Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.12.2009, 22:14   #5
Atze_bf2
Fachmann
 
Benutzerbild von Atze_bf2
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 587
Standard

Mit ner halbwegs verbünftigen Spitze is das auch kein Thema.

Geht genauso.

Die Pads und die SMD anschlüsse vorverzinnen, dann led auflegen.
Nun muss man sie nurnoch kurz streicheln, und sie verlötet sich.

Kleiner Tipp.
Beim Vorverzinnen LED mit doppelseitigem Klebeband auf dem Tisch "festkleben". Hilft ganz gut, so dass man sie nicht mit dem Kolben wegschuppst.

Beim verlöten die LED mit einem Tropfen Sekundenkleber befestigen, und dann löten.

Ich habe bereits erfolgreich LEDs der Baugröße 0603 verlötet, mit einem Ersa 30, und einer Spitze die aussieht, als hätte man mit ihr Bildhauerei betrieben.

Das ganze ist wirklich keine Hexerei.
Aber kauf die ein paar LEDs mehr. Töten wirst du warsch. keine, aber die verschwinden immer so schnell unterm Tisch...
Atze_bf2 ist offline   Mit Zitat antworten