bessere Auflösung als die echte Welt"
wolfram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2008, 19:57   #13
Administrator
Everyone's Darling
 
Benutzerbild von dracoonpit
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.528
Standard

Den hatten wir auf der Cebit ja schon gesehen - der Prototyp ist oben auch bereits gezeigt.
__________________
dracoonpit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2008, 20:01   #14
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Leider steht nichts da ob die 8800gtx passt...
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2008, 22:09   #15
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Update: Clever um die Ecke gedacht: Scythe präsentiert den Kama Angle CPU-Kühler
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2008, 08:18   #16
EffizienzGuru
 
Benutzerbild von pear
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.039
Standard

Coole Sache, ich bin gespannt auf erste Tests des Kama Angle.
pear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2008, 18:40   #17
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Update: Scythe vereinfacht die Kühler-Montage: CPU Cooler Stabilizer ersetzt Pushpins
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2008, 20:51   #18
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Zitat:
Zitat von Chibu Beitrag anzeigen
Update: Scythe vereinfacht die Kühler-Montage: CPU Cooler Stabilizer ersetzt Pushpins
Wäre der dann auch für andere Kühler geeignet oder nur für Scythe Kühler?
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2008, 20:55   #19
EffizienzGuru
Admin in Rente
 
Benutzerbild von Chibu
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 6.239
Standard

Da das System bei allen Kühlern gleich ist, kann der Stabilizer auch bei anderen Kühler zum Einsatz kommen. Er ersetzt ja quasi nur die Pushpins.
Chibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2008, 21:18   #20
Spezialist
Mr. Blu
 
Benutzerbild von Don Vito
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Isling (Bayern)
Beiträge: 4.760
Standard

Das ist natürlich genial, aber leider einige Zeit zu spät
Don Vito ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Sapphire EffizienzGurus.de Support & News 16 30.06.2011 14:46
[News] Mushkin EffizienzGurus.de Mushkin 1 09.02.2010 22:01
[News] Noiseblocker dracoonpit Support & News 3 22.09.2009 08:23
[News] OCZ Technology EffizienzGurus.de Support & News 1 09.07.2009 10:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41