Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.01.2007, 14:41   #15
KRambo
Profi
 
Benutzerbild von KRambo
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 296
Standard

Zitat:
Die EU plant eine Zentralverwaltung, um die Entwicklung und Vertreibung besorgniserregender Spiele besser kontrollieren zu können. Auch beim Drehen und dem Senden von verschiedenen TV-Programmen will man ein Wörtchen mitreden können. Genauso wird es bei den Seiten im Internet werden. Als Grund benennt man wohl in vorderster Linie die Massaker an den Schulen, die europaweit für Gesprächsstoff sorgten. Die Rahmenbedingungen für eine solche Zentrale sollen bald geschaffen sein. Halten müssen sich daran alle 27 Mitglieder der Europäischen Union. Die Schaffung solches gewaltverherrlichendem Material möchte man mit Sanktionen belegen. Bei einigem, was man den ganzen Tag sehen muss, mag das durchaus berechtigt sein, aber die Frage, die sich stellt, wird sein, was man denn alles darunter zählen will. Auf jeden Fall geht wohl ein großes Stück Freiheit verloren.
Original: http://www.gamebasis.de/index.php?open=news&id=6140

Wieder ein großes Stück näher an der totalen Überwachung ich wäre für einen Ausstieg aus der EU
KRambo ist offline   Mit Zitat antworten